News

x

Losglück die die Südwestgirls

22.11.2023Spielbetrieb

Bitburger Kreispokal der Saison 2022/23 ist jetzt abgeschlossen
Kurz vor dem Meisterschaftsspiel der B-Juniorinnen gegen den TUS Diedesfeld am 17. November überreichte der Kreisvorsitzende Karl Schlimmer den für die Frauenmannschaft der Südwestgirls in Landau bestimmte Trikotsatz aus dem Bitburger Kreispokal-Wettbewerb der vergangenen Saison. Die Südwestgirls wurden als Sieger aus der „Lostrommel“ gezogen. Der sportliche Leiter Daniele Breviglieri freute sich über dieses vorweihnachtliche Geschenk. Die zusätzlich gespendeten Biere werden bei der Weihnachtsfeier der Frauen ihren Absatz finden. Die gute Stimmung bei der Übergabe wurde auch in das anschließende Spiel mitgenommen, das die B-Juniorinnen mit 3:2 gewannen.

 

22. Nov. 2023
Spielbetrieb
x

Losglück die die Südwestgirls

22.11.2023Spielbetrieb

Bitburger Kreispokal der Saison 2022/23 ist jetzt abgeschlossen
Kurz vor dem Meisterschaftsspiel der B-Juniorinnen gegen den TUS Diedesfeld am 17. November überreichte der Kreisvorsitzende Karl Schlimmer den für die Frauenmannschaft der Südwestgirls in Landau bestimmte Trikotsatz aus dem Bitburger Kreispokal-Wettbewerb der vergangenen Saison. Die Südwestgirls wurden als Sieger aus der „Lostrommel“ gezogen. Der sportliche Leiter Daniele Breviglieri freute sich über dieses vorweihnachtliche Geschenk. Die zusätzlich gespendeten Biere werden bei der Weihnachtsfeier der Frauen ihren Absatz finden. Die gute Stimmung bei der Übergabe wurde auch in das anschließende Spiel mitgenommen, das die B-Juniorinnen mit 3:2 gewannen.

 

Bitburger Kreispokal der Saison 2022/23 ist jetzt abgeschlossen Kurz vor dem Meisterschaftsspiel der B-Juniorinnen gegen den TUS Diedesfeld am 17.…
x

Losglück die die Südwestgirls

22. Nov. 2023Spielbetrieb

Bitburger Kreispokal der Saison 2022/23 ist jetzt abgeschlossen
Kurz vor dem Meisterschaftsspiel der B-Juniorinnen gegen den TUS Diedesfeld am 17. November überreichte der Kreisvorsitzende Karl Schlimmer den für die Frauenmannschaft der Südwestgirls in Landau bestimmte Trikotsatz aus dem Bitburger Kreispokal-Wettbewerb der vergangenen Saison. Die Südwestgirls wurden als Sieger aus der „Lostrommel“ gezogen. Der sportliche Leiter Daniele Breviglieri freute sich über dieses vorweihnachtliche Geschenk. Die zusätzlich gespendeten Biere werden bei der Weihnachtsfeier der Frauen ihren Absatz finden. Die gute Stimmung bei der Übergabe wurde auch in das anschließende Spiel mitgenommen, das die B-Juniorinnen mit 3:2 gewannen.

 

x

Fußballheld Tim Heberle

09.11.2023Gesellschaftliche Verantwortung

Fußballheld kommt aus Schwanheim
Tim Heberle betreut nun mit seinen 21 Jahren bereits im sechsten Jahr eine Jugendmannschaft. Angefangen hat er mit einem Bambini-Team. Mittlerweile betreut er immer noch diese Jungs, die als jüngerer C-Jugendjahrgang als C2 in der 2. Kreisklasse im Fußballkreis Südpfalz spielen.
Neben dem wöchentlichen Training wird mit den Spielern jeweils 2 - 3x im Spieljahr ein Eintages-Trainingslager mit Mittagessen oder ein Zweitagestrainingslager mit Übernachtung im Sportheim durchgeführt. Auf diese Teambildungmaßnahmen freuen sich die Spieler sehr.
Auch sportlich haben sich für Trainer Tim Heberle Erfolge eingestellt. In der Saison 2022/23 wurde sein Team Meister in der 2. Kreisklasse Nord/West in unserem Fußballkreis.
Bleibt zu erwähnen, dass Tim nicht nur als Jugendtrainer fungiert, sondern auch ständig als Spieler für die 1., II. oder III.Mannschaft zur Verfügung steht. Der ASV Schwanheim hat seit 50 Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem ASV Lug/Dimbach und seit dieser zeit einen gemeinsamen Spielbetrieb von der Jugend, über die Herren bis zu den Ü-Mannschaften.
Neben seine Tätiigkeit als Jugendtrainer und Spieler hat Tim zusammen mit seinem Vater seit Jahren auch das Amt des Platzwartes beim ASV Schwanheim übernommen. Zu seinen Aufgaben zählt dabei das Rasenmähen, das Düngen und das Abzeichnen des Rasenplatzes.
Darüber hinaus lässt sich Tim auch übers Jahr mehrmals zum ehrenamtlichen Wirtschaft- und Thekendienst im Sportheim einteilen.
Beruflich hat er den Beruf des Zimmermanns gelernt und die Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen.
Seit der letzten Generalversammlung des ASV Schwanheim im Jahr 2022 ist Tim Heberle nun auch Mitglied der Vorstandschaft des ASV Schwanheim.
Laudatio:
Tim Heberle ist seit sechs Jahren als Jugendtrainer bei der Spielgemeinschaft Lug/Schwanheim tätig. Sein Engagement ist in dieser Zeit einmalig, zumal sie sich nicht nur auf die Jugendarbeit beschränkt.
Für seine Junioren tut er alles. Er ist Nichtraucher und "Anti-Alkoholiker" und auch in diesem Bereich ein Vorbild. Seine ruhige besonnene Art kommt nicht nur bei den Spielern sehr gut an, Neben dem speziellen Fußballtraining vermittelt er ethischer Werte und ist ein Verfechter des Fair-Play-Gedankens. Die Kür zum Fußballhelden 2023 im Fußballkreis Südpfalz ist eine logische Folge seines Auftretens/Engagements.
Klingenmünster, 09.11.2023
Karl Schlimmer
Kreisvorsitzender und Beauftragter für Gesellschaftliche Verantwortung

09. Nov. 2023
Gesellschaftliche Verantwortung
x

Fußballheld Tim Heberle

09.11.2023Gesellschaftliche Verantwortung

Fußballheld kommt aus Schwanheim
Tim Heberle betreut nun mit seinen 21 Jahren bereits im sechsten Jahr eine Jugendmannschaft. Angefangen hat er mit einem Bambini-Team. Mittlerweile betreut er immer noch diese Jungs, die als jüngerer C-Jugendjahrgang als C2 in der 2. Kreisklasse im Fußballkreis Südpfalz spielen.
Neben dem wöchentlichen Training wird mit den Spielern jeweils 2 - 3x im Spieljahr ein Eintages-Trainingslager mit Mittagessen oder ein Zweitagestrainingslager mit Übernachtung im Sportheim durchgeführt. Auf diese Teambildungmaßnahmen freuen sich die Spieler sehr.
Auch sportlich haben sich für Trainer Tim Heberle Erfolge eingestellt. In der Saison 2022/23 wurde sein Team Meister in der 2. Kreisklasse Nord/West in unserem Fußballkreis.
Bleibt zu erwähnen, dass Tim nicht nur als Jugendtrainer fungiert, sondern auch ständig als Spieler für die 1., II. oder III.Mannschaft zur Verfügung steht. Der ASV Schwanheim hat seit 50 Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem ASV Lug/Dimbach und seit dieser zeit einen gemeinsamen Spielbetrieb von der Jugend, über die Herren bis zu den Ü-Mannschaften.
Neben seine Tätiigkeit als Jugendtrainer und Spieler hat Tim zusammen mit seinem Vater seit Jahren auch das Amt des Platzwartes beim ASV Schwanheim übernommen. Zu seinen Aufgaben zählt dabei das Rasenmähen, das Düngen und das Abzeichnen des Rasenplatzes.
Darüber hinaus lässt sich Tim auch übers Jahr mehrmals zum ehrenamtlichen Wirtschaft- und Thekendienst im Sportheim einteilen.
Beruflich hat er den Beruf des Zimmermanns gelernt und die Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen.
Seit der letzten Generalversammlung des ASV Schwanheim im Jahr 2022 ist Tim Heberle nun auch Mitglied der Vorstandschaft des ASV Schwanheim.
Laudatio:
Tim Heberle ist seit sechs Jahren als Jugendtrainer bei der Spielgemeinschaft Lug/Schwanheim tätig. Sein Engagement ist in dieser Zeit einmalig, zumal sie sich nicht nur auf die Jugendarbeit beschränkt.
Für seine Junioren tut er alles. Er ist Nichtraucher und "Anti-Alkoholiker" und auch in diesem Bereich ein Vorbild. Seine ruhige besonnene Art kommt nicht nur bei den Spielern sehr gut an, Neben dem speziellen Fußballtraining vermittelt er ethischer Werte und ist ein Verfechter des Fair-Play-Gedankens. Die Kür zum Fußballhelden 2023 im Fußballkreis Südpfalz ist eine logische Folge seines Auftretens/Engagements.
Klingenmünster, 09.11.2023
Karl Schlimmer
Kreisvorsitzender und Beauftragter für Gesellschaftliche Verantwortung

Fußballheld kommt aus Schwanheim Tim Heberle betreut nun mit seinen 21 Jahren bereits im sechsten Jahr eine Jugendmannschaft. Angefangen hat er mit…
x

Fußballheld Tim Heberle

09. Nov. 2023Gesellschaftliche Verantwortung

Fußballheld kommt aus Schwanheim
Tim Heberle betreut nun mit seinen 21 Jahren bereits im sechsten Jahr eine Jugendmannschaft. Angefangen hat er mit einem Bambini-Team. Mittlerweile betreut er immer noch diese Jungs, die als jüngerer C-Jugendjahrgang als C2 in der 2. Kreisklasse im Fußballkreis Südpfalz spielen.
Neben dem wöchentlichen Training wird mit den Spielern jeweils 2 - 3x im Spieljahr ein Eintages-Trainingslager mit Mittagessen oder ein Zweitagestrainingslager mit Übernachtung im Sportheim durchgeführt. Auf diese Teambildungmaßnahmen freuen sich die Spieler sehr.
Auch sportlich haben sich für Trainer Tim Heberle Erfolge eingestellt. In der Saison 2022/23 wurde sein Team Meister in der 2. Kreisklasse Nord/West in unserem Fußballkreis.
Bleibt zu erwähnen, dass Tim nicht nur als Jugendtrainer fungiert, sondern auch ständig als Spieler für die 1., II. oder III.Mannschaft zur Verfügung steht. Der ASV Schwanheim hat seit 50 Jahren eine Spielgemeinschaft mit dem ASV Lug/Dimbach und seit dieser zeit einen gemeinsamen Spielbetrieb von der Jugend, über die Herren bis zu den Ü-Mannschaften.
Neben seine Tätiigkeit als Jugendtrainer und Spieler hat Tim zusammen mit seinem Vater seit Jahren auch das Amt des Platzwartes beim ASV Schwanheim übernommen. Zu seinen Aufgaben zählt dabei das Rasenmähen, das Düngen und das Abzeichnen des Rasenplatzes.
Darüber hinaus lässt sich Tim auch übers Jahr mehrmals zum ehrenamtlichen Wirtschaft- und Thekendienst im Sportheim einteilen.
Beruflich hat er den Beruf des Zimmermanns gelernt und die Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen.
Seit der letzten Generalversammlung des ASV Schwanheim im Jahr 2022 ist Tim Heberle nun auch Mitglied der Vorstandschaft des ASV Schwanheim.
Laudatio:
Tim Heberle ist seit sechs Jahren als Jugendtrainer bei der Spielgemeinschaft Lug/Schwanheim tätig. Sein Engagement ist in dieser Zeit einmalig, zumal sie sich nicht nur auf die Jugendarbeit beschränkt.
Für seine Junioren tut er alles. Er ist Nichtraucher und "Anti-Alkoholiker" und auch in diesem Bereich ein Vorbild. Seine ruhige besonnene Art kommt nicht nur bei den Spielern sehr gut an, Neben dem speziellen Fußballtraining vermittelt er ethischer Werte und ist ein Verfechter des Fair-Play-Gedankens. Die Kür zum Fußballhelden 2023 im Fußballkreis Südpfalz ist eine logische Folge seines Auftretens/Engagements.
Klingenmünster, 09.11.2023
Karl Schlimmer
Kreisvorsitzender und Beauftragter für Gesellschaftliche Verantwortung

x

Viertelfinale des Bitbuerger Kreispokal

30.10.2023Spielbetrieb

Viertelfinale steht bevor
Auf Grund der witterungsbedingten Absage durch die Stadtverwaltung Germersheim konnte die letzte Partie des Achtelfinales zwischen den FV Germersheim und dem FV Neuburg nicht wie terminiert ausgetragen werden. Die Partie soll am 01.11, 14:30 Uhr, ausgetragen werden.
Der Sieger dieser Begegnung trifft auf den FC Bavaria Wörth, der sich gegen den TSV Landau überraschend durchgesetzt hat, Bei de Mannschaften spielten voll auf Angriff und boten den über 100 Zuschauern ein regelrechtes Spektakel. Torschützen: 1:0 Mititelu, 1:1 Talsik, 2:1 Cömert, 3:1 Mititelu (Halbzeitstand), 4:1 Eger, 4:2 Akal, 4:3 Coskun, 4;4 Dede (86.Minute), 5:4 Faust (90+4). Schiedsrichter Ralf Jäger zeigte eine gute Leistung.
 
TUS Wollmesheim – FC Phoenix Bellheim 3:5
Unter der hervorragenden Leistung von Schiedsrichter Dorian Schurer führten die Gastgeber in der Halbzeit mit 3:0 Toren (Ts.: Lehmann, Schneider, Voß). Nach der Halbzeit brachen die ersatzgeschwächten TUS`ler vor ca. 150 Zuschauern konditionel ein und gaben das Spiel noch aus der Hand (Ts.: Drozynski, Behsler (ET), Scharfenberger (2) und Hafner).
 
ASV Lug/Schwanheim – SG Freckenfeld/Winden) 3:0
Der A-Ligist musste vor ca. 200 Zuschauern neidlos die Überlegenheit des B-Ligisten anerkennen. Braun erzielte schnell das 1:0. Die Überlegenheit der Gastgeber wurde aber erst kurz vor Spielende mit dem 2:0 durch Kempf und Baron (Strafstoß) belohnt. Schiedsrichter Schulz hatte mit dem Spiel keinerlei Probleme.
 
SG Klingenmünster/Göcklingen/Eschbach – FV Pfortz Maximiliansau 1:0
Lange war das Spiel ausgeglichen und beide Mannschaften hatten Gelegenheit in Führung zu gehen. Den Siegtreffer mit einem Drop-Kick aus der Drehung erzielte Maximilian Hoffmann in der 73. Spielminute. Dem Schiedsrichter Rolf Göttel wurde von beiden Mannschaften eine gute Leistung attestiert.
 
SV Landau West – SV Erlenbach 1:3
Der Tabellenführer der A-Klasse tat sich gegen die unterklassigen Westler schwer. Das 0:1 durch Cenusa und das 1:1 von Thomas wurden durch Elfmeter erzielt. Das war auch der Halbzeitstand. Erst in der 77. Minute erzielte Wiese das 1:2. Als die Gastgeber auf den Ausgleich drängten erzielte Vacaru in der Nachspielzeit den 1:3 Endstand. Der Unparteiische Kaspar Spychala hatte vor 100 Zuschauer keine Probleme mit der Spielleitung.
 
TUS Frankweiler/Gleisweiler – VfB Hochstadt 4:2 n.V. 2:2
Die A-Ligisten schenkten sich nichts und so gab es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Tore 1:0 Dörr, 1:1 Weber (Hz), 1:2 Schulz, 2:2 Simon in der zweiten Minute der Nachspielzeit. In der Verlängerung schossen Gonsenbeimer und Joseph die Tore zum Einzug ins Viertelfinale. Auch Schiedsrichter Marco Hirsch bot eine einwandfreie Leistung.
 
SV Oympia Rheinzabern – SV Minfeld 3:2
200 Zuschauer sahen ein kampfbetontes Spiel bei dem es 5 GK für die Gastgeber und zwei GK für die Gäste gab. Tore: 1:0 Fischer, 1:1 Laubscher, 2:1 Fischer, 3:1 König. In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Müller den Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es für den Bezirksligaabsteiger nicht. Schieri Holger Baum leitete das Spiel ohne Fehl und Tadel.
 
Die Viertelfinalpaarungen, die von SWFV-Präsident Drewitz und Vizepräsident Spielbetrieb Veth ausgelost wurden lauten:
ASV Lug/Schwanheim – TUS Frankweiler/Gleisweiler, 01.11.2023, 14:30 Uhr
SG Klingenmünster/Göcklingen/Eschbach – SV Olympia Rheinzabern, 15.11.2023, 19:00 Uhr
SV Erlenbach – FC Phoenix Bellheim, 29.11.2023, 19:00 Uhr
Sieger aus FV Germersheim gegen FV Neuburg – FC Bavaria Wörth. Das Spiel muss noch terminiert werden.
 

30. Okt. 2023
Spielbetrieb
x

Viertelfinale des Bitbuerger Kreispokal

30.10.2023Spielbetrieb

Viertelfinale steht bevor
Auf Grund der witterungsbedingten Absage durch die Stadtverwaltung Germersheim konnte die letzte Partie des Achtelfinales zwischen den FV Germersheim und dem FV Neuburg nicht wie terminiert ausgetragen werden. Die Partie soll am 01.11, 14:30 Uhr, ausgetragen werden.
Der Sieger dieser Begegnung trifft auf den FC Bavaria Wörth, der sich gegen den TSV Landau überraschend durchgesetzt hat, Bei de Mannschaften spielten voll auf Angriff und boten den über 100 Zuschauern ein regelrechtes Spektakel. Torschützen: 1:0 Mititelu, 1:1 Talsik, 2:1 Cömert, 3:1 Mititelu (Halbzeitstand), 4:1 Eger, 4:2 Akal, 4:3 Coskun, 4;4 Dede (86.Minute), 5:4 Faust (90+4). Schiedsrichter Ralf Jäger zeigte eine gute Leistung.
 
TUS Wollmesheim – FC Phoenix Bellheim 3:5
Unter der hervorragenden Leistung von Schiedsrichter Dorian Schurer führten die Gastgeber in der Halbzeit mit 3:0 Toren (Ts.: Lehmann, Schneider, Voß). Nach der Halbzeit brachen die ersatzgeschwächten TUS`ler vor ca. 150 Zuschauern konditionel ein und gaben das Spiel noch aus der Hand (Ts.: Drozynski, Behsler (ET), Scharfenberger (2) und Hafner).
 
ASV Lug/Schwanheim – SG Freckenfeld/Winden) 3:0
Der A-Ligist musste vor ca. 200 Zuschauern neidlos die Überlegenheit des B-Ligisten anerkennen. Braun erzielte schnell das 1:0. Die Überlegenheit der Gastgeber wurde aber erst kurz vor Spielende mit dem 2:0 durch Kempf und Baron (Strafstoß) belohnt. Schiedsrichter Schulz hatte mit dem Spiel keinerlei Probleme.
 
SG Klingenmünster/Göcklingen/Eschbach – FV Pfortz Maximiliansau 1:0
Lange war das Spiel ausgeglichen und beide Mannschaften hatten Gelegenheit in Führung zu gehen. Den Siegtreffer mit einem Drop-Kick aus der Drehung erzielte Maximilian Hoffmann in der 73. Spielminute. Dem Schiedsrichter Rolf Göttel wurde von beiden Mannschaften eine gute Leistung attestiert.
 
SV Landau West – SV Erlenbach 1:3
Der Tabellenführer der A-Klasse tat sich gegen die unterklassigen Westler schwer. Das 0:1 durch Cenusa und das 1:1 von Thomas wurden durch Elfmeter erzielt. Das war auch der Halbzeitstand. Erst in der 77. Minute erzielte Wiese das 1:2. Als die Gastgeber auf den Ausgleich drängten erzielte Vacaru in der Nachspielzeit den 1:3 Endstand. Der Unparteiische Kaspar Spychala hatte vor 100 Zuschauer keine Probleme mit der Spielleitung.
 
TUS Frankweiler/Gleisweiler – VfB Hochstadt 4:2 n.V. 2:2
Die A-Ligisten schenkten sich nichts und so gab es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Tore 1:0 Dörr, 1:1 Weber (Hz), 1:2 Schulz, 2:2 Simon in der zweiten Minute der Nachspielzeit. In der Verlängerung schossen Gonsenbeimer und Joseph die Tore zum Einzug ins Viertelfinale. Auch Schiedsrichter Marco Hirsch bot eine einwandfreie Leistung.
 
SV Oympia Rheinzabern – SV Minfeld 3:2
200 Zuschauer sahen ein kampfbetontes Spiel bei dem es 5 GK für die Gastgeber und zwei GK für die Gäste gab. Tore: 1:0 Fischer, 1:1 Laubscher, 2:1 Fischer, 3:1 König. In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Müller den Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es für den Bezirksligaabsteiger nicht. Schieri Holger Baum leitete das Spiel ohne Fehl und Tadel.
 
Die Viertelfinalpaarungen, die von SWFV-Präsident Drewitz und Vizepräsident Spielbetrieb Veth ausgelost wurden lauten:
ASV Lug/Schwanheim – TUS Frankweiler/Gleisweiler, 01.11.2023, 14:30 Uhr
SG Klingenmünster/Göcklingen/Eschbach – SV Olympia Rheinzabern, 15.11.2023, 19:00 Uhr
SV Erlenbach – FC Phoenix Bellheim, 29.11.2023, 19:00 Uhr
Sieger aus FV Germersheim gegen FV Neuburg – FC Bavaria Wörth. Das Spiel muss noch terminiert werden.
 

Viertelfinale steht bevor Auf Grund der witterungsbedingten Absage durch die Stadtverwaltung Germersheim konnte die letzte Partie des Achtelfinales…
x

Viertelfinale des Bitbuerger Kreispokal

30. Okt. 2023Spielbetrieb

Viertelfinale steht bevor
Auf Grund der witterungsbedingten Absage durch die Stadtverwaltung Germersheim konnte die letzte Partie des Achtelfinales zwischen den FV Germersheim und dem FV Neuburg nicht wie terminiert ausgetragen werden. Die Partie soll am 01.11, 14:30 Uhr, ausgetragen werden.
Der Sieger dieser Begegnung trifft auf den FC Bavaria Wörth, der sich gegen den TSV Landau überraschend durchgesetzt hat, Bei de Mannschaften spielten voll auf Angriff und boten den über 100 Zuschauern ein regelrechtes Spektakel. Torschützen: 1:0 Mititelu, 1:1 Talsik, 2:1 Cömert, 3:1 Mititelu (Halbzeitstand), 4:1 Eger, 4:2 Akal, 4:3 Coskun, 4;4 Dede (86.Minute), 5:4 Faust (90+4). Schiedsrichter Ralf Jäger zeigte eine gute Leistung.
 
TUS Wollmesheim – FC Phoenix Bellheim 3:5
Unter der hervorragenden Leistung von Schiedsrichter Dorian Schurer führten die Gastgeber in der Halbzeit mit 3:0 Toren (Ts.: Lehmann, Schneider, Voß). Nach der Halbzeit brachen die ersatzgeschwächten TUS`ler vor ca. 150 Zuschauern konditionel ein und gaben das Spiel noch aus der Hand (Ts.: Drozynski, Behsler (ET), Scharfenberger (2) und Hafner).
 
ASV Lug/Schwanheim – SG Freckenfeld/Winden) 3:0
Der A-Ligist musste vor ca. 200 Zuschauern neidlos die Überlegenheit des B-Ligisten anerkennen. Braun erzielte schnell das 1:0. Die Überlegenheit der Gastgeber wurde aber erst kurz vor Spielende mit dem 2:0 durch Kempf und Baron (Strafstoß) belohnt. Schiedsrichter Schulz hatte mit dem Spiel keinerlei Probleme.
 
SG Klingenmünster/Göcklingen/Eschbach – FV Pfortz Maximiliansau 1:0
Lange war das Spiel ausgeglichen und beide Mannschaften hatten Gelegenheit in Führung zu gehen. Den Siegtreffer mit einem Drop-Kick aus der Drehung erzielte Maximilian Hoffmann in der 73. Spielminute. Dem Schiedsrichter Rolf Göttel wurde von beiden Mannschaften eine gute Leistung attestiert.
 
SV Landau West – SV Erlenbach 1:3
Der Tabellenführer der A-Klasse tat sich gegen die unterklassigen Westler schwer. Das 0:1 durch Cenusa und das 1:1 von Thomas wurden durch Elfmeter erzielt. Das war auch der Halbzeitstand. Erst in der 77. Minute erzielte Wiese das 1:2. Als die Gastgeber auf den Ausgleich drängten erzielte Vacaru in der Nachspielzeit den 1:3 Endstand. Der Unparteiische Kaspar Spychala hatte vor 100 Zuschauer keine Probleme mit der Spielleitung.
 
TUS Frankweiler/Gleisweiler – VfB Hochstadt 4:2 n.V. 2:2
Die A-Ligisten schenkten sich nichts und so gab es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Tore 1:0 Dörr, 1:1 Weber (Hz), 1:2 Schulz, 2:2 Simon in der zweiten Minute der Nachspielzeit. In der Verlängerung schossen Gonsenbeimer und Joseph die Tore zum Einzug ins Viertelfinale. Auch Schiedsrichter Marco Hirsch bot eine einwandfreie Leistung.
 
SV Oympia Rheinzabern – SV Minfeld 3:2
200 Zuschauer sahen ein kampfbetontes Spiel bei dem es 5 GK für die Gastgeber und zwei GK für die Gäste gab. Tore: 1:0 Fischer, 1:1 Laubscher, 2:1 Fischer, 3:1 König. In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Müller den Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es für den Bezirksligaabsteiger nicht. Schieri Holger Baum leitete das Spiel ohne Fehl und Tadel.
 
Die Viertelfinalpaarungen, die von SWFV-Präsident Drewitz und Vizepräsident Spielbetrieb Veth ausgelost wurden lauten:
ASV Lug/Schwanheim – TUS Frankweiler/Gleisweiler, 01.11.2023, 14:30 Uhr
SG Klingenmünster/Göcklingen/Eschbach – SV Olympia Rheinzabern, 15.11.2023, 19:00 Uhr
SV Erlenbach – FC Phoenix Bellheim, 29.11.2023, 19:00 Uhr
Sieger aus FV Germersheim gegen FV Neuburg – FC Bavaria Wörth. Das Spiel muss noch terminiert werden.
 

SWFV Meldungen

x

DFB-Punktespiel - Registrierung noch bis zum 31.07.2024!

Sonstiges
DFB-Punktespiel

Liebe Vereinsvertreter*innen,

nutzt noch die Chance, um euch bis zum 31.07.2024 am DFB-Punktespiel anzumelden und alle umgesetzten Vereinsaktionen seit dem 01.07.2023, in Trainingsmaterialen, Trikots oder viele weitere Prämien einzutauschen.

Was müsst ihr tun?

-          Anmeldung unter  https://punktespiel.dfb.de/

-          Euren Verein registrieren (DFBnet Kennung, Gemeinnützigkeitsnachweis, Ansprechpartner)

-          Maßnahmen-Katalog durchschauen und umgesetzte Maßnahmen einreichen

-          Prämien einkassieren

Im Zuge der Heim-EM möchte der DFB seine Amateurvereine aktiv unterstützen. Im Gegenzug sollen unsere Amateurvereine lediglich vereinsfördernde Maßnahmen umsetzen, um die Basis weiter zu stärken. Diese Maßnahmen beschäftigen sich mit dem alltäglichen Fußballgeschehen in Deutschland.

Alle seit dem 01.07.2023 umgesetzte Maßnahmen können nachträglich bis zum 31.07.2024 eingereicht werden.

Nutzt diese einmalige Chance

Weitere Infos: Manuel Gaa, Tel.: 06323 949 36 80, Email: manuel.gaa@swfv.de

Sonstiges
DFB-Punktespiel - Registrierung noch bis zum 31.07.2024!
Liebe Vereinsvertreter*innen, nutzt noch die Chance, um euch bis zum 31.07.2024 am DFB-Punktespiel anzumelden und alle umgesetzten Vereinsaktionen seit dem 01.07.2023, in Trainingsmaterialen, Trikots oder viele weitere Prämien einzutauschen. Was müsst ihr tun? -          Anmeldung unter  https://punktespiel.dfb.de/ -          Euren Verein ...
x

DFB-Punktespiel - Registrierung noch bis zum 31.07.2024!

Sonstiges
DFB-Punktespiel

Liebe Vereinsvertreter*innen,

nutzt noch die Chance, um euch bis zum 31.07.2024 am DFB-Punktespiel anzumelden und alle umgesetzten Vereinsaktionen seit dem 01.07.2023, in Trainingsmaterialen, Trikots oder viele weitere Prämien einzutauschen.

Was müsst ihr tun?

-          Anmeldung unter  https://punktespiel.dfb.de/

-          Euren Verein registrieren (DFBnet Kennung, Gemeinnützigkeitsnachweis, Ansprechpartner)

-          Maßnahmen-Katalog durchschauen und umgesetzte Maßnahmen einreichen

-          Prämien einkassieren

Im Zuge der Heim-EM möchte der DFB seine Amateurvereine aktiv unterstützen. Im Gegenzug sollen unsere Amateurvereine lediglich vereinsfördernde Maßnahmen umsetzen, um die Basis weiter zu stärken. Diese Maßnahmen beschäftigen sich mit dem alltäglichen Fußballgeschehen in Deutschland.

Alle seit dem 01.07.2023 umgesetzte Maßnahmen können nachträglich bis zum 31.07.2024 eingereicht werden.

Nutzt diese einmalige Chance

Weitere Infos: Manuel Gaa, Tel.: 06323 949 36 80, Email: manuel.gaa@swfv.de

x

U16-Auswahl des SWFV gewinnt DFB-Sichtungsturnier

Auswahlmannschaften
SWFV U16-Auswahl Jahrgang 2008

Vom 13.05. bis zum 18.05.2024 fand in der Sportschule Duisburg-Wedau das DFB-Sichtungsturnier des Jahrganges 2008 statt. Die Auswahl des SWFV, unter der Leitung von Christian Bauer, der den abwesenden Verbandssportlehrer Heinz Jürgen Schlösser vertrat, gewann das Turnier und holte neun Punkte aus vier Spielen. Es war eine sehr gute Ergänzung zwischen Heinz Jürgen Schlösser und Christian Bauer. Herzlichen Glückwunsch. 

 

Christian Bauer schwärmt von der Mannschaftsleistung

Christian Bauer war voll des Lobes für die gesamte Mannschaft: "Die Jungs waren in einem Top-Zustand, voll fokussiert auf das Wesentliche und angenehm zu führen. Sie sind als echtes Team aufgetreten und haben den Verband - und damit auch ihre Vereine - herausragend vertreten. Sie haben den größten Anteil an diesem Erfolg.  Mit der Nennung von drei Spielern zum nächsten DFB Lehrgang und drei Spielern auf Abruf wurde auch ein überragendes Sichtungsergebnis erzielt." 

 

Zum DFB-Lehrgang eingeladen wurden: Toni Hartelt, Philipp Schreiber (beide 1. FSV Mainz 05), Ben Jungfleisch (1. FC Kaiserslautern). Auf Abruf: Paul Hanfland, Chris Rosenberger, Jan Jakub Janenga (alle 1. FSV Mainz 05).
 

Spielergebnisse

14.05.2024: SWFV - Hessischer FV 4:1 (Tore: Jungfleisch, Rosenberger, Hanfeld (FE), Schreiber)

15.05.2024: SWFV - Schleswig Holstein 0:2

17.05.2024: SWFV - Saarländischer FV 5:0 (Tore: Hillbrunner, Schreiber, 3x Vukoja)

18.05.2024: SWFV - Württembergischer FV 2:1 (Tore:  Rosenberger, Schreiber)

 

Der SWFV-Kader beim U16-Sichtungsturnier des DFB

1JungMoritz1. FC Kaiserslautern
2JungfleischBen1. FC Kaiserslautern
3MehmetajAlban1. FC Kaiserslautern
4ResicDzenan1. FC Kaiserslautern
5JanegaJan1. FSV Mainz 05
6EmmrichRobin1. FSV Mainz 05
7VukojaLuka1. FSV Mainz 05
8PaflaNoel1. FSV Mainz 05
9HanflandPaul1. FSV Mainz 05
10RosenbergerChris1. FSV Mainz 05
11SchreiberPhilipp1. FSV Mainz 05
12HarteltToni1. FSV Mainz 05
13BurretKiran1. FSV Mainz 05
14JarrettTyrone1. FSV Mainz 05
15HillbrunnerFynn1. FSV Mainz 05
16StadtmüllerElias1. FSV Mainz 05

 

Impressionen vom DFB-Sichtungsturnier 

Bilder: FV Rheinland

Auswahlmannschaften
U16-Auswahl des SWFV gewinnt DFB-Sichtungsturnier
Vom 13.05. bis zum 18.05.2024 fand in der Sportschule Duisburg-Wedau das DFB-Sichtungsturnier des Jahrganges 2008 statt. Die Auswahl des SWFV, unter der Leitung von Christian Bauer, der den abwesenden Verbandssportlehrer Heinz Jürgen Schlösser vertrat, gewann das Turnier und holte neun Punkte aus vier Spielen. Es war eine sehr gute Ergänzung ...
x

U16-Auswahl des SWFV gewinnt DFB-Sichtungsturnier

Auswahlmannschaften
SWFV U16-Auswahl Jahrgang 2008

Vom 13.05. bis zum 18.05.2024 fand in der Sportschule Duisburg-Wedau das DFB-Sichtungsturnier des Jahrganges 2008 statt. Die Auswahl des SWFV, unter der Leitung von Christian Bauer, der den abwesenden Verbandssportlehrer Heinz Jürgen Schlösser vertrat, gewann das Turnier und holte neun Punkte aus vier Spielen. Es war eine sehr gute Ergänzung zwischen Heinz Jürgen Schlösser und Christian Bauer. Herzlichen Glückwunsch. 

 

Christian Bauer schwärmt von der Mannschaftsleistung

Christian Bauer war voll des Lobes für die gesamte Mannschaft: "Die Jungs waren in einem Top-Zustand, voll fokussiert auf das Wesentliche und angenehm zu führen. Sie sind als echtes Team aufgetreten und haben den Verband - und damit auch ihre Vereine - herausragend vertreten. Sie haben den größten Anteil an diesem Erfolg.  Mit der Nennung von drei Spielern zum nächsten DFB Lehrgang und drei Spielern auf Abruf wurde auch ein überragendes Sichtungsergebnis erzielt." 

 

Zum DFB-Lehrgang eingeladen wurden: Toni Hartelt, Philipp Schreiber (beide 1. FSV Mainz 05), Ben Jungfleisch (1. FC Kaiserslautern). Auf Abruf: Paul Hanfland, Chris Rosenberger, Jan Jakub Janenga (alle 1. FSV Mainz 05).
 

Spielergebnisse

14.05.2024: SWFV - Hessischer FV 4:1 (Tore: Jungfleisch, Rosenberger, Hanfeld (FE), Schreiber)

15.05.2024: SWFV - Schleswig Holstein 0:2

17.05.2024: SWFV - Saarländischer FV 5:0 (Tore: Hillbrunner, Schreiber, 3x Vukoja)

18.05.2024: SWFV - Württembergischer FV 2:1 (Tore:  Rosenberger, Schreiber)

 

Der SWFV-Kader beim U16-Sichtungsturnier des DFB

1JungMoritz1. FC Kaiserslautern
2JungfleischBen1. FC Kaiserslautern
3MehmetajAlban1. FC Kaiserslautern
4ResicDzenan1. FC Kaiserslautern
5JanegaJan1. FSV Mainz 05
6EmmrichRobin1. FSV Mainz 05
7VukojaLuka1. FSV Mainz 05
8PaflaNoel1. FSV Mainz 05
9HanflandPaul1. FSV Mainz 05
10RosenbergerChris1. FSV Mainz 05
11SchreiberPhilipp1. FSV Mainz 05
12HarteltToni1. FSV Mainz 05
13BurretKiran1. FSV Mainz 05
14JarrettTyrone1. FSV Mainz 05
15HillbrunnerFynn1. FSV Mainz 05
16StadtmüllerElias1. FSV Mainz 05

 

Impressionen vom DFB-Sichtungsturnier 

Bilder: FV Rheinland

x

„Spielen – Erfahren – Erleben“ – Fortbildung an der Kita Jockgrim

Qualifizierung
Fortbildung an der Kita Jockgrim

Im Rahmen des Kinderfußball-Projekts des SWFV fand in der Kita „Schwalbennest“ in Jockgrim eine Fortbildung für Erzieher/innen unter dem Titel „Spielen – Erfahren – Erleben“ statt; 12 Erzieherinnen nahmen teil.

Die Fortbildungsreihe „Spielen – Erfahren – Erleben“ richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, Eltern und auch Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus Vereinen, die im Kindergarten ein ballorientiertes Bewegungsangebot für Vorschulkinder (Fünf- bis Sechsjährige) durchführen möchten.

Vom "Zwergenland" bis "auf eine Insel"

Präsentiert wird im Rahmen der kostenlosen Fortbildung eine Vielzahl praxiserprobter, innovativer Spielstunden. Sie funktionieren mit verschiedenen Gruppengrößen, in kleinen Bewegungsräumen oder auf dem Außengelände. Vom „Zwergenland“, „über die Wolken“ bis hin „auf eine Insel“ – die Kinder tauchen in immer wieder neue Welten ein und entwickeln dabei mehr oder weniger unbewusst Spaß an der Bewegung. Bälle kommen in unterschiedlichsten Formen und Variationen zum Einsatz und verstärken durch ihren hohen Aufforderungscharakter die Freude an der Bewegung. Jeder Teilnehmer erhält eine Broschüre sowie einen Softball – jeder Kindergarten ein kleines „Starter-Set“ mit Equipment zur Durchführung der Spielstunden.

Weitere Informationen erhalten interessierte Kitas beim SWFV unter 06323 – 94 93 660 oder per Mail: oliver.herrmann@swfv.de.

Qualifizierung
„Spielen – Erfahren – Erleben“ – Fortbildung an der Kita Jockgrim
Im Rahmen des Kinderfußball-Projekts des SWFV fand in der Kita „Schwalbennest“ in Jockgrim eine Fortbildung für Erzieher/innen unter dem Titel „Spielen – Erfahren – Erleben“ statt; 12 Erzieherinnen nahmen teil. Die Fortbildungsreihe „Spielen – Erfahren – Erleben“ richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, Eltern und auch Übungsleiterinnen und ...
x

„Spielen – Erfahren – Erleben“ – Fortbildung an der Kita Jockgrim

Qualifizierung
Fortbildung an der Kita Jockgrim

Im Rahmen des Kinderfußball-Projekts des SWFV fand in der Kita „Schwalbennest“ in Jockgrim eine Fortbildung für Erzieher/innen unter dem Titel „Spielen – Erfahren – Erleben“ statt; 12 Erzieherinnen nahmen teil.

Die Fortbildungsreihe „Spielen – Erfahren – Erleben“ richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, Eltern und auch Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus Vereinen, die im Kindergarten ein ballorientiertes Bewegungsangebot für Vorschulkinder (Fünf- bis Sechsjährige) durchführen möchten.

Vom "Zwergenland" bis "auf eine Insel"

Präsentiert wird im Rahmen der kostenlosen Fortbildung eine Vielzahl praxiserprobter, innovativer Spielstunden. Sie funktionieren mit verschiedenen Gruppengrößen, in kleinen Bewegungsräumen oder auf dem Außengelände. Vom „Zwergenland“, „über die Wolken“ bis hin „auf eine Insel“ – die Kinder tauchen in immer wieder neue Welten ein und entwickeln dabei mehr oder weniger unbewusst Spaß an der Bewegung. Bälle kommen in unterschiedlichsten Formen und Variationen zum Einsatz und verstärken durch ihren hohen Aufforderungscharakter die Freude an der Bewegung. Jeder Teilnehmer erhält eine Broschüre sowie einen Softball – jeder Kindergarten ein kleines „Starter-Set“ mit Equipment zur Durchführung der Spielstunden.

Weitere Informationen erhalten interessierte Kitas beim SWFV unter 06323 – 94 93 660 oder per Mail: oliver.herrmann@swfv.de.

Sponsoren