News

x

SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach als Meister der B-Klasse Nord geehrt

13.06.2024Spielbetrieb

Mut 65 Punkten aus 24 Spielen und einem Torverhältnis von 95: 31 wurde die SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach Meister der B-Klasse Nord. Der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger gratulierte und überbrachte die Ehrenurkunde.
Am Ende standen 21 Siege bei zwei Unentschieden und nur einer Niederlage zu Buche für die SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach. Mit Marc-Andre Bartels spielte auch der beste Torschütze dank 44 Treffern in den Reihen des Meisters. Damit gelingt der Mannschaft nach dem Abstieg im vergangenen Jahr der direkte Wiederaufstieg in die A-Klasse Kaiserslautern-Donnersberg.

13. Juni 2024
Spielbetrieb
x

SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach als Meister der B-Klasse Nord geehrt

13.06.2024Spielbetrieb

Mut 65 Punkten aus 24 Spielen und einem Torverhältnis von 95: 31 wurde die SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach Meister der B-Klasse Nord. Der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger gratulierte und überbrachte die Ehrenurkunde.
Am Ende standen 21 Siege bei zwei Unentschieden und nur einer Niederlage zu Buche für die SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach. Mit Marc-Andre Bartels spielte auch der beste Torschütze dank 44 Treffern in den Reihen des Meisters. Damit gelingt der Mannschaft nach dem Abstieg im vergangenen Jahr der direkte Wiederaufstieg in die A-Klasse Kaiserslautern-Donnersberg.

Mut 65 Punkten aus 24 Spielen und einem Torverhältnis von 95: 31 wurde die SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach Meister der B-Klasse Nord. Der…
x

SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach als Meister der B-Klasse Nord geehrt

13. Juni 2024Spielbetrieb

Mut 65 Punkten aus 24 Spielen und einem Torverhältnis von 95: 31 wurde die SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach Meister der B-Klasse Nord. Der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger gratulierte und überbrachte die Ehrenurkunde.
Am Ende standen 21 Siege bei zwei Unentschieden und nur einer Niederlage zu Buche für die SG Eiche Sippersfeld/Lohnsfeld/Neuhemsbach. Mit Marc-Andre Bartels spielte auch der beste Torschütze dank 44 Treffern in den Reihen des Meisters. Damit gelingt der Mannschaft nach dem Abstieg im vergangenen Jahr der direkte Wiederaufstieg in die A-Klasse Kaiserslautern-Donnersberg.

x

Fünf Vereinsmitglieder des FC Eiche Sippersfeld geehrt

13.06.2024Ehrenamt

Anlässlich der Mitgliederversammlung des FC Eiche Sippersfeld hat der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger gleich fünf Vereinsmitglieder für ihre langjährigen Tätigkeiten geehrt. "Ohne das ehrenamtliche Engagement wäre der Fortbestand eines Vereins unmöglich," betonte Schöneberger.
Den Ehrenbrief des Südwestdeutschen Fußballverbandes verlieh er an Eduard Rech, seit vielen Jahren Ausschußmitglied, dazu Organisator der Umgestaltung und aktuell für die Pflege des Rasenplatzes verantwortlich.
Die bronzene Ehrennadel erhielt Christian Böckel, seit 2013 der 2. Vereinsvorsitzende und von 2016 bis 2018 Schriftführer. Die Ehrennadel in silber ging an Thomas Keller, ebenfalls langjähriges Ausschußmitglied, von 2018 bis 2022 Schriftführer und seit vielen Jahren Platzwart und auch bei der Rasenpflege aktiv.
Mit der DFB-Verdienstnadel wurde Harald Schönfeld ausgezeichnet, der 22 Jahre lang in verschiedenen Funktionen der Vorstandschaft und des Fördervereins tätig war. Ebenfalls die DFB-Verdienstnadel bekam Ortwin Buhrmann, seit 40 Jahren mit Unterbrechungen in der Vorstandschaft und im Ausschuß tätig und sorgt heute noch im Sportheim für das leibliche Wohl.
 

13. Juni 2024
Ehrenamt
x

Fünf Vereinsmitglieder des FC Eiche Sippersfeld geehrt

13.06.2024Ehrenamt

Anlässlich der Mitgliederversammlung des FC Eiche Sippersfeld hat der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger gleich fünf Vereinsmitglieder für ihre langjährigen Tätigkeiten geehrt. "Ohne das ehrenamtliche Engagement wäre der Fortbestand eines Vereins unmöglich," betonte Schöneberger.
Den Ehrenbrief des Südwestdeutschen Fußballverbandes verlieh er an Eduard Rech, seit vielen Jahren Ausschußmitglied, dazu Organisator der Umgestaltung und aktuell für die Pflege des Rasenplatzes verantwortlich.
Die bronzene Ehrennadel erhielt Christian Böckel, seit 2013 der 2. Vereinsvorsitzende und von 2016 bis 2018 Schriftführer. Die Ehrennadel in silber ging an Thomas Keller, ebenfalls langjähriges Ausschußmitglied, von 2018 bis 2022 Schriftführer und seit vielen Jahren Platzwart und auch bei der Rasenpflege aktiv.
Mit der DFB-Verdienstnadel wurde Harald Schönfeld ausgezeichnet, der 22 Jahre lang in verschiedenen Funktionen der Vorstandschaft und des Fördervereins tätig war. Ebenfalls die DFB-Verdienstnadel bekam Ortwin Buhrmann, seit 40 Jahren mit Unterbrechungen in der Vorstandschaft und im Ausschuß tätig und sorgt heute noch im Sportheim für das leibliche Wohl.
 

Anlässlich der Mitgliederversammlung des FC Eiche Sippersfeld hat der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger gleich fünf Vereinsmitglieder für ihre…
x

Fünf Vereinsmitglieder des FC Eiche Sippersfeld geehrt

13. Juni 2024Ehrenamt

Anlässlich der Mitgliederversammlung des FC Eiche Sippersfeld hat der Kreisvorsitzende Udo Schöneberger gleich fünf Vereinsmitglieder für ihre langjährigen Tätigkeiten geehrt. "Ohne das ehrenamtliche Engagement wäre der Fortbestand eines Vereins unmöglich," betonte Schöneberger.
Den Ehrenbrief des Südwestdeutschen Fußballverbandes verlieh er an Eduard Rech, seit vielen Jahren Ausschußmitglied, dazu Organisator der Umgestaltung und aktuell für die Pflege des Rasenplatzes verantwortlich.
Die bronzene Ehrennadel erhielt Christian Böckel, seit 2013 der 2. Vereinsvorsitzende und von 2016 bis 2018 Schriftführer. Die Ehrennadel in silber ging an Thomas Keller, ebenfalls langjähriges Ausschußmitglied, von 2018 bis 2022 Schriftführer und seit vielen Jahren Platzwart und auch bei der Rasenpflege aktiv.
Mit der DFB-Verdienstnadel wurde Harald Schönfeld ausgezeichnet, der 22 Jahre lang in verschiedenen Funktionen der Vorstandschaft und des Fördervereins tätig war. Ebenfalls die DFB-Verdienstnadel bekam Ortwin Buhrmann, seit 40 Jahren mit Unterbrechungen in der Vorstandschaft und im Ausschuß tätig und sorgt heute noch im Sportheim für das leibliche Wohl.
 

x

Silberne Ehrennadel des SWFV für Udo Schwehm und Rolf Litzenburger (TSG Trippstadt)

10.06.2024Ehrenamt

Mit Udo Schwehm und Rolf Litzenburger erhielten zwei langjährig ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder der TSG Trippstadt die silberne Ehrennadel des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Der stellvertretende Vorsitzende des Fußballkreises Kaiserslautern-Donnersberg, Klaus Schneider, überreichte die Ehrung zusammen mit der Urkunde im Rahmen der 120-Jahr-Feier des Vereins.
Udo Schwehm ist seit 1988 bei der TSG Trippstadt in verschiedenen Funktionen tätig. Zunächst jeweils drei Jahre lang als Jugend-, dann als Aktiventrainer. Von 1994 bis 2004 fungierte er als Spielleiter der AH des Vereins, seit 2004 ist er 2. Vereinsvorsitzender. Wie sein Verein betont, fällt in diese Zeit als "Sportvorstand" vor allem die positive Entwicklung der aktiven Mannschaft mit Aufstiegen bis in die Bezirksliga.
Von 2004 bis 2022 war dabei Rolf Litzenburger der 1. Vereinsvorsitzende. Die beiden Ehrenamtler prägten den Verein in sportlicher, aber auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Litzénburger agierte davor von 1996 bis 2004 als 3. Vorsitzender, von 1990 bis 2004 war er Abteilungsleiter Volleyball und Tanz.
 

10. Juni 2024
Ehrenamt
x

Silberne Ehrennadel des SWFV für Udo Schwehm und Rolf Litzenburger (TSG Trippstadt)

10.06.2024Ehrenamt

Mit Udo Schwehm und Rolf Litzenburger erhielten zwei langjährig ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder der TSG Trippstadt die silberne Ehrennadel des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Der stellvertretende Vorsitzende des Fußballkreises Kaiserslautern-Donnersberg, Klaus Schneider, überreichte die Ehrung zusammen mit der Urkunde im Rahmen der 120-Jahr-Feier des Vereins.
Udo Schwehm ist seit 1988 bei der TSG Trippstadt in verschiedenen Funktionen tätig. Zunächst jeweils drei Jahre lang als Jugend-, dann als Aktiventrainer. Von 1994 bis 2004 fungierte er als Spielleiter der AH des Vereins, seit 2004 ist er 2. Vereinsvorsitzender. Wie sein Verein betont, fällt in diese Zeit als "Sportvorstand" vor allem die positive Entwicklung der aktiven Mannschaft mit Aufstiegen bis in die Bezirksliga.
Von 2004 bis 2022 war dabei Rolf Litzenburger der 1. Vereinsvorsitzende. Die beiden Ehrenamtler prägten den Verein in sportlicher, aber auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Litzénburger agierte davor von 1996 bis 2004 als 3. Vorsitzender, von 1990 bis 2004 war er Abteilungsleiter Volleyball und Tanz.
 

Mit Udo Schwehm und Rolf Litzenburger erhielten zwei langjährig ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder der TSG Trippstadt die silberne Ehrennadel des…
x

Silberne Ehrennadel des SWFV für Udo Schwehm und Rolf Litzenburger (TSG Trippstadt)

10. Juni 2024Ehrenamt

Mit Udo Schwehm und Rolf Litzenburger erhielten zwei langjährig ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder der TSG Trippstadt die silberne Ehrennadel des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Der stellvertretende Vorsitzende des Fußballkreises Kaiserslautern-Donnersberg, Klaus Schneider, überreichte die Ehrung zusammen mit der Urkunde im Rahmen der 120-Jahr-Feier des Vereins.
Udo Schwehm ist seit 1988 bei der TSG Trippstadt in verschiedenen Funktionen tätig. Zunächst jeweils drei Jahre lang als Jugend-, dann als Aktiventrainer. Von 1994 bis 2004 fungierte er als Spielleiter der AH des Vereins, seit 2004 ist er 2. Vereinsvorsitzender. Wie sein Verein betont, fällt in diese Zeit als "Sportvorstand" vor allem die positive Entwicklung der aktiven Mannschaft mit Aufstiegen bis in die Bezirksliga.
Von 2004 bis 2022 war dabei Rolf Litzenburger der 1. Vereinsvorsitzende. Die beiden Ehrenamtler prägten den Verein in sportlicher, aber auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Litzénburger agierte davor von 1996 bis 2004 als 3. Vorsitzender, von 1990 bis 2004 war er Abteilungsleiter Volleyball und Tanz.
 

SWFV Meldungen

x

Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal

Spielbetrieb
IKK-Junioren Endspiele

Am Samstag, 15. Juni 2024, findet der Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal statt. Ermittelt werden die Verbandspokalsieger in den Altersklassen der D-, C- und B-Junioren. Gespielt wird auf dem Sportgelände der TSG 1878/1951 Eisenberg (Friedrich-Ebert-Str., 67304 Eisenberg).

 

Der Eintritt an der Tageskasse kostet 3,- €, ermäßigt 2,- € (Rentner, Schüler, Studierende, schwerbehinderte Personen). Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren erhalten freien Eintritt. Ein Vorverkauf findet nicht statt.

 

Die Finalpaarungen

  • 11:30 Uhr - D-Junioren

FC Meisenheim/JSG Nahe-Glan – FC Speyer 09

  • 13:15 Uhr - C-Junioren

FSV Offenbach/Bellheim SG – TSV Schott Mainz

  • 15:15 Uhr - B-Junioren

VfR Wormatia Worms – TSV Schott Mainz

Spielbetrieb
Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal
Am Samstag, 15. Juni 2024, findet der Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal statt. Ermittelt werden die Verbandspokalsieger in den Altersklassen der D-, C- und B-Junioren. Gespielt wird auf dem Sportgelände der TSG 1878/1951 Eisenberg (Friedrich-Ebert-Str., 67304 Eisenberg).   Der Eintritt an der Tageskasse kostet 3,- €, ermäßigt 2,- € ...
x

Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal

Spielbetrieb
IKK-Junioren Endspiele

Am Samstag, 15. Juni 2024, findet der Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal statt. Ermittelt werden die Verbandspokalsieger in den Altersklassen der D-, C- und B-Junioren. Gespielt wird auf dem Sportgelände der TSG 1878/1951 Eisenberg (Friedrich-Ebert-Str., 67304 Eisenberg).

 

Der Eintritt an der Tageskasse kostet 3,- €, ermäßigt 2,- € (Rentner, Schüler, Studierende, schwerbehinderte Personen). Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren erhalten freien Eintritt. Ein Vorverkauf findet nicht statt.

 

Die Finalpaarungen

  • 11:30 Uhr - D-Junioren

FC Meisenheim/JSG Nahe-Glan – FC Speyer 09

  • 13:15 Uhr - C-Junioren

FSV Offenbach/Bellheim SG – TSV Schott Mainz

  • 15:15 Uhr - B-Junioren

VfR Wormatia Worms – TSV Schott Mainz

x

Julius Hirsch Preis: Für ein respektvolles Miteinander – Jetzt bewerben!

Gesellschaftliche Verantwortung

Sie oder Ihr Verein haben sich im zurückliegenden Jahr für Vielfalt, Anerkennung und ein respektvolles Miteinander auf und außerhalb des Platzes eingesetzt oder sich gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus oder Antisemitismus engagiert? Sie haben die positive Kraft des Fußballs genutzt, um ein Zeichen für Diversität, Fair Play und soziale Nachhaltigkeit zu setzen? Dann schlagen Sie Ihren Verein oder Ihr Projekt für den Julius Hirsch Preis 2024 vor.

Jetzt bewerben

 

Preisgeld in Höhe von 21.000 €

Die drei Erstplatzierten erhalten den mit 7.000 € dotierten Julius Hirsch Preis, der im Herbst 2024 in einem feierlichen Rahmen verliehen wird. Auf alle weiteren Bewerber*innen warten zudem attraktive Sachpreise.

 

Berücksichtigt werden alle Aktivitäten und Initiativen, die zwischen dem 1. Juli 2023 und dem 30. Juni 2024 durchgeführt wurden. Organisationen, Vereine und Einzelpersonen ohne herausragenden Anlass innerhalb des zurückliegenden Fußballjahres können ebenfalls ausgezeichnet werden, wenn ein kontinuierliches Engagement über die Jahre vorliegt.

 

Alles Wissenswerte zum Julius Hirsch Preis

Julius Hirsch ist einer von nur zwei jüdischen Nationalspielern in der Geschichte des DFB. Vor dem Ersten Weltkrieg war der zweifache deutsche Meister und Olympiateilnehmer einer der populärsten Spieler im DFB-Dress. 1943 wurde Julius Hirsch von den Nazis deportiert und in Auschwitz ermordet. Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der DFB seit 19 Jahren an den ehemaligen Fußballer sowie an alle Opfer des nationalsozialistischen Unrechtsstaates.

 

Viele weitere Informationen, Portraits der bisherigen Preisträger*innen sowie das Online-Bewerbungsformular zum Julius Hirsch Preis finden Sie hier.

 

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail an Frau Laura Pollack vom DFB: laura.pollack@dfb.de, 0151 16788879

Gesellschaftliche Verantwortung
Julius Hirsch Preis: Für ein respektvolles Miteinander – Jetzt bewerben!
Sie oder Ihr Verein haben sich im zurückliegenden Jahr für Vielfalt, Anerkennung und ein respektvolles Miteinander auf und außerhalb des Platzes eingesetzt oder sich gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus oder Antisemitismus engagiert? Sie haben die positive Kraft des Fußballs genutzt, um ein Zeichen für Diversität, Fair Play und soziale ...
x

Julius Hirsch Preis: Für ein respektvolles Miteinander – Jetzt bewerben!

Gesellschaftliche Verantwortung

Sie oder Ihr Verein haben sich im zurückliegenden Jahr für Vielfalt, Anerkennung und ein respektvolles Miteinander auf und außerhalb des Platzes eingesetzt oder sich gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus oder Antisemitismus engagiert? Sie haben die positive Kraft des Fußballs genutzt, um ein Zeichen für Diversität, Fair Play und soziale Nachhaltigkeit zu setzen? Dann schlagen Sie Ihren Verein oder Ihr Projekt für den Julius Hirsch Preis 2024 vor.

Jetzt bewerben

 

Preisgeld in Höhe von 21.000 €

Die drei Erstplatzierten erhalten den mit 7.000 € dotierten Julius Hirsch Preis, der im Herbst 2024 in einem feierlichen Rahmen verliehen wird. Auf alle weiteren Bewerber*innen warten zudem attraktive Sachpreise.

 

Berücksichtigt werden alle Aktivitäten und Initiativen, die zwischen dem 1. Juli 2023 und dem 30. Juni 2024 durchgeführt wurden. Organisationen, Vereine und Einzelpersonen ohne herausragenden Anlass innerhalb des zurückliegenden Fußballjahres können ebenfalls ausgezeichnet werden, wenn ein kontinuierliches Engagement über die Jahre vorliegt.

 

Alles Wissenswerte zum Julius Hirsch Preis

Julius Hirsch ist einer von nur zwei jüdischen Nationalspielern in der Geschichte des DFB. Vor dem Ersten Weltkrieg war der zweifache deutsche Meister und Olympiateilnehmer einer der populärsten Spieler im DFB-Dress. 1943 wurde Julius Hirsch von den Nazis deportiert und in Auschwitz ermordet. Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der DFB seit 19 Jahren an den ehemaligen Fußballer sowie an alle Opfer des nationalsozialistischen Unrechtsstaates.

 

Viele weitere Informationen, Portraits der bisherigen Preisträger*innen sowie das Online-Bewerbungsformular zum Julius Hirsch Preis finden Sie hier.

 

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail an Frau Laura Pollack vom DFB: laura.pollack@dfb.de, 0151 16788879

x

Südwestmeisterschaft Senioren Ü32 beim SV Rodenbach

Spielbetrieb
Ü32-Südwestmeisterschaft

Am Samstag (15.06.2024) findet auf dem Sportgelände des SV Rodenbach (Sportstraße 4, 67688 Rodenbach) die Ü32-Südwestmeisterschaft 2024 statt. Gespielt wird in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden. Es gilt die 3-Punkte Regelung. Die Spielzeit beträgt 2 X 10 Minuten mit Seitenwechsel. 

 

Kommt vorbei! Hier geht´s zum Spielplan.

Spielbetrieb
Südwestmeisterschaft Senioren Ü32 beim SV Rodenbach
Am Samstag (15.06.2024) findet auf dem Sportgelände des SV Rodenbach (Sportstraße 4, 67688 Rodenbach) die Ü32-Südwestmeisterschaft 2024 statt. Gespielt wird in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden. Es gilt die 3-Punkte Regelung. Die Spielzeit beträgt 2 X 10 Minuten mit Seitenwechsel.    Kommt vorbei! Hier geht´s zum Spielplan.
x

Südwestmeisterschaft Senioren Ü32 beim SV Rodenbach

Spielbetrieb
Ü32-Südwestmeisterschaft

Am Samstag (15.06.2024) findet auf dem Sportgelände des SV Rodenbach (Sportstraße 4, 67688 Rodenbach) die Ü32-Südwestmeisterschaft 2024 statt. Gespielt wird in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden. Es gilt die 3-Punkte Regelung. Die Spielzeit beträgt 2 X 10 Minuten mit Seitenwechsel. 

 

Kommt vorbei! Hier geht´s zum Spielplan.

Sponsoren