News

x

AH Ü40 Sieger SV Enkenbach

09.05.2022Spielbetrieb

AH Ü40 Kreispokalsieger SV Enkenbach
Die Entscheidung fiel einmal mehr im Elfmeterschießen: Mit 7:5 setzte sich der SV Enkenbach im Pokalfinale der Ü40 gegen seinen Dauerrivalen TuS Göllheim durch. 
Anfangs lief auf dem Rasenplatz des TuS Münchweiler alles nach Plan für die Nordpfälzer: Kadir Dogan brachte seine Farben früh in Führung. Enkenbach hatte mehr Spielanteile und drehte die Partie durch die beiden Treffer von Thomas de Schutter. Noch vor der Halbzeit gelang Christoph Reinhard der etwas schmeichelhafte Ausgleich. Nach dem Wechsel war von der zwischenzeitlichen Dominanz der Enkenbacher nur noch wenig zu spüren. Zwar gelang durch Alexander Klaus die neuerliche Führung, die aber Dirk Matheis postwendend egalisierte. Je mehr die Kräfte auf beiden Seiten nachließen, desto wahrscheinlicher wurde das Elfmeterschießen, in dem der SVE das glücklichere Ende für sich reklamierte.
 

09. Mai 2022
Spielbetrieb
x

AH Ü40 Sieger SV Enkenbach

09.05.2022Spielbetrieb

AH Ü40 Kreispokalsieger SV Enkenbach
Die Entscheidung fiel einmal mehr im Elfmeterschießen: Mit 7:5 setzte sich der SV Enkenbach im Pokalfinale der Ü40 gegen seinen Dauerrivalen TuS Göllheim durch. 
Anfangs lief auf dem Rasenplatz des TuS Münchweiler alles nach Plan für die Nordpfälzer: Kadir Dogan brachte seine Farben früh in Führung. Enkenbach hatte mehr Spielanteile und drehte die Partie durch die beiden Treffer von Thomas de Schutter. Noch vor der Halbzeit gelang Christoph Reinhard der etwas schmeichelhafte Ausgleich. Nach dem Wechsel war von der zwischenzeitlichen Dominanz der Enkenbacher nur noch wenig zu spüren. Zwar gelang durch Alexander Klaus die neuerliche Führung, die aber Dirk Matheis postwendend egalisierte. Je mehr die Kräfte auf beiden Seiten nachließen, desto wahrscheinlicher wurde das Elfmeterschießen, in dem der SVE das glücklichere Ende für sich reklamierte.
 

AH Ü40 Kreispokalsieger SV Enkenbach Die Entscheidung fiel einmal mehr im Elfmeterschießen: Mit 7:5 setzte sich der SV Enkenbach im Pokalfinale der…
x

AH Ü40 Sieger SV Enkenbach

09. Mai 2022Spielbetrieb

AH Ü40 Kreispokalsieger SV Enkenbach
Die Entscheidung fiel einmal mehr im Elfmeterschießen: Mit 7:5 setzte sich der SV Enkenbach im Pokalfinale der Ü40 gegen seinen Dauerrivalen TuS Göllheim durch. 
Anfangs lief auf dem Rasenplatz des TuS Münchweiler alles nach Plan für die Nordpfälzer: Kadir Dogan brachte seine Farben früh in Führung. Enkenbach hatte mehr Spielanteile und drehte die Partie durch die beiden Treffer von Thomas de Schutter. Noch vor der Halbzeit gelang Christoph Reinhard der etwas schmeichelhafte Ausgleich. Nach dem Wechsel war von der zwischenzeitlichen Dominanz der Enkenbacher nur noch wenig zu spüren. Zwar gelang durch Alexander Klaus die neuerliche Führung, die aber Dirk Matheis postwendend egalisierte. Je mehr die Kräfte auf beiden Seiten nachließen, desto wahrscheinlicher wurde das Elfmeterschießen, in dem der SVE das glücklichere Ende für sich reklamierte.
 

x

Bitburger Kreispokalendspiel KL/DOB (21/22)

18.04.2022Spielbetrieb

TuS Göllheim ist Pokalsieger 2021/22 des Fußballkreises KL/DOB     
Auf dem Kunstrasen des ASV Winnweiler fand das diesjährige Kreispokalendspiel des Fußballkreises KL/DOB statt.
In einem fairen, ausgeglichenen und vom Kampf betonten Spiel vor 400 Zuschauern siegte der TuS Göllheim  gegen den SV Otterberg nach einem Treffer von Kadir Dogan (links unten im Bild mit erhobenen Armen) in der 118 Minute der Verlängerung mit 1:0 Toren.
Dass Endspiel stand unter einer hervorragenden Leitung des Schiedsrichtergespanns Björn Hanker mit seinen Assistenten Max Müller und Felix Groben
 
 
 
Bei der anschließenden Siegerehrung durch den Kreisvorsitzenden Udo Schöneberger und dem Kreispokalstaffelleiter Klaus Schneider wurde dem  ausrichtenden Verein ASV Winnweiler ein  2-l Bit-Pokal (aus Glas mit Gravur) + 50-l  Bitburger Premium Pils als Dankeschön für die Bereitstellung des Spielfeldes überreicht.
Ein Dank ging auch an das Schiedsrichtergespann: sie erhielten jeweils 1-l Bit-Pokal (aus Glas) und je ein Minipokal als Erinnerung
Dem 2. Sieger SV Otterberg überreichten sie : 1-l Bit-Pokal (Glas mit Gravur) & 50-l Bitburger Premium Pils und 1 Ball
Der Kapitän der Siegermannschaft TuS Göllheim erhielt ein 2-l Bit-Pokal (aus Glas mit Gravur) & 100-l Bitburger Premium Pils sowie die Siegerurkunde und einen Ball

 

18. Apr. 2022
Spielbetrieb
x

Bitburger Kreispokalendspiel KL/DOB (21/22)

18.04.2022Spielbetrieb

TuS Göllheim ist Pokalsieger 2021/22 des Fußballkreises KL/DOB     
Auf dem Kunstrasen des ASV Winnweiler fand das diesjährige Kreispokalendspiel des Fußballkreises KL/DOB statt.
In einem fairen, ausgeglichenen und vom Kampf betonten Spiel vor 400 Zuschauern siegte der TuS Göllheim  gegen den SV Otterberg nach einem Treffer von Kadir Dogan (links unten im Bild mit erhobenen Armen) in der 118 Minute der Verlängerung mit 1:0 Toren.
Dass Endspiel stand unter einer hervorragenden Leitung des Schiedsrichtergespanns Björn Hanker mit seinen Assistenten Max Müller und Felix Groben
 
 
 
Bei der anschließenden Siegerehrung durch den Kreisvorsitzenden Udo Schöneberger und dem Kreispokalstaffelleiter Klaus Schneider wurde dem  ausrichtenden Verein ASV Winnweiler ein  2-l Bit-Pokal (aus Glas mit Gravur) + 50-l  Bitburger Premium Pils als Dankeschön für die Bereitstellung des Spielfeldes überreicht.
Ein Dank ging auch an das Schiedsrichtergespann: sie erhielten jeweils 1-l Bit-Pokal (aus Glas) und je ein Minipokal als Erinnerung
Dem 2. Sieger SV Otterberg überreichten sie : 1-l Bit-Pokal (Glas mit Gravur) & 50-l Bitburger Premium Pils und 1 Ball
Der Kapitän der Siegermannschaft TuS Göllheim erhielt ein 2-l Bit-Pokal (aus Glas mit Gravur) & 100-l Bitburger Premium Pils sowie die Siegerurkunde und einen Ball

 

TuS Göllheim ist Pokalsieger 2021/22 des Fußballkreises KL/DOB     Auf dem Kunstrasen des ASV Winnweiler fand das diesjährige Kreispokalendspiel des…
x

Bitburger Kreispokalendspiel KL/DOB (21/22)

18. Apr. 2022Spielbetrieb

TuS Göllheim ist Pokalsieger 2021/22 des Fußballkreises KL/DOB     
Auf dem Kunstrasen des ASV Winnweiler fand das diesjährige Kreispokalendspiel des Fußballkreises KL/DOB statt.
In einem fairen, ausgeglichenen und vom Kampf betonten Spiel vor 400 Zuschauern siegte der TuS Göllheim  gegen den SV Otterberg nach einem Treffer von Kadir Dogan (links unten im Bild mit erhobenen Armen) in der 118 Minute der Verlängerung mit 1:0 Toren.
Dass Endspiel stand unter einer hervorragenden Leitung des Schiedsrichtergespanns Björn Hanker mit seinen Assistenten Max Müller und Felix Groben
 
 
 
Bei der anschließenden Siegerehrung durch den Kreisvorsitzenden Udo Schöneberger und dem Kreispokalstaffelleiter Klaus Schneider wurde dem  ausrichtenden Verein ASV Winnweiler ein  2-l Bit-Pokal (aus Glas mit Gravur) + 50-l  Bitburger Premium Pils als Dankeschön für die Bereitstellung des Spielfeldes überreicht.
Ein Dank ging auch an das Schiedsrichtergespann: sie erhielten jeweils 1-l Bit-Pokal (aus Glas) und je ein Minipokal als Erinnerung
Dem 2. Sieger SV Otterberg überreichten sie : 1-l Bit-Pokal (Glas mit Gravur) & 50-l Bitburger Premium Pils und 1 Ball
Der Kapitän der Siegermannschaft TuS Göllheim erhielt ein 2-l Bit-Pokal (aus Glas mit Gravur) & 100-l Bitburger Premium Pils sowie die Siegerurkunde und einen Ball

 

x

Tag des Ehrenamts

26.03.2022Ehrenamt

Stolz zeigen Lina Crolly (3. von links) und Michael Hach (4. von links) ihre Urkunden zur Verleihung der DFB-Ehrenamtspreise 2021. Die Ehrungen nahmen vor (von links) SWFV-Präsident Dr. Hans- Dieter Drewitz, SWFV-Vizepräsident Jürgen Veth, Kreisehrenamtsbeauftragter Andreas Gödtel und Landesehrenamtsbeauftragter Axel Rolland.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lina Crolly (1. FFC Kaiserslautern) und Michael Hach (FC Phönix Otterbach) mit DFB-Ehrenamtspreisen 2021 ausgezeichnet.
„Was gibt es Schöneres, als das gleiche Hobby wie sein Kind zu haben?“ – Damit begründete Michael
Hach sein langjähriges ehrenamtliches Engagement beim FC Phönix Otterbach. Und die 19-jährige
Lina Crolly vom 1. FFC Kaiserslautern ergänzte, dass es einfach Spaß mache, in verschiedenen
Funktionen für den Fußball tätig zu sein. Die beiden Gewinner der DFB-Ehrenamtspreise aus dem
Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg wurden vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV)
nun geehrt.
Schon mit zehn Jahren hat Lina Crolly ihre Fußballerinnen-Laufbahn begonnen. Beim Tag des
Mädchenfußballs
2012 in Otterberg wurde sie vom Fußball-Virus infiziert, sagt sie. Über den SV
Otterberg kam sie 2017 zum 1. FFC Kaiserslautern, dem einzigen Verein in der Region, der sich
ausschließlich dem Mädchen- und Frauenfußball widmet. Schon mit 16 Jahren besuchte sie Trainer-
Lehrgänge des SWFV und übernahm Training und Betreuung von Jugendmannschaften. Inzwischen
ist sie in ihrem Verein auch Abteilungsleiterin, trainiert die B- und C-Jugendmannschaften und spielt
auch aktiv.
Doch auch außerhalb ihres Vereins engagiert sich Lina Crolly für den Sport mit dem runden Leder.
Während ihrer Schulzeit leitete sie im Albert-Schweitzer-Gymnasium in Kaiserslautern eine
Mädchenfußball-AG bis zur Teilnahme am Fritz-Walter-Cup. Und aktuell unterstützt sie im Rahmen
eines freiwilligen sozialen Jahres am Heinrich-Heine-Gymnasium die dort tätigen Sportlehrer und
Fußballtrainer.
Für ihre umfassende ehrenamtliche Tätigkeit wurde Lina Crolly nun als „Junge Fußballheldin des DFB“
ausgezeichnet. SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz betonte, dass er sich bei einem solchen
Engagement keine Sorgen um den ehrenamtlichen Nachwuchs machen müsse. Lina Crolly wird damit
auch am großen Workshop aller DFB-Fußballhelden teilnehmen, verbunden mit einem einwöchigen
Trip nach Barcelona.
 
Michael Hach – begleitet seinen Sohn seit dem Bambini-Alter

Als sein Sohn Yannick im Jahr 2005 bei den Bambini des FC Phönix Otterbach seine ersten Schritte auf
das Fußballfeld startete, übernahm Michael Hach als Trainer und Betreuer die damalige Mannschaft.
Heute – 2022 – spielt Yannick Hach in seinem Verein in der Bezirksliga, und der mittlerweile 50-
jährige Michael Hach ist immer noch ununterbrochen in verantwortlicher Position dabei. Als
Spielleiter kümmert er sich um Verstärkungen für den Kader, organisiert das Mannschaftsumfeld und
pflegt ausführlich den Kontakt zu Partnern und Sponsoren des Vereins.
Durch seine vermittelnde Art schafft er es seit Jahren, eine Wohlfühlatmosphäre rund um die von
ihm verantworteten Mannschaften zu schaffen, bestätigen auch Vereinsmitglieder des FC Phönix
Otterbach. Selbst schwere Schicksalsschläge während der Corona-Pandemie hielten Michael Hach
nicht davon ab, sein ehrenamtliches Engagement mit voller Kraft fortzusetzen.
 
Bei der Preisverleihung freute sich SWFV-Präsident Drewitz, auch mal wieder einen Preisträger des
FC Phönix Otterbach begrüßen zu dürfen, und erinnerte an die große Tradition dieses Vereins.
Michael Hach erhielt aus seiner Hand die original DFB-Uhr, die nur für besondere Aktivitäten
vergeben wird.
 

26. März 2022
Ehrenamt
x

Tag des Ehrenamts

26.03.2022Ehrenamt

Stolz zeigen Lina Crolly (3. von links) und Michael Hach (4. von links) ihre Urkunden zur Verleihung der DFB-Ehrenamtspreise 2021. Die Ehrungen nahmen vor (von links) SWFV-Präsident Dr. Hans- Dieter Drewitz, SWFV-Vizepräsident Jürgen Veth, Kreisehrenamtsbeauftragter Andreas Gödtel und Landesehrenamtsbeauftragter Axel Rolland.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lina Crolly (1. FFC Kaiserslautern) und Michael Hach (FC Phönix Otterbach) mit DFB-Ehrenamtspreisen 2021 ausgezeichnet.
„Was gibt es Schöneres, als das gleiche Hobby wie sein Kind zu haben?“ – Damit begründete Michael
Hach sein langjähriges ehrenamtliches Engagement beim FC Phönix Otterbach. Und die 19-jährige
Lina Crolly vom 1. FFC Kaiserslautern ergänzte, dass es einfach Spaß mache, in verschiedenen
Funktionen für den Fußball tätig zu sein. Die beiden Gewinner der DFB-Ehrenamtspreise aus dem
Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg wurden vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV)
nun geehrt.
Schon mit zehn Jahren hat Lina Crolly ihre Fußballerinnen-Laufbahn begonnen. Beim Tag des
Mädchenfußballs
2012 in Otterberg wurde sie vom Fußball-Virus infiziert, sagt sie. Über den SV
Otterberg kam sie 2017 zum 1. FFC Kaiserslautern, dem einzigen Verein in der Region, der sich
ausschließlich dem Mädchen- und Frauenfußball widmet. Schon mit 16 Jahren besuchte sie Trainer-
Lehrgänge des SWFV und übernahm Training und Betreuung von Jugendmannschaften. Inzwischen
ist sie in ihrem Verein auch Abteilungsleiterin, trainiert die B- und C-Jugendmannschaften und spielt
auch aktiv.
Doch auch außerhalb ihres Vereins engagiert sich Lina Crolly für den Sport mit dem runden Leder.
Während ihrer Schulzeit leitete sie im Albert-Schweitzer-Gymnasium in Kaiserslautern eine
Mädchenfußball-AG bis zur Teilnahme am Fritz-Walter-Cup. Und aktuell unterstützt sie im Rahmen
eines freiwilligen sozialen Jahres am Heinrich-Heine-Gymnasium die dort tätigen Sportlehrer und
Fußballtrainer.
Für ihre umfassende ehrenamtliche Tätigkeit wurde Lina Crolly nun als „Junge Fußballheldin des DFB“
ausgezeichnet. SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz betonte, dass er sich bei einem solchen
Engagement keine Sorgen um den ehrenamtlichen Nachwuchs machen müsse. Lina Crolly wird damit
auch am großen Workshop aller DFB-Fußballhelden teilnehmen, verbunden mit einem einwöchigen
Trip nach Barcelona.
 
Michael Hach – begleitet seinen Sohn seit dem Bambini-Alter

Als sein Sohn Yannick im Jahr 2005 bei den Bambini des FC Phönix Otterbach seine ersten Schritte auf
das Fußballfeld startete, übernahm Michael Hach als Trainer und Betreuer die damalige Mannschaft.
Heute – 2022 – spielt Yannick Hach in seinem Verein in der Bezirksliga, und der mittlerweile 50-
jährige Michael Hach ist immer noch ununterbrochen in verantwortlicher Position dabei. Als
Spielleiter kümmert er sich um Verstärkungen für den Kader, organisiert das Mannschaftsumfeld und
pflegt ausführlich den Kontakt zu Partnern und Sponsoren des Vereins.
Durch seine vermittelnde Art schafft er es seit Jahren, eine Wohlfühlatmosphäre rund um die von
ihm verantworteten Mannschaften zu schaffen, bestätigen auch Vereinsmitglieder des FC Phönix
Otterbach. Selbst schwere Schicksalsschläge während der Corona-Pandemie hielten Michael Hach
nicht davon ab, sein ehrenamtliches Engagement mit voller Kraft fortzusetzen.
 
Bei der Preisverleihung freute sich SWFV-Präsident Drewitz, auch mal wieder einen Preisträger des
FC Phönix Otterbach begrüßen zu dürfen, und erinnerte an die große Tradition dieses Vereins.
Michael Hach erhielt aus seiner Hand die original DFB-Uhr, die nur für besondere Aktivitäten
vergeben wird.
 

Stolz zeigen Lina Crolly (3. von links) und Michael Hach (4. von links) ihre Urkunden zur Verleihung der DFB-Ehrenamtspreise 2021. Die Ehrungen…
x

Tag des Ehrenamts

26. März 2022Ehrenamt

Stolz zeigen Lina Crolly (3. von links) und Michael Hach (4. von links) ihre Urkunden zur Verleihung der DFB-Ehrenamtspreise 2021. Die Ehrungen nahmen vor (von links) SWFV-Präsident Dr. Hans- Dieter Drewitz, SWFV-Vizepräsident Jürgen Veth, Kreisehrenamtsbeauftragter Andreas Gödtel und Landesehrenamtsbeauftragter Axel Rolland.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lina Crolly (1. FFC Kaiserslautern) und Michael Hach (FC Phönix Otterbach) mit DFB-Ehrenamtspreisen 2021 ausgezeichnet.
„Was gibt es Schöneres, als das gleiche Hobby wie sein Kind zu haben?“ – Damit begründete Michael
Hach sein langjähriges ehrenamtliches Engagement beim FC Phönix Otterbach. Und die 19-jährige
Lina Crolly vom 1. FFC Kaiserslautern ergänzte, dass es einfach Spaß mache, in verschiedenen
Funktionen für den Fußball tätig zu sein. Die beiden Gewinner der DFB-Ehrenamtspreise aus dem
Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg wurden vom Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV)
nun geehrt.
Schon mit zehn Jahren hat Lina Crolly ihre Fußballerinnen-Laufbahn begonnen. Beim Tag des
Mädchenfußballs
2012 in Otterberg wurde sie vom Fußball-Virus infiziert, sagt sie. Über den SV
Otterberg kam sie 2017 zum 1. FFC Kaiserslautern, dem einzigen Verein in der Region, der sich
ausschließlich dem Mädchen- und Frauenfußball widmet. Schon mit 16 Jahren besuchte sie Trainer-
Lehrgänge des SWFV und übernahm Training und Betreuung von Jugendmannschaften. Inzwischen
ist sie in ihrem Verein auch Abteilungsleiterin, trainiert die B- und C-Jugendmannschaften und spielt
auch aktiv.
Doch auch außerhalb ihres Vereins engagiert sich Lina Crolly für den Sport mit dem runden Leder.
Während ihrer Schulzeit leitete sie im Albert-Schweitzer-Gymnasium in Kaiserslautern eine
Mädchenfußball-AG bis zur Teilnahme am Fritz-Walter-Cup. Und aktuell unterstützt sie im Rahmen
eines freiwilligen sozialen Jahres am Heinrich-Heine-Gymnasium die dort tätigen Sportlehrer und
Fußballtrainer.
Für ihre umfassende ehrenamtliche Tätigkeit wurde Lina Crolly nun als „Junge Fußballheldin des DFB“
ausgezeichnet. SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz betonte, dass er sich bei einem solchen
Engagement keine Sorgen um den ehrenamtlichen Nachwuchs machen müsse. Lina Crolly wird damit
auch am großen Workshop aller DFB-Fußballhelden teilnehmen, verbunden mit einem einwöchigen
Trip nach Barcelona.
 
Michael Hach – begleitet seinen Sohn seit dem Bambini-Alter

Als sein Sohn Yannick im Jahr 2005 bei den Bambini des FC Phönix Otterbach seine ersten Schritte auf
das Fußballfeld startete, übernahm Michael Hach als Trainer und Betreuer die damalige Mannschaft.
Heute – 2022 – spielt Yannick Hach in seinem Verein in der Bezirksliga, und der mittlerweile 50-
jährige Michael Hach ist immer noch ununterbrochen in verantwortlicher Position dabei. Als
Spielleiter kümmert er sich um Verstärkungen für den Kader, organisiert das Mannschaftsumfeld und
pflegt ausführlich den Kontakt zu Partnern und Sponsoren des Vereins.
Durch seine vermittelnde Art schafft er es seit Jahren, eine Wohlfühlatmosphäre rund um die von
ihm verantworteten Mannschaften zu schaffen, bestätigen auch Vereinsmitglieder des FC Phönix
Otterbach. Selbst schwere Schicksalsschläge während der Corona-Pandemie hielten Michael Hach
nicht davon ab, sein ehrenamtliches Engagement mit voller Kraft fortzusetzen.
 
Bei der Preisverleihung freute sich SWFV-Präsident Drewitz, auch mal wieder einen Preisträger des
FC Phönix Otterbach begrüßen zu dürfen, und erinnerte an die große Tradition dieses Vereins.
Michael Hach erhielt aus seiner Hand die original DFB-Uhr, die nur für besondere Aktivitäten
vergeben wird.
 

SWFV Meldungen

x

5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23

Verbandspokal
BItburger Verbandspokal

Die Auslosung der 5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen. In dieser Runde steigen die Oberligisten der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und der Regionalliga Südwest ein. 

 

Die Auslosung wurde durch Klaus Karl (Stellv. Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Lina Werner.

 

Die Paarungen im Überblick 

FV Weilerbach - TSV Schott Mainz

TuS Altleiningen - SV Morlautern

Sieger Simmertal vs. Meisenheim/Desloch/Lauschied - TuS Steinbach

SV Viktoria Herxheim - ASV Fußgönnheim

ASV Winnweiler - VfR Wormatia Worms

SC Hauenstein - TSG Pfeddersheim

TuS Rüssingen - SV Gonsenheim

VfR Grünstadt - TB Jahn Zeiskam

TSV Billigheim-Ingenheim - SV Dudenhofen

SG Eintracht Bad Kreuznach - FC Bienwald Kandel

SV Alemannia Waldalgesheim - FK 03 Pirmasens

SV Gimbsheim - VfR Baumholder

TSV Gau-Odernheim - TuS Marienborn

Sieger SV Steinwenden vs. Tus Hohenecken - SV Hermersberg

Bollenbacher SV - FC Arminia Ludwigshafen

SC Idar Oberstein - TuS Mechtersheim

 

Die nächste Auslosung findet am 30.09.2022 um 11:00 Uhr in der Sportschule Edenkoben statt. Die 5. Runde muss bis zum 06.10.2022 gespielt werden. 

 

Hier geht es zu den Paarungen auf FUSSBALL.DE

 

Verbandspokal
5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23
Die Auslosung der 5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen. In dieser Runde steigen die Oberligisten der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und der Regionalliga Südwest ein.    Die Auslosung wurde durch Klaus Karl (Stellv. Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Lina Werner.   Die Paarungen im ...
x

5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23

Verbandspokal
BItburger Verbandspokal

Die Auslosung der 5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen. In dieser Runde steigen die Oberligisten der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und der Regionalliga Südwest ein. 

 

Die Auslosung wurde durch Klaus Karl (Stellv. Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Lina Werner.

 

Die Paarungen im Überblick 

FV Weilerbach - TSV Schott Mainz

TuS Altleiningen - SV Morlautern

Sieger Simmertal vs. Meisenheim/Desloch/Lauschied - TuS Steinbach

SV Viktoria Herxheim - ASV Fußgönnheim

ASV Winnweiler - VfR Wormatia Worms

SC Hauenstein - TSG Pfeddersheim

TuS Rüssingen - SV Gonsenheim

VfR Grünstadt - TB Jahn Zeiskam

TSV Billigheim-Ingenheim - SV Dudenhofen

SG Eintracht Bad Kreuznach - FC Bienwald Kandel

SV Alemannia Waldalgesheim - FK 03 Pirmasens

SV Gimbsheim - VfR Baumholder

TSV Gau-Odernheim - TuS Marienborn

Sieger SV Steinwenden vs. Tus Hohenecken - SV Hermersberg

Bollenbacher SV - FC Arminia Ludwigshafen

SC Idar Oberstein - TuS Mechtersheim

 

Die nächste Auslosung findet am 30.09.2022 um 11:00 Uhr in der Sportschule Edenkoben statt. Die 5. Runde muss bis zum 06.10.2022 gespielt werden. 

 

Hier geht es zu den Paarungen auf FUSSBALL.DE

 

x

Ticketaktion mit dem 1. FSV Mainz 05 gegen Hertha BSC

Spielbetrieb
Stadion Ticketaktion Mainz 05

Gemeinsam mit dem 1. FSV Mainz 05 gibt es für unsere Vereine im Verbandsgebiet ein ganz besonderes Angebot: Wenn auch ihr mit eurer Mannschaft oder anderen Vereinsmitgliedern zum Heimspiel gegen Hertha BSC möchtet, dann schaut euch mal das unten stehende Ticketformular an.

 

Ab zehn Karten könnt ihr das Angebot des Bundesligisten nutzen und die tolle Atmosphäre gegen die Berliner hautnah im Stadion miterleben.  

 

Schnuppert Stadionluft beim Spiel gegen die Alte Dame

Getreu dem Motto "Der SWFV und der 1. FSV Mainz 05 - Wir bringen dich zu den Profis" könnt ihr zu vergünstigten Konditionen Stadionluft schnuppern, die Atmosphäre erleben und im Idealfall einen Sieg der Mainzer gegen Hertha BSC  bejubeln.

 

Für weitere Fragen zur Ticketaktion stehen wir euch gerne zur Verfügung oder stellen den Kontakt zum 1. FSV Mainz 05 her. 

 

Seid auch ihr dabei und erlebt das nächste Heimspiel der Nullfünfer live im Stadion? Dann geht es zum Ticketformular hier entlang. 

Spielbetrieb
Ticketaktion mit dem 1. FSV Mainz 05 gegen Hertha BSC
Gemeinsam mit dem 1. FSV Mainz 05 gibt es für unsere Vereine im Verbandsgebiet ein ganz besonderes Angebot: Wenn auch ihr mit eurer Mannschaft oder anderen Vereinsmitgliedern zum Heimspiel gegen Hertha BSC möchtet, dann schaut euch mal das unten stehende Ticketformular an.   Ab zehn Karten könnt ihr das Angebot des Bundesligisten nutzen und die ...
x

Ticketaktion mit dem 1. FSV Mainz 05 gegen Hertha BSC

Spielbetrieb
Stadion Ticketaktion Mainz 05

Gemeinsam mit dem 1. FSV Mainz 05 gibt es für unsere Vereine im Verbandsgebiet ein ganz besonderes Angebot: Wenn auch ihr mit eurer Mannschaft oder anderen Vereinsmitgliedern zum Heimspiel gegen Hertha BSC möchtet, dann schaut euch mal das unten stehende Ticketformular an.

 

Ab zehn Karten könnt ihr das Angebot des Bundesligisten nutzen und die tolle Atmosphäre gegen die Berliner hautnah im Stadion miterleben.  

 

Schnuppert Stadionluft beim Spiel gegen die Alte Dame

Getreu dem Motto "Der SWFV und der 1. FSV Mainz 05 - Wir bringen dich zu den Profis" könnt ihr zu vergünstigten Konditionen Stadionluft schnuppern, die Atmosphäre erleben und im Idealfall einen Sieg der Mainzer gegen Hertha BSC  bejubeln.

 

Für weitere Fragen zur Ticketaktion stehen wir euch gerne zur Verfügung oder stellen den Kontakt zum 1. FSV Mainz 05 her. 

 

Seid auch ihr dabei und erlebt das nächste Heimspiel der Nullfünfer live im Stadion? Dann geht es zum Ticketformular hier entlang. 

x

Bewerbung Fussballhelden - Aktion junges Ehrenamt wieder möglich

Gesellschaftliche Verantwortung
Fußballhelden

Die "Fußballhelden" sind Teil der DFB-Aktion Ehrenamt. Der Förderpreis richtet sich speziell an junge, talentierte Ehrenamtliche, die sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen ehrenamtlichen Leistungen hervorgehoben haben.

 

Um "Fußballheldin" oder "Fußballheld" zu werden, muss man Trainer*in einer Kinder- / Jugendmannschaft oder Jugendleiter*in und zwischen 18 und 30 Jahre alt sein.

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist zudem eine herausragende Leistung in mindestens einem der letzten drei Jahre und die aktive Ausübung der Trainer- oder Jugendleiter-Tätigkeit in der Saison 2022/2023. Die detaillierten Richtlinien zum Wettbewerb findest Du unter Richtlinien. Die Ausschreibungs- und Bewerbungsphase findet vom 01. August bis 30. September 2022 statt.

 

Jetzt jemanden vorschlagen oder selbst bewerben!

Gesellschaftliche Verantwortung
Bewerbung Fussballhelden - Aktion junges Ehrenamt wieder möglich
Die "Fußballhelden" sind Teil der DFB-Aktion Ehrenamt. Der Förderpreis richtet sich speziell an junge, talentierte Ehrenamtliche, die sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen ehrenamtlichen Leistungen hervorgehoben haben.   Um "Fußballheldin" oder "Fußballheld" zu werden, muss man Trainer*in einer Kinder- / ...
x

Bewerbung Fussballhelden - Aktion junges Ehrenamt wieder möglich

Gesellschaftliche Verantwortung
Fußballhelden

Die "Fußballhelden" sind Teil der DFB-Aktion Ehrenamt. Der Förderpreis richtet sich speziell an junge, talentierte Ehrenamtliche, die sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen ehrenamtlichen Leistungen hervorgehoben haben.

 

Um "Fußballheldin" oder "Fußballheld" zu werden, muss man Trainer*in einer Kinder- / Jugendmannschaft oder Jugendleiter*in und zwischen 18 und 30 Jahre alt sein.

 

Voraussetzung für die Teilnahme ist zudem eine herausragende Leistung in mindestens einem der letzten drei Jahre und die aktive Ausübung der Trainer- oder Jugendleiter-Tätigkeit in der Saison 2022/2023. Die detaillierten Richtlinien zum Wettbewerb findest Du unter Richtlinien. Die Ausschreibungs- und Bewerbungsphase findet vom 01. August bis 30. September 2022 statt.

 

Jetzt jemanden vorschlagen oder selbst bewerben!

Sponsoren