News

x

Der Fußballkreis Kusel-Kaiserslautern trägt Trauer.

18.11.2021Ehrenamt

Unser Ehrenkreisvorsitzender Karl-Heinz Scherer ist nach langer schwerer Krankheit am 17.11.2021 im Alter von 76 Jahren verstorben. Mit ihm verlieren wir einen vorbildlichen Sportsmann und ein großes Vorbild für alle Ehrenamtlichen.
Karl-Heinz, wir werden Dich nicht vergessen.
Ein herzliches Beileid der Familie und viel Kraft in diesen schweren Stunden.
Für den Fußballkreis KUS-KL
Rainer Pfaff
Kreisvorsitzender

18. Nov. 2021
Ehrenamt
x

Der Fußballkreis Kusel-Kaiserslautern trägt Trauer.

18.11.2021Ehrenamt

Unser Ehrenkreisvorsitzender Karl-Heinz Scherer ist nach langer schwerer Krankheit am 17.11.2021 im Alter von 76 Jahren verstorben. Mit ihm verlieren wir einen vorbildlichen Sportsmann und ein großes Vorbild für alle Ehrenamtlichen.
Karl-Heinz, wir werden Dich nicht vergessen.
Ein herzliches Beileid der Familie und viel Kraft in diesen schweren Stunden.
Für den Fußballkreis KUS-KL
Rainer Pfaff
Kreisvorsitzender

Unser Ehrenkreisvorsitzender Karl-Heinz Scherer ist nach langer schwerer Krankheit am 17.11.2021 im Alter von 76 Jahren verstorben. Mit ihm verlieren…
x

Der Fußballkreis Kusel-Kaiserslautern trägt Trauer.

18. Nov. 2021Ehrenamt

Unser Ehrenkreisvorsitzender Karl-Heinz Scherer ist nach langer schwerer Krankheit am 17.11.2021 im Alter von 76 Jahren verstorben. Mit ihm verlieren wir einen vorbildlichen Sportsmann und ein großes Vorbild für alle Ehrenamtlichen.
Karl-Heinz, wir werden Dich nicht vergessen.
Ein herzliches Beileid der Familie und viel Kraft in diesen schweren Stunden.
Für den Fußballkreis KUS-KL
Rainer Pfaff
Kreisvorsitzender

x

Spendenübergabe an das Kinderhospiz Sterntaler

25.06.2020Sonstiges

Am frühen Nachmittag des 24. Juni übergab Konstantin Legrum, der zum Monatsende scheidende Kreis-Schiedsrichter-Obmann, eine Spende in Höhe von 1575 Euro an Beate Däuwel als Vertreterin des Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Die Summe stammt hauptsächlich aus dem Erlös der Tombola an der Weihnachtsfeier der Schiedsrichter des Kreises Kusel-Kaiserslautern im Dezember 2019.
Ursprünglich war für den 5. Juli noch ein Benefiztag in Ramstein vorgesehen um die Spendensumme weiter aufzustocken. Die Corona-Pandemie machte diesem Vorhaben allerdings leider einen Strich durch die Rechnung.
Frau Däuwel bedankte sich "im Namen aller Sterntaler" für die großzügige Spende, die gerade in der aktuellen Zeit umso wertvoller ist, da derartige Zuwendungen momentan größtenteils ausbleiben.
Weitere Informationen zum Kinderhospiz Sterntaler sind unter www.kinderhospiz-sterntaler.de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/Kinderhospiz.Sterntaler zu finden

25. Juni 2020
Sonstiges
x

Spendenübergabe an das Kinderhospiz Sterntaler

25.06.2020Sonstiges

Am frühen Nachmittag des 24. Juni übergab Konstantin Legrum, der zum Monatsende scheidende Kreis-Schiedsrichter-Obmann, eine Spende in Höhe von 1575 Euro an Beate Däuwel als Vertreterin des Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Die Summe stammt hauptsächlich aus dem Erlös der Tombola an der Weihnachtsfeier der Schiedsrichter des Kreises Kusel-Kaiserslautern im Dezember 2019.
Ursprünglich war für den 5. Juli noch ein Benefiztag in Ramstein vorgesehen um die Spendensumme weiter aufzustocken. Die Corona-Pandemie machte diesem Vorhaben allerdings leider einen Strich durch die Rechnung.
Frau Däuwel bedankte sich "im Namen aller Sterntaler" für die großzügige Spende, die gerade in der aktuellen Zeit umso wertvoller ist, da derartige Zuwendungen momentan größtenteils ausbleiben.
Weitere Informationen zum Kinderhospiz Sterntaler sind unter www.kinderhospiz-sterntaler.de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/Kinderhospiz.Sterntaler zu finden

Am frühen Nachmittag des 24. Juni übergab Konstantin Legrum, der zum Monatsende scheidende Kreis-Schiedsrichter-Obmann, eine Spende in Höhe von 1575…
x

Spendenübergabe an das Kinderhospiz Sterntaler

25. Juni 2020Sonstiges

Am frühen Nachmittag des 24. Juni übergab Konstantin Legrum, der zum Monatsende scheidende Kreis-Schiedsrichter-Obmann, eine Spende in Höhe von 1575 Euro an Beate Däuwel als Vertreterin des Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Die Summe stammt hauptsächlich aus dem Erlös der Tombola an der Weihnachtsfeier der Schiedsrichter des Kreises Kusel-Kaiserslautern im Dezember 2019.
Ursprünglich war für den 5. Juli noch ein Benefiztag in Ramstein vorgesehen um die Spendensumme weiter aufzustocken. Die Corona-Pandemie machte diesem Vorhaben allerdings leider einen Strich durch die Rechnung.
Frau Däuwel bedankte sich "im Namen aller Sterntaler" für die großzügige Spende, die gerade in der aktuellen Zeit umso wertvoller ist, da derartige Zuwendungen momentan größtenteils ausbleiben.
Weitere Informationen zum Kinderhospiz Sterntaler sind unter www.kinderhospiz-sterntaler.de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/Kinderhospiz.Sterntaler zu finden

x

Bitburger-Kreispokal 2019/2020 startet

24.07.2019Spielbetrieb

Am heutigen Mittwoch, den 24. Juli startet der Wettbewerb um den Bitburger Kreispokal Kusel-Kaiserslautern in die Saison 2019/2020. Zum Auftakt stehen drei Partien an.
Diese und alle weiteren Ansetzungen finden Sie HIER

24. Juli 2019
Spielbetrieb
x

Bitburger-Kreispokal 2019/2020 startet

24.07.2019Spielbetrieb

Am heutigen Mittwoch, den 24. Juli startet der Wettbewerb um den Bitburger Kreispokal Kusel-Kaiserslautern in die Saison 2019/2020. Zum Auftakt stehen drei Partien an.
Diese und alle weiteren Ansetzungen finden Sie HIER

Am heutigen Mittwoch, den 24. Juli startet der Wettbewerb um den Bitburger Kreispokal Kusel-Kaiserslautern in die Saison 2019/2020. Zum Auftakt…
x

Bitburger-Kreispokal 2019/2020 startet

24. Juli 2019Spielbetrieb

Am heutigen Mittwoch, den 24. Juli startet der Wettbewerb um den Bitburger Kreispokal Kusel-Kaiserslautern in die Saison 2019/2020. Zum Auftakt stehen drei Partien an.
Diese und alle weiteren Ansetzungen finden Sie HIER

SWFV Meldungen

x

Welche Effekte hat die EM für den Frauen- und Mädchenfussball?

Spielbetrieb
Barometer

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat eine begeisternde UEFA EURO in England gespielt. Mit dem Titel / Erreichen des Finales und ihrem Auftreten hat die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg  viele Herzen gewonnen und sich ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt. Doch wie sieht es an der Basis aus? Wie ist es um den Frauen- und Mädchenfußball auf Amateurebene bestellt?  Welcher Impuls kann von den Nationalspielerinnen ausgehen? Dazu wollen wir im Amateurfußball-Barometer Deine Meinung wissen.

 

Was sind aus Deiner Sicht die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Arbeit im Frauen- und Mädchenfußball? Oder im umgekehrten Fall: Aus welchen Gründen hat dein Verein kein Spielangebot für Frauen und Mädchen? Ist der Erfolg der Frauen-Nationalmannschaft bei der EURO ein Ansporn für Deinen Verein, um Frauen- und Mädchenmannschaften zu gründen bzw. zu fördern? Dienen die Nationalspielerinnen als Vorbilder, um Frauen und Mädchen dazu zu motivieren, Fußball im Verein zu spielen? Wie beurteilst du das Engagement des DFB und seiner Landesverbände in diesem Bereich?

 

Jetzt für das Amateurfußball-Barometer registrieren und an der Umfrage teilnehmen!

 

Die Umfrage läuft bis nächsten Montag, 8. August, um 12 Uhr. Die Ergebnisse werden danach zeitnah vom Deutschen Fußball-Bund und seinen Landesverbänden veröffentlicht.

 

So funktioniert das Amateurfußball-Barometer

Wie du bei der Umfrage mitmachen kannst? Registriere dich hier für das Amateurfußball-Barometer und schon gehörst du zu unserem Pool an Expert*innen, der regelmäßig zu Themen des Amateurfußballs befragt wird. Diejenigen, die für das Barometer registriert sind, erhalten automatisch eine direkte Benachrichtigung zur neuen Umfrage und können über den Link in der Benachrichtigungsmail oder über ihr Profil an der Befragung teilnehmen.

 

Der DFB und seine Landesverbände sind mit der Einrichtung des Amateurfußball-Barometers in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH einer Handlungsempfehlung des Amateurfußball-Kongresses 2019 nachgekommen, auf dem die Amateurvertreter*innen unter anderem den Wunsch nach mehr Kommunikation und Beteiligung geäußert hatten. Angesprochen sind vor allem diejenigen, die sich in Fußballvereinen und -abteilungen engagieren - von Vorsitzenden über Schatzmeister*innen bis hin zu Jugendleiter*innen, Trainer*innen, Spieler*innen oder auch Eltern von Nachwuchsspieler*innen.

 

Mehr als 17.000 Personen haben sich für das Amateurfußball-Barometer seit dessen Einführung im Oktober 2021 registriert. Alle Ergebnisse der bisher durchgeführten Umfragen sind hier zu finden.

Spielbetrieb
Welche Effekte hat die EM für den Frauen- und Mädchenfussball?
Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat eine begeisternde UEFA EURO in England gespielt. Mit dem Titel / Erreichen des Finales und ihrem Auftreten hat die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg  viele Herzen gewonnen und sich ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt. Doch wie sieht es an der Basis aus? Wie ist es um den Frauen ...
x

Welche Effekte hat die EM für den Frauen- und Mädchenfussball?

Spielbetrieb
Barometer

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat eine begeisternde UEFA EURO in England gespielt. Mit dem Titel / Erreichen des Finales und ihrem Auftreten hat die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg  viele Herzen gewonnen und sich ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gerückt. Doch wie sieht es an der Basis aus? Wie ist es um den Frauen- und Mädchenfußball auf Amateurebene bestellt?  Welcher Impuls kann von den Nationalspielerinnen ausgehen? Dazu wollen wir im Amateurfußball-Barometer Deine Meinung wissen.

 

Was sind aus Deiner Sicht die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Arbeit im Frauen- und Mädchenfußball? Oder im umgekehrten Fall: Aus welchen Gründen hat dein Verein kein Spielangebot für Frauen und Mädchen? Ist der Erfolg der Frauen-Nationalmannschaft bei der EURO ein Ansporn für Deinen Verein, um Frauen- und Mädchenmannschaften zu gründen bzw. zu fördern? Dienen die Nationalspielerinnen als Vorbilder, um Frauen und Mädchen dazu zu motivieren, Fußball im Verein zu spielen? Wie beurteilst du das Engagement des DFB und seiner Landesverbände in diesem Bereich?

 

Jetzt für das Amateurfußball-Barometer registrieren und an der Umfrage teilnehmen!

 

Die Umfrage läuft bis nächsten Montag, 8. August, um 12 Uhr. Die Ergebnisse werden danach zeitnah vom Deutschen Fußball-Bund und seinen Landesverbänden veröffentlicht.

 

So funktioniert das Amateurfußball-Barometer

Wie du bei der Umfrage mitmachen kannst? Registriere dich hier für das Amateurfußball-Barometer und schon gehörst du zu unserem Pool an Expert*innen, der regelmäßig zu Themen des Amateurfußballs befragt wird. Diejenigen, die für das Barometer registriert sind, erhalten automatisch eine direkte Benachrichtigung zur neuen Umfrage und können über den Link in der Benachrichtigungsmail oder über ihr Profil an der Befragung teilnehmen.

 

Der DFB und seine Landesverbände sind mit der Einrichtung des Amateurfußball-Barometers in Zusammenarbeit mit der SLC Management GmbH einer Handlungsempfehlung des Amateurfußball-Kongresses 2019 nachgekommen, auf dem die Amateurvertreter*innen unter anderem den Wunsch nach mehr Kommunikation und Beteiligung geäußert hatten. Angesprochen sind vor allem diejenigen, die sich in Fußballvereinen und -abteilungen engagieren - von Vorsitzenden über Schatzmeister*innen bis hin zu Jugendleiter*innen, Trainer*innen, Spieler*innen oder auch Eltern von Nachwuchsspieler*innen.

 

Mehr als 17.000 Personen haben sich für das Amateurfußball-Barometer seit dessen Einführung im Oktober 2021 registriert. Alle Ergebnisse der bisher durchgeführten Umfragen sind hier zu finden.

x

SV Morlautern gewinnt den Lotto-Rheinland-Pfalz-Cup

Spielbetrieb
SV Morlautern Lotto Rheinland-Pfalz Cup

Der Sieger im Lotto-Rheinland-Pfalz-Cup kommt dieses Mal aus dem Südwestdeutschen Fußballverband: Nach zweimaligem Gewinn in Folge wurden die Eisbachtaler Sportfreunde abgelöst vom SV Morlautern, der sich im Endspiel mit 1:0 gegen den Ahrweiler BC durchsetzte und sich über ein Preisgeld von 1.500 Euro freuen durfte. Dritter wurde der SC Idar-Oberstein, der im kleinen Finale den FC Zerf mit 3:1 besiegte.

 

Das erste Halbfinalspiel zwischen dem ausrichtenden Ahrweiler BC und dem südwestdeutschen Vizemeister Idar-Oberstein endete nach 45 Minuten torlos, das fällige Elfmeterschießen 7:6 zugunsten der Gastgeber, nachdem der siebte SC-Schütze nur die Torlatte getroffen hatte. Ähnlich war es Ahrweiler beim vorerst letzten Cup-Turnier ergangen, als man 2019 in Gonsenheim ebenfalls nach Strafstoßschießen den Sprung ins Finale schaffte.

 

In der folgenden Begegnung stand der FC Zerf, der als zweiter Rheinlandvertreter ersatzgeschwächt antreten musste, auf verlorenem Posten. Nach Treffern von Dren Miftari und Bobby Edet siegte Morlautern 2:0. Auch im Spiel um den dritten Platz waren die Hochwälder chancenlos. Nach dem Führungstor durch Danny Lutz konnte Maximilian Hoffmann noch zum 1:1 ausgleichen, doch dann machte der Südwest-Vizemeister den Deckel drauf und gewann nach Toren von Florian Zimmer und David Bauer hochverdient mit 3:1.

 

Spannendes Finale zwischen Morlautern und Ahrweiler

Morlautern und Ahrweiler lieferten sich ein spannendes Finale, in dem ein weiteres Elfmeterschießen in der Luft lag. Denn die beiden Oberliga-Teams begegneten sich auf Augenhöhe, wobei sich Ahrweiler gegenüber dem ersten Auftritt stark verbessert präsentierte. Doch trotz zahlreicher guter Einschussmöglichkeiten wollte sich einfach kein Torerfolg einstellen. Nach einer recht unübersichtlichen Szene im Strafraum der Elf von der Ahr zeigte der Schiedsrichter in der 25. Minute auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Florian Bicking nicht nehmen und bescherte Morlautern mit seinem Treffer den Cup-Sieg.

Spielbetrieb
SV Morlautern gewinnt den Lotto-Rheinland-Pfalz-Cup
Der Sieger im Lotto-Rheinland-Pfalz-Cup kommt dieses Mal aus dem Südwestdeutschen Fußballverband: Nach zweimaligem Gewinn in Folge wurden die Eisbachtaler Sportfreunde abgelöst vom SV Morlautern, der sich im Endspiel mit 1:0 gegen den Ahrweiler BC durchsetzte und sich über ein Preisgeld von 1.500 Euro freuen durfte. Dritter wurde der SC Idar ...
x

SV Morlautern gewinnt den Lotto-Rheinland-Pfalz-Cup

Spielbetrieb
SV Morlautern Lotto Rheinland-Pfalz Cup

Der Sieger im Lotto-Rheinland-Pfalz-Cup kommt dieses Mal aus dem Südwestdeutschen Fußballverband: Nach zweimaligem Gewinn in Folge wurden die Eisbachtaler Sportfreunde abgelöst vom SV Morlautern, der sich im Endspiel mit 1:0 gegen den Ahrweiler BC durchsetzte und sich über ein Preisgeld von 1.500 Euro freuen durfte. Dritter wurde der SC Idar-Oberstein, der im kleinen Finale den FC Zerf mit 3:1 besiegte.

 

Das erste Halbfinalspiel zwischen dem ausrichtenden Ahrweiler BC und dem südwestdeutschen Vizemeister Idar-Oberstein endete nach 45 Minuten torlos, das fällige Elfmeterschießen 7:6 zugunsten der Gastgeber, nachdem der siebte SC-Schütze nur die Torlatte getroffen hatte. Ähnlich war es Ahrweiler beim vorerst letzten Cup-Turnier ergangen, als man 2019 in Gonsenheim ebenfalls nach Strafstoßschießen den Sprung ins Finale schaffte.

 

In der folgenden Begegnung stand der FC Zerf, der als zweiter Rheinlandvertreter ersatzgeschwächt antreten musste, auf verlorenem Posten. Nach Treffern von Dren Miftari und Bobby Edet siegte Morlautern 2:0. Auch im Spiel um den dritten Platz waren die Hochwälder chancenlos. Nach dem Führungstor durch Danny Lutz konnte Maximilian Hoffmann noch zum 1:1 ausgleichen, doch dann machte der Südwest-Vizemeister den Deckel drauf und gewann nach Toren von Florian Zimmer und David Bauer hochverdient mit 3:1.

 

Spannendes Finale zwischen Morlautern und Ahrweiler

Morlautern und Ahrweiler lieferten sich ein spannendes Finale, in dem ein weiteres Elfmeterschießen in der Luft lag. Denn die beiden Oberliga-Teams begegneten sich auf Augenhöhe, wobei sich Ahrweiler gegenüber dem ersten Auftritt stark verbessert präsentierte. Doch trotz zahlreicher guter Einschussmöglichkeiten wollte sich einfach kein Torerfolg einstellen. Nach einer recht unübersichtlichen Szene im Strafraum der Elf von der Ahr zeigte der Schiedsrichter in der 25. Minute auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Florian Bicking nicht nehmen und bescherte Morlautern mit seinem Treffer den Cup-Sieg.

x

SWFV Team-Cup Anmeldungen ab sofort möglich

eFOOTBALL
SWFV Team Cup

Am Samstag, 30.07.2022 findet die zweite Ausgabe des SWFV Team-Cups im eFOOTBALL statt. Gespielt wird das Fußballsimulationsspiel Fifa 22 im Pro-Club-Modus.

 

Die Anmeldephase läuft ab Mittwoch, den 13.07.2022, bis Mittwoch, den 27.07.2022 um 23:59. Das ausgefüllte Anmeldeformular bitte fristgerecht an efootball@swfv.de schicken. Das Anmeldeformular findet ihr hier. 

 

Die Idee hinter dem Turnier besteht darin, dass auch virtuell der Teamgedanke in die Vereine und Mannschaften gebracht wird. In der Vergangenheit sorgten die teilnehmenden Vereine dafür, dass das Fußballgefühl, die eigene Mannschaft spielen sehen zu können, auch virtuell für die Vereinsmitglieder möglich war.

 

Tolle Preise warten auf die Teilnehmenden

1. Platz: Eine Playstation 5 für das Sportheim des Vereins.
2. Platz: Ein Gutschein im Wert von 300 € für den Onlineshop von Derbystar. 
3. Platz: Ein Gym-Bag von Pakama. 

 

Auch wir vom SWFV streamen über den eigenen twitch-Account: www.twitch.tv/swfv_efootball

 

Weitere Informationen  könnt ihr in den Durchführungsbestimmungen finden.

 

Dieses Turnier ist nicht mit Electronic Arts Inc. oder seinen Lizenzgebern verbunden und wird von diesen nicht gesponsert.

 

 

 

eFOOTBALL
SWFV Team-Cup Anmeldungen ab sofort möglich
Am Samstag, 30.07.2022 findet die zweite Ausgabe des SWFV Team-Cups im eFOOTBALL statt. Gespielt wird das Fußballsimulationsspiel Fifa 22 im Pro-Club-Modus.   Die Anmeldephase läuft ab Mittwoch, den 13.07.2022, bis Mittwoch, den 27.07.2022 um 23:59. Das ausgefüllte Anmeldeformular bitte fristgerecht an efootball@swfv.de schicken. Das ...
x

SWFV Team-Cup Anmeldungen ab sofort möglich

eFOOTBALL
SWFV Team Cup

Am Samstag, 30.07.2022 findet die zweite Ausgabe des SWFV Team-Cups im eFOOTBALL statt. Gespielt wird das Fußballsimulationsspiel Fifa 22 im Pro-Club-Modus.

 

Die Anmeldephase läuft ab Mittwoch, den 13.07.2022, bis Mittwoch, den 27.07.2022 um 23:59. Das ausgefüllte Anmeldeformular bitte fristgerecht an efootball@swfv.de schicken. Das Anmeldeformular findet ihr hier. 

 

Die Idee hinter dem Turnier besteht darin, dass auch virtuell der Teamgedanke in die Vereine und Mannschaften gebracht wird. In der Vergangenheit sorgten die teilnehmenden Vereine dafür, dass das Fußballgefühl, die eigene Mannschaft spielen sehen zu können, auch virtuell für die Vereinsmitglieder möglich war.

 

Tolle Preise warten auf die Teilnehmenden

1. Platz: Eine Playstation 5 für das Sportheim des Vereins.
2. Platz: Ein Gutschein im Wert von 300 € für den Onlineshop von Derbystar. 
3. Platz: Ein Gym-Bag von Pakama. 

 

Auch wir vom SWFV streamen über den eigenen twitch-Account: www.twitch.tv/swfv_efootball

 

Weitere Informationen  könnt ihr in den Durchführungsbestimmungen finden.

 

Dieses Turnier ist nicht mit Electronic Arts Inc. oder seinen Lizenzgebern verbunden und wird von diesen nicht gesponsert.

 

 

 

Sponsoren