Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Breiten- und Freizeitsport  

Die „Altersturner“, die nicht mehr turnen

Eine Fußballelf, die ein Durchschnittsalter von 66,8 Jahren hat. Gibt es so etwas? Ja, das gibt es, und zwar beim TuS Winzeln. Die Oldietruppe trifft sich jeden Freitag um 20 Uhr in der Schulsporthalle in Pirmasens-Winzeln. Fünf Kicker haben die 70 überschritten, fühlen sich aber freitags „wie mit 20“.

 

Erich Brunner, der am 1. Februar seinen 78. Geburtstag feierte, ist der Älteste der eigentlich unter „Altersturner“ laufenden Riege. Doch die Zeiten, als Gerhard Bochynek, Roland Seebald und dann Arno Fischer mit den Senioren die Rolle vorwärts oder rückwärts oder einen Strecksprung übten, sind längst vorbei. Als die „Jungen“ wie Kurt Müller dazu kamen,  wurde nur noch gekickt. Und wenn es noch so zwickt oder zwackt: Freitags ist alles weg. Da greifen „alte preußische Tugenden“ wie Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Die älteren Herren ziehen ihre Sportklamotten an, räumen die Bänke in der Halle weg und stellen die „Tore“ auf. Dafür reichen zwei Einsätze von Gymnastikkästen, in die nur ein flacher Schuss eingelocht werden kann. Helmut Hahn, der noch in diesem Jahr seinen 78. feiert, stellt die Mannschaften. Nach dem Warmmachen und Stretchen beginnt der Kampf um die gelbe Filzkugel. Hans Kelm (74) ist Hahns Gegenüber im Tor. Er stellt fest: „Wer hier gewinnt, ist wurscht. Wer verliert, muss sich halt nachher beim Bier den Spott der anderen anhören.“

 

Nesthäkchen mit 52

 

Wer an Gerhard Bochynek (73) vorbei kommt, hat alle Chancen, ein Tor zu erzielen. Denn dieser spielt auch noch in der AH des SV Lemberg und verkörpert den Typ „Deutsche Eiche“, was auch gut zu seinem Hobby, dem Holzmachen, passt. Alfred Bauer (72) ist der fünfte Mann im Klub der Siebziger. Der Windsberger ist auch leidenschaftlicher Badminton-Spieler. Zu den vier Sechzigern der Altersturner, die nicht mehr turnen, zählen neben Müller und Arno Noll der nimmermüde, stets torgefährliche Klaus Strempel aus Windsberg und „Professor“ Werner Brinkmann aus Gersbach. Wie alle in der Elf, die nie als solche aufläuft, ist er ein „unruhiger Geist“. Fußball, Tennis, Tischtennis, Ski fahren - all das tut er nach eigenen Worten, „so lange, wie es geht und wie es Spaß macht“. Was ihm bei den Kickern in Winzeln am besten gefällt? „Die nette Gesellschaft und dass keiner nach dem Spielen nach Hause geht! Das habe ich so noch nie erlebt“, hebt Brinkmann heraus.

Jetzt zum „Nesthäkchen“ der Truppe. Michael Gehrig, wie Hahn ein waschechter Schwabe, aber nie mit Zweikämpfen und Torschüssen geizend, ist „erst“ zarte 52 Jahre alt, hat vier Kinder – aber noch keine Enkelkinder, wie die meisten in der Truppe. „Ich kann mich hier austoben, den Stress vom Beruf vergessen, und die Gemeinschaft ist echt klasse. Wir unternehmen immer mal wieder was miteinander und es wird auch noch gesungen“, fasst er zusammen.

 

Pann Eier mit Speck

 

Nach einer Stunde Kicken in der kleinen Sporthalle mit ihrer schnellen Rundumbande geht es entweder ins Sportheim oder ins „Unnerdorf zu de Ulrike“. Die liebevolle und herzliche Art der Wirtin wissen die Alterskicker besonders zu schätzen. Da gibt es auch um 22 Uhr noch „e Pann Eier mit Speck“ und ein frisch gezapftes „Jaköbche“ sowieso.


1

Fühlen sich freitags „wie mit 20“: Die Oldietruppe des TuS Winzeln.


Sein Aus hat Erich Brunner, der in den 1960er-Jahren zusammen mit seinem Bruder und seinem Cousin beim TuS kickte, wo sie „die drei Brunneros“ genannt wurden, angedeutet. Doch so fit wie dieser mit seinen 78 Jahren noch ist, jeden Tag drei Stunden in der Stadt für ein Privatunternehmen Post austrägt und mit seinem Sohn in den Bergen wandern geht, kann das aber keiner glauben. „Bis zum 80. kickst du noch mit uns, und dann lassen wir deinen Geburtstag so richtig krachen“, baut ihm Dribbelkünstler Wieser eine Brücke, über die alle gerne mit Brunner gehen würden. Wieser betont: „Unglaublich, was der noch läuft, wie der noch Fußball spielt.“


Quelle: SÜDWEST FUSSBALL 1/2018,

Text von Arno Noll, Foto Seebald

-------------------------------


Oddset


--------------------------


--------------------------

quicklinks

postfach

mobil


--------------------------


--------------------------


--------------------------

Finaltag der Amateure