News

x

Großartige Erfolge für die Schiris des Kreises Alzey-Worms

19.07.2020Schiedsrichter

Für die Saison 20/21 wurden vom DFB, dem Regionalverband Südwest und dem SWFV die Schiedsrichtereinteilung für die Spielklassen bekannt gegeben. Für den Fußballkreis Alzey-Worms verlief das diesjährige Nominierung-Verfahren äußerst erfolgreich.
So behält Marcel Schütz seinen Status als SRA in der 2. Bundesliga. Auch Ines Appelmann wird weiterhin im Frauenbereich als FIFA-SRA und Frauenbundesliga-Schiedsrichterin fungieren. Außerdem wird sie auch in der kommenden Saison in der Männer-Oberliga eingesetzt. Neu ist jetzt der Aufstieg von Fabienne Michel und Patrick Simon als Schiris in die Regionalliga der Männer. „Beide haben sich durch konstant gute Leistungen in den letzten Jahren diesen beachtlichen Aufstieg verdient“, freut sich der Kreisschiedsrichterobmann des Fußballkreises Az-Wo, Kalli Appelmann. „Komplettiert wird der Erfolg für unseren Kreis dadurch, dass Adrian Muntean seine erste Verbandsliga-Saison gemeistert hat und weiterhin in dieser Spielklasse eingesetzt wird. Auch unsere Landesliga-Schiris Matthias Schwenk, Oliver Götte, Nicolas Ebling, Lukas Nofts und Steffen Rößler behalten ihren Status und können sich weiterhin in den nächsten Jahren für höhere Verbands- und Regionalklassen empfehlen!“ ergänzt Kalli Appelmann.
Bei aller Freude gibt es aber auch einen herben Verlust für unsere Schiris zu verzeichnen. Vanessa Schleicher, die seither sehr erfolgreich in der Männer-Verbandsliga und in der 2. FrauenBundesliga aktiv war, musste leider aus persönlichen Gründen den freiwilligen Rückzug aus den Verbands-Leistungsklassen antreten. Sie bleibt aber ihrer SR-Vereinigung treu und wird, wann immer es ihr möglich ist, Bezirksliga-Spiele pfeifen.

19. Juli 2020
Schiedsrichter
x

Großartige Erfolge für die Schiris des Kreises Alzey-Worms

19.07.2020Schiedsrichter

Für die Saison 20/21 wurden vom DFB, dem Regionalverband Südwest und dem SWFV die Schiedsrichtereinteilung für die Spielklassen bekannt gegeben. Für den Fußballkreis Alzey-Worms verlief das diesjährige Nominierung-Verfahren äußerst erfolgreich.
So behält Marcel Schütz seinen Status als SRA in der 2. Bundesliga. Auch Ines Appelmann wird weiterhin im Frauenbereich als FIFA-SRA und Frauenbundesliga-Schiedsrichterin fungieren. Außerdem wird sie auch in der kommenden Saison in der Männer-Oberliga eingesetzt. Neu ist jetzt der Aufstieg von Fabienne Michel und Patrick Simon als Schiris in die Regionalliga der Männer. „Beide haben sich durch konstant gute Leistungen in den letzten Jahren diesen beachtlichen Aufstieg verdient“, freut sich der Kreisschiedsrichterobmann des Fußballkreises Az-Wo, Kalli Appelmann. „Komplettiert wird der Erfolg für unseren Kreis dadurch, dass Adrian Muntean seine erste Verbandsliga-Saison gemeistert hat und weiterhin in dieser Spielklasse eingesetzt wird. Auch unsere Landesliga-Schiris Matthias Schwenk, Oliver Götte, Nicolas Ebling, Lukas Nofts und Steffen Rößler behalten ihren Status und können sich weiterhin in den nächsten Jahren für höhere Verbands- und Regionalklassen empfehlen!“ ergänzt Kalli Appelmann.
Bei aller Freude gibt es aber auch einen herben Verlust für unsere Schiris zu verzeichnen. Vanessa Schleicher, die seither sehr erfolgreich in der Männer-Verbandsliga und in der 2. FrauenBundesliga aktiv war, musste leider aus persönlichen Gründen den freiwilligen Rückzug aus den Verbands-Leistungsklassen antreten. Sie bleibt aber ihrer SR-Vereinigung treu und wird, wann immer es ihr möglich ist, Bezirksliga-Spiele pfeifen.

Für die Saison 20/21 wurden vom DFB, dem Regionalverband Südwest und dem SWFV die Schiedsrichtereinteilung für die Spielklassen bekannt gegeben. Für…
x

Großartige Erfolge für die Schiris des Kreises Alzey-Worms

19. Juli 2020Schiedsrichter

Für die Saison 20/21 wurden vom DFB, dem Regionalverband Südwest und dem SWFV die Schiedsrichtereinteilung für die Spielklassen bekannt gegeben. Für den Fußballkreis Alzey-Worms verlief das diesjährige Nominierung-Verfahren äußerst erfolgreich.
So behält Marcel Schütz seinen Status als SRA in der 2. Bundesliga. Auch Ines Appelmann wird weiterhin im Frauenbereich als FIFA-SRA und Frauenbundesliga-Schiedsrichterin fungieren. Außerdem wird sie auch in der kommenden Saison in der Männer-Oberliga eingesetzt. Neu ist jetzt der Aufstieg von Fabienne Michel und Patrick Simon als Schiris in die Regionalliga der Männer. „Beide haben sich durch konstant gute Leistungen in den letzten Jahren diesen beachtlichen Aufstieg verdient“, freut sich der Kreisschiedsrichterobmann des Fußballkreises Az-Wo, Kalli Appelmann. „Komplettiert wird der Erfolg für unseren Kreis dadurch, dass Adrian Muntean seine erste Verbandsliga-Saison gemeistert hat und weiterhin in dieser Spielklasse eingesetzt wird. Auch unsere Landesliga-Schiris Matthias Schwenk, Oliver Götte, Nicolas Ebling, Lukas Nofts und Steffen Rößler behalten ihren Status und können sich weiterhin in den nächsten Jahren für höhere Verbands- und Regionalklassen empfehlen!“ ergänzt Kalli Appelmann.
Bei aller Freude gibt es aber auch einen herben Verlust für unsere Schiris zu verzeichnen. Vanessa Schleicher, die seither sehr erfolgreich in der Männer-Verbandsliga und in der 2. FrauenBundesliga aktiv war, musste leider aus persönlichen Gründen den freiwilligen Rückzug aus den Verbands-Leistungsklassen antreten. Sie bleibt aber ihrer SR-Vereinigung treu und wird, wann immer es ihr möglich ist, Bezirksliga-Spiele pfeifen.

x

Karl-Heinz Best mit silberner Verbandsehrennadel ausgezeichnet

23.06.2020Ehrenamt

Der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses Alzey-Worms Karl-Heinz Best wurde im Rahmen der letzten Sitzung des Verbandsjugendausschusses von Verbandspräsident Dr. Hans-Dieter Drewitz und dem Vorsitzenden des Verbandsjugendausschusses Jürgen Schäfer für seine bisherige ehrenamtliche Tätigkeit mit der silbernen Verbandsehrennadel ausgezeichnet.
Herzlichen Glückwunsch!

23. Juni 2020
Ehrenamt
x

Karl-Heinz Best mit silberner Verbandsehrennadel ausgezeichnet

23.06.2020Ehrenamt

Der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses Alzey-Worms Karl-Heinz Best wurde im Rahmen der letzten Sitzung des Verbandsjugendausschusses von Verbandspräsident Dr. Hans-Dieter Drewitz und dem Vorsitzenden des Verbandsjugendausschusses Jürgen Schäfer für seine bisherige ehrenamtliche Tätigkeit mit der silbernen Verbandsehrennadel ausgezeichnet.
Herzlichen Glückwunsch!

Der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses Alzey-Worms Karl-Heinz Best wurde im Rahmen der letzten Sitzung des Verbandsjugendausschusses von…
x

Karl-Heinz Best mit silberner Verbandsehrennadel ausgezeichnet

23. Juni 2020Ehrenamt

Der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses Alzey-Worms Karl-Heinz Best wurde im Rahmen der letzten Sitzung des Verbandsjugendausschusses von Verbandspräsident Dr. Hans-Dieter Drewitz und dem Vorsitzenden des Verbandsjugendausschusses Jürgen Schäfer für seine bisherige ehrenamtliche Tätigkeit mit der silbernen Verbandsehrennadel ausgezeichnet.
Herzlichen Glückwunsch!

x

Meldefenster für Mannschaftsmeldungen ab 08.06.20 offen

08.06.2020Spielbetrieb

In der Zeit vom 08.06.2020 bis zum 30.06.2020 ist das Meldefenster für die Mannnschaftsmeldungen für die Saison 2020/2021  geöffnet.
Alle Mannschaften, die in der nächsten Saison 2020/2021 am Spielbetrieb teilnehmen werden, sind über das entsprechende Modul im DFBnet zu melden!

08. Juni 2020
Spielbetrieb
x

Meldefenster für Mannschaftsmeldungen ab 08.06.20 offen

08.06.2020Spielbetrieb

In der Zeit vom 08.06.2020 bis zum 30.06.2020 ist das Meldefenster für die Mannnschaftsmeldungen für die Saison 2020/2021  geöffnet.
Alle Mannschaften, die in der nächsten Saison 2020/2021 am Spielbetrieb teilnehmen werden, sind über das entsprechende Modul im DFBnet zu melden!

In der Zeit vom 08.06.2020 bis zum 30.06.2020 ist das Meldefenster für die Mannnschaftsmeldungen für die Saison 2020/2021  geöffnet. Alle…
x

Meldefenster für Mannschaftsmeldungen ab 08.06.20 offen

08. Juni 2020Spielbetrieb

In der Zeit vom 08.06.2020 bis zum 30.06.2020 ist das Meldefenster für die Mannnschaftsmeldungen für die Saison 2020/2021  geöffnet.
Alle Mannschaften, die in der nächsten Saison 2020/2021 am Spielbetrieb teilnehmen werden, sind über das entsprechende Modul im DFBnet zu melden!

SWFV Meldungen

x

TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister des SWFV

Spielbetrieb
TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister

Die Frauen des TuS Wörrstadt sind Futsal-Meister des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Im Finale in Kirn besiegten sie den SC Kirn-Sulzbach mit 2:0.

 

Dritter wurde der 1. FFC Ludwigshafen durch ein 3:0 im „kleinen Finale“ gegen den SV Bretzenheim. Beste Spielerin des Turniers wurde Laura Braun (SC Siegelbach), als beste Torfrau des Turniers wurde Denise Bauer (TuS Wörrstadt) ausgezeichnet.

 

Der ausrichtende Verein SC Kirn-Sulzbach hatte das Turnier hervorragend organisiert.

 

Frauen-Futsalmeisterschaft
Frauen Futsalmeisterschaft
Denise Bauer (rechts) mit Dany Spindler (Kreis Bad Kreuznach) und Mario Bronner (Kreis Birkenfeld)Kaura Braun mit Dany Spindler (Kreis Bad Kreuznach) und Mario Bronner (Kreis Birkenfeld)

 

Schiedsrichter

 Das Schiedsrichterteam musste lediglich 3 gelbe Karten beim Turnier "verteilen".

 

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/hallenturnier-suedwest-frauen-hallen-landesturnier-frauen-saison1920-suedwest/-/staffel/028CTH5AJC000000VS5489B2VUKVPRL4-C#!/

 

Spielbetrieb
TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister des SWFV
Die Frauen des TuS Wörrstadt sind Futsal-Meister des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Im Finale in Kirn besiegten sie den SC Kirn-Sulzbach mit 2:0.   Dritter wurde der 1. FFC Ludwigshafen durch ein 3:0 im „kleinen Finale“ gegen den SV Bretzenheim. Beste Spielerin des Turniers wurde Laura Braun (SC Siegelbach), als beste Torfrau des Turniers wurde ...
x

TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister des SWFV

Spielbetrieb
TuS Wörrstadt Frauen Futsal-Meister

Die Frauen des TuS Wörrstadt sind Futsal-Meister des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Im Finale in Kirn besiegten sie den SC Kirn-Sulzbach mit 2:0.

 

Dritter wurde der 1. FFC Ludwigshafen durch ein 3:0 im „kleinen Finale“ gegen den SV Bretzenheim. Beste Spielerin des Turniers wurde Laura Braun (SC Siegelbach), als beste Torfrau des Turniers wurde Denise Bauer (TuS Wörrstadt) ausgezeichnet.

 

Der ausrichtende Verein SC Kirn-Sulzbach hatte das Turnier hervorragend organisiert.

 

Frauen-Futsalmeisterschaft
Frauen Futsalmeisterschaft
Denise Bauer (rechts) mit Dany Spindler (Kreis Bad Kreuznach) und Mario Bronner (Kreis Birkenfeld)Kaura Braun mit Dany Spindler (Kreis Bad Kreuznach) und Mario Bronner (Kreis Birkenfeld)

 

Schiedsrichter

 Das Schiedsrichterteam musste lediglich 3 gelbe Karten beim Turnier "verteilen".

 

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/hallenturnier-suedwest-frauen-hallen-landesturnier-frauen-saison1920-suedwest/-/staffel/028CTH5AJC000000VS5489B2VUKVPRL4-C#!/

 

x

Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim

Vereinsdialog
Vereinsdialog beim SV Mauchenheim

In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund um die Säulen „Spielbetrieb“, „Finanzen“, „Ehrenamt“ und „Kommunikation“.

 

Zu Beginn präsentierte Schatzmeister Wolfgang Ritzheim mit einer kleinen Präsentation den Verein SV SW Mauchenheim. Der SV besitzt bemerkenswerterweise mit rund 500 Mitgliedern eine sehr hohe und stabile Mitgliederzahl, im Verhältnis zur Größe des Dorfes mit nur knapp 1.000 Einwohnern und großer Konkurrenz durch umliegende Vereine. Besondere Arbeit wird zudem seit Jahren im Bereich der Integration geleistet.

 

Im Anschluss an die Einführungen seitens des Vereins, stellte SWFV-Präsident Dr. Hans Dieter Drewitz die Inhalte der Amateurfußballkampagne kurz vor. In seinen Ausführungen sprach er unter anderem über die „Piloten“ im Kinder- und Jugendspielbetrieb, der Online-Spielberechtigung, den Qualifizierungsmöglichkeiten im SWFV hinsichtlich Trainerlizenzen und DFB-Mobil sowie der Wichtigkeit des Livetickers als bedeutender Kommunikationsbaustein der Vereine über die Plattform Fußball.de.

 

Der SV Mauchenheim nimmt zurzeit mit insgesamt 6 Mannschaften aktiv im Herren- sowie Juniorenbereich teil: Ein Seniorenteam, zwei Herren-Teams, zwei E-Junioren sowie einer F-Junioren-Mannschaft. Gesprächsinhalte waren dahingehend die Umstrukturierungsgedanken im Kinderspielbetrieb sowie im A-Juniorenspielbetrieb. Vor allem das Pilotprojekt im ältesten Jugendbereich wird als guter möglicher Ansatz gesehen, um der Problematik in dieser Altersklasse entgegenzuwirken, da auch der Verein selbst seit der Saison 17/18 keine A-Jugend mehr stellen kann. Auch die Idee der zeitgemäßen Anpassungen im Kinderbereich wird als zielführend betrachtet. Idee seitens des Vereins ist dahingehend gewesen, den regelmäßigen und wöchentlichen Spielbetrieb bei den Kids eventuell anzupassen und gegebenenfalls ein bis zwei Mal im Monat an einem zentralen Ort spielen zu lassen. Dieser Gedanke deckt sich unter anderem auch mit der Idee der zentralen Spielfeste in den geplanten neuen Spielformen im U8- bis U11-Bereich.

 

Weitere Gesprächsinhalte im Themenblock des Spielbetriebes waren die Situation der zweiten Mannschaften sowie der Gedanke einer 4. Auswechslung im aktiven Bereich einzuführen, welcher vom Verein sehr begrüßt werden würde.  

SV Mauchenheim Vereinsdialog

Auch die Finanzen wurden besprochen

Daraufhin ging es um die finanzielle Situation und die Zuschussmöglichkeiten des Vereins. Im Allgemeinen zeigen sich die Finanzen in Mauchenheim sehr stabil, welche hauptsächlich durch fünf große Hauptveranstaltungen, Sponsoring und Mitgliedsbeiträge erwirtschaftet werden.

 

Zudem war Gesprächsinhalt die aktuelle Situation des Schiedsrichterbereiches. Der SWFV informierte über die Angebote der Neulingslehrgänge sowie die Schiedsrichter-Patensysteme und appellierte an den Verein, sich dahingehend weiterhin zu engagieren. Das Schiedsrichterwesen sollte im Allgemeinen, genau wie beispielsweise der Spielbetrieb, fester Bestandteil eines Vereinsleitbildes darstellen und gut gepflegt werden. Auch die aktuelle Situation der Vorkommnisse gegenüber Schiedsrichtern war Inhalt des Gespräches.

 

Neben den schon genannten Themen ging es ebenfalls um die Finanzierung und Strafordnung des SWFV, dem Ü-Spielbetrieb sowie weiteren möglichen Flexibilisierungsgedanken im Herren-Spielbetrieb.

 

Der SWFV bedankt sich beim SV SW Mauchenheim für den sehr konstruktiven und angenehmen Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste und letzte Vereinsdialog im Jahr 2019 findet am 03.12.2019 bei der SpVgg Bad Bergzabern (Kreis Südpfalz) statt.

 

SV Mauchenheim

Vereinsdialog
Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim
In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund ...
x

Zwölfter Vereinsdialog 2019 beim SV SW Mauchenheim

Vereinsdialog
Vereinsdialog beim SV Mauchenheim

In der vergangenen Woche, dem 12.11.2019, fand im Rahmen der Amateurfußballkampagne der insgesamt zwölfte Vereinsdialog des Jahres 2019 statt. Das geschäftsführende Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbandes war zu Gast in der Vereinsgaststätte des SV SW Mauchenheim. Inhalte des knapp 150-minütigen, informativen Austausches waren Themen rund um die Säulen „Spielbetrieb“, „Finanzen“, „Ehrenamt“ und „Kommunikation“.

 

Zu Beginn präsentierte Schatzmeister Wolfgang Ritzheim mit einer kleinen Präsentation den Verein SV SW Mauchenheim. Der SV besitzt bemerkenswerterweise mit rund 500 Mitgliedern eine sehr hohe und stabile Mitgliederzahl, im Verhältnis zur Größe des Dorfes mit nur knapp 1.000 Einwohnern und großer Konkurrenz durch umliegende Vereine. Besondere Arbeit wird zudem seit Jahren im Bereich der Integration geleistet.

 

Im Anschluss an die Einführungen seitens des Vereins, stellte SWFV-Präsident Dr. Hans Dieter Drewitz die Inhalte der Amateurfußballkampagne kurz vor. In seinen Ausführungen sprach er unter anderem über die „Piloten“ im Kinder- und Jugendspielbetrieb, der Online-Spielberechtigung, den Qualifizierungsmöglichkeiten im SWFV hinsichtlich Trainerlizenzen und DFB-Mobil sowie der Wichtigkeit des Livetickers als bedeutender Kommunikationsbaustein der Vereine über die Plattform Fußball.de.

 

Der SV Mauchenheim nimmt zurzeit mit insgesamt 6 Mannschaften aktiv im Herren- sowie Juniorenbereich teil: Ein Seniorenteam, zwei Herren-Teams, zwei E-Junioren sowie einer F-Junioren-Mannschaft. Gesprächsinhalte waren dahingehend die Umstrukturierungsgedanken im Kinderspielbetrieb sowie im A-Juniorenspielbetrieb. Vor allem das Pilotprojekt im ältesten Jugendbereich wird als guter möglicher Ansatz gesehen, um der Problematik in dieser Altersklasse entgegenzuwirken, da auch der Verein selbst seit der Saison 17/18 keine A-Jugend mehr stellen kann. Auch die Idee der zeitgemäßen Anpassungen im Kinderbereich wird als zielführend betrachtet. Idee seitens des Vereins ist dahingehend gewesen, den regelmäßigen und wöchentlichen Spielbetrieb bei den Kids eventuell anzupassen und gegebenenfalls ein bis zwei Mal im Monat an einem zentralen Ort spielen zu lassen. Dieser Gedanke deckt sich unter anderem auch mit der Idee der zentralen Spielfeste in den geplanten neuen Spielformen im U8- bis U11-Bereich.

 

Weitere Gesprächsinhalte im Themenblock des Spielbetriebes waren die Situation der zweiten Mannschaften sowie der Gedanke einer 4. Auswechslung im aktiven Bereich einzuführen, welcher vom Verein sehr begrüßt werden würde.  

SV Mauchenheim Vereinsdialog

Auch die Finanzen wurden besprochen

Daraufhin ging es um die finanzielle Situation und die Zuschussmöglichkeiten des Vereins. Im Allgemeinen zeigen sich die Finanzen in Mauchenheim sehr stabil, welche hauptsächlich durch fünf große Hauptveranstaltungen, Sponsoring und Mitgliedsbeiträge erwirtschaftet werden.

 

Zudem war Gesprächsinhalt die aktuelle Situation des Schiedsrichterbereiches. Der SWFV informierte über die Angebote der Neulingslehrgänge sowie die Schiedsrichter-Patensysteme und appellierte an den Verein, sich dahingehend weiterhin zu engagieren. Das Schiedsrichterwesen sollte im Allgemeinen, genau wie beispielsweise der Spielbetrieb, fester Bestandteil eines Vereinsleitbildes darstellen und gut gepflegt werden. Auch die aktuelle Situation der Vorkommnisse gegenüber Schiedsrichtern war Inhalt des Gespräches.

 

Neben den schon genannten Themen ging es ebenfalls um die Finanzierung und Strafordnung des SWFV, dem Ü-Spielbetrieb sowie weiteren möglichen Flexibilisierungsgedanken im Herren-Spielbetrieb.

 

Der SWFV bedankt sich beim SV SW Mauchenheim für den sehr konstruktiven und angenehmen Dialog und wünscht dem Verein für die Zukunft alles Gute. Der nächste und letzte Vereinsdialog im Jahr 2019 findet am 03.12.2019 bei der SpVgg Bad Bergzabern (Kreis Südpfalz) statt.

 

SV Mauchenheim

x

Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms

Spielbetrieb
Kinderfußball

Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.

Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als geregelten Spielbetrieb einzuführen. Die Pilotveranstaltung in Bechtolsheim startet mit einer 45minütigen Praxisdemonstration mit F-Junioren, der sich eine theoretische Nachbereitung anschließt. Referent ist SWFV-Lehrstabsmitglied Uwe Brinkmann. Diese Veranstaltung, die als Lizenzverlängerung für C-Lizenz-Trainer anerkannt wird, richtet sich primär an die Kindertrainer. Eltern und andere Interessierte sind natürlich auch willkommen. 

 

 

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Spielformen entnehmen Sie der Anlage.

Spielbetrieb
Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms
Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor. Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als ...
x

Vorstellung neue Kinderfußball-Spielformen im Kreis Alzey-Worms

Spielbetrieb
Kinderfußball

Der Südwestdeutsche Fußballverband stellt am Donnerstag, 26. September, um 18:00 Uhr beim SV Bechtolsheim für den Kreis Alzey-Worms die neuen vom DFB initiierten Spielformen für den Kinderfußball vor.

Mit den Erfahrungen dieser Pilotphase möchte der SWFV unter Einbindung seiner Vereine die Spielformen optimieren, um sie in der kommenden Saison als geregelten Spielbetrieb einzuführen. Die Pilotveranstaltung in Bechtolsheim startet mit einer 45minütigen Praxisdemonstration mit F-Junioren, der sich eine theoretische Nachbereitung anschließt. Referent ist SWFV-Lehrstabsmitglied Uwe Brinkmann. Diese Veranstaltung, die als Lizenzverlängerung für C-Lizenz-Trainer anerkannt wird, richtet sich primär an die Kindertrainer. Eltern und andere Interessierte sind natürlich auch willkommen. 

 

 

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten zu den neuen Spielformen entnehmen Sie der Anlage.

Sponsoren