News

x

Dank an Schiedsrichter

14.03.2020Schiedsrichter

Bei der Aktion "Danke Schiri!" zeichnete Schiedsrichterobmann Florian Benedum (mitte) in diesem Jahr Helmut Schwarz (Ü50, SV Gundersweiler) und Joel Jung (U50, ASV Winnweiler) aus. Beide haben sich im vergangenen Jahr um die Vereinigung verdient gemacht.

14. März 2020
Schiedsrichter
x

Dank an Schiedsrichter

14.03.2020Schiedsrichter

Bei der Aktion "Danke Schiri!" zeichnete Schiedsrichterobmann Florian Benedum (mitte) in diesem Jahr Helmut Schwarz (Ü50, SV Gundersweiler) und Joel Jung (U50, ASV Winnweiler) aus. Beide haben sich im vergangenen Jahr um die Vereinigung verdient gemacht.

Bei der Aktion "Danke Schiri!" zeichnete Schiedsrichterobmann Florian Benedum (mitte) in diesem Jahr Helmut Schwarz (Ü50, SV Gundersweiler) und Joel…
x

Dank an Schiedsrichter

14. März 2020Schiedsrichter

Bei der Aktion "Danke Schiri!" zeichnete Schiedsrichterobmann Florian Benedum (mitte) in diesem Jahr Helmut Schwarz (Ü50, SV Gundersweiler) und Joel Jung (U50, ASV Winnweiler) aus. Beide haben sich im vergangenen Jahr um die Vereinigung verdient gemacht.

x

Ehrenbrief für Dieter Pommeranz

14.03.2020Schiedsrichter

Dieter Pommeranz (TSG Zellertal) wurde mit dem Ehrenbrief des Südwestdeutschen Fußball-Verbandes (SWFV) ausgezeichnet. Kreisvorsitzender Udo Schöneberger überreichte die Urkunde im Rahmen des Kreisschiedsrichtertages in Lohnsfeld. Der 71-Jährige engagiert sich seit 50 Jahren ehrenamtlich für den Fußballsport. Von 1970 an war Pommeranz acht Jahre lang Fußball-Abteilungsleiter seines Heimatvereins. Seine aktive Schiedsrichtertätigkeit dauerte von 1977 bis 1998, 1996 wurde er zum stellvertretenden Kreisschiedsrichter-Obmann gewählt. Dieses Amt führt Dieter Pommeranz seitdem ununterbrochen aus. Verein und Verband haben ihn für sein Engagement bereits mehrfach mit Auszeichnungen bedacht.

14. März 2020
Schiedsrichter
x

Ehrenbrief für Dieter Pommeranz

14.03.2020Schiedsrichter

Dieter Pommeranz (TSG Zellertal) wurde mit dem Ehrenbrief des Südwestdeutschen Fußball-Verbandes (SWFV) ausgezeichnet. Kreisvorsitzender Udo Schöneberger überreichte die Urkunde im Rahmen des Kreisschiedsrichtertages in Lohnsfeld. Der 71-Jährige engagiert sich seit 50 Jahren ehrenamtlich für den Fußballsport. Von 1970 an war Pommeranz acht Jahre lang Fußball-Abteilungsleiter seines Heimatvereins. Seine aktive Schiedsrichtertätigkeit dauerte von 1977 bis 1998, 1996 wurde er zum stellvertretenden Kreisschiedsrichter-Obmann gewählt. Dieses Amt führt Dieter Pommeranz seitdem ununterbrochen aus. Verein und Verband haben ihn für sein Engagement bereits mehrfach mit Auszeichnungen bedacht.

Dieter Pommeranz (TSG Zellertal) wurde mit dem Ehrenbrief des Südwestdeutschen Fußball-Verbandes (SWFV) ausgezeichnet. Kreisvorsitzender Udo…
x

Ehrenbrief für Dieter Pommeranz

14. März 2020Schiedsrichter

Dieter Pommeranz (TSG Zellertal) wurde mit dem Ehrenbrief des Südwestdeutschen Fußball-Verbandes (SWFV) ausgezeichnet. Kreisvorsitzender Udo Schöneberger überreichte die Urkunde im Rahmen des Kreisschiedsrichtertages in Lohnsfeld. Der 71-Jährige engagiert sich seit 50 Jahren ehrenamtlich für den Fußballsport. Von 1970 an war Pommeranz acht Jahre lang Fußball-Abteilungsleiter seines Heimatvereins. Seine aktive Schiedsrichtertätigkeit dauerte von 1977 bis 1998, 1996 wurde er zum stellvertretenden Kreisschiedsrichter-Obmann gewählt. Dieses Amt führt Dieter Pommeranz seitdem ununterbrochen aus. Verein und Verband haben ihn für sein Engagement bereits mehrfach mit Auszeichnungen bedacht.

x

SWFV zeichnet Corvin Dieterich (SV Alsenborn) als Fußballhelden 2019 aus

11.02.2020Ehrenamt

„Diese Auszeichnung kam für mich völlig überraschend, damit hätte ich nie gerechnet.“ Corvin Dieterich vom SV Alsenborn freute sich umso mehr, dass er vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) als Fußballheld des Kreises Kaiserslautern-Donnerberg geehrt wurde. Aus der Hand des SWFV-Präsidenten Dr. Hans-Dieter Drewitz erhielt er die Auszeichnung.
Damit würdigt der Fußballverband das außergewöhnliche Engagement des 21-Jährigen, erklärte der Beauftragte für gesellschaftliche Verantwortung im Fußballkreis, Andreas Gödtel, im Rahmen einer Feierstunde in der SWFV-Sportschule in Edenkoben. In seiner Laudatio hob Gödtel hervor, dass sich Corvin Dieterich als wahrer „Held“ gezeigt hätte, als er 2018 spontan die Trainingsleitung der F-Junioren des JFV Nord-West-Pfalz übernahm. Das bisherige Trainergespann hatte von heute auf morgen aufgehört und die Mannschaft drohte auseinander zu fallen.
SWFV-Präsident Drewitz freute sich besonders, dass der Traditionsverein SV Alsenborn einen Fußballhelden in seinen Reihen hat. „Mit jungen Leuten wie Corvin Dieterich wird der SVA wieder an alte Zeiten anknüpfen,“ meinte er augenzwinkernd.
Das Engagement hat sich mittlerweile auch herumgesprochen: Zu Beginn der laufenden Saison begann die Mannschaft mit zwölf Kindern, inzwischen ist der Kader auf 24 Kinder gestiegen, so dass Corvin einen Assistenten zur Unterstützung benötigte und durch die Vermittlung des Vereins auch bekam.
Den Gefallen an einer Trainertätigkeit bekam er über ein freiwilliges soziales Jahr in der Grundschule Mehlingen. Dort betreute er zum ersten Mal eine Fußballmannschaft, was ihm so großen Spaß machte, dass er im Verein als Trainer weiter machte. Seine ersten Grundlagen verschaffte er sich in einem Kurzlehrgang des SWFV für Kinder-Trainer. Mittlerweile hat er die Jugendleiter-Lizenz der Sportjugend Pfalz erworben.
Diese ganzen Aktivitäten muss Corvin Dieterich aber stets mit seinem beruflichen Werdegang abstimmen. Zur Zeit absolviert er eine Ausbildung als Sozialassistent und arbeitet am Fachabitur, das er im Frühjahr 2020 in Rockenhausen ablegen will. Mit großem Bedauern musste er deshalb auch die vom DFB veranstaltete Reise aller deutschen Fußballhelden nach Barcelona absagen, weil der Termin sich ausgerechnet mit der Prüfungswoche überschneidet.

11. Febr. 2020
Ehrenamt
x

SWFV zeichnet Corvin Dieterich (SV Alsenborn) als Fußballhelden 2019 aus

11.02.2020Ehrenamt

„Diese Auszeichnung kam für mich völlig überraschend, damit hätte ich nie gerechnet.“ Corvin Dieterich vom SV Alsenborn freute sich umso mehr, dass er vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) als Fußballheld des Kreises Kaiserslautern-Donnerberg geehrt wurde. Aus der Hand des SWFV-Präsidenten Dr. Hans-Dieter Drewitz erhielt er die Auszeichnung.
Damit würdigt der Fußballverband das außergewöhnliche Engagement des 21-Jährigen, erklärte der Beauftragte für gesellschaftliche Verantwortung im Fußballkreis, Andreas Gödtel, im Rahmen einer Feierstunde in der SWFV-Sportschule in Edenkoben. In seiner Laudatio hob Gödtel hervor, dass sich Corvin Dieterich als wahrer „Held“ gezeigt hätte, als er 2018 spontan die Trainingsleitung der F-Junioren des JFV Nord-West-Pfalz übernahm. Das bisherige Trainergespann hatte von heute auf morgen aufgehört und die Mannschaft drohte auseinander zu fallen.
SWFV-Präsident Drewitz freute sich besonders, dass der Traditionsverein SV Alsenborn einen Fußballhelden in seinen Reihen hat. „Mit jungen Leuten wie Corvin Dieterich wird der SVA wieder an alte Zeiten anknüpfen,“ meinte er augenzwinkernd.
Das Engagement hat sich mittlerweile auch herumgesprochen: Zu Beginn der laufenden Saison begann die Mannschaft mit zwölf Kindern, inzwischen ist der Kader auf 24 Kinder gestiegen, so dass Corvin einen Assistenten zur Unterstützung benötigte und durch die Vermittlung des Vereins auch bekam.
Den Gefallen an einer Trainertätigkeit bekam er über ein freiwilliges soziales Jahr in der Grundschule Mehlingen. Dort betreute er zum ersten Mal eine Fußballmannschaft, was ihm so großen Spaß machte, dass er im Verein als Trainer weiter machte. Seine ersten Grundlagen verschaffte er sich in einem Kurzlehrgang des SWFV für Kinder-Trainer. Mittlerweile hat er die Jugendleiter-Lizenz der Sportjugend Pfalz erworben.
Diese ganzen Aktivitäten muss Corvin Dieterich aber stets mit seinem beruflichen Werdegang abstimmen. Zur Zeit absolviert er eine Ausbildung als Sozialassistent und arbeitet am Fachabitur, das er im Frühjahr 2020 in Rockenhausen ablegen will. Mit großem Bedauern musste er deshalb auch die vom DFB veranstaltete Reise aller deutschen Fußballhelden nach Barcelona absagen, weil der Termin sich ausgerechnet mit der Prüfungswoche überschneidet.

„Diese Auszeichnung kam für mich völlig überraschend, damit hätte ich nie gerechnet.“ Corvin Dieterich vom SV Alsenborn freute sich umso mehr, dass…
x

SWFV zeichnet Corvin Dieterich (SV Alsenborn) als Fußballhelden 2019 aus

11. Febr. 2020Ehrenamt

„Diese Auszeichnung kam für mich völlig überraschend, damit hätte ich nie gerechnet.“ Corvin Dieterich vom SV Alsenborn freute sich umso mehr, dass er vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV) als Fußballheld des Kreises Kaiserslautern-Donnerberg geehrt wurde. Aus der Hand des SWFV-Präsidenten Dr. Hans-Dieter Drewitz erhielt er die Auszeichnung.
Damit würdigt der Fußballverband das außergewöhnliche Engagement des 21-Jährigen, erklärte der Beauftragte für gesellschaftliche Verantwortung im Fußballkreis, Andreas Gödtel, im Rahmen einer Feierstunde in der SWFV-Sportschule in Edenkoben. In seiner Laudatio hob Gödtel hervor, dass sich Corvin Dieterich als wahrer „Held“ gezeigt hätte, als er 2018 spontan die Trainingsleitung der F-Junioren des JFV Nord-West-Pfalz übernahm. Das bisherige Trainergespann hatte von heute auf morgen aufgehört und die Mannschaft drohte auseinander zu fallen.
SWFV-Präsident Drewitz freute sich besonders, dass der Traditionsverein SV Alsenborn einen Fußballhelden in seinen Reihen hat. „Mit jungen Leuten wie Corvin Dieterich wird der SVA wieder an alte Zeiten anknüpfen,“ meinte er augenzwinkernd.
Das Engagement hat sich mittlerweile auch herumgesprochen: Zu Beginn der laufenden Saison begann die Mannschaft mit zwölf Kindern, inzwischen ist der Kader auf 24 Kinder gestiegen, so dass Corvin einen Assistenten zur Unterstützung benötigte und durch die Vermittlung des Vereins auch bekam.
Den Gefallen an einer Trainertätigkeit bekam er über ein freiwilliges soziales Jahr in der Grundschule Mehlingen. Dort betreute er zum ersten Mal eine Fußballmannschaft, was ihm so großen Spaß machte, dass er im Verein als Trainer weiter machte. Seine ersten Grundlagen verschaffte er sich in einem Kurzlehrgang des SWFV für Kinder-Trainer. Mittlerweile hat er die Jugendleiter-Lizenz der Sportjugend Pfalz erworben.
Diese ganzen Aktivitäten muss Corvin Dieterich aber stets mit seinem beruflichen Werdegang abstimmen. Zur Zeit absolviert er eine Ausbildung als Sozialassistent und arbeitet am Fachabitur, das er im Frühjahr 2020 in Rockenhausen ablegen will. Mit großem Bedauern musste er deshalb auch die vom DFB veranstaltete Reise aller deutschen Fußballhelden nach Barcelona absagen, weil der Termin sich ausgerechnet mit der Prüfungswoche überschneidet.

SWFV Meldungen

x

Großer Sport lebt von kleinen Gesten

Spielbetrieb
Fair ist mehr

Der DFB möchte gemeinsam mit seinen Regional- und Landesverbänden beispielhaftes faires Verhalten auszeichnen. Deshalb haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sowie seine Regional- und Landesverbände unter dem Motto "Fair ist mehr" eine Fair Play Aktion ins Leben gerufen.

 

Innerhalb dieser Aktion fordern wir alle Freunde des Fußballs, egal ob Schiedsrichter, Spieler, Trainer oder Fans dazu auf, uns faire Aktionen zu melden. Dem Fair Play im Fußball soll so wieder mehr Gewicht verliehen werden, denn Fair Play soll Anerkennung auslösen, nicht Unverständnis!

 

Vereine besitzen soziale Kompetenz, gerade das Mannschaftsspiel Fußball prägt die Entwicklung junger Menschen. Daraus erwächst die Verantwortung, die ethischen Werte des Spiels nicht kurzfristigem Erfolg zu opfern. Diese ethische Seite des Fußballs wollen der DFB sowie die Regional- und Landesverbände stärken. Durch die Initiative soll erreicht werden, dass faires Verhalten nicht als erfolgshemmendes Element des Spiels bewertet, sondern positiv gesehen wird.

 

Melden Sie faires Verhalten und hofft gemeinsam mit dem Gemeldeten auf attraktive Preise

 

Kurzanleitung Fair-ist-mehr Meldung

 

Spielbetrieb
Großer Sport lebt von kleinen Gesten
Der DFB möchte gemeinsam mit seinen Regional- und Landesverbänden beispielhaftes faires Verhalten auszeichnen. Deshalb haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sowie seine Regional- und Landesverbände unter dem Motto "Fair ist mehr" eine Fair Play Aktion ins Leben gerufen.   Innerhalb dieser Aktion fordern wir alle Freunde des Fußballs, egal ob ...
x

Großer Sport lebt von kleinen Gesten

Spielbetrieb
Fair ist mehr

Der DFB möchte gemeinsam mit seinen Regional- und Landesverbänden beispielhaftes faires Verhalten auszeichnen. Deshalb haben der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sowie seine Regional- und Landesverbände unter dem Motto "Fair ist mehr" eine Fair Play Aktion ins Leben gerufen.

 

Innerhalb dieser Aktion fordern wir alle Freunde des Fußballs, egal ob Schiedsrichter, Spieler, Trainer oder Fans dazu auf, uns faire Aktionen zu melden. Dem Fair Play im Fußball soll so wieder mehr Gewicht verliehen werden, denn Fair Play soll Anerkennung auslösen, nicht Unverständnis!

 

Vereine besitzen soziale Kompetenz, gerade das Mannschaftsspiel Fußball prägt die Entwicklung junger Menschen. Daraus erwächst die Verantwortung, die ethischen Werte des Spiels nicht kurzfristigem Erfolg zu opfern. Diese ethische Seite des Fußballs wollen der DFB sowie die Regional- und Landesverbände stärken. Durch die Initiative soll erreicht werden, dass faires Verhalten nicht als erfolgshemmendes Element des Spiels bewertet, sondern positiv gesehen wird.

 

Melden Sie faires Verhalten und hofft gemeinsam mit dem Gemeldeten auf attraktive Preise

 

Kurzanleitung Fair-ist-mehr Meldung

 

x

34. DFB-Info-Abend an den DFB-Stützpunkten

Qualifizierung
34. DFB-Info-Abend an den DFB-Stützpunkten

„Tore vorbereiten und erzielen mit Individualität“, lautet das Thema des 34. DFB-Info-Abends an den DFB-Stützpunkten. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) führt seit mehreren Jahren an seinen Talentförderstützpunkten Info-Abende für Vereinstrainer durch. Pro Jahr finden zwei dieser Kurzschulungen mit jeweils einem speziellen sportpraktischen Schwerpunkt statt.

Ziel ist es, gerade die Nachwuchstrainer der Stützpunktspieler im Rahmen des DFB-Talentförderprogramms besser zu schulen und ihnen, im Sinne ihrer Schützlinge, hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand zu geben. Das Thema der Trainerfortbildung lautet „Tore vorbereiten und erzielen mit Individualität“. Bei dieser Trainer-Fortbildung leiten Stützpunkttrainer eine exemplarische Trainingseinheit, während ein weiterer Stützpunkttrainer den anwesenden Vereinstrainern die Trainingsinhalte und -abläufe moderiert.

Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Kurzschulung eine Infobroschüre, die die Trainingseinheit detailliert beschreibt. Die Teilnahme an den Infoabenden ist kostenfrei und zählt mit 3 LE auch zur Verlängerung der Trainer-C-Lizenz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch ist die Anwesenheitsliste vollständig auszufüllen.

Ansprechpartner: Andreas Hölscher, DFB-Stützpunkt-Koordinator Südwestdeutscher Fußballverband, Tel.: 06323 / 94 03 333, Mobil: 0170 – 483 15 87, andreas.hoelscher@swfv.de

 

StützpunktDatumUhrzeitOrt
RuchheimMo., 21.09.202018.00 UhrSV Ruchheim
GöllheimMo., 21.09.202018.00 UhrTuS Göllheim
HettenrodtMo., 21.09.202017.30 UhrTV Hettenrodt
KandelMo., 21.09.202018.30 UhrMinderslachen
LandstuhlMo., 14.09.202018.00 UhrSSC Landstuhl
MaikammerMo., 14.09.202018.00 UhrTuS Maikammer
Mainz-DraisMo., 14.09.202018.00 UhrTSG Drais
PirmasensMo., 21.09.202018.00 UhrSV Ruhbank
WinzenheimMo., 14.09.202018.00 UhrTuS Winzenheim
WormsMo., 14.09.202018.00 UhrBIZ Worms

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Qualifizierung
34. DFB-Info-Abend an den DFB-Stützpunkten
„Tore vorbereiten und erzielen mit Individualität“, lautet das Thema des 34. DFB-Info-Abends an den DFB-Stützpunkten. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) führt seit mehreren Jahren an seinen Talentförderstützpunkten Info-Abende für Vereinstrainer durch. Pro Jahr finden zwei dieser Kurzschulungen mit jeweils einem speziellen sportpraktischen Schwerpunkt ...
x

34. DFB-Info-Abend an den DFB-Stützpunkten

Qualifizierung
34. DFB-Info-Abend an den DFB-Stützpunkten

„Tore vorbereiten und erzielen mit Individualität“, lautet das Thema des 34. DFB-Info-Abends an den DFB-Stützpunkten. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) führt seit mehreren Jahren an seinen Talentförderstützpunkten Info-Abende für Vereinstrainer durch. Pro Jahr finden zwei dieser Kurzschulungen mit jeweils einem speziellen sportpraktischen Schwerpunkt statt.

Ziel ist es, gerade die Nachwuchstrainer der Stützpunktspieler im Rahmen des DFB-Talentförderprogramms besser zu schulen und ihnen, im Sinne ihrer Schützlinge, hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand zu geben. Das Thema der Trainerfortbildung lautet „Tore vorbereiten und erzielen mit Individualität“. Bei dieser Trainer-Fortbildung leiten Stützpunkttrainer eine exemplarische Trainingseinheit, während ein weiterer Stützpunkttrainer den anwesenden Vereinstrainern die Trainingsinhalte und -abläufe moderiert.

Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Kurzschulung eine Infobroschüre, die die Trainingseinheit detailliert beschreibt. Die Teilnahme an den Infoabenden ist kostenfrei und zählt mit 3 LE auch zur Verlängerung der Trainer-C-Lizenz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch ist die Anwesenheitsliste vollständig auszufüllen.

Ansprechpartner: Andreas Hölscher, DFB-Stützpunkt-Koordinator Südwestdeutscher Fußballverband, Tel.: 06323 / 94 03 333, Mobil: 0170 – 483 15 87, andreas.hoelscher@swfv.de

 

StützpunktDatumUhrzeitOrt
RuchheimMo., 21.09.202018.00 UhrSV Ruchheim
GöllheimMo., 21.09.202018.00 UhrTuS Göllheim
HettenrodtMo., 21.09.202017.30 UhrTV Hettenrodt
KandelMo., 21.09.202018.30 UhrMinderslachen
LandstuhlMo., 14.09.202018.00 UhrSSC Landstuhl
MaikammerMo., 14.09.202018.00 UhrTuS Maikammer
Mainz-DraisMo., 14.09.202018.00 UhrTSG Drais
PirmasensMo., 21.09.202018.00 UhrSV Ruhbank
WinzenheimMo., 14.09.202018.00 UhrTuS Winzenheim
WormsMo., 14.09.202018.00 UhrBIZ Worms

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

x

Trikotübergabe für den Gewinner der #WirkickenzuHause-Liga

Sonstiges
Trikotübergabe für den Gewinner der #WirkickenzuHause-Liga

Was war das für ein Finale!? Noah Donner von der SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel gewann im Best-of-Three Modus gegen den großen Konkurrenten aus Ruchheim mit 2:0 Siegen die IKK #WirkickenzuHause-Liga des SWFV

Mit diesem Sieg, hat der Spieler aus dem Kreis Kaiserslautern-Donnersberg sich aber nicht nur auf den eFOOTBALL-Thron der Playstation 4 gehoben, sondern außerdem noch einen kompletten Adidas-Trikotsatz für seine Mannschaft ergattern können. Dieser Trikotsatz wurde von Kathrin Schmid (Leiterin Markt Ost IKK-Südwest) und Timm Ritterböck (Marketing beim SWFV) übergeben.

 

Gesponsert wurde dieser Trikotsatz von der IKK Südwest, welche bereits das zweite Mal die eFOOTBALL-Aktivitäten beim Südwestdeutschen Fußballverband mit großer Bereitschaft unterstützte. Am Samstag den 05.09. steht für die erste Mannschaft der SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel auch endlich wieder das erste Pflichtspiel der A-Klasse Kaiserslautern/Donnersberg Nord auf dem Programm. Dabei werden auch das erste Mal die neuen Trikots getestet.

Sonstiges
Trikotübergabe für den Gewinner der #WirkickenzuHause-Liga
Was war das für ein Finale!? Noah Donner von der SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel gewann im Best-of-Three Modus gegen den großen Konkurrenten aus Ruchheim mit 2:0 Siegen die IKK #WirkickenzuHause-Liga des SWFV.  Mit diesem Sieg, hat der Spieler aus dem Kreis Kaiserslautern-Donnersberg sich aber nicht nur auf den eFOOTBALL-Thron der ...
x

Trikotübergabe für den Gewinner der #WirkickenzuHause-Liga

Sonstiges
Trikotübergabe für den Gewinner der #WirkickenzuHause-Liga

Was war das für ein Finale!? Noah Donner von der SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel gewann im Best-of-Three Modus gegen den großen Konkurrenten aus Ruchheim mit 2:0 Siegen die IKK #WirkickenzuHause-Liga des SWFV

Mit diesem Sieg, hat der Spieler aus dem Kreis Kaiserslautern-Donnersberg sich aber nicht nur auf den eFOOTBALL-Thron der Playstation 4 gehoben, sondern außerdem noch einen kompletten Adidas-Trikotsatz für seine Mannschaft ergattern können. Dieser Trikotsatz wurde von Kathrin Schmid (Leiterin Markt Ost IKK-Südwest) und Timm Ritterböck (Marketing beim SWFV) übergeben.

 

Gesponsert wurde dieser Trikotsatz von der IKK Südwest, welche bereits das zweite Mal die eFOOTBALL-Aktivitäten beim Südwestdeutschen Fußballverband mit großer Bereitschaft unterstützte. Am Samstag den 05.09. steht für die erste Mannschaft der SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel auch endlich wieder das erste Pflichtspiel der A-Klasse Kaiserslautern/Donnersberg Nord auf dem Programm. Dabei werden auch das erste Mal die neuen Trikots getestet.

Sponsoren