News

x

Bitburger Kreispokal

08.10.2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

08. Okt. 2019
Spielbetrieb
x

Bitburger Kreispokal

08.10.2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten…
x

Bitburger Kreispokal

08. Okt. 2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

x

NEUE Spielformen im KINDERFUSSBALL

25.09.2019Spielbetrieb

Am 25.09.2019 wurden in Hatzenbühl das Pilotprojekt NEUE SPIELFORMEN IM KINDERFUSSBALL in Theorie und Praxis vorgestellt. Unser SWFV-Stützpunkt-Koordinator Andreas Hölscher hatte sich dafür einige Juniorenspieler der Umgebung eingeladen , um die neuen Ideen in der Praxis demonstrieren zu können. Anschließend wurden den zahlreich anwesenden Betreuern und Jugendleitern im Clubhaus noch in der Theorie diverse Überlegungen übermittelt. Natürlich gab es auch kritische Stimmen zu diesem Thema. Die meisten drehten sich um den organisatorischen Bereich dieser neuen Spielformen, bzgl. Betreueranzahl und notwendige Anzahl von Klein-Toren, etc.
Andreas Hölscher wurden diese offenen Fragen mit auf den Weg gegeben, die es jetzt noch zu klären gilt.
Schaun mer mal … ;-)    

25. Sep 2019
Spielbetrieb
x

NEUE Spielformen im KINDERFUSSBALL

25.09.2019Spielbetrieb

Am 25.09.2019 wurden in Hatzenbühl das Pilotprojekt NEUE SPIELFORMEN IM KINDERFUSSBALL in Theorie und Praxis vorgestellt. Unser SWFV-Stützpunkt-Koordinator Andreas Hölscher hatte sich dafür einige Juniorenspieler der Umgebung eingeladen , um die neuen Ideen in der Praxis demonstrieren zu können. Anschließend wurden den zahlreich anwesenden Betreuern und Jugendleitern im Clubhaus noch in der Theorie diverse Überlegungen übermittelt. Natürlich gab es auch kritische Stimmen zu diesem Thema. Die meisten drehten sich um den organisatorischen Bereich dieser neuen Spielformen, bzgl. Betreueranzahl und notwendige Anzahl von Klein-Toren, etc.
Andreas Hölscher wurden diese offenen Fragen mit auf den Weg gegeben, die es jetzt noch zu klären gilt.
Schaun mer mal … ;-)    

Am 25.09.2019 wurden in Hatzenbühl das Pilotprojekt NEUE SPIELFORMEN IM KINDERFUSSBALL in Theorie und Praxis vorgestellt. Unser SWFV-Stützpunkt-…
x

NEUE Spielformen im KINDERFUSSBALL

25. Sep 2019Spielbetrieb

Am 25.09.2019 wurden in Hatzenbühl das Pilotprojekt NEUE SPIELFORMEN IM KINDERFUSSBALL in Theorie und Praxis vorgestellt. Unser SWFV-Stützpunkt-Koordinator Andreas Hölscher hatte sich dafür einige Juniorenspieler der Umgebung eingeladen , um die neuen Ideen in der Praxis demonstrieren zu können. Anschließend wurden den zahlreich anwesenden Betreuern und Jugendleitern im Clubhaus noch in der Theorie diverse Überlegungen übermittelt. Natürlich gab es auch kritische Stimmen zu diesem Thema. Die meisten drehten sich um den organisatorischen Bereich dieser neuen Spielformen, bzgl. Betreueranzahl und notwendige Anzahl von Klein-Toren, etc.
Andreas Hölscher wurden diese offenen Fragen mit auf den Weg gegeben, die es jetzt noch zu klären gilt.
Schaun mer mal … ;-)    

x

Bitburger Kreispokal

23.09.2019Spielbetrieb

104 Mannschaften hatten zum diesjährigen Kreispokal gemeldet, der von Dieter Bäcker geleitet wird.       In der ersten Runde gab es 28 Begegnungen. Teilgenommen haben nur die D- und C-Ligisten.                        Es gab ein paar bemerkenswerte Ergebnisse von unterklassigen Mannschaften, die so nicht erwartet wurden,  z.B. SV Knöringen - FC Bienwald Kandel II 4:2, TUS Schaidt II - VfB Annweiler 3:2 und ASV Lug/Schwanheim III - TSV Wilgartswiesen 4:1. Es folgte eine Zwischenrunde mit 12 Spielen. Hier war die große Überraschung der Sieg der TSG Godramstein gegen den TV Hayna 3:1 und im A-Klassenduell der Sieg von Rülzheim II beim SV Phoenix Bellheim. Davon lebt der "Pokalgeist". In der nächsten Runde gab es wieder viele tolle Spiele. Die torreichsten waren die Begegnungen zwischen ASV Lug/Schwanheim - SV Olympia Rheinzabern 4:6 und Rülzheim II - SV Hatzenbühl, das 11:10 n. E. endete. Überraschend auch die Niederlage des SV Minfeld (Finalteilnehmer 2018/19) beim FC Bavaria Wörth (2:3). In der kommenden Runde, die vom 24.09. - 02.10. gespielt wird, stehen wieder hochinteressante Spiele an. Unter anderem treffen am 24. September, 19:30 Uhr die A-Klassen-Spitzenteams SV Rülzheim II und der VfB Hochstadt aufeinander. Einen Tag später fordert der Spitzenverein der B-Klasse West TUS Wollmesheim die  A-Klasse-Spitzenmannschaft FVP Maximiliansau heraus. Beide Teams stehen für eine ausgeprägte Spielkultur. Der FC Berg, Tabellenführer der C-Klasse Ost trifft am 2. Oktober, 19:00 Uhr, auf das Spitzenteam der C-Klasse West den SV Knöringen. Die weiteren Paarungen können auf Fussball.de eingesehen werden.

23. Sep 2019
Spielbetrieb
x

Bitburger Kreispokal

23.09.2019Spielbetrieb

104 Mannschaften hatten zum diesjährigen Kreispokal gemeldet, der von Dieter Bäcker geleitet wird.       In der ersten Runde gab es 28 Begegnungen. Teilgenommen haben nur die D- und C-Ligisten.                        Es gab ein paar bemerkenswerte Ergebnisse von unterklassigen Mannschaften, die so nicht erwartet wurden,  z.B. SV Knöringen - FC Bienwald Kandel II 4:2, TUS Schaidt II - VfB Annweiler 3:2 und ASV Lug/Schwanheim III - TSV Wilgartswiesen 4:1. Es folgte eine Zwischenrunde mit 12 Spielen. Hier war die große Überraschung der Sieg der TSG Godramstein gegen den TV Hayna 3:1 und im A-Klassenduell der Sieg von Rülzheim II beim SV Phoenix Bellheim. Davon lebt der "Pokalgeist". In der nächsten Runde gab es wieder viele tolle Spiele. Die torreichsten waren die Begegnungen zwischen ASV Lug/Schwanheim - SV Olympia Rheinzabern 4:6 und Rülzheim II - SV Hatzenbühl, das 11:10 n. E. endete. Überraschend auch die Niederlage des SV Minfeld (Finalteilnehmer 2018/19) beim FC Bavaria Wörth (2:3). In der kommenden Runde, die vom 24.09. - 02.10. gespielt wird, stehen wieder hochinteressante Spiele an. Unter anderem treffen am 24. September, 19:30 Uhr die A-Klassen-Spitzenteams SV Rülzheim II und der VfB Hochstadt aufeinander. Einen Tag später fordert der Spitzenverein der B-Klasse West TUS Wollmesheim die  A-Klasse-Spitzenmannschaft FVP Maximiliansau heraus. Beide Teams stehen für eine ausgeprägte Spielkultur. Der FC Berg, Tabellenführer der C-Klasse Ost trifft am 2. Oktober, 19:00 Uhr, auf das Spitzenteam der C-Klasse West den SV Knöringen. Die weiteren Paarungen können auf Fussball.de eingesehen werden.

104 Mannschaften hatten zum diesjährigen Kreispokal gemeldet, der von Dieter Bäcker geleitet wird.       In der ersten Runde gab es 28 Begegnungen.…
x

Bitburger Kreispokal

23. Sep 2019Spielbetrieb

104 Mannschaften hatten zum diesjährigen Kreispokal gemeldet, der von Dieter Bäcker geleitet wird.       In der ersten Runde gab es 28 Begegnungen. Teilgenommen haben nur die D- und C-Ligisten.                        Es gab ein paar bemerkenswerte Ergebnisse von unterklassigen Mannschaften, die so nicht erwartet wurden,  z.B. SV Knöringen - FC Bienwald Kandel II 4:2, TUS Schaidt II - VfB Annweiler 3:2 und ASV Lug/Schwanheim III - TSV Wilgartswiesen 4:1. Es folgte eine Zwischenrunde mit 12 Spielen. Hier war die große Überraschung der Sieg der TSG Godramstein gegen den TV Hayna 3:1 und im A-Klassenduell der Sieg von Rülzheim II beim SV Phoenix Bellheim. Davon lebt der "Pokalgeist". In der nächsten Runde gab es wieder viele tolle Spiele. Die torreichsten waren die Begegnungen zwischen ASV Lug/Schwanheim - SV Olympia Rheinzabern 4:6 und Rülzheim II - SV Hatzenbühl, das 11:10 n. E. endete. Überraschend auch die Niederlage des SV Minfeld (Finalteilnehmer 2018/19) beim FC Bavaria Wörth (2:3). In der kommenden Runde, die vom 24.09. - 02.10. gespielt wird, stehen wieder hochinteressante Spiele an. Unter anderem treffen am 24. September, 19:30 Uhr die A-Klassen-Spitzenteams SV Rülzheim II und der VfB Hochstadt aufeinander. Einen Tag später fordert der Spitzenverein der B-Klasse West TUS Wollmesheim die  A-Klasse-Spitzenmannschaft FVP Maximiliansau heraus. Beide Teams stehen für eine ausgeprägte Spielkultur. Der FC Berg, Tabellenführer der C-Klasse Ost trifft am 2. Oktober, 19:00 Uhr, auf das Spitzenteam der C-Klasse West den SV Knöringen. Die weiteren Paarungen können auf Fussball.de eingesehen werden.

SWFV Meldungen

x

SpVgg Bad Bergzabern gewinnt Bitburger-Trikotsatz

Partner
Gewinner des Bitburger Trikotsatzes 2019 - SpVgg Bad Bergzabern

Am 30.09.2019 fand die Herbstsitzung des Kreises Südpfalz im Sportheim der Spielvereinigung Bad Bergzabern statt. Nach dem Gedenken an die vor wenigen Tagen verstorbenen Sportkameraden Karlheinz Brödel, langjähriger Vorsitzender des TSV Wilgartswiesen, und Günter Jansen, Verbandssportlehrer, ging  es im wesentlichen um den laufenden Spielbetrieb und um die Aufgaben der Staffelleiter.

 

Zweites Hauptthema waren die Aktionen "Ehrenamtspreis" (Sieger: Hans-Peter Herberger, SV West Landau) und "Junges Ehrenamt" (Siegerein Christin Ferrini, FC Bavaria Wörth).

 

Zum Abschluss der Sitzung übergab Kreisvorsitzender Karl Schlimmer den im Bitburger-Pokalwettbewerb gewonnen Trikotsatz an den Spielleiter der Spielvereinigung, Thorsten Trösch. Dieser Trikotsatz wurde im Rahmen des Bitburger-Kreispokalendspiels 2019 (Mittwoch, 22.05.2019; VTG Queichhambach - SV Minfeld 2:1 (2:0)) gewonnen, bei dem in der Halbzeitpause unter allen anwesendenen Mannschaften der Gewinner gezogen wurde. Herzlichen Glückwunsch.

Partner
SpVgg Bad Bergzabern gewinnt Bitburger-Trikotsatz
Am 30.09.2019 fand die Herbstsitzung des Kreises Südpfalz im Sportheim der Spielvereinigung Bad Bergzabern statt. Nach dem Gedenken an die vor wenigen Tagen verstorbenen Sportkameraden Karlheinz Brödel, langjähriger Vorsitzender des TSV Wilgartswiesen, und Günter Jansen, Verbandssportlehrer, ging  es im wesentlichen um den laufenden Spielbetrieb ...
x

SpVgg Bad Bergzabern gewinnt Bitburger-Trikotsatz

Partner
Gewinner des Bitburger Trikotsatzes 2019 - SpVgg Bad Bergzabern

Am 30.09.2019 fand die Herbstsitzung des Kreises Südpfalz im Sportheim der Spielvereinigung Bad Bergzabern statt. Nach dem Gedenken an die vor wenigen Tagen verstorbenen Sportkameraden Karlheinz Brödel, langjähriger Vorsitzender des TSV Wilgartswiesen, und Günter Jansen, Verbandssportlehrer, ging  es im wesentlichen um den laufenden Spielbetrieb und um die Aufgaben der Staffelleiter.

 

Zweites Hauptthema waren die Aktionen "Ehrenamtspreis" (Sieger: Hans-Peter Herberger, SV West Landau) und "Junges Ehrenamt" (Siegerein Christin Ferrini, FC Bavaria Wörth).

 

Zum Abschluss der Sitzung übergab Kreisvorsitzender Karl Schlimmer den im Bitburger-Pokalwettbewerb gewonnen Trikotsatz an den Spielleiter der Spielvereinigung, Thorsten Trösch. Dieser Trikotsatz wurde im Rahmen des Bitburger-Kreispokalendspiels 2019 (Mittwoch, 22.05.2019; VTG Queichhambach - SV Minfeld 2:1 (2:0)) gewonnen, bei dem in der Halbzeitpause unter allen anwesendenen Mannschaften der Gewinner gezogen wurde. Herzlichen Glückwunsch.

x

Neue Kinderfußball-Spielformen werden im Kreis Südpfalz vorgestellt

Spielbetrieb
Kinderfußball

Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Mittwoch, 25. September, um 17:00 Uhr beim SV Hatzenbühl für den Kreis Südpfalz die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.

 

Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als geregelten Spielbetrieb einzuführen. Die Pilotveranstaltung in Hatzenbühl startet mit einer 45minütigen Praxisdemonstration mit F-Junioren, der sich eine theoretische Nachbereitung anschließt. Referent ist DFB-Stützpunktkoordinator Andreas Hölscher. Diese Veranstaltung, die als Lizenzverlängerung für C-Lizenz-Trainer anerkannt wird, richtet sich primär an die Kindertrainer. Eltern und andere Interessierte sind natürlich auch willkommen.  

 

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Spielformen entnehmen Sie der Anlage.

Spielbetrieb
Neue Kinderfußball-Spielformen werden im Kreis Südpfalz vorgestellt
Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Mittwoch, 25. September, um 17:00 Uhr beim SV Hatzenbühl für den Kreis Südpfalz die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.   Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als ...
x

Neue Kinderfußball-Spielformen werden im Kreis Südpfalz vorgestellt

Spielbetrieb
Kinderfußball

Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Mittwoch, 25. September, um 17:00 Uhr beim SV Hatzenbühl für den Kreis Südpfalz die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.

 

Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als geregelten Spielbetrieb einzuführen. Die Pilotveranstaltung in Hatzenbühl startet mit einer 45minütigen Praxisdemonstration mit F-Junioren, der sich eine theoretische Nachbereitung anschließt. Referent ist DFB-Stützpunktkoordinator Andreas Hölscher. Diese Veranstaltung, die als Lizenzverlängerung für C-Lizenz-Trainer anerkannt wird, richtet sich primär an die Kindertrainer. Eltern und andere Interessierte sind natürlich auch willkommen.  

 

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Spielformen entnehmen Sie der Anlage.

x

Rülzheim gewinnt Südwestmeisterschaft Ü60

Spielbetrieb
Sieger Ü60-Südwestmeisterschaften SV Rülzheim

Die Ü60 Südwestmeisterschaft wurde am Samstag, den 14.09.2019 im Offenbacher Queichtalstadion im Kreis Südpfalz ausgetragen. Der FSV Offenbach hatte perfekte Bedingungen für die Austragung des Turnier geschaffen, so dass auch die  Ü60-Spieler ihr fußballerisches Potenzial  hervorragend abrufen konnten.

 

Anwesend waren 10 Vereine des SWFV. Insgesamt  kann man von einer sehr gelungenen Veranstaltung sprechen. Vor Spielbeginn begrüßte der Seniorenstaffelleiter der Südpfalz Werner Gilb die anwesenden Mannschaften und wünschte allen viel Erfolg.  Bis zum Finale der 2 Gruppen fielen insgesamt 32 Tore. Sieger wurde die Mannschaft des SV Rülzheim  im 9-Meter-Schießen  5:4  gegen den FSV Offenbach. Nach regulärer Spielzeit stand das Endspiel 0:0. Das kleine Finale um Platz 3 wurde von der SG VBZ Oldtimer Zweibrücken  mit 4:3 gegen SG SpVgg E.S.P. Erzenhausen/SV Rodenbach  im 9-Meter-Schießen gewonnen.

 

Die Siegerehrung nahm der Präsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes Dr. Hans- Dieter Drewitz, Franz-Josef Kolb und Werner Gilb  unter der Ansage von Stadionsprecher Karl-Heinz Eberle vor.

 

Der Präsident überreichte allen Mannschaften einen Ball und die Urkunde sowie dem Sieger SV Rülzheim den Pokal und einen Gutschein.

 

Hier die Einzelergebnisse:

SG VBZ Oldtimer Zweibrücken                      : SV Rülzheim                                                     1:2

SG Oberhausen/ Barbel4oth/Dierbach             : SG Annweiler/Trifelsland                                 1:1

SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz                : SG Sommerloch                                                3:0

SG Hoppstätten/Weiersbach                            : FSV Offenbach                                                  0:2

SG Annweiler/Trifelsland                                : SG VBZ Oldtimer Zweibrücken                       1:1

SG SpVgg ESB Erzenhausen/SV Rodenbach : SG Oberhausen/ Barbelroth/Dierbach               1:0

SG VFB Annweiler/Trifelsland                       : SG Hoppstätten/Weiersbach                              2:0

SV Rülzheim                                                   : SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz                3:0

FSV Offenbach                                               : SG SpVgg ESB Erzenhausen/SV Rodenbach    2:0

SG Sommerloch                                              : SG Göllheim/Albisheim/Ramsen                       0:1

SG Oberhausen/Barbelroth/Dierbach             : SG Hoppstätten/Weiersbach                               0:0 

SG VBZ Oldtimer Zweibrücken                     : SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz                   2:0

SG Göllheim/Albisheim/Ramsen                    : SV Rülzheim                                                      0:0

SG SpVgg ESB Erzenhausen/SV Rodenbach : SG VFB Annweiler/Trifelsland                         1:0

 FSV Offenbach                                                  : SG Oberhausen/Barbelroth/Dierbach             2:0

SG Sommerloch                                                 : SG VBZ Oldtimer Zweibrücken                     0:2

SG Hoppstätten/Weiersbach                              : SG SpVgg ESB Erzenhausen/SV Rodenbach 0:0

SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz                  : SG Göllheim/Albisheim/Ramsen                    2:0

SV Rülzheim                                                     : SG Sommerloch                                               1:0

SG VFB Annweiler/Trifelsland                         : FSV Offenbach                                                0:1

Spiel um Platz 3: SG SpVgg ESP Erzenhausen/SV Rodenbach gg. SG VBZ Oldtimer Zweibrücken   3:4 nach 9-Meter-Schießen.

Finale SV Rülzheim gg. FSV Offenbach nach regulärer Spielzeit 0:0  nach 9-Meter-Schießen         5:4

 

Ü60-Südwestmeisterschaften

Spielbetrieb
Rülzheim gewinnt Südwestmeisterschaft Ü60
Die Ü60 Südwestmeisterschaft wurde am Samstag, den 14.09.2019 im Offenbacher Queichtalstadion im Kreis Südpfalz ausgetragen. Der FSV Offenbach hatte perfekte Bedingungen für die Austragung des Turnier geschaffen, so dass auch die  Ü60-Spieler ihr fußballerisches Potenzial  hervorragend abrufen konnten.   Anwesend waren 10 Vereine des SWFV. ...
x

Rülzheim gewinnt Südwestmeisterschaft Ü60

Spielbetrieb
Sieger Ü60-Südwestmeisterschaften SV Rülzheim

Die Ü60 Südwestmeisterschaft wurde am Samstag, den 14.09.2019 im Offenbacher Queichtalstadion im Kreis Südpfalz ausgetragen. Der FSV Offenbach hatte perfekte Bedingungen für die Austragung des Turnier geschaffen, so dass auch die  Ü60-Spieler ihr fußballerisches Potenzial  hervorragend abrufen konnten.

 

Anwesend waren 10 Vereine des SWFV. Insgesamt  kann man von einer sehr gelungenen Veranstaltung sprechen. Vor Spielbeginn begrüßte der Seniorenstaffelleiter der Südpfalz Werner Gilb die anwesenden Mannschaften und wünschte allen viel Erfolg.  Bis zum Finale der 2 Gruppen fielen insgesamt 32 Tore. Sieger wurde die Mannschaft des SV Rülzheim  im 9-Meter-Schießen  5:4  gegen den FSV Offenbach. Nach regulärer Spielzeit stand das Endspiel 0:0. Das kleine Finale um Platz 3 wurde von der SG VBZ Oldtimer Zweibrücken  mit 4:3 gegen SG SpVgg E.S.P. Erzenhausen/SV Rodenbach  im 9-Meter-Schießen gewonnen.

 

Die Siegerehrung nahm der Präsident des Südwestdeutschen Fußballverbandes Dr. Hans- Dieter Drewitz, Franz-Josef Kolb und Werner Gilb  unter der Ansage von Stadionsprecher Karl-Heinz Eberle vor.

 

Der Präsident überreichte allen Mannschaften einen Ball und die Urkunde sowie dem Sieger SV Rülzheim den Pokal und einen Gutschein.

 

Hier die Einzelergebnisse:

SG VBZ Oldtimer Zweibrücken                      : SV Rülzheim                                                     1:2

SG Oberhausen/ Barbel4oth/Dierbach             : SG Annweiler/Trifelsland                                 1:1

SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz                : SG Sommerloch                                                3:0

SG Hoppstätten/Weiersbach                            : FSV Offenbach                                                  0:2

SG Annweiler/Trifelsland                                : SG VBZ Oldtimer Zweibrücken                       1:1

SG SpVgg ESB Erzenhausen/SV Rodenbach : SG Oberhausen/ Barbelroth/Dierbach               1:0

SG VFB Annweiler/Trifelsland                       : SG Hoppstätten/Weiersbach                              2:0

SV Rülzheim                                                   : SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz                3:0

FSV Offenbach                                               : SG SpVgg ESB Erzenhausen/SV Rodenbach    2:0

SG Sommerloch                                              : SG Göllheim/Albisheim/Ramsen                       0:1

SG Oberhausen/Barbelroth/Dierbach             : SG Hoppstätten/Weiersbach                               0:0 

SG VBZ Oldtimer Zweibrücken                     : SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz                   2:0

SG Göllheim/Albisheim/Ramsen                    : SV Rülzheim                                                      0:0

SG SpVgg ESB Erzenhausen/SV Rodenbach : SG VFB Annweiler/Trifelsland                         1:0

 FSV Offenbach                                                  : SG Oberhausen/Barbelroth/Dierbach             2:0

SG Sommerloch                                                 : SG VBZ Oldtimer Zweibrücken                     0:2

SG Hoppstätten/Weiersbach                              : SG SpVgg ESB Erzenhausen/SV Rodenbach 0:0

SG Rheinzabern/Jockgrim/Neupotz                  : SG Göllheim/Albisheim/Ramsen                    2:0

SV Rülzheim                                                     : SG Sommerloch                                               1:0

SG VFB Annweiler/Trifelsland                         : FSV Offenbach                                                0:1

Spiel um Platz 3: SG SpVgg ESP Erzenhausen/SV Rodenbach gg. SG VBZ Oldtimer Zweibrücken   3:4 nach 9-Meter-Schießen.

Finale SV Rülzheim gg. FSV Offenbach nach regulärer Spielzeit 0:0  nach 9-Meter-Schießen         5:4

 

Ü60-Südwestmeisterschaften

Sponsoren