News

x

Gelungene Auftaktveranstaltung im Kinderfußball der G-Junioren am 24.10.2021 beim TSV Armsheim-Schimsheim

27.10.2021Qualifikation

Angefangen mit der guten Organisation des TSV Armsheim-Schimsheim, an der Spitze mit Jugendleiter Stephan Mann bis zu Hermann Ley als Kreisbildungsreferent und Kinderfußballpate im Kreis Alzey-Worms sowie dem Funktionsteam des Kreisjugendausschuss mit Sandra Nostadt, Karl-Heinz Eisen, Dieter Wolf und Michael Scherer. Positiv überraschten auch die anwesenden Trainer, Betreuer, Eltern und halt andere Zuschauer die eine gut gelaunte Stimmung verbreiteten und die ganzen Abläufe doch nicht so schlecht fanden wie sie die ganze Zeit dargestellt wurden. Auch die Spielerinnen und Spieler nahmen am Schluss bei der Ehrung und Verabschiedung gerne Süßigkeiten und andere Präsente entgegen und mit nach Hause.

27. Okt. 2021
Qualifikation
x

Gelungene Auftaktveranstaltung im Kinderfußball der G-Junioren am 24.10.2021 beim TSV Armsheim-Schimsheim

27.10.2021Qualifikation

Angefangen mit der guten Organisation des TSV Armsheim-Schimsheim, an der Spitze mit Jugendleiter Stephan Mann bis zu Hermann Ley als Kreisbildungsreferent und Kinderfußballpate im Kreis Alzey-Worms sowie dem Funktionsteam des Kreisjugendausschuss mit Sandra Nostadt, Karl-Heinz Eisen, Dieter Wolf und Michael Scherer. Positiv überraschten auch die anwesenden Trainer, Betreuer, Eltern und halt andere Zuschauer die eine gut gelaunte Stimmung verbreiteten und die ganzen Abläufe doch nicht so schlecht fanden wie sie die ganze Zeit dargestellt wurden. Auch die Spielerinnen und Spieler nahmen am Schluss bei der Ehrung und Verabschiedung gerne Süßigkeiten und andere Präsente entgegen und mit nach Hause.

Angefangen mit der guten Organisation des TSV Armsheim-Schimsheim, an der Spitze mit Jugendleiter Stephan Mann bis zu Hermann Ley als…
x

Gelungene Auftaktveranstaltung im Kinderfußball der G-Junioren am 24.10.2021 beim TSV Armsheim-Schimsheim

27. Okt. 2021Qualifikation

Angefangen mit der guten Organisation des TSV Armsheim-Schimsheim, an der Spitze mit Jugendleiter Stephan Mann bis zu Hermann Ley als Kreisbildungsreferent und Kinderfußballpate im Kreis Alzey-Worms sowie dem Funktionsteam des Kreisjugendausschuss mit Sandra Nostadt, Karl-Heinz Eisen, Dieter Wolf und Michael Scherer. Positiv überraschten auch die anwesenden Trainer, Betreuer, Eltern und halt andere Zuschauer die eine gut gelaunte Stimmung verbreiteten und die ganzen Abläufe doch nicht so schlecht fanden wie sie die ganze Zeit dargestellt wurden. Auch die Spielerinnen und Spieler nahmen am Schluss bei der Ehrung und Verabschiedung gerne Süßigkeiten und andere Präsente entgegen und mit nach Hause.

x

Klaus Kuhn und Lothar Renz geehrt

28.09.2021Ehrenamt

Im Rahmen des Oberliga-Derbys zwischen Wormatia Worms und der TSG Pfeddersheim ehrte der Kreisausschuss zwei verdiente Mitglieder für ihre langjährige Tätigkeit.
Klaus Kuhn war über 50 Jahre ehrenamtlich für den SWFV tätig, nebenbei auch immer ehrenamtlich engagiert bei der TSG Pfeddersheim. In seiner langen Zeit war er auch über die Kreis- und Verbandsgrenzen hinaus bekannt insbesondere in seiner Zeit als Verantwortlicher des Auswahlspielbetriebes in der Jugend hat er große Verdienste erworben. "Er ist als zuverlässiger und verantwortungsbewusster Sportsmann seit dieser Zeit bei allen Weggefährten und Vereinen geschätzt und hoch angesehen. Er hatte beim letzten Kreistag nicht mehr kandidiert und möchte für Jüngere Platz machen und seine ehrenamtliche Tätigkeiten beim SWFV beenden. Wir alle sind Klaus Kuhn für seine jahrzehntelange Arbeit zum Wohle unseres Fußballsports und unserer Vereine unendlich dankbar", so Kalli Appelmann und Lothar Renz. Bei der TSG Pfeddersheim war er von 1962 bis 1971 als Jugendleiter und von 1972 bis 1978 als Fußballabteilungsleiter tätig. Von 1969 bis 1977 war er stellvertretender Kreisjugendausschussvorsitzender, ehe er von 1977 bis 1982 den KJA-Vorsitz inne hatte. Als Bezirksjugendwart und Verantwortlicher für die Auswahlmannschaften war er 12 Jahre bis 1994 tätig. Zuletzt war Klaus Kuhn seit 1994 bis 2021 im Kreisausschuss in unterschiedlichen Positionen tätig. Für seine langjährige Tätigkeit erhält er die Verbandsehrennadel in Gold.
 
Lothar Renz wurde als Beisitzer in den Kreisausschuss gewählt und wurde 2004 aufgrund des plötzlichen Tods des damaligen Kreisvorsitzenden zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Er hat diese Funktion in all den Jahren immer mit viel Herzblut und Freude erfüllt. Seit dem Verbandstag diesen Jahres ist Lothar Renz der neue Verbandsspielausschuss-Vorsitzende.
Bild (v.l.n.r.): Otmar Müller, Niklas Lippold, Lothar Renz, Kalli Appelmann, Klaus Kuhn, Carmen Dehm, Michael Speier

28. Sep 2021
Ehrenamt
x

Klaus Kuhn und Lothar Renz geehrt

28.09.2021Ehrenamt

Im Rahmen des Oberliga-Derbys zwischen Wormatia Worms und der TSG Pfeddersheim ehrte der Kreisausschuss zwei verdiente Mitglieder für ihre langjährige Tätigkeit.
Klaus Kuhn war über 50 Jahre ehrenamtlich für den SWFV tätig, nebenbei auch immer ehrenamtlich engagiert bei der TSG Pfeddersheim. In seiner langen Zeit war er auch über die Kreis- und Verbandsgrenzen hinaus bekannt insbesondere in seiner Zeit als Verantwortlicher des Auswahlspielbetriebes in der Jugend hat er große Verdienste erworben. "Er ist als zuverlässiger und verantwortungsbewusster Sportsmann seit dieser Zeit bei allen Weggefährten und Vereinen geschätzt und hoch angesehen. Er hatte beim letzten Kreistag nicht mehr kandidiert und möchte für Jüngere Platz machen und seine ehrenamtliche Tätigkeiten beim SWFV beenden. Wir alle sind Klaus Kuhn für seine jahrzehntelange Arbeit zum Wohle unseres Fußballsports und unserer Vereine unendlich dankbar", so Kalli Appelmann und Lothar Renz. Bei der TSG Pfeddersheim war er von 1962 bis 1971 als Jugendleiter und von 1972 bis 1978 als Fußballabteilungsleiter tätig. Von 1969 bis 1977 war er stellvertretender Kreisjugendausschussvorsitzender, ehe er von 1977 bis 1982 den KJA-Vorsitz inne hatte. Als Bezirksjugendwart und Verantwortlicher für die Auswahlmannschaften war er 12 Jahre bis 1994 tätig. Zuletzt war Klaus Kuhn seit 1994 bis 2021 im Kreisausschuss in unterschiedlichen Positionen tätig. Für seine langjährige Tätigkeit erhält er die Verbandsehrennadel in Gold.
 
Lothar Renz wurde als Beisitzer in den Kreisausschuss gewählt und wurde 2004 aufgrund des plötzlichen Tods des damaligen Kreisvorsitzenden zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Er hat diese Funktion in all den Jahren immer mit viel Herzblut und Freude erfüllt. Seit dem Verbandstag diesen Jahres ist Lothar Renz der neue Verbandsspielausschuss-Vorsitzende.
Bild (v.l.n.r.): Otmar Müller, Niklas Lippold, Lothar Renz, Kalli Appelmann, Klaus Kuhn, Carmen Dehm, Michael Speier

Im Rahmen des Oberliga-Derbys zwischen Wormatia Worms und der TSG Pfeddersheim ehrte der Kreisausschuss zwei verdiente Mitglieder für ihre…
x

Klaus Kuhn und Lothar Renz geehrt

28. Sep 2021Ehrenamt

Im Rahmen des Oberliga-Derbys zwischen Wormatia Worms und der TSG Pfeddersheim ehrte der Kreisausschuss zwei verdiente Mitglieder für ihre langjährige Tätigkeit.
Klaus Kuhn war über 50 Jahre ehrenamtlich für den SWFV tätig, nebenbei auch immer ehrenamtlich engagiert bei der TSG Pfeddersheim. In seiner langen Zeit war er auch über die Kreis- und Verbandsgrenzen hinaus bekannt insbesondere in seiner Zeit als Verantwortlicher des Auswahlspielbetriebes in der Jugend hat er große Verdienste erworben. "Er ist als zuverlässiger und verantwortungsbewusster Sportsmann seit dieser Zeit bei allen Weggefährten und Vereinen geschätzt und hoch angesehen. Er hatte beim letzten Kreistag nicht mehr kandidiert und möchte für Jüngere Platz machen und seine ehrenamtliche Tätigkeiten beim SWFV beenden. Wir alle sind Klaus Kuhn für seine jahrzehntelange Arbeit zum Wohle unseres Fußballsports und unserer Vereine unendlich dankbar", so Kalli Appelmann und Lothar Renz. Bei der TSG Pfeddersheim war er von 1962 bis 1971 als Jugendleiter und von 1972 bis 1978 als Fußballabteilungsleiter tätig. Von 1969 bis 1977 war er stellvertretender Kreisjugendausschussvorsitzender, ehe er von 1977 bis 1982 den KJA-Vorsitz inne hatte. Als Bezirksjugendwart und Verantwortlicher für die Auswahlmannschaften war er 12 Jahre bis 1994 tätig. Zuletzt war Klaus Kuhn seit 1994 bis 2021 im Kreisausschuss in unterschiedlichen Positionen tätig. Für seine langjährige Tätigkeit erhält er die Verbandsehrennadel in Gold.
 
Lothar Renz wurde als Beisitzer in den Kreisausschuss gewählt und wurde 2004 aufgrund des plötzlichen Tods des damaligen Kreisvorsitzenden zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Er hat diese Funktion in all den Jahren immer mit viel Herzblut und Freude erfüllt. Seit dem Verbandstag diesen Jahres ist Lothar Renz der neue Verbandsspielausschuss-Vorsitzende.
Bild (v.l.n.r.): Otmar Müller, Niklas Lippold, Lothar Renz, Kalli Appelmann, Klaus Kuhn, Carmen Dehm, Michael Speier

x

Fairplay-Prämien an Tafel und Förderverein der Schiedsrichter gespendet

28.09.2021Fairplay

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Saison 2019/2020 nicht beendet werden. Somit war eine sportliche Wertung und ein korrektes Ranking der Fair-Play Tabelle nicht möglich. "Da die Prämie des Vorjahres nicht ausgezahlt werden konnte, kommt sie nun einem guten Zweck zugute“, erklärt der Kreisvorsitzende Kalli Appelmann, der zusammen mit seinem Vorgänger und jetzigem Verbandsspielausschussvorsitzenden Lothar Renz die Spenden im Rahmen des Oberliga-Derbys zwischen Wormatia Worms und der TSG Pfeddersheim an die Wormser und Alzeyer Tafel und den Förderverein der Schiedsrichter mit je 750 Euro übergeben konnte. Er dankte auch der Sparkasse, die seit über 30 Jahren die Fairplay-Aktion des Kreises unterstützt.
 
Bild (v.l.n.r.): Lothar Renz (ehemaliger Kreisvorsitzender), Jürgen Sehrt (Wormser Tafel), Kalli Appelmann (Kreisvorsitzender), Sigrid Kormannshaus (Alzeyer Tafel), Michael Speier (Kreisschiedsrichterobmann Alzey-Worms) und Steffen Burdack (Sparkasse Worms-Alzey-Ried)

28. Sep 2021
Fairplay
x

Fairplay-Prämien an Tafel und Förderverein der Schiedsrichter gespendet

28.09.2021Fairplay

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Saison 2019/2020 nicht beendet werden. Somit war eine sportliche Wertung und ein korrektes Ranking der Fair-Play Tabelle nicht möglich. "Da die Prämie des Vorjahres nicht ausgezahlt werden konnte, kommt sie nun einem guten Zweck zugute“, erklärt der Kreisvorsitzende Kalli Appelmann, der zusammen mit seinem Vorgänger und jetzigem Verbandsspielausschussvorsitzenden Lothar Renz die Spenden im Rahmen des Oberliga-Derbys zwischen Wormatia Worms und der TSG Pfeddersheim an die Wormser und Alzeyer Tafel und den Förderverein der Schiedsrichter mit je 750 Euro übergeben konnte. Er dankte auch der Sparkasse, die seit über 30 Jahren die Fairplay-Aktion des Kreises unterstützt.
 
Bild (v.l.n.r.): Lothar Renz (ehemaliger Kreisvorsitzender), Jürgen Sehrt (Wormser Tafel), Kalli Appelmann (Kreisvorsitzender), Sigrid Kormannshaus (Alzeyer Tafel), Michael Speier (Kreisschiedsrichterobmann Alzey-Worms) und Steffen Burdack (Sparkasse Worms-Alzey-Ried)

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Saison 2019/2020 nicht beendet werden. Somit war eine sportliche Wertung und ein korrektes Ranking der Fair-…
x

Fairplay-Prämien an Tafel und Förderverein der Schiedsrichter gespendet

28. Sep 2021Fairplay

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Saison 2019/2020 nicht beendet werden. Somit war eine sportliche Wertung und ein korrektes Ranking der Fair-Play Tabelle nicht möglich. "Da die Prämie des Vorjahres nicht ausgezahlt werden konnte, kommt sie nun einem guten Zweck zugute“, erklärt der Kreisvorsitzende Kalli Appelmann, der zusammen mit seinem Vorgänger und jetzigem Verbandsspielausschussvorsitzenden Lothar Renz die Spenden im Rahmen des Oberliga-Derbys zwischen Wormatia Worms und der TSG Pfeddersheim an die Wormser und Alzeyer Tafel und den Förderverein der Schiedsrichter mit je 750 Euro übergeben konnte. Er dankte auch der Sparkasse, die seit über 30 Jahren die Fairplay-Aktion des Kreises unterstützt.
 
Bild (v.l.n.r.): Lothar Renz (ehemaliger Kreisvorsitzender), Jürgen Sehrt (Wormser Tafel), Kalli Appelmann (Kreisvorsitzender), Sigrid Kormannshaus (Alzeyer Tafel), Michael Speier (Kreisschiedsrichterobmann Alzey-Worms) und Steffen Burdack (Sparkasse Worms-Alzey-Ried)

SWFV Meldungen

x

Aktuelle Corona-Informationen

Gesellschaftliche Verantwortung

Wir haben für euch die aktuellen Corona-Informationen zusammen gefasst und auf unserer Unterseite veröffentlicht. Schaut unter der Rubrik Spielbetrieb -> Corona-Info nach, oder klickt auf folgenden Link. https://swfv.de/Spielbetrieb/Corona-Info

 

Die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung findet ihr auch auf der Unterseite. 

Gesellschaftliche Verantwortung
Aktuelle Corona-Informationen
Wir haben für euch die aktuellen Corona-Informationen zusammen gefasst und auf unserer Unterseite veröffentlicht. Schaut unter der Rubrik Spielbetrieb -> Corona-Info nach, oder klickt auf folgenden Link. https://swfv.de/Spielbetrieb/Corona-Info   Die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung findet ihr auch auf der Unterseite. 
x

Aktuelle Corona-Informationen

Gesellschaftliche Verantwortung

Wir haben für euch die aktuellen Corona-Informationen zusammen gefasst und auf unserer Unterseite veröffentlicht. Schaut unter der Rubrik Spielbetrieb -> Corona-Info nach, oder klickt auf folgenden Link. https://swfv.de/Spielbetrieb/Corona-Info

 

Die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung findet ihr auch auf der Unterseite. 

x

Frohes neues Jahr 2022 - Wir wünschen nur das Beste!

Sonstiges
Happy New Year 2022 vom SWFV

Der SWFV wünscht allen Vereinsmitgliedern einen guten Start ins neue Jahr.

 

Wir sind wieder ab Montag, 03.01.2022 für euch in der Geschäftsstelle zu erreichen.

Sonstiges
Frohes neues Jahr 2022 - Wir wünschen nur das Beste!
Der SWFV wünscht allen Vereinsmitgliedern einen guten Start ins neue Jahr.   Wir sind wieder ab Montag, 03.01.2022 für euch in der Geschäftsstelle zu erreichen.
x

Frohes neues Jahr 2022 - Wir wünschen nur das Beste!

Sonstiges
Happy New Year 2022 vom SWFV

Der SWFV wünscht allen Vereinsmitgliedern einen guten Start ins neue Jahr.

 

Wir sind wieder ab Montag, 03.01.2022 für euch in der Geschäftsstelle zu erreichen.

x

Obelisk für die Präsidiumsmitglieder Jürgen Schäfer und Lothar Renz

Ehrenamt
Obelisk

In Jürgen Schäfer und Lothar Renz wurden gleich zwei Mitglieder des Präsidiums des SWFV von Sportminister Roger Lewentz mit dem Sport-Obelisken des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung des Bundeslandes für Sportfunktionäre. Nur fünf Persönlichkeiten pro Jahr, die sich mindestens 20 Jahre lang ehrenamtlich engagiert haben, werden vom Sportminister geehrt.

 

Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich 69-jährige Schäfer

Bei Jürgen Schäfer sind die 50 Jahre weit übertroffen. Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich der 69-jährige Frankelbacher für den Jugendfußball, hat die verschiedensten Funktionen in Vereinen und Verbänden ausgeübt. Im SWFV-Präsidium zeichnet er seit 2004 für den Nachwuchs verantwortlich, ist Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses. Angefangen hat seine Funktionärskarriere 1972 als Beisitzer im Kreisjugendausschuss, Schiedsrichter in der Oberliga und Linienrichter in den höchsten deutschen Spielklassen war er zudem von 1974 bis 1985. 1979 wurde er Kreisjugendwart im Kreis Kaiserslautern, 1988 Bezirksjugendwart Westpfalz, ehe er 2004 auch auf SWFV-Ebene die Verantwortung übernahm.

 

Renz ist seit 1964 Mitglied im TSV Gundheim

Im SWFV-Präsidium ist sein Mitstreiter Lothar Renz seit dem Verbandstag im Sommer 2021 Vorsitzender des Verbandsspielausschusses. Bereits seit Sommer 1964 ist der 57-Jährige Mitglied im TSV Gundheim. Als Beisitzer unterstützte er einige Jahre den TSV-Vorstand. Während seiner Zeit als langjähriger Kinder- und Jugendtrainer leistete er bereits Großartiges für den TSV. Von 1999 bis 2002 sowie von 2007 bis 2010 war er auch Trainer der Männer. Mit der Doppel-Meisterschaft in der Saison 2007/2008 (Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksklasse und Aufstieg der 2. Mannschaft in die Kreisliga) konnte er einen bemerkenswerten Erfolg als Trainer verzeichnen. Von 2010 bis 2021 war er Kreisvorsitzender Alzey-Worms. Seit 2014 ist er zudem als Vertreter des SWFV im Hauptausschuss des Sportbundes Rheinhessen aktiv.

 

Ehrenamt
Obelisk für die Präsidiumsmitglieder Jürgen Schäfer und Lothar Renz
In Jürgen Schäfer und Lothar Renz wurden gleich zwei Mitglieder des Präsidiums des SWFV von Sportminister Roger Lewentz mit dem Sport-Obelisken des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung des Bundeslandes für Sportfunktionäre. Nur fünf Persönlichkeiten pro Jahr, die sich mindestens 20 Jahre lang ehrenamtlich engagiert ...
x

Obelisk für die Präsidiumsmitglieder Jürgen Schäfer und Lothar Renz

Ehrenamt
Obelisk

In Jürgen Schäfer und Lothar Renz wurden gleich zwei Mitglieder des Präsidiums des SWFV von Sportminister Roger Lewentz mit dem Sport-Obelisken des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Es ist die höchste Auszeichnung des Bundeslandes für Sportfunktionäre. Nur fünf Persönlichkeiten pro Jahr, die sich mindestens 20 Jahre lang ehrenamtlich engagiert haben, werden vom Sportminister geehrt.

 

Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich 69-jährige Schäfer

Bei Jürgen Schäfer sind die 50 Jahre weit übertroffen. Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich der 69-jährige Frankelbacher für den Jugendfußball, hat die verschiedensten Funktionen in Vereinen und Verbänden ausgeübt. Im SWFV-Präsidium zeichnet er seit 2004 für den Nachwuchs verantwortlich, ist Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses. Angefangen hat seine Funktionärskarriere 1972 als Beisitzer im Kreisjugendausschuss, Schiedsrichter in der Oberliga und Linienrichter in den höchsten deutschen Spielklassen war er zudem von 1974 bis 1985. 1979 wurde er Kreisjugendwart im Kreis Kaiserslautern, 1988 Bezirksjugendwart Westpfalz, ehe er 2004 auch auf SWFV-Ebene die Verantwortung übernahm.

 

Renz ist seit 1964 Mitglied im TSV Gundheim

Im SWFV-Präsidium ist sein Mitstreiter Lothar Renz seit dem Verbandstag im Sommer 2021 Vorsitzender des Verbandsspielausschusses. Bereits seit Sommer 1964 ist der 57-Jährige Mitglied im TSV Gundheim. Als Beisitzer unterstützte er einige Jahre den TSV-Vorstand. Während seiner Zeit als langjähriger Kinder- und Jugendtrainer leistete er bereits Großartiges für den TSV. Von 1999 bis 2002 sowie von 2007 bis 2010 war er auch Trainer der Männer. Mit der Doppel-Meisterschaft in der Saison 2007/2008 (Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksklasse und Aufstieg der 2. Mannschaft in die Kreisliga) konnte er einen bemerkenswerten Erfolg als Trainer verzeichnen. Von 2010 bis 2021 war er Kreisvorsitzender Alzey-Worms. Seit 2014 ist er zudem als Vertreter des SWFV im Hauptausschuss des Sportbundes Rheinhessen aktiv.

 

Sponsoren