Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   DFBnet  Ergebnismeldung  

Sport und Freundschaft über die Grenze hinweg

Gemeinsam anstatt gegeneinander: 72 Schülerinnen und Schüler aus Baden, Elsass und der Pfalz spielten am 3. und 4. Juni 2019 im elsässischen Schweighouse-sur-Moder im Rahmen des PAMINA-Fußball-Cups Fußball. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Horst-Eckel-Stiftung.


In jedem Spiel wurden die Mannschaften neu zusammengemischt und so standen für die 11 bis 12-jährigen Jungen und Mädchen das Fairplay, das gegenseitige Kennenlernen und der interkulturelle Austausch im Vordergrund. Insbesondere die Übernachtung in elsässischen Gastfamilien bot den Teilnehmern außerdem die Gelegenheit, einen Einblick in den Alltag der Schüler aus dem Nachbarland zu bekommen.

Trotz der großen Hitze waren die jungen Fußballer und Fußballerinnen zu sportlichen Höchstleistungen bereit - schließlich galt es auch, in der Einzel- und Schulwertung Punkte zu sammeln. Nach zwei erfolgreichen Turniertagen waren es die Schüler des Gymnasiums Karlsbad, die am meisten Punkte gesammelt hatten Als Sieger in der Einzelwertung wurden Paco Gueraçagu vom Collège Albert Camus in Soufflenheim, Jan Widuch vom PAMINA-Gymnasium Herxheim und Charlotte Waibel vom Gymnasium Karlsbad geehrt.


Mit sichtlichem Stolz nahmen die Sieger ihre Urkunden und Medaillen aus den Händen von Rémi Bertrand, dem Präsidenten des EVTZ Eurodistrikt PAMINA, Rudolf Storck, dem Koordinator des Projektes bei der ADD, sowie Vertretern des PAMINA-Fußball-Ausschusses, der parallel zum Fußballturnier getagt hatte, in Empfang. Rémi Bertrand hob dabei die besondere Bedeutung derartiger Turniere für das Zusammenleben in Europa hervor und bedankte sich bei den organisierenden Lehrkräften für ihr Engagement.


1

Die Teilnehmer nach der Siegerehrung in den T-Shirts der Horst-Eckel-Stiftung.


Ausrichterschule war das Collège Bois Fleuri in Schweighouse-sur-Moder; erfolgreich teilgenommen haben weiterhin die IGS Landau und die Realschulen plus im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern und Maikammer-Hambach aus der Pfalz, das Walahfrid-Strabo-Gymnasium Rheinstetten sowie die Realschulen Karlsbad und Neureut aus Baden sowie die Collèges Foch in Haguenau und Charles de Gaulle in Seltz aus dem Elsass.


Der PAMINA-Fußball-Cup ist eine von drei Veranstaltungen im Programm „PAMINA-Sport 2018-2020“, das das von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz (Projektträger), dem Regierungspräsidium Karlsruhe und der Académie Strasbourg durchgeführt wird. Der EVTZ Eurodistrikt PAMINA finanziert die Begegnungen.


Die drei Turniere werden jedes Jahr abwechselnd in verschiedenen Schulen des PAMINA-Raums organisiert. Die nächste Veranstaltung, der PAMINA-Outdoor-Cup, findet am 23./24. September 2019 in Dahn statt.


Der PAMINA-Fußball-Cup schafft es bereits seit 1992, über die Grenze hinweg Kontakte und sogar Freundschaften entstehen zu lassen. Dabei besteht eine regelmäßige Kooperation mit dem PAMINA-Fußball-Ausschuss, in dem die Fußball-Fachverbände aus Baden, Elsass und der Pfalz miteinander kooperieren.

 

-------------------------------


Oddset


--------------------------

quicklinks

postfach

mobil


Sport-Lines

--------------------------


--------------------------


--------------------------

Finaltag der Amateure