News

x

Club 100

22.10.2019Gesellschaftliche Verantwortung

Jedes Jahr werden vom DFB 100 Ehrenamtliche in den "Club 100" aufgenommen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement den Amateurfußball prägen. Männer und Frauen, die sehr oft im Hintergrund ihre Arbeit verrichten aber für die Vereine und den Fußballsport mitunter lebenswichtig sind. Seit der Gründung der Aktion "Ehrenamt" 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit den Verbänden und Kreisen den "DFB-Ehrenamtspreis". Die Vereine können ihre Mitarbeiter "bewerben". Die Kreisverantwortlichen bestimmen dann aus den eingegangenen Bewerbungen den Jahressieger. Im SWFV gibt es 10 Kreis. Von den zehn Preisträgern wählen die "Ehrenamtsbeauftragten" der Kreise und der SWFV-Beauftragte vier Personen aus, die in den Club 100 aufgenommen werden sollen. In diesem Jahr gehört unser Ehrenamtspreisträger Hans Peter Herberger, SV Landau West 1961, zu diesen vier Personen. Damit ist sein Engagement gewürdigt, das seit vielen Jahren vorbildlich ist. In den letzten drei Jahren hat er sich vor allem für die Renovierungen des Sportheimes und für die Gründung des Jugenfördervereines Landau eingesetzt. Beide Projekte stehen für eine gesicherte Zukunft für seinen Verein und für einen besseren Jugendfußball in Landau. Herzliche Gratulation an Hans Peter Herberger. Der Kreis ist stolz einen solch engagierten Sportkameraden in seinen Reihen zu haben.

22. Okt. 2019
Gesellschaftliche Verantwortung
x

Club 100

22.10.2019Gesellschaftliche Verantwortung

Jedes Jahr werden vom DFB 100 Ehrenamtliche in den "Club 100" aufgenommen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement den Amateurfußball prägen. Männer und Frauen, die sehr oft im Hintergrund ihre Arbeit verrichten aber für die Vereine und den Fußballsport mitunter lebenswichtig sind. Seit der Gründung der Aktion "Ehrenamt" 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit den Verbänden und Kreisen den "DFB-Ehrenamtspreis". Die Vereine können ihre Mitarbeiter "bewerben". Die Kreisverantwortlichen bestimmen dann aus den eingegangenen Bewerbungen den Jahressieger. Im SWFV gibt es 10 Kreis. Von den zehn Preisträgern wählen die "Ehrenamtsbeauftragten" der Kreise und der SWFV-Beauftragte vier Personen aus, die in den Club 100 aufgenommen werden sollen. In diesem Jahr gehört unser Ehrenamtspreisträger Hans Peter Herberger, SV Landau West 1961, zu diesen vier Personen. Damit ist sein Engagement gewürdigt, das seit vielen Jahren vorbildlich ist. In den letzten drei Jahren hat er sich vor allem für die Renovierungen des Sportheimes und für die Gründung des Jugenfördervereines Landau eingesetzt. Beide Projekte stehen für eine gesicherte Zukunft für seinen Verein und für einen besseren Jugendfußball in Landau. Herzliche Gratulation an Hans Peter Herberger. Der Kreis ist stolz einen solch engagierten Sportkameraden in seinen Reihen zu haben.

Jedes Jahr werden vom DFB 100 Ehrenamtliche in den "Club 100" aufgenommen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement den Amateurfußball prägen.…
x

Club 100

22. Okt. 2019Gesellschaftliche Verantwortung

Jedes Jahr werden vom DFB 100 Ehrenamtliche in den "Club 100" aufgenommen, die mit ihrem außergewöhnlichen Engagement den Amateurfußball prägen. Männer und Frauen, die sehr oft im Hintergrund ihre Arbeit verrichten aber für die Vereine und den Fußballsport mitunter lebenswichtig sind. Seit der Gründung der Aktion "Ehrenamt" 1997 verleiht der DFB in Zusammenarbeit mit den Verbänden und Kreisen den "DFB-Ehrenamtspreis". Die Vereine können ihre Mitarbeiter "bewerben". Die Kreisverantwortlichen bestimmen dann aus den eingegangenen Bewerbungen den Jahressieger. Im SWFV gibt es 10 Kreis. Von den zehn Preisträgern wählen die "Ehrenamtsbeauftragten" der Kreise und der SWFV-Beauftragte vier Personen aus, die in den Club 100 aufgenommen werden sollen. In diesem Jahr gehört unser Ehrenamtspreisträger Hans Peter Herberger, SV Landau West 1961, zu diesen vier Personen. Damit ist sein Engagement gewürdigt, das seit vielen Jahren vorbildlich ist. In den letzten drei Jahren hat er sich vor allem für die Renovierungen des Sportheimes und für die Gründung des Jugenfördervereines Landau eingesetzt. Beide Projekte stehen für eine gesicherte Zukunft für seinen Verein und für einen besseren Jugendfußball in Landau. Herzliche Gratulation an Hans Peter Herberger. Der Kreis ist stolz einen solch engagierten Sportkameraden in seinen Reihen zu haben.

x

Seniroenspielbetrieb

21.10.2019Spielbetrieb

Hier sind die Senioren-Hallentermine des Kreises                                                                                                                     Ü32: am 28.12.2019 in Offenbach, Ausrichter: FSV Offenbach, Teilnehmer: VTG Queichhambach, FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, FC Phönix Bellheim, VFL Essingen, Als Gäste: TUS Niederkirchen, SG Mußbach.                                                                                                                                                   Ü40 + Ü60am 11.01.2020 in Annweiler, Ausrichter: VFB Annweiler, Teilnehmer: Ü40: FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, VFL Essingen, Gast: SG Mußbach                                                    Ü60: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SV Herxheimweyher, SG Trifelsland Annweiler.                                 Ü50 am 04.01.2020 in Bornheim, Ausrichter : VFL Essingen, Teilnehmer: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SpVgg Rohrbach, SG Trifelsland Annweiler, VFL Essingen, Gäste: SG Mußbach

21. Okt. 2019
Spielbetrieb
x

Seniroenspielbetrieb

21.10.2019Spielbetrieb

Hier sind die Senioren-Hallentermine des Kreises                                                                                                                     Ü32: am 28.12.2019 in Offenbach, Ausrichter: FSV Offenbach, Teilnehmer: VTG Queichhambach, FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, FC Phönix Bellheim, VFL Essingen, Als Gäste: TUS Niederkirchen, SG Mußbach.                                                                                                                                                   Ü40 + Ü60am 11.01.2020 in Annweiler, Ausrichter: VFB Annweiler, Teilnehmer: Ü40: FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, VFL Essingen, Gast: SG Mußbach                                                    Ü60: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SV Herxheimweyher, SG Trifelsland Annweiler.                                 Ü50 am 04.01.2020 in Bornheim, Ausrichter : VFL Essingen, Teilnehmer: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SpVgg Rohrbach, SG Trifelsland Annweiler, VFL Essingen, Gäste: SG Mußbach

Hier sind die Senioren-Hallentermine des Kreises…
x

Seniroenspielbetrieb

21. Okt. 2019Spielbetrieb

Hier sind die Senioren-Hallentermine des Kreises                                                                                                                     Ü32: am 28.12.2019 in Offenbach, Ausrichter: FSV Offenbach, Teilnehmer: VTG Queichhambach, FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, FC Phönix Bellheim, VFL Essingen, Als Gäste: TUS Niederkirchen, SG Mußbach.                                                                                                                                                   Ü40 + Ü60am 11.01.2020 in Annweiler, Ausrichter: VFB Annweiler, Teilnehmer: Ü40: FSV Offenbach, SV Rülzheim, SpVgg Rohrbach, SV Landau-West, VFL Essingen, Gast: SG Mußbach                                                    Ü60: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SV Herxheimweyher, SG Trifelsland Annweiler.                                 Ü50 am 04.01.2020 in Bornheim, Ausrichter : VFL Essingen, Teilnehmer: FSV Offenbach, SV Olympia Rheinzabern, SpVgg Rohrbach, SG Trifelsland Annweiler, VFL Essingen, Gäste: SG Mußbach

x

Bitburger Kreispokal

08.10.2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

08. Okt. 2019
Spielbetrieb
x

Bitburger Kreispokal

08.10.2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten…
x

Bitburger Kreispokal

08. Okt. 2019Spielbetrieb

Der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetzt und so hat es in der letzten Runde wieder eine paar Überraschungen gegeben. Nicht zu erwarten waren die Siege vom FC Leimersheim gegen die SG Rohrbach/Impflingen (4:3 n.V.) und vom SV Scheibenhardt gegen die zwei Klassen höher spielende SG Klingenmünster/Göcklingen (7:5 n.E.). Schwer taten sich auch die höherklassigen Mannschaften von Herxheim (5:4 n.E.) in Barbelroth und Wörth (4:2 n.V.) in Freckenfeld. Das macht den Reiz des Pokals aus. Im Pokal steht jetzt das Achtelfinale an. Der Zufallsgenerator hat ein paar Begegnungen ermittelt, die eines Endspieles würdig wären. So muss die zweite Mannschaft des Landesligisten Herxheim bei der "Reserve" des Verbandsligisten Rülzheim antreten. Mit dem SV Olympia Rheinzabern und der FC Bavaria Wörth stehen sich zwei Spitzenteams der A-Klasse gegenüber. Das Derby des FC Berg (C-Klasse) gegen den FV Neuburg (A-Klasse) verspricht ebenso Spannung wie das Duell des B-Klassen Ost-Vizemeister FSV Steinweiler gegen den letztjährigen Klassenprimus FVP Maximiliansau. Schafft es der D-Klassen-Tabellenführer SG Schweighofen/Kapsweyer den klassenhöheren TUS Frankweiler/Siebeldingen II zu besiegen? Ein klassenüberschreitendes Duell gibt es auch in Scheibenhardt, wo der FC Leimersheim zu Gast sein wird. Wie kommt der Sieger aus der Partie SV Hagenbach-TUS Knittelsheim II auf dem Hartplatz bei der TSG Godramstein zu recht. Viele Fragen, die in cen kommenden Spielen beantwortet werden. Den Zuschauern kann es nur recht sein. Die Spiele sind laut Pokal-Rahmenterminplan von Pokalspielleiter Dieter Bäcker auf Mittwoch, 23. Oktober angesetzt. Änderungen sind möglich und können der Tagespresse oder in fussball.de entnommen werden
 

SWFV Meldungen

x

PAMINA-Super-Cup 2019

Spielbetrieb
Pamina Cup

Am Samstag, den 3. August 2019 findet der jährliche PAMINA-Super Cup statt, in dem sich die Fußball-Pokalsieger des Bezirks Rastatt/Baden-Baden, der Fußballkreise Südpfalz und Karlsruhe sowie der Regionen Haguenau und Wissembourg messen.

2019 wird der PAMINA-Super-Cup vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) in Bad Bergzabern zwischen dem FC Rastatt 04, der VTG Queichhambach, der SG Stupferich, dem SS Niederlauterbach und dem FC Weyersheim ausgetragen.

Zum zweiten Mal findet die Veranstaltung dabei in Turnierform mit allen fünf teilnehmenden Mannschaften und nicht in drei einzelnen Spielen statt. Der Anpfiff ist um 13 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Der PAMINA-Super-Cup ist eines von mehreren Turnieren, das der PAMINA-Fußball-Ausschuss, in dem der Badische, Südbadische und Südwestdeutsche Fußballverband sowie der District d'Alsace de Football unter Koordination des Eurodistrikt PAMINA kooperieren, organisiert.

Ablauf und Spielplan:

  Verbandsgemeindestadion     Rasenplatz der Spielvereinigung Bad Bergzabern
13:00     Eröffnung und Begrüßung  
     
14:00 VTG Queichhambach - SG Stupferich FC Niederlauterbach - SS Weyersheim
14:45 FC 04 Rastatt - SG Stupferich SS Weyersheim - VTG Queichhambach
15:30 FC 04 Rastatt - FC Niederlauterbach SG Stupferich - SS Weyersheim
16:15 FC Niederlauterbach - VTG Queichhambach SS Weyersheim - FC 04 Rastatt
17:00 SG Stupferich - FC Niederlauterbach  
17:45 VTG Queichhambach - FC 04 Rastatt  
   
19:00 Siegerehrung im Rahmen eines gemeinsamen Abschlussessens der Mannschaften

 

Spielbetrieb
PAMINA-Super-Cup 2019
Am Samstag, den 3. August 2019 findet der jährliche PAMINA-Super Cup statt, in dem sich die Fußball-Pokalsieger des Bezirks Rastatt/Baden-Baden, der Fußballkreise Südpfalz und Karlsruhe sowie der Regionen Haguenau und Wissembourg messen. 2019 wird der PAMINA-Super-Cup vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) in Bad Bergzabern zwischen dem FC ...
x

PAMINA-Super-Cup 2019

Spielbetrieb
Pamina Cup

Am Samstag, den 3. August 2019 findet der jährliche PAMINA-Super Cup statt, in dem sich die Fußball-Pokalsieger des Bezirks Rastatt/Baden-Baden, der Fußballkreise Südpfalz und Karlsruhe sowie der Regionen Haguenau und Wissembourg messen.

2019 wird der PAMINA-Super-Cup vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) in Bad Bergzabern zwischen dem FC Rastatt 04, der VTG Queichhambach, der SG Stupferich, dem SS Niederlauterbach und dem FC Weyersheim ausgetragen.

Zum zweiten Mal findet die Veranstaltung dabei in Turnierform mit allen fünf teilnehmenden Mannschaften und nicht in drei einzelnen Spielen statt. Der Anpfiff ist um 13 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Der PAMINA-Super-Cup ist eines von mehreren Turnieren, das der PAMINA-Fußball-Ausschuss, in dem der Badische, Südbadische und Südwestdeutsche Fußballverband sowie der District d'Alsace de Football unter Koordination des Eurodistrikt PAMINA kooperieren, organisiert.

Ablauf und Spielplan:

  Verbandsgemeindestadion     Rasenplatz der Spielvereinigung Bad Bergzabern
13:00     Eröffnung und Begrüßung  
     
14:00 VTG Queichhambach - SG Stupferich FC Niederlauterbach - SS Weyersheim
14:45 FC 04 Rastatt - SG Stupferich SS Weyersheim - VTG Queichhambach
15:30 FC 04 Rastatt - FC Niederlauterbach SG Stupferich - SS Weyersheim
16:15 FC Niederlauterbach - VTG Queichhambach SS Weyersheim - FC 04 Rastatt
17:00 SG Stupferich - FC Niederlauterbach  
17:45 VTG Queichhambach - FC 04 Rastatt  
   
19:00 Siegerehrung im Rahmen eines gemeinsamen Abschlussessens der Mannschaften

 

x

Karl-Heinz Eberle mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet

Ehrenamt
Ehrung von Karl-Heinz Eberle mit der Sepp-Herberger Urkunde

Am 18.06.2019 wurde beim Kleinfeldturnier mit Werkstätten für behinderte Menschen Karl-Heinz Eberle durch den Geschäftsführer der DFB Stiftung Sepp Herberger, Tobias Wrzesinski, und den 1. Vizepräsidenten Jürgen Veth mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet.

Jürgen Veth würdigte die großartigen Leistungen von Karl-Heinz Eberle im Bereich Behindertensport.

Er organisiert das Fußball Kleinfeldturnier für Werkstätten mit behinderten Menschen in Offenbach/Queich bereits zum zehnten Mal. In diesem Jahr nahmen 15 Mannschaften aus ganz Deutschland teil. Zusammen mit Reinhold Lutz war er die Triebfeder für die seit 2005 bestehende Kooperation mit der Südpfalzwerkstatt in Offenbach. Seit dieser Zeit trainiert Sportkamerad Eberle die Behindertenfußballer einmal wöchentlich. Er begleitet die Mannschaft bei Freundschaftsspielen und bei den Rheinlandpfalzmeisterschaften bzw. deutschen Meisterschaften. Er plant und organisiert nicht nur das Fußballturnier, sondern ist auch für andere Aktivitäten für die behinderten Fußballer neben den Platz wie z.B. Weihnachtsfeiern, Grillevents usw. zuständig. Herr Eberle ist auch im Organisationsteam der DFB Stiftung Sepp-Herberger bei den Deutschen Meisterschaften der Werkstätten in Duisburg.

Er war der erste Inklusionsbeauftragte des SWFV, war viele Jahre zuständig für den Frauen- und Mädchenbereich im Fußballkreis Südpfalz und ist seit 1980 auch als Schiedsrichter beim Südwestdeutschen Fußballverband tätig.

Ehrenamt
Karl-Heinz Eberle mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet
Am 18.06.2019 wurde beim Kleinfeldturnier mit Werkstätten für behinderte Menschen Karl-Heinz Eberle durch den Geschäftsführer der DFB Stiftung Sepp Herberger, Tobias Wrzesinski, und den 1. Vizepräsidenten Jürgen Veth mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet. Jürgen Veth würdigte die großartigen Leistungen von Karl-Heinz Eberle im Bereich ...
x

Karl-Heinz Eberle mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet

Ehrenamt
Ehrung von Karl-Heinz Eberle mit der Sepp-Herberger Urkunde

Am 18.06.2019 wurde beim Kleinfeldturnier mit Werkstätten für behinderte Menschen Karl-Heinz Eberle durch den Geschäftsführer der DFB Stiftung Sepp Herberger, Tobias Wrzesinski, und den 1. Vizepräsidenten Jürgen Veth mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet.

Jürgen Veth würdigte die großartigen Leistungen von Karl-Heinz Eberle im Bereich Behindertensport.

Er organisiert das Fußball Kleinfeldturnier für Werkstätten mit behinderten Menschen in Offenbach/Queich bereits zum zehnten Mal. In diesem Jahr nahmen 15 Mannschaften aus ganz Deutschland teil. Zusammen mit Reinhold Lutz war er die Triebfeder für die seit 2005 bestehende Kooperation mit der Südpfalzwerkstatt in Offenbach. Seit dieser Zeit trainiert Sportkamerad Eberle die Behindertenfußballer einmal wöchentlich. Er begleitet die Mannschaft bei Freundschaftsspielen und bei den Rheinlandpfalzmeisterschaften bzw. deutschen Meisterschaften. Er plant und organisiert nicht nur das Fußballturnier, sondern ist auch für andere Aktivitäten für die behinderten Fußballer neben den Platz wie z.B. Weihnachtsfeiern, Grillevents usw. zuständig. Herr Eberle ist auch im Organisationsteam der DFB Stiftung Sepp-Herberger bei den Deutschen Meisterschaften der Werkstätten in Duisburg.

Er war der erste Inklusionsbeauftragte des SWFV, war viele Jahre zuständig für den Frauen- und Mädchenbereich im Fußballkreis Südpfalz und ist seit 1980 auch als Schiedsrichter beim Südwestdeutschen Fußballverband tätig.

x

Der SWFV und sein Partner C+C belohnen engagierte Vereine

Verbandspokal
Testgrafik 03

Der Südwestdeutsche Fußballverband und sein Partner, der C+C Bereich der WASGAU AG, haben im Rahmen ihrer Zusammenarbeit die Preise für drei Fußballvereine aus dem Verbandsgebiet übergeben. Der TuS Winzeln (Kreis Pirmasens-Zweibrücken), der VfB Reichenbach-Steegen (Kreis Kusel-Kaiserslautern) und der ASV Waldleiningen (Kreis Kaiserslautern-Donnersberg) profitierten dabei von der Partnerschaft.

Im Januar landeten in der SWFV-Geschäftsstelle in Edenkoben alle Vereine in der Lostrommel, die im Jahr 2017 Kunden bei C+C waren und einen gewissen Umsatz getätigt haben. Damit werden engagierte Vereine belohnt, die die Partnerschaft zwischen C+C und dem SWFV unterstützen und nun davon profitieren. Auch im Jahr 2018 wird diese Kooperation fortgeführt und im Frühjahr 2019 mit einer weiteren Prämierung gewürdigt.

Die feierliche Preisübergabe fand am 18.04.2018 im C+C Lautertal statt, zu der die Vereine je einen Vertreter entsendeten. Der TuS Winzeln freut sich dabei über 600,- € in bar. „Unser Verein ist schon viele Jahre Kunde und es ist schön zu sehen, dass sich diese langjährige Treue auch auszahlt.“, so Andreas Fischer, zweiter Vorsitzender des TuS. Die beiden Zweit- und Drittplatzierten erhielten Einkaufsgutscheine in Höhe von 400,- € und 200,- € und wurden Vertretern des VfB Reichenbach-Steegen sowie des ASV Waldleiningen überreicht.

„Wir freuen uns, den Vereinen, die ein wichtiger Bestandteil unseres Kundenstammes sind, somit auch etwas zurückgeben zu können. Wir hoffen, die Vereine dabei insbesondere in ihrem sozialen Engagement, welches sie tagtäglich auf den Sportplätzen leisten, unterstützen zu können und freuen uns auch weiterhin Partner des SWFV und der Vereine zu sein.“, so Uwe Koberstädt, Marktleiter des C+C Lautertal.

Verbandspokal
Der SWFV und sein Partner C+C belohnen engagierte Vereine
Der Südwestdeutsche Fußballverband und sein Partner, der C+C Bereich der WASGAU AG, haben im Rahmen ihrer Zusammenarbeit die Preise für drei Fußballvereine aus dem Verbandsgebiet übergeben. Der TuS Winzeln (Kreis Pirmasens-Zweibrücken), der VfB Reichenbach-Steegen (Kreis Kusel-Kaiserslautern) und der ASV Waldleiningen (Kreis Kaiserslautern ...
x

Der SWFV und sein Partner C+C belohnen engagierte Vereine

Verbandspokal
Testgrafik 03

Der Südwestdeutsche Fußballverband und sein Partner, der C+C Bereich der WASGAU AG, haben im Rahmen ihrer Zusammenarbeit die Preise für drei Fußballvereine aus dem Verbandsgebiet übergeben. Der TuS Winzeln (Kreis Pirmasens-Zweibrücken), der VfB Reichenbach-Steegen (Kreis Kusel-Kaiserslautern) und der ASV Waldleiningen (Kreis Kaiserslautern-Donnersberg) profitierten dabei von der Partnerschaft.

Im Januar landeten in der SWFV-Geschäftsstelle in Edenkoben alle Vereine in der Lostrommel, die im Jahr 2017 Kunden bei C+C waren und einen gewissen Umsatz getätigt haben. Damit werden engagierte Vereine belohnt, die die Partnerschaft zwischen C+C und dem SWFV unterstützen und nun davon profitieren. Auch im Jahr 2018 wird diese Kooperation fortgeführt und im Frühjahr 2019 mit einer weiteren Prämierung gewürdigt.

Die feierliche Preisübergabe fand am 18.04.2018 im C+C Lautertal statt, zu der die Vereine je einen Vertreter entsendeten. Der TuS Winzeln freut sich dabei über 600,- € in bar. „Unser Verein ist schon viele Jahre Kunde und es ist schön zu sehen, dass sich diese langjährige Treue auch auszahlt.“, so Andreas Fischer, zweiter Vorsitzender des TuS. Die beiden Zweit- und Drittplatzierten erhielten Einkaufsgutscheine in Höhe von 400,- € und 200,- € und wurden Vertretern des VfB Reichenbach-Steegen sowie des ASV Waldleiningen überreicht.

„Wir freuen uns, den Vereinen, die ein wichtiger Bestandteil unseres Kundenstammes sind, somit auch etwas zurückgeben zu können. Wir hoffen, die Vereine dabei insbesondere in ihrem sozialen Engagement, welches sie tagtäglich auf den Sportplätzen leisten, unterstützen zu können und freuen uns auch weiterhin Partner des SWFV und der Vereine zu sein.“, so Uwe Koberstädt, Marktleiter des C+C Lautertal.

Sponsoren