News

x

PAMINA Turnier

10.06.2024Gesellschaftliche Verantwortung

Am Wahlsonntag fand das grenzüberschreitende D-Junioren-Turnier von PAMINA statt.
Der PAMINA-Ausschuss-Präsident Karl Schlimmer konnte 8 Mannschaften begrüßen.
Er machte darauf aufmerksam, dass es bei diesem Turnier vor allem um das Kennenlernen und den Spaß um den Fußball geht.
Neben drei elsässischen Vertretern nahmen noch zwei Mannschaften vom Südwestdeutschen,- und vom Badischen Fußballverband und eine Mannschaft vom Südbadischen Fußballverband.
Auf der herrlichen Anlage von Ohlungen entwickelten sich ein wunderschönes Turnier, bei der schöne und spannende Spiele zu sehen waren.
Die Vertreter des SWFV gaben ein gutes Bild ab. Die JSG Hainbach und der FSV Offernbach wurden jeweils ungeschlagen Gruppensieger. Im Halbfinale wurde der FSV total ausgekontert und musste sich dem SV Kuppenheim (Südbaden) mit 0:4 geschlagen geben. Die JSG hatte das Team aus Bad Rotenfels als Gegner. Obwohl überlegen, gelang dem Team kein Tor, sodass ein 9m-Schießen die Entscheidung bringen musste. Hier war man die bessere Mannschaft und gewann 4:3. Beide Südwestteams mussten sich dann in den Endspielen dem jeweiligen Gegner knapp geschlagen geben. Der FSV Offenbach unterlag dem FV Bad Rotenfels und die JSG Hainbach dem SV Kuppenheim jeweils mit 1:2.
Vor und zwischen den Endspielen wurden Spiele mit gemischten Mannschaften ausgetragen. Hier spielten erstmals deutsche und französische Spieler in einer Mannschaft und diese hatten an den Spielen viel Spaß.
Zum Abschluss gab es viele dankende Worte für die beteiligten Teams, die verantwortlichen des Elsässichen Fußballverbandes, die Jugend-Schiedsrichter und die Gastgeber aus Ohlungen.

10. Juni 2024
Gesellschaftliche Verantwortung
x

PAMINA Turnier

10.06.2024Gesellschaftliche Verantwortung

Am Wahlsonntag fand das grenzüberschreitende D-Junioren-Turnier von PAMINA statt.
Der PAMINA-Ausschuss-Präsident Karl Schlimmer konnte 8 Mannschaften begrüßen.
Er machte darauf aufmerksam, dass es bei diesem Turnier vor allem um das Kennenlernen und den Spaß um den Fußball geht.
Neben drei elsässischen Vertretern nahmen noch zwei Mannschaften vom Südwestdeutschen,- und vom Badischen Fußballverband und eine Mannschaft vom Südbadischen Fußballverband.
Auf der herrlichen Anlage von Ohlungen entwickelten sich ein wunderschönes Turnier, bei der schöne und spannende Spiele zu sehen waren.
Die Vertreter des SWFV gaben ein gutes Bild ab. Die JSG Hainbach und der FSV Offernbach wurden jeweils ungeschlagen Gruppensieger. Im Halbfinale wurde der FSV total ausgekontert und musste sich dem SV Kuppenheim (Südbaden) mit 0:4 geschlagen geben. Die JSG hatte das Team aus Bad Rotenfels als Gegner. Obwohl überlegen, gelang dem Team kein Tor, sodass ein 9m-Schießen die Entscheidung bringen musste. Hier war man die bessere Mannschaft und gewann 4:3. Beide Südwestteams mussten sich dann in den Endspielen dem jeweiligen Gegner knapp geschlagen geben. Der FSV Offenbach unterlag dem FV Bad Rotenfels und die JSG Hainbach dem SV Kuppenheim jeweils mit 1:2.
Vor und zwischen den Endspielen wurden Spiele mit gemischten Mannschaften ausgetragen. Hier spielten erstmals deutsche und französische Spieler in einer Mannschaft und diese hatten an den Spielen viel Spaß.
Zum Abschluss gab es viele dankende Worte für die beteiligten Teams, die verantwortlichen des Elsässichen Fußballverbandes, die Jugend-Schiedsrichter und die Gastgeber aus Ohlungen.

Am Wahlsonntag fand das grenzüberschreitende D-Junioren-Turnier von PAMINA statt. Der PAMINA-Ausschuss-Präsident Karl Schlimmer konnte 8 Mannschaften…
x

PAMINA Turnier

10. Juni 2024Gesellschaftliche Verantwortung

Am Wahlsonntag fand das grenzüberschreitende D-Junioren-Turnier von PAMINA statt.
Der PAMINA-Ausschuss-Präsident Karl Schlimmer konnte 8 Mannschaften begrüßen.
Er machte darauf aufmerksam, dass es bei diesem Turnier vor allem um das Kennenlernen und den Spaß um den Fußball geht.
Neben drei elsässischen Vertretern nahmen noch zwei Mannschaften vom Südwestdeutschen,- und vom Badischen Fußballverband und eine Mannschaft vom Südbadischen Fußballverband.
Auf der herrlichen Anlage von Ohlungen entwickelten sich ein wunderschönes Turnier, bei der schöne und spannende Spiele zu sehen waren.
Die Vertreter des SWFV gaben ein gutes Bild ab. Die JSG Hainbach und der FSV Offernbach wurden jeweils ungeschlagen Gruppensieger. Im Halbfinale wurde der FSV total ausgekontert und musste sich dem SV Kuppenheim (Südbaden) mit 0:4 geschlagen geben. Die JSG hatte das Team aus Bad Rotenfels als Gegner. Obwohl überlegen, gelang dem Team kein Tor, sodass ein 9m-Schießen die Entscheidung bringen musste. Hier war man die bessere Mannschaft und gewann 4:3. Beide Südwestteams mussten sich dann in den Endspielen dem jeweiligen Gegner knapp geschlagen geben. Der FSV Offenbach unterlag dem FV Bad Rotenfels und die JSG Hainbach dem SV Kuppenheim jeweils mit 1:2.
Vor und zwischen den Endspielen wurden Spiele mit gemischten Mannschaften ausgetragen. Hier spielten erstmals deutsche und französische Spieler in einer Mannschaft und diese hatten an den Spielen viel Spaß.
Zum Abschluss gab es viele dankende Worte für die beteiligten Teams, die verantwortlichen des Elsässichen Fußballverbandes, die Jugend-Schiedsrichter und die Gastgeber aus Ohlungen.

x

Anstehende Relegationsspiele der südpfälzischen Verein

30.05.2024Spielbetrieb

Nachdem die meisten Entscheidungsspiele am gestrigen Mittwoch gespielt wurden, stehen nun in den nächsten Tagen die Relegationsspiele um die Aufstiege an.
 
Nachdem sich der ASV Lug/Schwanheim mit 5:2 gegen die SG Bad Bergzabern/Steinfeld durchsetzen konnte, steht der ASV somit als Meister fest und steigt somit in die A Klasse Südpfalz auf. 
 
Die SG Bad Bergzabern/Steinfeld trifft nun in der Relegation auf den FSV Freimersheim. 
Das Hinspiel findet am kommenden Sonntag, den 02.06.2024 in Bad Bergzabern statt, das Rückspiel ist am Mittwoch, den 05.06.2024 in Freimersheim terminiert.
 
Um den Aufstieg in die Bezirksliga Vorderpfalz spielt der SV Erlenbach.
Das erste Spiel für die Erlenbacher findet am heutigen Donnerstag um 15:00 Uhr in Erlenbach statt. Gegner ist der SC Bobenheim-Roxheim. Der zweite Gegner der Südpfälzer wird die SG Limburgerhof sein. Der genaue Termin für das Rückspiel steht noch nicht fest.
 
Der SV Büchelberg bestreitet die Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Südwest. 
Der Club aus dem Bienwald empfängt in den beiden Spielen den Vertreter aus der Landesliga West, den SC Hauenstein. 
Gespielt wird am Freitag, den 31.05.2024, um 19:30 Uhr in Büchelberg. Das Rückspiel findet am Dienstag, den 04.06.2024, ebenfalls um 19:30 Uhr in Hauenstein statt. 
 
Eine überragende Saison krönen kann der SV Viktoria Herxheim. Stieg man vergangene Saison erst in die Verbandsliga auf, konnte man sich direkt in der Spitzengruppe der Liga platzieren und kämpft nun um den Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. 
Die Gegner in den beiden Relegationsspielen sind die SG 2000 Mülheim-Kärlich (Rheinland) und der FC Hertha Wiesbach (Saarland). 
Die genauen Termine stehen noch nicht fest. 
 
Der gesamte Fußballkreis Südpfalz wünscht den südpfälzischen Vertretern in den anstehenden Relegationsspielen den maximalen Erfolg und viel Glück.

30. Mai 2024
Spielbetrieb
x

Anstehende Relegationsspiele der südpfälzischen Verein

30.05.2024Spielbetrieb

Nachdem die meisten Entscheidungsspiele am gestrigen Mittwoch gespielt wurden, stehen nun in den nächsten Tagen die Relegationsspiele um die Aufstiege an.
 
Nachdem sich der ASV Lug/Schwanheim mit 5:2 gegen die SG Bad Bergzabern/Steinfeld durchsetzen konnte, steht der ASV somit als Meister fest und steigt somit in die A Klasse Südpfalz auf. 
 
Die SG Bad Bergzabern/Steinfeld trifft nun in der Relegation auf den FSV Freimersheim. 
Das Hinspiel findet am kommenden Sonntag, den 02.06.2024 in Bad Bergzabern statt, das Rückspiel ist am Mittwoch, den 05.06.2024 in Freimersheim terminiert.
 
Um den Aufstieg in die Bezirksliga Vorderpfalz spielt der SV Erlenbach.
Das erste Spiel für die Erlenbacher findet am heutigen Donnerstag um 15:00 Uhr in Erlenbach statt. Gegner ist der SC Bobenheim-Roxheim. Der zweite Gegner der Südpfälzer wird die SG Limburgerhof sein. Der genaue Termin für das Rückspiel steht noch nicht fest.
 
Der SV Büchelberg bestreitet die Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Südwest. 
Der Club aus dem Bienwald empfängt in den beiden Spielen den Vertreter aus der Landesliga West, den SC Hauenstein. 
Gespielt wird am Freitag, den 31.05.2024, um 19:30 Uhr in Büchelberg. Das Rückspiel findet am Dienstag, den 04.06.2024, ebenfalls um 19:30 Uhr in Hauenstein statt. 
 
Eine überragende Saison krönen kann der SV Viktoria Herxheim. Stieg man vergangene Saison erst in die Verbandsliga auf, konnte man sich direkt in der Spitzengruppe der Liga platzieren und kämpft nun um den Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. 
Die Gegner in den beiden Relegationsspielen sind die SG 2000 Mülheim-Kärlich (Rheinland) und der FC Hertha Wiesbach (Saarland). 
Die genauen Termine stehen noch nicht fest. 
 
Der gesamte Fußballkreis Südpfalz wünscht den südpfälzischen Vertretern in den anstehenden Relegationsspielen den maximalen Erfolg und viel Glück.

Nachdem die meisten Entscheidungsspiele am gestrigen Mittwoch gespielt wurden, stehen nun in den nächsten Tagen die Relegationsspiele um die…
x

Anstehende Relegationsspiele der südpfälzischen Verein

30. Mai 2024Spielbetrieb

Nachdem die meisten Entscheidungsspiele am gestrigen Mittwoch gespielt wurden, stehen nun in den nächsten Tagen die Relegationsspiele um die Aufstiege an.
 
Nachdem sich der ASV Lug/Schwanheim mit 5:2 gegen die SG Bad Bergzabern/Steinfeld durchsetzen konnte, steht der ASV somit als Meister fest und steigt somit in die A Klasse Südpfalz auf. 
 
Die SG Bad Bergzabern/Steinfeld trifft nun in der Relegation auf den FSV Freimersheim. 
Das Hinspiel findet am kommenden Sonntag, den 02.06.2024 in Bad Bergzabern statt, das Rückspiel ist am Mittwoch, den 05.06.2024 in Freimersheim terminiert.
 
Um den Aufstieg in die Bezirksliga Vorderpfalz spielt der SV Erlenbach.
Das erste Spiel für die Erlenbacher findet am heutigen Donnerstag um 15:00 Uhr in Erlenbach statt. Gegner ist der SC Bobenheim-Roxheim. Der zweite Gegner der Südpfälzer wird die SG Limburgerhof sein. Der genaue Termin für das Rückspiel steht noch nicht fest.
 
Der SV Büchelberg bestreitet die Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Südwest. 
Der Club aus dem Bienwald empfängt in den beiden Spielen den Vertreter aus der Landesliga West, den SC Hauenstein. 
Gespielt wird am Freitag, den 31.05.2024, um 19:30 Uhr in Büchelberg. Das Rückspiel findet am Dienstag, den 04.06.2024, ebenfalls um 19:30 Uhr in Hauenstein statt. 
 
Eine überragende Saison krönen kann der SV Viktoria Herxheim. Stieg man vergangene Saison erst in die Verbandsliga auf, konnte man sich direkt in der Spitzengruppe der Liga platzieren und kämpft nun um den Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. 
Die Gegner in den beiden Relegationsspielen sind die SG 2000 Mülheim-Kärlich (Rheinland) und der FC Hertha Wiesbach (Saarland). 
Die genauen Termine stehen noch nicht fest. 
 
Der gesamte Fußballkreis Südpfalz wünscht den südpfälzischen Vertretern in den anstehenden Relegationsspielen den maximalen Erfolg und viel Glück.

x

Entscheidungsspiele der südpfälzischen Vereine stehen an

28.05.2024Spielbetrieb

Nachdem am vergangenen Wochenende die letzten Spiele der Saison 2023/2024 anstanden, konnte es jedoch noch nicht in allen Spielklassen zu den endgültigen Aufsteigern bzw. Absteigern kommen. Da in manchen Klassen mehrere Vereine punktgleich die Saison abgeschlossen haben, sind nun Entscheidungsspiele erforderlich.
 
In der B Klasse West kommt es zwischen der SG Bad Bergzabern/Steinfeld und dem ASV Lug/Schwanheim zum Showdown um die Meisterschaft
Nachdem die Spielgemeinschaft aus Bad Bergzabern und Steinfeld ihr letztes Saisonspiel im Nachbarschaftsduell am Viehstrich gegen die SG Schweighofen/Kapsweyer mit 0:2 gewonnen hatte und der ASV Lug/Schwanheim ebenfalls sein Duell gegen die SG Völkersweiler/Silz/Waldhambach mit 6:1 gewinnen konnte, stehen beide Vereine mit 79 Punkten an der Tabellenspitze, weshalb es nun am 29.05.2024, um 19:30 Uhr zum Entscheidungsspiel in Gossersweiler kommt.
Der Sieger der Begegnung darf sich über die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die A Klasse Südpfalz freuen. Der Verlierer spielt die Relegationsspiele gegen den Vertreter der B Klasse Ost, den FSV Freimersheim.
 
In der Bezirksliga Voderpfalz kommt es zum Entscheidungsspiel um den 12. Platz, der zum Klassenerhalt in der Liga berechtigt.
Hier sind aktuell die beiden Vereine des SV Obersülzen und der TuS Schaidt punktgleich.
Auch hier kommt es am 29.05.2024 um 19:30 Uhr zum Entscheidungsspiel. Gespielt wird in Mechtersheim. 
Der Sieger dieser Begegnung darf auch nächste Saison in der Bezirksliga Vorderpfalz antreten, der Verlierer muss den Gang in die A Klasse antreten.  

28. Mai 2024
Spielbetrieb
x

Entscheidungsspiele der südpfälzischen Vereine stehen an

28.05.2024Spielbetrieb

Nachdem am vergangenen Wochenende die letzten Spiele der Saison 2023/2024 anstanden, konnte es jedoch noch nicht in allen Spielklassen zu den endgültigen Aufsteigern bzw. Absteigern kommen. Da in manchen Klassen mehrere Vereine punktgleich die Saison abgeschlossen haben, sind nun Entscheidungsspiele erforderlich.
 
In der B Klasse West kommt es zwischen der SG Bad Bergzabern/Steinfeld und dem ASV Lug/Schwanheim zum Showdown um die Meisterschaft
Nachdem die Spielgemeinschaft aus Bad Bergzabern und Steinfeld ihr letztes Saisonspiel im Nachbarschaftsduell am Viehstrich gegen die SG Schweighofen/Kapsweyer mit 0:2 gewonnen hatte und der ASV Lug/Schwanheim ebenfalls sein Duell gegen die SG Völkersweiler/Silz/Waldhambach mit 6:1 gewinnen konnte, stehen beide Vereine mit 79 Punkten an der Tabellenspitze, weshalb es nun am 29.05.2024, um 19:30 Uhr zum Entscheidungsspiel in Gossersweiler kommt.
Der Sieger der Begegnung darf sich über die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die A Klasse Südpfalz freuen. Der Verlierer spielt die Relegationsspiele gegen den Vertreter der B Klasse Ost, den FSV Freimersheim.
 
In der Bezirksliga Voderpfalz kommt es zum Entscheidungsspiel um den 12. Platz, der zum Klassenerhalt in der Liga berechtigt.
Hier sind aktuell die beiden Vereine des SV Obersülzen und der TuS Schaidt punktgleich.
Auch hier kommt es am 29.05.2024 um 19:30 Uhr zum Entscheidungsspiel. Gespielt wird in Mechtersheim. 
Der Sieger dieser Begegnung darf auch nächste Saison in der Bezirksliga Vorderpfalz antreten, der Verlierer muss den Gang in die A Klasse antreten.  

Nachdem am vergangenen Wochenende die letzten Spiele der Saison 2023/2024 anstanden, konnte es jedoch noch nicht in allen Spielklassen zu den…
x

Entscheidungsspiele der südpfälzischen Vereine stehen an

28. Mai 2024Spielbetrieb

Nachdem am vergangenen Wochenende die letzten Spiele der Saison 2023/2024 anstanden, konnte es jedoch noch nicht in allen Spielklassen zu den endgültigen Aufsteigern bzw. Absteigern kommen. Da in manchen Klassen mehrere Vereine punktgleich die Saison abgeschlossen haben, sind nun Entscheidungsspiele erforderlich.
 
In der B Klasse West kommt es zwischen der SG Bad Bergzabern/Steinfeld und dem ASV Lug/Schwanheim zum Showdown um die Meisterschaft
Nachdem die Spielgemeinschaft aus Bad Bergzabern und Steinfeld ihr letztes Saisonspiel im Nachbarschaftsduell am Viehstrich gegen die SG Schweighofen/Kapsweyer mit 0:2 gewonnen hatte und der ASV Lug/Schwanheim ebenfalls sein Duell gegen die SG Völkersweiler/Silz/Waldhambach mit 6:1 gewinnen konnte, stehen beide Vereine mit 79 Punkten an der Tabellenspitze, weshalb es nun am 29.05.2024, um 19:30 Uhr zum Entscheidungsspiel in Gossersweiler kommt.
Der Sieger der Begegnung darf sich über die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die A Klasse Südpfalz freuen. Der Verlierer spielt die Relegationsspiele gegen den Vertreter der B Klasse Ost, den FSV Freimersheim.
 
In der Bezirksliga Voderpfalz kommt es zum Entscheidungsspiel um den 12. Platz, der zum Klassenerhalt in der Liga berechtigt.
Hier sind aktuell die beiden Vereine des SV Obersülzen und der TuS Schaidt punktgleich.
Auch hier kommt es am 29.05.2024 um 19:30 Uhr zum Entscheidungsspiel. Gespielt wird in Mechtersheim. 
Der Sieger dieser Begegnung darf auch nächste Saison in der Bezirksliga Vorderpfalz antreten, der Verlierer muss den Gang in die A Klasse antreten.  

SWFV Meldungen

x

Thomas Bergmann neuer Präsident des SWFV

Ehrenamt

Am Samstag, 13.07.2024, fand der 25. ordentliche Verbandstag des Südwestdeutschen Fußballverbandes unter dem Motto „Fußballzeit ist die beste Zeit“ in der Sportschule des SWFV in Edenkoben statt. 

 

Bergmann folgt auf Dr. Drewitz

Thomas Bergmann wurde von den Delegierten zum neuen Präsidenten des SWFV gewählt; teilgenommen haben Vertreter aus 161 Vereinen sowie ehrenamtliche Mitarbeiter aus den Kreisen des SWFV und zahlreiche Gäste aus Sport und Politik. Thomas Bergmann folgt auf Dr. Hans-Dieter Drewitz, der nach 14 Jahren im Amt nicht mehr kandidierte. Zuvor war er bereits von 1988 bis 2010 Vizepräsident des SWFV. Dr. Hans-Dieter Drewitz wurde zum Ehrenpräsidenten des SWFV ernannt.

 

Grußworte zu Beginn der Verbandstags sprachen Michael Ebling (Minister des Innern und für Sport in Rheinland-Pfalz), Ronny Zimmermann (1. Vizepräsident DFB), Jürgen Häfner (Geschäftsführer Lotto Rheinland-Pfalz) sowie Dietmar Seefeld (Landrat des Landkreises Südliche Weinstraße) in Begleitung der Weinprinzessinnen Sarah Eid (Oberotterbach) und Joanne Stibig (Lustadt).

 

Neue Ehrenmitglieder für den SWFV

Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden die langjährigen SWFV-Funktionäre Jürgen Veth, Bärbel Petzold, Rainald Kauer, Karl Schlimmer und Udo Schöneberger.

 

Mitglieder des SWFV-Präsidiums im Überblick

Als Mitglieder des Verbandspräsidiums wurden gewählt: Hans-Jörg Hoch (1. Vizepräsident), Lothar Renz (Vizepräsident) Dr. Matthias Weidemann (Vizepräsident), Axel Rolland (Vizepräsident), Dr. Uta Hein (Vorsitzende Verbandsgericht), Klaus Karl (Vorsitzender Spielausschuss), Danny Spindler (Vorsitzende des Verbandsfrauen- und Mädchenausschusses), Mathias Belzer (Vorsitzender des Breiten- und Freizeitsportausschusses), Olaf Paare (Vorsitzender des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit), Jochen Schröter (Vorsitzender des Ausschusses für Qualifizierung) und Marc-Kevin Schaf (Vorsitzender des Ausschusses der jungen Generation). Bestätigt als Präsidiumsmitglieder wurden die zehn Kreisvorsitzenden des SWFV.

 

Weiterhin bestätigt wurden Jürgen Schäfer (Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses) und Thorsten Gerhard Braun (Vorsitzender des Verbandsschiedsrichterausschusses).

 

 

Ehrenamt
Thomas Bergmann neuer Präsident des SWFV
Am Samstag, 13.07.2024, fand der 25. ordentliche Verbandstag des Südwestdeutschen Fußballverbandes unter dem Motto „Fußballzeit ist die beste Zeit“ in der Sportschule des SWFV in Edenkoben statt.    Bergmann folgt auf Dr. Drewitz Thomas Bergmann wurde von den Delegierten zum neuen Präsidenten des SWFV gewählt; teilgenommen haben Vertreter aus 161 V ...
x

Thomas Bergmann neuer Präsident des SWFV

Ehrenamt

Am Samstag, 13.07.2024, fand der 25. ordentliche Verbandstag des Südwestdeutschen Fußballverbandes unter dem Motto „Fußballzeit ist die beste Zeit“ in der Sportschule des SWFV in Edenkoben statt. 

 

Bergmann folgt auf Dr. Drewitz

Thomas Bergmann wurde von den Delegierten zum neuen Präsidenten des SWFV gewählt; teilgenommen haben Vertreter aus 161 Vereinen sowie ehrenamtliche Mitarbeiter aus den Kreisen des SWFV und zahlreiche Gäste aus Sport und Politik. Thomas Bergmann folgt auf Dr. Hans-Dieter Drewitz, der nach 14 Jahren im Amt nicht mehr kandidierte. Zuvor war er bereits von 1988 bis 2010 Vizepräsident des SWFV. Dr. Hans-Dieter Drewitz wurde zum Ehrenpräsidenten des SWFV ernannt.

 

Grußworte zu Beginn der Verbandstags sprachen Michael Ebling (Minister des Innern und für Sport in Rheinland-Pfalz), Ronny Zimmermann (1. Vizepräsident DFB), Jürgen Häfner (Geschäftsführer Lotto Rheinland-Pfalz) sowie Dietmar Seefeld (Landrat des Landkreises Südliche Weinstraße) in Begleitung der Weinprinzessinnen Sarah Eid (Oberotterbach) und Joanne Stibig (Lustadt).

 

Neue Ehrenmitglieder für den SWFV

Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden die langjährigen SWFV-Funktionäre Jürgen Veth, Bärbel Petzold, Rainald Kauer, Karl Schlimmer und Udo Schöneberger.

 

Mitglieder des SWFV-Präsidiums im Überblick

Als Mitglieder des Verbandspräsidiums wurden gewählt: Hans-Jörg Hoch (1. Vizepräsident), Lothar Renz (Vizepräsident) Dr. Matthias Weidemann (Vizepräsident), Axel Rolland (Vizepräsident), Dr. Uta Hein (Vorsitzende Verbandsgericht), Klaus Karl (Vorsitzender Spielausschuss), Danny Spindler (Vorsitzende des Verbandsfrauen- und Mädchenausschusses), Mathias Belzer (Vorsitzender des Breiten- und Freizeitsportausschusses), Olaf Paare (Vorsitzender des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit), Jochen Schröter (Vorsitzender des Ausschusses für Qualifizierung) und Marc-Kevin Schaf (Vorsitzender des Ausschusses der jungen Generation). Bestätigt als Präsidiumsmitglieder wurden die zehn Kreisvorsitzenden des SWFV.

 

Weiterhin bestätigt wurden Jürgen Schäfer (Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses) und Thorsten Gerhard Braun (Vorsitzender des Verbandsschiedsrichterausschusses).

 

 

x

Hinweise zum SWFV-Verbandstag

Sonstiges

Am Samstag, 13.07.2024 findet der SWFV-Verbandstag in der Sportschule Edenkoben statt. Beginn des Verbandstages ist 10:00 Uhr. Bitte beachten Sie bei der Anreise, dass die Parkplätze an der Sportschule und Geschäftsstelle belegt sein werden und nicht zur Verfügung stehen. Es bieten sich folgende Parkmöglichkeiten in der Umgebung (in der beigefügten Karte mit 1 bis 5 durchnummeriert):

Parkplätze rund um die Sportschule Edenkoben

1) Parkplatz alla hopp!-Anlage, Villastr. 2, 67480 Edenkoben*

2) Parkplätze Auffahrt Villastraße, rechts an der Seite

3) Parkplätze Abfahrt Villastraße, rechts an der Seite

4) Parkplatz Edenkoben (direkt links nach Abfahrt zu Rhodt unter Rietburg)

5) Parkplatz, Theresienstr. 65, 76835 Rhodt unter Rietburg**

 

**Bitte planen Sie entsprechend Zeit für den Fußweg (zum Teil bis zu 20 min) ein. Vielen Dank!

 

* Ergänzend dazu werden wir Shuttle-Service ab dem Parkplatz alla hopp!-Anlage, Villastr. 2, 67480 Edenkoben anbieten. Im 5-Minuten-Takt werden wir am Samstag, 13.07.2024 von 08.45 - 09.30 Uhr mit unseren beiden 8-Sitzer-Bussen diesen Parkplatz anfahren und Besucher zu unserer Sportschule fahren. Dieser Service ist natürlich kostenfrei. 

Sonstiges
Hinweise zum SWFV-Verbandstag
Am Samstag, 13.07.2024 findet der SWFV-Verbandstag in der Sportschule Edenkoben statt. Beginn des Verbandstages ist 10:00 Uhr. Bitte beachten Sie bei der Anreise, dass die Parkplätze an der Sportschule und Geschäftsstelle belegt sein werden und nicht zur Verfügung stehen. Es bieten sich folgende Parkmöglichkeiten in der Umgebung (in der beigefügten ...
x

Hinweise zum SWFV-Verbandstag

Sonstiges

Am Samstag, 13.07.2024 findet der SWFV-Verbandstag in der Sportschule Edenkoben statt. Beginn des Verbandstages ist 10:00 Uhr. Bitte beachten Sie bei der Anreise, dass die Parkplätze an der Sportschule und Geschäftsstelle belegt sein werden und nicht zur Verfügung stehen. Es bieten sich folgende Parkmöglichkeiten in der Umgebung (in der beigefügten Karte mit 1 bis 5 durchnummeriert):

Parkplätze rund um die Sportschule Edenkoben

1) Parkplatz alla hopp!-Anlage, Villastr. 2, 67480 Edenkoben*

2) Parkplätze Auffahrt Villastraße, rechts an der Seite

3) Parkplätze Abfahrt Villastraße, rechts an der Seite

4) Parkplatz Edenkoben (direkt links nach Abfahrt zu Rhodt unter Rietburg)

5) Parkplatz, Theresienstr. 65, 76835 Rhodt unter Rietburg**

 

**Bitte planen Sie entsprechend Zeit für den Fußweg (zum Teil bis zu 20 min) ein. Vielen Dank!

 

* Ergänzend dazu werden wir Shuttle-Service ab dem Parkplatz alla hopp!-Anlage, Villastr. 2, 67480 Edenkoben anbieten. Im 5-Minuten-Takt werden wir am Samstag, 13.07.2024 von 08.45 - 09.30 Uhr mit unseren beiden 8-Sitzer-Bussen diesen Parkplatz anfahren und Besucher zu unserer Sportschule fahren. Dieser Service ist natürlich kostenfrei. 

x

PAMINA-Fußball-Cup: Football, Foot und noch mehr Fußball

Sonstiges

Am 24. und 25. Juni 2024 fand in der Sportschule Edenkoben der PAMINA-Fußball-Cup statt und ermöglichte 72 Schülerinnen und Schülern aus Baden, der Pfalz und dem Elsass zwei Tage voller Fußball und grenzüberschreitender Begegnung.

 

Gebrüder-Ullrich Realschule Plus aus Maikammer-Hambach als Ausrichter

Das freundschaftliche Turnier wurde von der Gebrüder-Ullrich Realschule Plus aus Maikammer-Hambach ausgerichtet und bot einen Spielplan, bei dem für jedes Spiel die Teams neu deutsch-französisch gemischt wurden. Außerdem übernachtete jeweils ein junger Sportler aus dem Elsass und Baden bei einem der Gastgeber aus der Pfalz, sodass auch abseits des Platzes die Gelegenheit für das Kennenlernen über die Grenze hinweg bestand.

 

Siegerehrung mit Jubel beim Collège Charles de Gaulle aus Seltz

Von Montagmorgen bis Dienstagmittag drehte sich alles um den Fußball. Während des Turniers, aber auch davor, in den Pausen und abends in den Gastfamilien: irgendeiner kickte immer. Zwischendurch wurde über die EM-Ergebnisse gefachsimpelt und abends schaute so mancher zumindest noch die erste Halbzeit eines der EM Spiele. Am Montagabend trugen die begleitenden Lehrkräfte noch ein Spiel Deutschland gegen Frankreich aus, was die Lehrer aus Seltz, Soultz-sous-Forêts, Haguenau und Soufflenheim für sich entscheiden konnten.

 

Auch in der Schulwertung hatten die Franzosen die Nase vorne, denn das Collège Charles-de-Gaulle aus Seltz sicherte sich den ersten Platz vor den Gymnasien Neureut und Karlsbad. Die IGS Landau und das Alfred-Grosser Schulzentrum Bad Bergzabern landeten als beste Schulen aus der Pfalz auf den Plätzen vier und fünf. Teilgenommen haben außerdem die Collèges Outre-Forêt aus Soultz-sous-Forêts, Foch aus Haguenau und Albert Camus aus Soufflenheim aus dem Elsass, das PAMINA-Schulzentrum Herxheim und die Realschule Maikammer aus der Pfalz sowie das Walahfrid-Strabo-Gymnasium Rheinstetten und die Realschule Karlsbad aus Baden. In der Einzelwertung schafften Leeroy Vollmer aus Seltz, Felix Kohler aus Karlsbad und Sandro Bartoli den Sprung aufs Treppchen.

 

Großen Dank auch an Dr. Markus Merk und seine Frau Sabine Merk

Die Siegerehrung war dabei ein ganz besonderer Moment, denn der dreifache Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk und seine Frau Sabine Merk überreichten allen Teilnehmenden ein T-Shirt als Erinnerung und standen den Schülerinnen und Schüler Rede und Antwort bei ihren Fragen.

 

Sonstiges
PAMINA-Fußball-Cup: Football, Foot und noch mehr Fußball
Am 24. und 25. Juni 2024 fand in der Sportschule Edenkoben der PAMINA-Fußball-Cup statt und ermöglichte 72 Schülerinnen und Schülern aus Baden, der Pfalz und dem Elsass zwei Tage voller Fußball und grenzüberschreitender Begegnung.   Gebrüder-Ullrich Realschule Plus aus Maikammer-Hambach als Ausrichter Das freundschaftliche Turnier wurde von der ...
x

PAMINA-Fußball-Cup: Football, Foot und noch mehr Fußball

Sonstiges

Am 24. und 25. Juni 2024 fand in der Sportschule Edenkoben der PAMINA-Fußball-Cup statt und ermöglichte 72 Schülerinnen und Schülern aus Baden, der Pfalz und dem Elsass zwei Tage voller Fußball und grenzüberschreitender Begegnung.

 

Gebrüder-Ullrich Realschule Plus aus Maikammer-Hambach als Ausrichter

Das freundschaftliche Turnier wurde von der Gebrüder-Ullrich Realschule Plus aus Maikammer-Hambach ausgerichtet und bot einen Spielplan, bei dem für jedes Spiel die Teams neu deutsch-französisch gemischt wurden. Außerdem übernachtete jeweils ein junger Sportler aus dem Elsass und Baden bei einem der Gastgeber aus der Pfalz, sodass auch abseits des Platzes die Gelegenheit für das Kennenlernen über die Grenze hinweg bestand.

 

Siegerehrung mit Jubel beim Collège Charles de Gaulle aus Seltz

Von Montagmorgen bis Dienstagmittag drehte sich alles um den Fußball. Während des Turniers, aber auch davor, in den Pausen und abends in den Gastfamilien: irgendeiner kickte immer. Zwischendurch wurde über die EM-Ergebnisse gefachsimpelt und abends schaute so mancher zumindest noch die erste Halbzeit eines der EM Spiele. Am Montagabend trugen die begleitenden Lehrkräfte noch ein Spiel Deutschland gegen Frankreich aus, was die Lehrer aus Seltz, Soultz-sous-Forêts, Haguenau und Soufflenheim für sich entscheiden konnten.

 

Auch in der Schulwertung hatten die Franzosen die Nase vorne, denn das Collège Charles-de-Gaulle aus Seltz sicherte sich den ersten Platz vor den Gymnasien Neureut und Karlsbad. Die IGS Landau und das Alfred-Grosser Schulzentrum Bad Bergzabern landeten als beste Schulen aus der Pfalz auf den Plätzen vier und fünf. Teilgenommen haben außerdem die Collèges Outre-Forêt aus Soultz-sous-Forêts, Foch aus Haguenau und Albert Camus aus Soufflenheim aus dem Elsass, das PAMINA-Schulzentrum Herxheim und die Realschule Maikammer aus der Pfalz sowie das Walahfrid-Strabo-Gymnasium Rheinstetten und die Realschule Karlsbad aus Baden. In der Einzelwertung schafften Leeroy Vollmer aus Seltz, Felix Kohler aus Karlsbad und Sandro Bartoli den Sprung aufs Treppchen.

 

Großen Dank auch an Dr. Markus Merk und seine Frau Sabine Merk

Die Siegerehrung war dabei ein ganz besonderer Moment, denn der dreifache Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk und seine Frau Sabine Merk überreichten allen Teilnehmenden ein T-Shirt als Erinnerung und standen den Schülerinnen und Schüler Rede und Antwort bei ihren Fragen.

 

Sponsoren