News

x

Verdiente Schiedsrichter bei Grillfest geehrt

21.09.2021Schiedsrichter

Als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann, hat der Förderverein der Schiedsrichter im Kreis Alzey-Worms zum Grillfest nach Bechenheim eingeladen. Bei herrlichem Wetter sind 70 Personen der Einladung am Freitag, 03.09.2021, gefolgt. In würdigem Rahmen wurden verdiente Schiedsrichter für langjährige Tätigkeit geehrt und Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Zu Beginn des Grillfests spricht der neue KSO Michael Speier über die Veränderungen im Kreisschiedsrichterausschuss und über die Zukunft der Kreisschiedsrichter-vereinigung Alzey-Worms. Wie auch zuvor unter KSO Kalli Appelmann ist eines der größten Themen die Gewinnung neuer Schiedsrichter. Aktuell steht die Kreisschiedsrichtervereinigung wieder vor Problemen bei der Besetzung aller Spiele. Die Schiedsrichterzahlen stagnieren. Waren es in der letzten Saison noch 130 Schiedsrichter, so sind es aktuell nur noch 112 Schiedsrichter. „Dieser Problematik müssen wir entgegenwirken.“ so Speier. „Wir müssen alles versuchen, um neue Schiedsrichter zu gewinnen.“ Im Anschluss seines Ausblicks dankte Speier zusammen mit seinem Stellvertreter Michael Janzer dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
Nach dem gemeinsamen Essen baten KSO Michael Speier und der stellvertretende KSO Michael Janzer erneut um die Aufmerksamkeit der Anwesenden zur Ehrung.
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Bronze für 10-jährige Tätigkeit erhalten:
Ralf Lind, Helmer Becker, Guido Daniel, Frank Wittke, Oliver Götte, Michael Speier, Heiko Brunk, Lothar Stierle, Lalo Kamaran, Adrian Muntean, Pascal Goland, Marc Weber, Jaqueline Ruppert, Heinz Hubert
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Silber für 20-jährige Tätigkeit erhält:
Christian Neufeld
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold für 30-jährige Tätigkeit erhalten:
Rainer Eitelmann und Holger Grauer
Die Schiedsrichter-Ehrenspange für 40-jährige Tätigkeit erhalten:
Ernst Jockers, Heinrich Dexheimer, Franz Gritzner, Claus Berg, Hans-Erwin Hartmann, Wolfgang Gethöfer
Die Goldene Pfeife für mindestens 50-jährige Tätigkeit erhält:
Karl Hartweck, Hans-Jürgen Hangen

21. Sep 2021
Schiedsrichter
x

Verdiente Schiedsrichter bei Grillfest geehrt

21.09.2021Schiedsrichter

Als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann, hat der Förderverein der Schiedsrichter im Kreis Alzey-Worms zum Grillfest nach Bechenheim eingeladen. Bei herrlichem Wetter sind 70 Personen der Einladung am Freitag, 03.09.2021, gefolgt. In würdigem Rahmen wurden verdiente Schiedsrichter für langjährige Tätigkeit geehrt und Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Zu Beginn des Grillfests spricht der neue KSO Michael Speier über die Veränderungen im Kreisschiedsrichterausschuss und über die Zukunft der Kreisschiedsrichter-vereinigung Alzey-Worms. Wie auch zuvor unter KSO Kalli Appelmann ist eines der größten Themen die Gewinnung neuer Schiedsrichter. Aktuell steht die Kreisschiedsrichtervereinigung wieder vor Problemen bei der Besetzung aller Spiele. Die Schiedsrichterzahlen stagnieren. Waren es in der letzten Saison noch 130 Schiedsrichter, so sind es aktuell nur noch 112 Schiedsrichter. „Dieser Problematik müssen wir entgegenwirken.“ so Speier. „Wir müssen alles versuchen, um neue Schiedsrichter zu gewinnen.“ Im Anschluss seines Ausblicks dankte Speier zusammen mit seinem Stellvertreter Michael Janzer dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
Nach dem gemeinsamen Essen baten KSO Michael Speier und der stellvertretende KSO Michael Janzer erneut um die Aufmerksamkeit der Anwesenden zur Ehrung.
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Bronze für 10-jährige Tätigkeit erhalten:
Ralf Lind, Helmer Becker, Guido Daniel, Frank Wittke, Oliver Götte, Michael Speier, Heiko Brunk, Lothar Stierle, Lalo Kamaran, Adrian Muntean, Pascal Goland, Marc Weber, Jaqueline Ruppert, Heinz Hubert
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Silber für 20-jährige Tätigkeit erhält:
Christian Neufeld
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold für 30-jährige Tätigkeit erhalten:
Rainer Eitelmann und Holger Grauer
Die Schiedsrichter-Ehrenspange für 40-jährige Tätigkeit erhalten:
Ernst Jockers, Heinrich Dexheimer, Franz Gritzner, Claus Berg, Hans-Erwin Hartmann, Wolfgang Gethöfer
Die Goldene Pfeife für mindestens 50-jährige Tätigkeit erhält:
Karl Hartweck, Hans-Jürgen Hangen

Als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann, hat der Förderverein der Schiedsrichter im Kreis Alzey-…
x

Verdiente Schiedsrichter bei Grillfest geehrt

21. Sep 2021Schiedsrichter

Als Ersatz für die Weihnachtsfeier, die aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann, hat der Förderverein der Schiedsrichter im Kreis Alzey-Worms zum Grillfest nach Bechenheim eingeladen. Bei herrlichem Wetter sind 70 Personen der Einladung am Freitag, 03.09.2021, gefolgt. In würdigem Rahmen wurden verdiente Schiedsrichter für langjährige Tätigkeit geehrt und Kalli Appelmann also KSO verabschiedet. Zu Beginn des Grillfests spricht der neue KSO Michael Speier über die Veränderungen im Kreisschiedsrichterausschuss und über die Zukunft der Kreisschiedsrichter-vereinigung Alzey-Worms. Wie auch zuvor unter KSO Kalli Appelmann ist eines der größten Themen die Gewinnung neuer Schiedsrichter. Aktuell steht die Kreisschiedsrichtervereinigung wieder vor Problemen bei der Besetzung aller Spiele. Die Schiedsrichterzahlen stagnieren. Waren es in der letzten Saison noch 130 Schiedsrichter, so sind es aktuell nur noch 112 Schiedsrichter. „Dieser Problematik müssen wir entgegenwirken.“ so Speier. „Wir müssen alles versuchen, um neue Schiedsrichter zu gewinnen.“ Im Anschluss seines Ausblicks dankte Speier zusammen mit seinem Stellvertreter Michael Janzer dem ausgeschiedenen Kreisschiedsrichterobmann Kalli Appelmann für seine 13-jährige Tätigkeit als Kreisschiedsrichterobmann. „Du übergibst mir und dem gesamten Vorstand ein sehr gut bestelltes Feld. Es ist eine Vereinigung in der Offenheit, Vertrauen und Teamspirit großgeschrieben wird. Das ist dein Verdienst, Kalli.“ Weiter dankte er Kalli für die Organisation des Hallenturniers, die Nachwuchsarbeit und die gute Zusammenarbeit im Vorstand und der Vereinigung.
Nach dem gemeinsamen Essen baten KSO Michael Speier und der stellvertretende KSO Michael Janzer erneut um die Aufmerksamkeit der Anwesenden zur Ehrung.
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Bronze für 10-jährige Tätigkeit erhalten:
Ralf Lind, Helmer Becker, Guido Daniel, Frank Wittke, Oliver Götte, Michael Speier, Heiko Brunk, Lothar Stierle, Lalo Kamaran, Adrian Muntean, Pascal Goland, Marc Weber, Jaqueline Ruppert, Heinz Hubert
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Silber für 20-jährige Tätigkeit erhält:
Christian Neufeld
Die Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold für 30-jährige Tätigkeit erhalten:
Rainer Eitelmann und Holger Grauer
Die Schiedsrichter-Ehrenspange für 40-jährige Tätigkeit erhalten:
Ernst Jockers, Heinrich Dexheimer, Franz Gritzner, Claus Berg, Hans-Erwin Hartmann, Wolfgang Gethöfer
Die Goldene Pfeife für mindestens 50-jährige Tätigkeit erhält:
Karl Hartweck, Hans-Jürgen Hangen

x

Mauchenheim holt Ü32-Pokal

16.09.2021Spielbetrieb

Die AH des SV SW Mauchenheim hat den Kreispokalwettbewerb der Ü32-Mannschaften im Fußballkreis Alzey-Worms für sich entscheiden können. Im Finale, das auf dem Mauchenheimer Rasen ausgetragen wurde, konnte die Heimelf den Gast SG Kloppberg mit 2:1 besiegen. Die Tore für Mauchenheim erzielten Gabriel Hanauer und Matthias Willig. Zum zwischenzeitlichen Ausgleich der SG Kloppberg  traf  Christof Gutzler.
Der neue Spielleiter für den Ü-Spielbetrieb Otmar Müller übergab nach dem Finale als quasi erste Amtshandlung den Pokal. Sein Vorgänger Wolfgang Gethöfer gab während der Partie noch einmal alles; er leitete das Spiel als Unparteiischer.
Hintere Reihe von links:
Gabriel Hanauer, Christian Bredel, Alexander Stappert, Stefan Steuerwald, Götz Georg Gotterbarm, Marcel Seitner, Christian Schwarz, Marcin Nadkanski, Daniel von Trebra, Jens Maaß, Mirko Cyzewski (Schiedsrichter Assistent), Wolfgang Gethöfer (Schiedsrichter), Andreas Zmazek (Schiedsrichter Assistent)
Kniend von links Michael Heinz, Pedro Chávez Díaz, Dirk Böll, Matthias Willig, Jens Burkhardt.

16. Sep 2021
Spielbetrieb
x

Mauchenheim holt Ü32-Pokal

16.09.2021Spielbetrieb

Die AH des SV SW Mauchenheim hat den Kreispokalwettbewerb der Ü32-Mannschaften im Fußballkreis Alzey-Worms für sich entscheiden können. Im Finale, das auf dem Mauchenheimer Rasen ausgetragen wurde, konnte die Heimelf den Gast SG Kloppberg mit 2:1 besiegen. Die Tore für Mauchenheim erzielten Gabriel Hanauer und Matthias Willig. Zum zwischenzeitlichen Ausgleich der SG Kloppberg  traf  Christof Gutzler.
Der neue Spielleiter für den Ü-Spielbetrieb Otmar Müller übergab nach dem Finale als quasi erste Amtshandlung den Pokal. Sein Vorgänger Wolfgang Gethöfer gab während der Partie noch einmal alles; er leitete das Spiel als Unparteiischer.
Hintere Reihe von links:
Gabriel Hanauer, Christian Bredel, Alexander Stappert, Stefan Steuerwald, Götz Georg Gotterbarm, Marcel Seitner, Christian Schwarz, Marcin Nadkanski, Daniel von Trebra, Jens Maaß, Mirko Cyzewski (Schiedsrichter Assistent), Wolfgang Gethöfer (Schiedsrichter), Andreas Zmazek (Schiedsrichter Assistent)
Kniend von links Michael Heinz, Pedro Chávez Díaz, Dirk Böll, Matthias Willig, Jens Burkhardt.

Die AH des SV SW Mauchenheim hat den Kreispokalwettbewerb der Ü32-Mannschaften im Fußballkreis Alzey-Worms für sich entscheiden können. Im Finale,…
x

Mauchenheim holt Ü32-Pokal

16. Sep 2021Spielbetrieb

Die AH des SV SW Mauchenheim hat den Kreispokalwettbewerb der Ü32-Mannschaften im Fußballkreis Alzey-Worms für sich entscheiden können. Im Finale, das auf dem Mauchenheimer Rasen ausgetragen wurde, konnte die Heimelf den Gast SG Kloppberg mit 2:1 besiegen. Die Tore für Mauchenheim erzielten Gabriel Hanauer und Matthias Willig. Zum zwischenzeitlichen Ausgleich der SG Kloppberg  traf  Christof Gutzler.
Der neue Spielleiter für den Ü-Spielbetrieb Otmar Müller übergab nach dem Finale als quasi erste Amtshandlung den Pokal. Sein Vorgänger Wolfgang Gethöfer gab während der Partie noch einmal alles; er leitete das Spiel als Unparteiischer.
Hintere Reihe von links:
Gabriel Hanauer, Christian Bredel, Alexander Stappert, Stefan Steuerwald, Götz Georg Gotterbarm, Marcel Seitner, Christian Schwarz, Marcin Nadkanski, Daniel von Trebra, Jens Maaß, Mirko Cyzewski (Schiedsrichter Assistent), Wolfgang Gethöfer (Schiedsrichter), Andreas Zmazek (Schiedsrichter Assistent)
Kniend von links Michael Heinz, Pedro Chávez Díaz, Dirk Böll, Matthias Willig, Jens Burkhardt.

x

Lukas Baltruschat erhält Ehrung für sein Engagement in der Corona-Krise

26.08.2021Ehrenamt

Lukas Baltruschat vom SC Hangen-Weisheim zeigte in der Corona-Zeit großes soziales Engagement. Hierfür ehrte ihn der Beauftragte Gesellschaftliche Verantwortung Herwarth Mankel mit der Ehrenurkunde des DFB.
Auf dem Bild sind folgende Personen von links nach rechts: Schiedsrichter Kilian aus Gau Weinheim, Lukas Baltruschat und Herwarth Mankel von der Kommission (Gesellschaftliche Verantwortung) Ehrenamt des SWFV.

26. Aug. 2021
Ehrenamt
x

Lukas Baltruschat erhält Ehrung für sein Engagement in der Corona-Krise

26.08.2021Ehrenamt

Lukas Baltruschat vom SC Hangen-Weisheim zeigte in der Corona-Zeit großes soziales Engagement. Hierfür ehrte ihn der Beauftragte Gesellschaftliche Verantwortung Herwarth Mankel mit der Ehrenurkunde des DFB.
Auf dem Bild sind folgende Personen von links nach rechts: Schiedsrichter Kilian aus Gau Weinheim, Lukas Baltruschat und Herwarth Mankel von der Kommission (Gesellschaftliche Verantwortung) Ehrenamt des SWFV.

Lukas Baltruschat vom SC Hangen-Weisheim zeigte in der Corona-Zeit großes soziales Engagement. Hierfür ehrte ihn der Beauftragte Gesellschaftliche…
x

Lukas Baltruschat erhält Ehrung für sein Engagement in der Corona-Krise

26. Aug. 2021Ehrenamt

Lukas Baltruschat vom SC Hangen-Weisheim zeigte in der Corona-Zeit großes soziales Engagement. Hierfür ehrte ihn der Beauftragte Gesellschaftliche Verantwortung Herwarth Mankel mit der Ehrenurkunde des DFB.
Auf dem Bild sind folgende Personen von links nach rechts: Schiedsrichter Kilian aus Gau Weinheim, Lukas Baltruschat und Herwarth Mankel von der Kommission (Gesellschaftliche Verantwortung) Ehrenamt des SWFV.

SWFV Meldungen

x

Aktuelle Corona-Informationen

Gesellschaftliche Verantwortung

Wir haben für euch die aktuellen Corona-Informationen zusammen gefasst und auf unserer Unterseite veröffentlicht. Schaut unter der Rubrik Spielbetrieb -> Corona-Info nach, oder klickt auf folgenden Link. https://swfv.de/Spielbetrieb/Corona-Info

 

Die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung findet ihr auch auf der Unterseite. 

Gesellschaftliche Verantwortung
Aktuelle Corona-Informationen
Wir haben für euch die aktuellen Corona-Informationen zusammen gefasst und auf unserer Unterseite veröffentlicht. Schaut unter der Rubrik Spielbetrieb -> Corona-Info nach, oder klickt auf folgenden Link. https://swfv.de/Spielbetrieb/Corona-Info   Die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung findet ihr auch auf der Unterseite. 
x

Aktuelle Corona-Informationen

Gesellschaftliche Verantwortung

Wir haben für euch die aktuellen Corona-Informationen zusammen gefasst und auf unserer Unterseite veröffentlicht. Schaut unter der Rubrik Spielbetrieb -> Corona-Info nach, oder klickt auf folgenden Link. https://swfv.de/Spielbetrieb/Corona-Info

 

Die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung findet ihr auch auf der Unterseite. 

x

Frohes neues Jahr 2022 - Wir wünschen nur das Beste!

Sonstiges
Happy New Year 2022 vom SWFV

Der SWFV wünscht allen Vereinsmitgliedern einen guten Start ins neue Jahr.

 

Wir sind wieder ab Montag, 03.01.2022 für euch in der Geschäftsstelle zu erreichen.

Sonstiges
Frohes neues Jahr 2022 - Wir wünschen nur das Beste!
Der SWFV wünscht allen Vereinsmitgliedern einen guten Start ins neue Jahr.   Wir sind wieder ab Montag, 03.01.2022 für euch in der Geschäftsstelle zu erreichen.
x

Frohes neues Jahr 2022 - Wir wünschen nur das Beste!

Sonstiges
Happy New Year 2022 vom SWFV

Der SWFV wünscht allen Vereinsmitgliedern einen guten Start ins neue Jahr.

 

Wir sind wieder ab Montag, 03.01.2022 für euch in der Geschäftsstelle zu erreichen.

x

Obelisk für die Präsidiumsmitglieder Jürgen Schäfer und Lothar Renz

Ehrenamt
Obelisk

In Jürgen Schäfer und Lothar Renz wurden gleich zwei Mitglieder des Präsidiums des SWFV von Sportminister Roger Lewentz mit dem Sport-Obelisken des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung des Bundeslandes für Sportfunktionäre. Nur fünf Persönlichkeiten pro Jahr, die sich mindestens 20 Jahre lang ehrenamtlich engagiert haben, werden vom Sportminister geehrt.

 

Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich 69-jährige Schäfer

Bei Jürgen Schäfer sind die 50 Jahre weit übertroffen. Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich der 69-jährige Frankelbacher für den Jugendfußball, hat die verschiedensten Funktionen in Vereinen und Verbänden ausgeübt. Im SWFV-Präsidium zeichnet er seit 2004 für den Nachwuchs verantwortlich, ist Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses. Angefangen hat seine Funktionärskarriere 1972 als Beisitzer im Kreisjugendausschuss, Schiedsrichter in der Oberliga und Linienrichter in den höchsten deutschen Spielklassen war er zudem von 1974 bis 1985. 1979 wurde er Kreisjugendwart im Kreis Kaiserslautern, 1988 Bezirksjugendwart Westpfalz, ehe er 2004 auch auf SWFV-Ebene die Verantwortung übernahm.

 

Renz ist seit 1964 Mitglied im TSV Gundheim

Im SWFV-Präsidium ist sein Mitstreiter Lothar Renz seit dem Verbandstag im Sommer 2021 Vorsitzender des Verbandsspielausschusses. Bereits seit Sommer 1964 ist der 57-Jährige Mitglied im TSV Gundheim. Als Beisitzer unterstützte er einige Jahre den TSV-Vorstand. Während seiner Zeit als langjähriger Kinder- und Jugendtrainer leistete er bereits Großartiges für den TSV. Von 1999 bis 2002 sowie von 2007 bis 2010 war er auch Trainer der Männer. Mit der Doppel-Meisterschaft in der Saison 2007/2008 (Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksklasse und Aufstieg der 2. Mannschaft in die Kreisliga) konnte er einen bemerkenswerten Erfolg als Trainer verzeichnen. Von 2010 bis 2021 war er Kreisvorsitzender Alzey-Worms. Seit 2014 ist er zudem als Vertreter des SWFV im Hauptausschuss des Sportbundes Rheinhessen aktiv.

 

Ehrenamt
Obelisk für die Präsidiumsmitglieder Jürgen Schäfer und Lothar Renz
In Jürgen Schäfer und Lothar Renz wurden gleich zwei Mitglieder des Präsidiums des SWFV von Sportminister Roger Lewentz mit dem Sport-Obelisken des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung des Bundeslandes für Sportfunktionäre. Nur fünf Persönlichkeiten pro Jahr, die sich mindestens 20 Jahre lang ehrenamtlich engagiert ...
x

Obelisk für die Präsidiumsmitglieder Jürgen Schäfer und Lothar Renz

Ehrenamt
Obelisk

In Jürgen Schäfer und Lothar Renz wurden gleich zwei Mitglieder des Präsidiums des SWFV von Sportminister Roger Lewentz mit dem Sport-Obelisken des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung des Bundeslandes für Sportfunktionäre. Nur fünf Persönlichkeiten pro Jahr, die sich mindestens 20 Jahre lang ehrenamtlich engagiert haben, werden vom Sportminister geehrt.

 

Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich 69-jährige Schäfer

Bei Jürgen Schäfer sind die 50 Jahre weit übertroffen. Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich der 69-jährige Frankelbacher für den Jugendfußball, hat die verschiedensten Funktionen in Vereinen und Verbänden ausgeübt. Im SWFV-Präsidium zeichnet er seit 2004 für den Nachwuchs verantwortlich, ist Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses. Angefangen hat seine Funktionärskarriere 1972 als Beisitzer im Kreisjugendausschuss, Schiedsrichter in der Oberliga und Linienrichter in den höchsten deutschen Spielklassen war er zudem von 1974 bis 1985. 1979 wurde er Kreisjugendwart im Kreis Kaiserslautern, 1988 Bezirksjugendwart Westpfalz, ehe er 2004 auch auf SWFV-Ebene die Verantwortung übernahm.

 

Renz ist seit 1964 Mitglied im TSV Gundheim

Im SWFV-Präsidium ist sein Mitstreiter Lothar Renz seit dem Verbandstag im Sommer 2021 Vorsitzender des Verbandsspielausschusses. Bereits seit Sommer 1964 ist der 57-Jährige Mitglied im TSV Gundheim. Als Beisitzer unterstützte er einige Jahre den TSV-Vorstand. Während seiner Zeit als langjähriger Kinder- und Jugendtrainer leistete er bereits Großartiges für den TSV. Von 1999 bis 2002 sowie von 2007 bis 2010 war er auch Trainer der Männer. Mit der Doppel-Meisterschaft in der Saison 2007/2008 (Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksklasse und Aufstieg der 2. Mannschaft in die Kreisliga) konnte er einen bemerkenswerten Erfolg als Trainer verzeichnen. Von 2010 bis 2021 war er Kreisvorsitzender Alzey-Worms. Seit 2014 ist er zudem als Vertreter des SWFV im Hauptausschuss des Sportbundes Rheinhessen aktiv.

 

Sponsoren