News

x

Club 100

22.10.2019Gesellschaftliche Verantwortung

Jedes Jahr werden vom DFB 100 Ehrenamtliche in den "Club 100" aufgenommen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement den Amateurfußball prägen. Männer und Frauen, die sehr oft im Hintergrund ihre Arbeit verrichten aber für die Vereine und den Fußballsport mitunter lebenswichtig sind. Seit der Gründung der Aktion "Ehrenamt" 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit den Verbänden und Kreisen den "DFB-Ehrenamtspreis". Die Vereine können ihre Mitarbeiter "bewerben". Die Kreisverantwortlichen bestimmen dann aus den eingegangenen Bewerbungen den Jahressieger. Im SWFV gibt es 10 Kreis. Von den zehn Preisträgern wählen die "Ehrenamtsbeauftragten" der Kreise und der SWFV-Beauftragte vier Personen aus, die in den Club 100 aufgenommen werden sollen. In diesem Jahr gehört unser Ehrenamtspreisträger Hans Peter Herberger, SV Landau West 1961, zu diesen vier Personen. Damit ist sein Engagement gewürdigt, das seit vielen Jahren vorbildlich ist. In den letzten drei Jahren hat er sich vor allem für die Renovierungen des Sportheimes und für die Gründung des Jugenfördervereines Landau eingesetzt. Beide Projekte stehen für eine gesicherte Zukunft für seinen Verein und für einen besseren Jugendfußball in Landau. Herzliche Gratulation an Hans Peter Herberger. Der Kreis ist stolz einen solch engagierten Sportkameraden in seinen Reihen zu haben.

22. Okt. 2019
Gesellschaftliche Verantwortung
x

Club 100

22.10.2019Gesellschaftliche Verantwortung

Jedes Jahr werden vom DFB 100 Ehrenamtliche in den "Club 100" aufgenommen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement den Amateurfußball prägen. Männer und Frauen, die sehr oft im Hintergrund ihre Arbeit verrichten aber für die Vereine und den Fußballsport mitunter lebenswichtig sind. Seit der Gründung der Aktion "Ehrenamt" 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit den Verbänden und Kreisen den "DFB-Ehrenamtspreis". Die Vereine können ihre Mitarbeiter "bewerben". Die Kreisverantwortlichen bestimmen dann aus den eingegangenen Bewerbungen den Jahressieger. Im SWFV gibt es 10 Kreis. Von den zehn Preisträgern wählen die "Ehrenamtsbeauftragten" der Kreise und der SWFV-Beauftragte vier Personen aus, die in den Club 100 aufgenommen werden sollen. In diesem Jahr gehört unser Ehrenamtspreisträger Hans Peter Herberger, SV Landau West 1961, zu diesen vier Personen. Damit ist sein Engagement gewürdigt, das seit vielen Jahren vorbildlich ist. In den letzten drei Jahren hat er sich vor allem für die Renovierungen des Sportheimes und für die Gründung des Jugenfördervereines Landau eingesetzt. Beide Projekte stehen für eine gesicherte Zukunft für seinen Verein und für einen besseren Jugendfußball in Landau. Herzliche Gratulation an Hans Peter Herberger. Der Kreis ist stolz einen solch engagierten Sportkameraden in seinen Reihen zu haben.

Jedes Jahr werden vom DFB 100 Ehrenamtliche in den "Club 100" aufgenommen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement den Amateurfußball prägen.…
x

Club 100

22. Okt. 2019Gesellschaftliche Verantwortung

Jedes Jahr werden vom DFB 100 Ehrenamtliche in den "Club 100" aufgenommen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement den Amateurfußball prägen. Männer und Frauen, die sehr oft im Hintergrund ihre Arbeit verrichten aber für die Vereine und den Fußballsport mitunter lebenswichtig sind. Seit der Gründung der Aktion "Ehrenamt" 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit den Verbänden und Kreisen den "DFB-Ehrenamtspreis". Die Vereine können ihre Mitarbeiter "bewerben". Die Kreisverantwortlichen bestimmen dann aus den eingegangenen Bewerbungen den Jahressieger. Im SWFV gibt es 10 Kreis. Von den zehn Preisträgern wählen die "Ehrenamtsbeauftragten" der Kreise und der SWFV-Beauftragte vier Personen aus, die in den Club 100 aufgenommen werden sollen. In diesem Jahr gehört unser Ehrenamtspreisträger Hans Peter Herberger, SV Landau West 1961, zu diesen vier Personen. Damit ist sein Engagement gewürdigt, das seit vielen Jahren vorbildlich ist. In den letzten drei Jahren hat er sich vor allem für die Renovierungen des Sportheimes und für die Gründung des Jugenfördervereines Landau eingesetzt. Beide Projekte stehen für eine gesicherte Zukunft für seinen Verein und für einen besseren Jugendfußball in Landau. Herzliche Gratulation an Hans Peter Herberger. Der Kreis ist stolz einen solch engagierten Sportkameraden in seinen Reihen zu haben.

x

Seniroenspielbetrieb

21.10.2019Spielbetrieb

Hier sind die Senioren-Hallentermine des Kreises                                                                                                                     Ü32: am 28.12.2019 in Offenbach, Ausrichter: FSV Offenbach, Teilnehmer: VTG Queichhambach, FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, FC Phönix Bellheim, VFL Essingen, Als Gäste: TUS Niederkirchen, SG Mußbach.                                                                                                                                                   Ü40 + Ü60am 11.01.2020 in Annweiler, Ausrichter: VFB Annweiler, Teilnehmer: Ü40: FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, VFL Essingen, Gast: SG Mußbach                                                    Ü60: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SV Herxheimweyher, SG Trifelsland Annweiler.                                 Ü50 am 04.01.2020 in Bornheim, Ausrichter : VFL Essingen, Teilnehmer: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SpVgg Rohrbach, SG Trifelsland Annweiler, VFL Essingen, Gäste: SG Mußbach

21. Okt. 2019
Spielbetrieb
x

Seniroenspielbetrieb

21.10.2019Spielbetrieb

Hier sind die Senioren-Hallentermine des Kreises                                                                                                                     Ü32: am 28.12.2019 in Offenbach, Ausrichter: FSV Offenbach, Teilnehmer: VTG Queichhambach, FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, FC Phönix Bellheim, VFL Essingen, Als Gäste: TUS Niederkirchen, SG Mußbach.                                                                                                                                                   Ü40 + Ü60am 11.01.2020 in Annweiler, Ausrichter: VFB Annweiler, Teilnehmer: Ü40: FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, VFL Essingen, Gast: SG Mußbach                                                    Ü60: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SV Herxheimweyher, SG Trifelsland Annweiler.                                 Ü50 am 04.01.2020 in Bornheim, Ausrichter : VFL Essingen, Teilnehmer: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SpVgg Rohrbach, SG Trifelsland Annweiler, VFL Essingen, Gäste: SG Mußbach

Hier sind die Senioren-Hallentermine des Kreises…
x

Seniroenspielbetrieb

21. Okt. 2019Spielbetrieb

Hier sind die Senioren-Hallentermine des Kreises                                                                                                                     Ü32: am 28.12.2019 in Offenbach, Ausrichter: FSV Offenbach, Teilnehmer: VTG Queichhambach, FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, FC Phönix Bellheim, VFL Essingen, Als Gäste: TUS Niederkirchen, SG Mußbach.                                                                                                                                                   Ü40 + Ü60am 11.01.2020 in Annweiler, Ausrichter: VFB Annweiler, Teilnehmer: Ü40: FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, VFL Essingen, Gast: SG Mußbach                                                    Ü60: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SV Herxheimweyher, SG Trifelsland Annweiler.                                 Ü50 am 04.01.2020 in Bornheim, Ausrichter : VFL Essingen, Teilnehmer: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SpVgg Rohrbach, SG Trifelsland Annweiler, VFL Essingen, Gäste: SG Mußbach

x

Bitburger Kreispokal

08.10.2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

08. Okt. 2019
Spielbetrieb
x

Bitburger Kreispokal

08.10.2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten…
x

Bitburger Kreispokal

08. Okt. 2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

SWFV Meldungen

x

Südwestmeisterschaft der Ü60-Senioren

Spielbetrieb
SWFV Logo

Am Samstag, 14. September 2019, findet auf dem Sportgelände des FSV Offenbach (Queichtalstadion, 76877 Offenbach) die Südwestmeisterschaft der Ü60-Senioren statt.

Beginn der Südwestmeisterschaft ist um 13.00 Uhr, es wird in den Gruppen „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Die beiden Gruppensieger spielen um 16.00 Uhr das Finale um die Ü60-Südwestmeisterschaft.

Teilnehmer sind:

Gruppe A                                                   Gruppe B  

SG Göllheim/Albisheim/Ramsen          SV SPVGG Erzenhausen/SV Rodenbach

SG VBZ Oldtimer Zweibrücken             SG Hoppstädten/Weiersbach

SV Rülzheim                                             SG Oberhausen-Barbelroth/Dierbach/Dam.

SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz    SG VfB Annweiler/Trifelsland               

SG Sommerloch                                       FSV Offenbach

                         

Spielbetrieb
Südwestmeisterschaft der Ü60-Senioren
Am Samstag, 14. September 2019, findet auf dem Sportgelände des FSV Offenbach (Queichtalstadion, 76877 Offenbach) die Südwestmeisterschaft der Ü60-Senioren statt. Beginn der Südwestmeisterschaft ist um 13.00 Uhr, es wird in den Gruppen „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Die beiden Gruppensieger spielen um 16.00 Uhr das Finale um die Ü60 ...
x

Südwestmeisterschaft der Ü60-Senioren

Spielbetrieb
SWFV Logo

Am Samstag, 14. September 2019, findet auf dem Sportgelände des FSV Offenbach (Queichtalstadion, 76877 Offenbach) die Südwestmeisterschaft der Ü60-Senioren statt.

Beginn der Südwestmeisterschaft ist um 13.00 Uhr, es wird in den Gruppen „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Die beiden Gruppensieger spielen um 16.00 Uhr das Finale um die Ü60-Südwestmeisterschaft.

Teilnehmer sind:

Gruppe A                                                   Gruppe B  

SG Göllheim/Albisheim/Ramsen          SV SPVGG Erzenhausen/SV Rodenbach

SG VBZ Oldtimer Zweibrücken             SG Hoppstädten/Weiersbach

SV Rülzheim                                             SG Oberhausen-Barbelroth/Dierbach/Dam.

SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz    SG VfB Annweiler/Trifelsland               

SG Sommerloch                                       FSV Offenbach

                         

x

PAMINA-Ü40 Cup im elsässischen Gundershoffen

Spielbetrieb
PAMINA Ü40

Das Wetter meinte es gut mit den Akteuren beim PAMINA-Ü40 Cup im elsässischen Gundershoffen. Nach den Eröffnungsreden von Bruno Sahner (Vors. Fußballausschuss PAMINA/Südbaden) und Remi Bertrand, (Präsident PAMINA) wurden die Nationalhymnen abgespielt. Danach stand das runde Leder im Mittelpunkt.

Die Mannschaften des SV LAUF (Südbaden), AS Gundershoffen und FC Schweighouse (Elsass) sowie SV Olympia Rheinzabern und VfL Essingen zeigten gute und spannende Spiele. Bei fast allen Mannschaften überragten die Torhüterleistungen; es gab nur wenige Tore in den einzelnen Spielen: Fünf der zehn Spiele endeten mit jeweils nur einem Tor Unterschied.

Die Vertreter des SWFV schlugen sich gut. Die Olympia war wohl die beste Mannschaft, vergab aber viele hochkarätige Chancen und mussten sich am Ende punktgleich mit dem FC Schweighouse und nur einem Tor weniger mit dem zweiten Platz begnügen. Dritter wurde der SV Lauf, Vierter der VfL Essingen und fünfter die Gastgeber. Der 2. Programmpunkt des Tages war eine Walking-Football Vorführung des Elsässischen Fußballverbandes. Im Anschluss gab es eine Tombola-Aktion zu Gunsten des Rollstuhlfahrers Alex, der sich nichts sehnlicher wünscht als ein Erstligaspiel seines Lieblingsvereines Olympic Marseille zu besuchen. Nachdem die Verantwortlichen des VfL Essingen bei der Siegerehrung, die von Bruno Sahner, Karl Schlimmer und Patrice Zindy durchgeführt worden war, ihr Fahrtgeld in Höhe von 150.- Euro für diesen Zweck spendeten, taten dies später auch die Spieler von Olympia Rheinzabern. Auch die anderen Teams schlossen sich an, so dass die Reise nach Marseille gesichert war. Dieser Tag war eine gelungene Werbung für den grenzüberschreitenden Fußballsport in der PAMINA-Region.

Spielbetrieb
PAMINA-Ü40 Cup im elsässischen Gundershoffen
Das Wetter meinte es gut mit den Akteuren beim PAMINA-Ü40 Cup im elsässischen Gundershoffen. Nach den Eröffnungsreden von Bruno Sahner (Vors. Fußballausschuss PAMINA/Südbaden) und Remi Bertrand, (Präsident PAMINA) wurden die Nationalhymnen abgespielt. Danach stand das runde Leder im Mittelpunkt. Die Mannschaften des SV LAUF (Südbaden), AS ...
x

PAMINA-Ü40 Cup im elsässischen Gundershoffen

Spielbetrieb
PAMINA Ü40

Das Wetter meinte es gut mit den Akteuren beim PAMINA-Ü40 Cup im elsässischen Gundershoffen. Nach den Eröffnungsreden von Bruno Sahner (Vors. Fußballausschuss PAMINA/Südbaden) und Remi Bertrand, (Präsident PAMINA) wurden die Nationalhymnen abgespielt. Danach stand das runde Leder im Mittelpunkt.

Die Mannschaften des SV LAUF (Südbaden), AS Gundershoffen und FC Schweighouse (Elsass) sowie SV Olympia Rheinzabern und VfL Essingen zeigten gute und spannende Spiele. Bei fast allen Mannschaften überragten die Torhüterleistungen; es gab nur wenige Tore in den einzelnen Spielen: Fünf der zehn Spiele endeten mit jeweils nur einem Tor Unterschied.

Die Vertreter des SWFV schlugen sich gut. Die Olympia war wohl die beste Mannschaft, vergab aber viele hochkarätige Chancen und mussten sich am Ende punktgleich mit dem FC Schweighouse und nur einem Tor weniger mit dem zweiten Platz begnügen. Dritter wurde der SV Lauf, Vierter der VfL Essingen und fünfter die Gastgeber. Der 2. Programmpunkt des Tages war eine Walking-Football Vorführung des Elsässischen Fußballverbandes. Im Anschluss gab es eine Tombola-Aktion zu Gunsten des Rollstuhlfahrers Alex, der sich nichts sehnlicher wünscht als ein Erstligaspiel seines Lieblingsvereines Olympic Marseille zu besuchen. Nachdem die Verantwortlichen des VfL Essingen bei der Siegerehrung, die von Bruno Sahner, Karl Schlimmer und Patrice Zindy durchgeführt worden war, ihr Fahrtgeld in Höhe von 150.- Euro für diesen Zweck spendeten, taten dies später auch die Spieler von Olympia Rheinzabern. Auch die anderen Teams schlossen sich an, so dass die Reise nach Marseille gesichert war. Dieser Tag war eine gelungene Werbung für den grenzüberschreitenden Fußballsport in der PAMINA-Region.

x

„Fritz Walter Abend“ des Fördervereins der Fritz Walter Stiftung

Gesellschaftliche Verantwortung

Am Donnerstag, 12. September, findet in Schickes Lädel in Zeiskam (Im Häg, 67378 Zeiskam) ein „Fritz Walter Abend“ zu Gunsten des Fördervereins der Fritz Walter Stiftung statt.

Durch den Abend, der ganz im Zeichen Fritz Walters und des 1. FC Kaiserslautern steht, führt SWR-Moderator Torben Degen. Talkgäste sind unter anderem Paul Wüst (FCK-Aufsichtsrat) der ehemalige Nationalspieler Martin Wagner sowie Hans-Peter Schössler, der langjährige Wegbegleiter Fritz Walters.

Das Programm startet um 19.00 Uhr. Für das leibliche Wohl in einer tollen Location ist gesorgt, auf die Gäste wartet ebenso eine Tombola. Der Eintritt zum „Fritz Walter Abend“ beträgt 5,- Euro zu Gunsten des Fördervereins der Fritz Walter Stiftung.

 

Gesellschaftliche Verantwortung
„Fritz Walter Abend“ des Fördervereins der Fritz Walter Stiftung
Am Donnerstag, 12. September, findet in Schickes Lädel in Zeiskam (Im Häg, 67378 Zeiskam) ein „Fritz Walter Abend“ zu Gunsten des Fördervereins der Fritz Walter Stiftung statt. Durch den Abend, der ganz im Zeichen Fritz Walters und des 1. FC Kaiserslautern steht, führt SWR-Moderator Torben Degen. Talkgäste sind unter anderem Paul Wüst (FCK ...
x

„Fritz Walter Abend“ des Fördervereins der Fritz Walter Stiftung

Gesellschaftliche Verantwortung

Am Donnerstag, 12. September, findet in Schickes Lädel in Zeiskam (Im Häg, 67378 Zeiskam) ein „Fritz Walter Abend“ zu Gunsten des Fördervereins der Fritz Walter Stiftung statt.

Durch den Abend, der ganz im Zeichen Fritz Walters und des 1. FC Kaiserslautern steht, führt SWR-Moderator Torben Degen. Talkgäste sind unter anderem Paul Wüst (FCK-Aufsichtsrat) der ehemalige Nationalspieler Martin Wagner sowie Hans-Peter Schössler, der langjährige Wegbegleiter Fritz Walters.

Das Programm startet um 19.00 Uhr. Für das leibliche Wohl in einer tollen Location ist gesorgt, auf die Gäste wartet ebenso eine Tombola. Der Eintritt zum „Fritz Walter Abend“ beträgt 5,- Euro zu Gunsten des Fördervereins der Fritz Walter Stiftung.

 

Sponsoren