News

x

Jugend-Kreispokal-Endspiele 2024 stehen fest

15.05.2024Spielbetrieb

Am Samstag, den 15.06.2024, spielen die dafür qualifizierten Jugendmannschaften im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg in den Endspielen ihre Kreispokal-Gewinner auf der Sportanlage des SV Enkenbach aus. Hier der Zeitplan:
 
E-Jugend 10:00 Uhr
SV Enkenbach – SV Otterberg
 
D-Jugend 11:30 Uhr
TSG Kerzenheim – SV Wiesenthalerhof
 
Meister und Gruppensieger Ehrung Kaiserslautern-Donnersberg
 
C-Jugend 13:30 Uhr
TSG Kaiserslautern 2 gegen SV Wiesenthalerhof
 
B-Jugend 15:15 Uhr
TSG Zellertal JSG – SV Morlautern
 
 A-Jugend 17:30 Uhr
TSG Albisheim JSG – FV Rockenhausen JSG

15. Mai 2024
Spielbetrieb
x

Jugend-Kreispokal-Endspiele 2024 stehen fest

15.05.2024Spielbetrieb

Am Samstag, den 15.06.2024, spielen die dafür qualifizierten Jugendmannschaften im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg in den Endspielen ihre Kreispokal-Gewinner auf der Sportanlage des SV Enkenbach aus. Hier der Zeitplan:
 
E-Jugend 10:00 Uhr
SV Enkenbach – SV Otterberg
 
D-Jugend 11:30 Uhr
TSG Kerzenheim – SV Wiesenthalerhof
 
Meister und Gruppensieger Ehrung Kaiserslautern-Donnersberg
 
C-Jugend 13:30 Uhr
TSG Kaiserslautern 2 gegen SV Wiesenthalerhof
 
B-Jugend 15:15 Uhr
TSG Zellertal JSG – SV Morlautern
 
 A-Jugend 17:30 Uhr
TSG Albisheim JSG – FV Rockenhausen JSG

Am Samstag, den 15.06.2024, spielen die dafür qualifizierten Jugendmannschaften im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg in den Endspielen ihre…
x

Jugend-Kreispokal-Endspiele 2024 stehen fest

15. Mai 2024Spielbetrieb

Am Samstag, den 15.06.2024, spielen die dafür qualifizierten Jugendmannschaften im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg in den Endspielen ihre Kreispokal-Gewinner auf der Sportanlage des SV Enkenbach aus. Hier der Zeitplan:
 
E-Jugend 10:00 Uhr
SV Enkenbach – SV Otterberg
 
D-Jugend 11:30 Uhr
TSG Kerzenheim – SV Wiesenthalerhof
 
Meister und Gruppensieger Ehrung Kaiserslautern-Donnersberg
 
C-Jugend 13:30 Uhr
TSG Kaiserslautern 2 gegen SV Wiesenthalerhof
 
B-Jugend 15:15 Uhr
TSG Zellertal JSG – SV Morlautern
 
 A-Jugend 17:30 Uhr
TSG Albisheim JSG – FV Rockenhausen JSG

x

Fair-ist-mehr-Ehrung für Igor Simonow (ASV Winnweiler)

13.05.2024Fairplay

Vier Spieler seiner Mannschaft übergab er einer „gegnerischen“ Mannschaft, damit sie spielfähig war. So geschehen beim F-Junioren Freundschaftsturnier am 18. Februar in Kirchheimbolanden. Für diese großzügige Geste wurde Igor Simonow vom ASV Winnweiler zum Fair-ist-mehr-Preisträger des Monats Februar 2024 ernannt.
„Fairness ist leider keine Selbstverständlichkeit“, betonte der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger. „Umso mehr ist eine schöne Geste gewesen, vor allem auch gegenüber den Kindern und dem anderen Verein.“ Er überreichte dem Preisträger eine von DFB-Präsident Bernd Neuendorf unterzeichnete Urkunde. Der Kreisehrenamtsbeauftragte Andreas Gödtel hatte als Anerkennung einen SWFV-Rucksack sowie einen Gutschein für den DFB-Fanshop dabei. Er strich heraus, dass die Aktion „Fair ist mehr“ ohne großen Aufwand viel Gutes bewirke: „Einfach beim Verband oder bei mir melden – schon ist man in der Auswahl für diese tollen Preise.“

Spielerengpass beim „Gegner“ beseitigt

Rückblende: Zwei Tage vor dem F-Jugend-Turnier in Kirchheimbolanden stehen Rüdiger Münch als Trainer des TuS Dannenfels nur fünf Spieler zur Verfügung. Die Teilnahme am Turnier droht zu platzen. Er schreibt eine Mail und fragt, ob ihm jemand helfen könnte. Keine Stunde später meldet sich Igor Simonow. Er bietet Hilfe an, zunächst überredet er seinen Sohn Romeo. Und Romeo bringt sogar noch drei Freunde mit, so dass vier Spieler des ASV Winnweiler die Vertretung aus Dannenfels verstärken. „Und die Jungs waren alle mit Begeisterung dabei“, erinnert sich Münch heute.
Für Igor Simonow war diese Aktion eine Selbstverständlichkeit, zumal sich an diesem Wochenende 18 Kinder gemeldet hatten, die er aber nicht alle mitnehmen konnte. „So profitierten alle davon“, unterstrich er. Das Coaching dieser kombinierten Mannschaft übernahmen die beiden Trainer gemeinsam.
Etwas ungewohnt war es anfangs lediglich für Romeo. Aber dann habe er sich schnell an seine neuen Mannschaftskameraden gewöhnt, sagte der Achtjährige. Und es habe ihm auch so riesigen Spaß gemacht.

13. Mai 2024
Fairplay
x

Fair-ist-mehr-Ehrung für Igor Simonow (ASV Winnweiler)

13.05.2024Fairplay

Vier Spieler seiner Mannschaft übergab er einer „gegnerischen“ Mannschaft, damit sie spielfähig war. So geschehen beim F-Junioren Freundschaftsturnier am 18. Februar in Kirchheimbolanden. Für diese großzügige Geste wurde Igor Simonow vom ASV Winnweiler zum Fair-ist-mehr-Preisträger des Monats Februar 2024 ernannt.
„Fairness ist leider keine Selbstverständlichkeit“, betonte der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger. „Umso mehr ist eine schöne Geste gewesen, vor allem auch gegenüber den Kindern und dem anderen Verein.“ Er überreichte dem Preisträger eine von DFB-Präsident Bernd Neuendorf unterzeichnete Urkunde. Der Kreisehrenamtsbeauftragte Andreas Gödtel hatte als Anerkennung einen SWFV-Rucksack sowie einen Gutschein für den DFB-Fanshop dabei. Er strich heraus, dass die Aktion „Fair ist mehr“ ohne großen Aufwand viel Gutes bewirke: „Einfach beim Verband oder bei mir melden – schon ist man in der Auswahl für diese tollen Preise.“

Spielerengpass beim „Gegner“ beseitigt

Rückblende: Zwei Tage vor dem F-Jugend-Turnier in Kirchheimbolanden stehen Rüdiger Münch als Trainer des TuS Dannenfels nur fünf Spieler zur Verfügung. Die Teilnahme am Turnier droht zu platzen. Er schreibt eine Mail und fragt, ob ihm jemand helfen könnte. Keine Stunde später meldet sich Igor Simonow. Er bietet Hilfe an, zunächst überredet er seinen Sohn Romeo. Und Romeo bringt sogar noch drei Freunde mit, so dass vier Spieler des ASV Winnweiler die Vertretung aus Dannenfels verstärken. „Und die Jungs waren alle mit Begeisterung dabei“, erinnert sich Münch heute.
Für Igor Simonow war diese Aktion eine Selbstverständlichkeit, zumal sich an diesem Wochenende 18 Kinder gemeldet hatten, die er aber nicht alle mitnehmen konnte. „So profitierten alle davon“, unterstrich er. Das Coaching dieser kombinierten Mannschaft übernahmen die beiden Trainer gemeinsam.
Etwas ungewohnt war es anfangs lediglich für Romeo. Aber dann habe er sich schnell an seine neuen Mannschaftskameraden gewöhnt, sagte der Achtjährige. Und es habe ihm auch so riesigen Spaß gemacht.

Vier Spieler seiner Mannschaft übergab er einer „gegnerischen“ Mannschaft, damit sie spielfähig war. So geschehen beim F-Junioren…
x

Fair-ist-mehr-Ehrung für Igor Simonow (ASV Winnweiler)

13. Mai 2024Fairplay

Vier Spieler seiner Mannschaft übergab er einer „gegnerischen“ Mannschaft, damit sie spielfähig war. So geschehen beim F-Junioren Freundschaftsturnier am 18. Februar in Kirchheimbolanden. Für diese großzügige Geste wurde Igor Simonow vom ASV Winnweiler zum Fair-ist-mehr-Preisträger des Monats Februar 2024 ernannt.
„Fairness ist leider keine Selbstverständlichkeit“, betonte der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger. „Umso mehr ist eine schöne Geste gewesen, vor allem auch gegenüber den Kindern und dem anderen Verein.“ Er überreichte dem Preisträger eine von DFB-Präsident Bernd Neuendorf unterzeichnete Urkunde. Der Kreisehrenamtsbeauftragte Andreas Gödtel hatte als Anerkennung einen SWFV-Rucksack sowie einen Gutschein für den DFB-Fanshop dabei. Er strich heraus, dass die Aktion „Fair ist mehr“ ohne großen Aufwand viel Gutes bewirke: „Einfach beim Verband oder bei mir melden – schon ist man in der Auswahl für diese tollen Preise.“

Spielerengpass beim „Gegner“ beseitigt

Rückblende: Zwei Tage vor dem F-Jugend-Turnier in Kirchheimbolanden stehen Rüdiger Münch als Trainer des TuS Dannenfels nur fünf Spieler zur Verfügung. Die Teilnahme am Turnier droht zu platzen. Er schreibt eine Mail und fragt, ob ihm jemand helfen könnte. Keine Stunde später meldet sich Igor Simonow. Er bietet Hilfe an, zunächst überredet er seinen Sohn Romeo. Und Romeo bringt sogar noch drei Freunde mit, so dass vier Spieler des ASV Winnweiler die Vertretung aus Dannenfels verstärken. „Und die Jungs waren alle mit Begeisterung dabei“, erinnert sich Münch heute.
Für Igor Simonow war diese Aktion eine Selbstverständlichkeit, zumal sich an diesem Wochenende 18 Kinder gemeldet hatten, die er aber nicht alle mitnehmen konnte. „So profitierten alle davon“, unterstrich er. Das Coaching dieser kombinierten Mannschaft übernahmen die beiden Trainer gemeinsam.
Etwas ungewohnt war es anfangs lediglich für Romeo. Aber dann habe er sich schnell an seine neuen Mannschaftskameraden gewöhnt, sagte der Achtjährige. Und es habe ihm auch so riesigen Spaß gemacht.

x

Ü 50 des SV Otterberg gewinnt Kreispokal-Endspiel

13.05.2024Spielbetrieb

 Das Endspiel der Ü50 zwischen dem SV Otterberg und dem TuS Göllheim war lange Zeit eine ausgeglichene Angelegenheit. Keine der beiden Mannschaften konnte in einem fairen Spiel unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Michael Vatter entscheidende Vorteile verbuchen, somit deutete alles auf ein Entscheidungsschießen hin. Bis zur 57.Minute: Da glückte Alexander Hager für den SV Otterberg das 1:0, zwei Minuten später traf Jan Taska für die Otterberger zum entscheidenden 2:0.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
Die Siegerehrung nahmen der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger zusammen mit AH-Staffelleiter Stefan Reiland vor und überreichten dem Kapitän des SV Otterberg, Thomas Schorr, Pokal und Urkunde.
 
 
 

13. Mai 2024
Spielbetrieb
x

Ü 50 des SV Otterberg gewinnt Kreispokal-Endspiel

13.05.2024Spielbetrieb

 Das Endspiel der Ü50 zwischen dem SV Otterberg und dem TuS Göllheim war lange Zeit eine ausgeglichene Angelegenheit. Keine der beiden Mannschaften konnte in einem fairen Spiel unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Michael Vatter entscheidende Vorteile verbuchen, somit deutete alles auf ein Entscheidungsschießen hin. Bis zur 57.Minute: Da glückte Alexander Hager für den SV Otterberg das 1:0, zwei Minuten später traf Jan Taska für die Otterberger zum entscheidenden 2:0.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
Die Siegerehrung nahmen der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger zusammen mit AH-Staffelleiter Stefan Reiland vor und überreichten dem Kapitän des SV Otterberg, Thomas Schorr, Pokal und Urkunde.
 
 
 

 Das Endspiel der Ü50 zwischen dem SV Otterberg und dem TuS Göllheim war lange Zeit eine ausgeglichene Angelegenheit. Keine der beiden Mannschaften…
x

Ü 50 des SV Otterberg gewinnt Kreispokal-Endspiel

13. Mai 2024Spielbetrieb

 Das Endspiel der Ü50 zwischen dem SV Otterberg und dem TuS Göllheim war lange Zeit eine ausgeglichene Angelegenheit. Keine der beiden Mannschaften konnte in einem fairen Spiel unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Michael Vatter entscheidende Vorteile verbuchen, somit deutete alles auf ein Entscheidungsschießen hin. Bis zur 57.Minute: Da glückte Alexander Hager für den SV Otterberg das 1:0, zwei Minuten später traf Jan Taska für die Otterberger zum entscheidenden 2:0.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
Die Siegerehrung nahmen der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger zusammen mit AH-Staffelleiter Stefan Reiland vor und überreichten dem Kapitän des SV Otterberg, Thomas Schorr, Pokal und Urkunde.
 
 
 

SWFV Meldungen

x

Julian Clemens vom SV Mölschbach als junger Fußballheld geehrt

Ehrenamt
Julian Clemens SV Mölschbach

Mit nur 28 Jahren als 2. Vorsitzender Verantwortung in einem Verein zu übernehmen – für Julian Clemens vom SV Mölschbach ist das Alltag. Seit einem Jahr tut er dies, spielt außerdem aktiv Fußball, trainiert eine Jugendmannschaft, organisiert Jugend-Camps und hilft in der Vereinsorganisation, wo er nur kann. Als Anerkennung dafür ist er zum „Jungen Fußballhelden“ des Kreises Kaiserslautern-Donnerberg gewählt worden.

 

„So junge Leute mit solchem Engagement brauchen wir im Fußball“, lobte der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger. Und er betonte, wie wichtig es sei, den vielen ehrenamtlich Tätigen in den Vereinen mit den Preisen Anerkennung zu zollen. Auch wenn sie meistens im Hintergrund arbeiteten, freuten sie sich regelmäßig darüber. Schöneberger überreichte eine Urkunde, unterschrieben von DFB-Präsident Bernd Neuendorf und SWFV-Präsident Hans-Dieter Drewitz. Der Kreisehrenamtsbeauftragte Andreas Gödtel hatte eine Geschenktüte mitgebracht, darin unter anderem auch eine Flasche Pfalz-Secco – „natürlich alkoholfrei, wie es sich für Sportler gehört“, sagte er augenzwinkernd.

 

Großer Zeitaufwand, aber mit Freude

„Viele Telefonate führen, Fragen der Vereinsmitglieder oder von Externen zu beantworten, dazu viel Organisation.“ – So beschreibt Julian Clemens seine Tätigkeiten für den Verein. „Und da kommt schon viel Zeitaufwand zusammen“, sagt er, aber er mache es gern. Zumal der SV Mölschbach sportlich sehr gut aufgestellt sei und eine prima Atmosphäre in dem 400-Mitglieder-Verein herrsche.

 

An ein Ereignis in der jüngeren Vergangenheit erinnert er sich besonders gern: Er durfte im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF live auf die legendäre Torwand schießen. Ein Vereinsmitglied hatte ein Bewerbungsvideo eingeschickt, und Julian wurde ausgewählt. Er traf auch einmal und gewann so gegen den Vorsitzenden des Vereins Maccabi Frankfurt, der damals ebenfalls Studiogast war.

 

„Das war genauso überraschend wie dieser Ehrenamtspreis jetzt“, unterstreicht er. Und freut sich natürlich auf den Trip nach Santa Susana, wo er zusammen mit vielen anderen jungen Fußballhelden eine sicher spannende Woche erleben wird.

 

Text: Andreas Gödtel (SWFV

Ehrenamt
Julian Clemens vom SV Mölschbach als junger Fußballheld geehrt
Mit nur 28 Jahren als 2. Vorsitzender Verantwortung in einem Verein zu übernehmen – für Julian Clemens vom SV Mölschbach ist das Alltag. Seit einem Jahr tut er dies, spielt außerdem aktiv Fußball, trainiert eine Jugendmannschaft, organisiert Jugend-Camps und hilft in der Vereinsorganisation, wo er nur kann. Als Anerkennung dafür ist er zum „Jungen ...
x

Julian Clemens vom SV Mölschbach als junger Fußballheld geehrt

Ehrenamt
Julian Clemens SV Mölschbach

Mit nur 28 Jahren als 2. Vorsitzender Verantwortung in einem Verein zu übernehmen – für Julian Clemens vom SV Mölschbach ist das Alltag. Seit einem Jahr tut er dies, spielt außerdem aktiv Fußball, trainiert eine Jugendmannschaft, organisiert Jugend-Camps und hilft in der Vereinsorganisation, wo er nur kann. Als Anerkennung dafür ist er zum „Jungen Fußballhelden“ des Kreises Kaiserslautern-Donnerberg gewählt worden.

 

„So junge Leute mit solchem Engagement brauchen wir im Fußball“, lobte der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger. Und er betonte, wie wichtig es sei, den vielen ehrenamtlich Tätigen in den Vereinen mit den Preisen Anerkennung zu zollen. Auch wenn sie meistens im Hintergrund arbeiteten, freuten sie sich regelmäßig darüber. Schöneberger überreichte eine Urkunde, unterschrieben von DFB-Präsident Bernd Neuendorf und SWFV-Präsident Hans-Dieter Drewitz. Der Kreisehrenamtsbeauftragte Andreas Gödtel hatte eine Geschenktüte mitgebracht, darin unter anderem auch eine Flasche Pfalz-Secco – „natürlich alkoholfrei, wie es sich für Sportler gehört“, sagte er augenzwinkernd.

 

Großer Zeitaufwand, aber mit Freude

„Viele Telefonate führen, Fragen der Vereinsmitglieder oder von Externen zu beantworten, dazu viel Organisation.“ – So beschreibt Julian Clemens seine Tätigkeiten für den Verein. „Und da kommt schon viel Zeitaufwand zusammen“, sagt er, aber er mache es gern. Zumal der SV Mölschbach sportlich sehr gut aufgestellt sei und eine prima Atmosphäre in dem 400-Mitglieder-Verein herrsche.

 

An ein Ereignis in der jüngeren Vergangenheit erinnert er sich besonders gern: Er durfte im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF live auf die legendäre Torwand schießen. Ein Vereinsmitglied hatte ein Bewerbungsvideo eingeschickt, und Julian wurde ausgewählt. Er traf auch einmal und gewann so gegen den Vorsitzenden des Vereins Maccabi Frankfurt, der damals ebenfalls Studiogast war.

 

„Das war genauso überraschend wie dieser Ehrenamtspreis jetzt“, unterstreicht er. Und freut sich natürlich auf den Trip nach Santa Susana, wo er zusammen mit vielen anderen jungen Fußballhelden eine sicher spannende Woche erleben wird.

 

Text: Andreas Gödtel (SWFV

x

An alle Fußballfans ab 14 Jahren: Umfrage zur Handspielregelung

Sonstiges
Umfrage zur Handspielregelung

Arne Kuhn, Spieler des SV Kirchheimbolanden, betrachtet im Rahmen seiner Masterarbeit die (Un-)Zufriedenheit der Handspielregelung. Hierzu hat er eine kleine Umfrage erstellt, um ein aktuelles Meinungsbild zum Thema einzuholen. Über eine Unterstützung von Fußballfans im ganzen SWFV-Gebiet würden wir uns freuen. 

Masterarbeit zur (Un-)Zufriedenheit der Handspielregelung

Hallo liebe Fußballfans,

habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie (un-)zufrieden ihr mit der aktuellen Handspielregelung im Fußball seid? Dann ist die Umfrage im Rahmen meiner Masterarbeit genau das Richtige für euch!

Es geht dabei um die Zufriedenheit bzw. Unzufriedenheit von Fans mit der aktuellen Handspielregelung und um potenzielle Regeländerungen.

Wenn ihr 10 Minuten Zeit mitbringt und an der Umfrage teilnehmen könntet, wäre mir sehr geholfen.

Vielen Dank für die Teilnahme und für eure Unterstützung,

Arne Kuhn

 

Zur Umfrage zur Handspielregelung

https://www.soscisurvey.de/handspielregel_aenderung/

 

Sonstiges
An alle Fußballfans ab 14 Jahren: Umfrage zur Handspielregelung
Arne Kuhn, Spieler des SV Kirchheimbolanden, betrachtet im Rahmen seiner Masterarbeit die (Un-)Zufriedenheit der Handspielregelung. Hierzu hat er eine kleine Umfrage erstellt, um ein aktuelles Meinungsbild zum Thema einzuholen. Über eine Unterstützung von Fußballfans im ganzen SWFV-Gebiet würden wir uns freuen.  Masterarbeit zur (Un-)Zufriedenheit ...
x

An alle Fußballfans ab 14 Jahren: Umfrage zur Handspielregelung

Sonstiges
Umfrage zur Handspielregelung

Arne Kuhn, Spieler des SV Kirchheimbolanden, betrachtet im Rahmen seiner Masterarbeit die (Un-)Zufriedenheit der Handspielregelung. Hierzu hat er eine kleine Umfrage erstellt, um ein aktuelles Meinungsbild zum Thema einzuholen. Über eine Unterstützung von Fußballfans im ganzen SWFV-Gebiet würden wir uns freuen. 

Masterarbeit zur (Un-)Zufriedenheit der Handspielregelung

Hallo liebe Fußballfans,

habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie (un-)zufrieden ihr mit der aktuellen Handspielregelung im Fußball seid? Dann ist die Umfrage im Rahmen meiner Masterarbeit genau das Richtige für euch!

Es geht dabei um die Zufriedenheit bzw. Unzufriedenheit von Fans mit der aktuellen Handspielregelung und um potenzielle Regeländerungen.

Wenn ihr 10 Minuten Zeit mitbringt und an der Umfrage teilnehmen könntet, wäre mir sehr geholfen.

Vielen Dank für die Teilnahme und für eure Unterstützung,

Arne Kuhn

 

Zur Umfrage zur Handspielregelung

https://www.soscisurvey.de/handspielregel_aenderung/

 

x

Fußball-Freestyler für 75-jähriges Jubiläum gesucht

Sonstiges
Fußball-Freestyler

Für unser bevorstehendes Event "75-Jahre SWFV" in Neustadt sind wir auf der Suche nach einem oder einer talentierten Fußball-Freestyler:in, Jongleur oder Jongleurin. Ihr seid ein Duo? Dann seid ihr natürlich auch herzlich willkommen. Verzaubert uns mit euren beeindruckenden Fähigkeiten. 

 

Ob du mit dem Ball jonglierst wie ein Profi oder atemberaubende Tricks und Kunststücke beherrschst – wir möchten dich auf unserer Bühne sehen! Wenn du das gewisse Extra mitbringst und bereit bist, unsere Zuschauer mit deinem Können zu begeistern, dann melde dich doch gerne bei uns. 

 

Ein Nationalmannschaftstrikot und ein Ballpaket für deinen Verein sowie eine große Bühne sind dir sicher

Wir bieten dir eine großartige Plattform, um deine Fähigkeiten zu präsentieren. Darüber hinaus kannst bekommst du das aktuelle Trikot der Fußball-Nationalmannschaft und ein kleines Ballpaket für deinen Verein. 

 

Interessiert? Dann schicke uns dein Video, ein Link zu deinen Fähigkeiten oder nutze den Hashtag #SWFVFreestyle in den sozialen Medien und zeige uns, was du drauf hast. 

Sonstiges
Fußball-Freestyler für 75-jähriges Jubiläum gesucht
Für unser bevorstehendes Event "75-Jahre SWFV" in Neustadt sind wir auf der Suche nach einem oder einer talentierten Fußball-Freestyler:in, Jongleur oder Jongleurin. Ihr seid ein Duo? Dann seid ihr natürlich auch herzlich willkommen. Verzaubert uns mit euren beeindruckenden Fähigkeiten.    Ob du mit dem Ball jonglierst wie ein Profi oder ...
x

Fußball-Freestyler für 75-jähriges Jubiläum gesucht

Sonstiges
Fußball-Freestyler

Für unser bevorstehendes Event "75-Jahre SWFV" in Neustadt sind wir auf der Suche nach einem oder einer talentierten Fußball-Freestyler:in, Jongleur oder Jongleurin. Ihr seid ein Duo? Dann seid ihr natürlich auch herzlich willkommen. Verzaubert uns mit euren beeindruckenden Fähigkeiten. 

 

Ob du mit dem Ball jonglierst wie ein Profi oder atemberaubende Tricks und Kunststücke beherrschst – wir möchten dich auf unserer Bühne sehen! Wenn du das gewisse Extra mitbringst und bereit bist, unsere Zuschauer mit deinem Können zu begeistern, dann melde dich doch gerne bei uns. 

 

Ein Nationalmannschaftstrikot und ein Ballpaket für deinen Verein sowie eine große Bühne sind dir sicher

Wir bieten dir eine großartige Plattform, um deine Fähigkeiten zu präsentieren. Darüber hinaus kannst bekommst du das aktuelle Trikot der Fußball-Nationalmannschaft und ein kleines Ballpaket für deinen Verein. 

 

Interessiert? Dann schicke uns dein Video, ein Link zu deinen Fähigkeiten oder nutze den Hashtag #SWFVFreestyle in den sozialen Medien und zeige uns, was du drauf hast. 

Sponsoren