News

x

Leistungsprüfung Schiedsrichter

05.07.2020Schiedsrichter

Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt
 
  
Obmann: F. Roß, Stellv. Obmann: S. Rüdiger, Lehrwart: J. Kuhn  
Beisitzer: C. Gassmann, M. Laqué, J. Julino
 
 
Liebe Schiedsrichterinnen,
liebe Schiedsrichter,
 
hiermit darf ich euch recht herzlich zur diesjährigen Leistungsprüfung einladen.
 
Bitte lest die E-Mail sorgfältig bis zum Ende!
 
Die Leistungsprüfung findet am 11. Juli beim FV Dudenhofen statt.
Wir beginnen um 10:00 Uhr.
Der praktische Teil findet im Stadion statt, der theoretische Teil beim Vereinsheim (Hier werden wir auch gegen den Durst bewirtet).
 
Bitte meldet euch bis spätestens 05. Juli per E-Mail bei mir zurück, wenn ihr am Leistungstest teilnehmen wollt
und teilt mir auch mit, für welche Klasse ihr teilnehmen wollt. (Hierzu weitere Infos unten in dieser E-Mail)
 
Der Test ist Pflicht für alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter die sich für die A-Klasse
oder die Bezirksliga qualifizieren möchten.
 
Es sollen und dürfen jedoch auch Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter teilnehmen, die nicht in diesen Klassen pfeifen (möchten).
 
Der Test besteht aus einem praktischen Teil und einem theoretischen Teil.
 
Wie jedes Jahr laufen wir beim praktischen Teil den HIT-Test. Dieser besteht aus zwei Mal 150m Sprint und zwei Mal 50m Gehen pro Runde.
DIe Zeiten auf diese Distanzen, sowie die Rundenzahl variieren je nach Alter der Teilnehmerin/ des Teilnehmers.
 
Es werden folgende Anforderungen gestellt:
Bezirksliga           Alle Altersklassen         10 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            bis 30 Jahre                  10 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü30                                 8 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü40                                 6 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü50                                 5 Runden        150m in 45sek/ 50m in 50sek
A - Klasse            Ü60                                 4 Runden        150m in 45sek/ 50m in 50sek
 
Der theoretische Teil besteht auch dieses Jahr wieder aus einem Regeltest mit 15 Fragen.
Diese Fragen setzen sich wie folgt zusammen:

  • 10 Fragen aus den letzten 5 Schiedsrichterzeitungen (05/19, 06/19, 01/20, 02/20, 03/20)
  • 5 Fragen die ich selbst aussuchen darf. Diese Fragen müssen keiner Schiedsrichterzeitung entstammen.

Zum Bestehen des Testes müssen mindestens 24 Punkte erreicht werden.
 
Da wir leider noch nicht wissen, wann die Nachprüfung stattfinden wird, hoffen wir, dass ihr zahlreich erscheint.
 
Nun noch einige wichtige Informationen zum diesjährigen Ablauf:
Auch unser Leistungstest ist von dem Corona-Virus natürlich stark betroffen. Wir möchten eure Gesundheit nicht
gefährden. Deswegen muss der Test dieses Jahr leide retwas anders ablaufen als gewohnt.
 

  • Zunächst meldet euch bitte bis spätestens 05. Juli per Mail bei mir, wenn ihr am Leistungstest teilnehmen wollt

und teilt mir mit, welchen Test ihr laufen möchtet.

  • Nach dem 05. Juli werde ich euch eine genau Uhrzeit zuschicken, wann ihr laufen müsst. Hierdurch möchten wir

gewährleisten, dass die Gruppen nicht zu groß werden. Wer seinen Termin vergisst oder zu spät erscheint muss mit Wartezeit rechnen!
Weiterhin versuche ich die Gruppen soweit es mir möglich ist so einzuteilen, dass ihr in Fahrgemeinschaften anreisen könnt.
Mit der Anmeldung zum Leistungstest willigt ihr ein, dass ich die Tabellen mit den Teilnehmern und Uhrzeiten an den gesamten Verteiler
senden darf. Adressen und persönliche Kontaktdaten werden dabei nicht weitergeleitet. Sollte trotzdem jemand ein Problem damit haben,
soll er mir das bitte mitteilen.

  • Dusch- und Umkleidemöglichkeiten stehen leider nicht zur Verfügung. Erscheint bitte umgezogen im Stadion.
  • Denkt bitte für den Regeltest an einen Kugelschreiber und einen Mundschutz. Wir können euch mit Kugelschreibern aufgrund der aktuellen

Situation leider nicht wie gewohnt aushelfen.

  • Voraussichtlich werden die A -Klasse Tests für die erfahrenen Kollegen vormittags und die anderen Tests gegen Mittag stattfinden.

 
Falls ihr weitere Fragen habt, stehe ich euch gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.
Bleibt gesund!
 
Liebe Grüße
i.A. der Vorstandschaft
 
Julian Kuhn
Kreislehrwart

05. Juli 2020
Schiedsrichter
x

Leistungsprüfung Schiedsrichter

05.07.2020Schiedsrichter

Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt
 
  
Obmann: F. Roß, Stellv. Obmann: S. Rüdiger, Lehrwart: J. Kuhn  
Beisitzer: C. Gassmann, M. Laqué, J. Julino
 
 
Liebe Schiedsrichterinnen,
liebe Schiedsrichter,
 
hiermit darf ich euch recht herzlich zur diesjährigen Leistungsprüfung einladen.
 
Bitte lest die E-Mail sorgfältig bis zum Ende!
 
Die Leistungsprüfung findet am 11. Juli beim FV Dudenhofen statt.
Wir beginnen um 10:00 Uhr.
Der praktische Teil findet im Stadion statt, der theoretische Teil beim Vereinsheim (Hier werden wir auch gegen den Durst bewirtet).
 
Bitte meldet euch bis spätestens 05. Juli per E-Mail bei mir zurück, wenn ihr am Leistungstest teilnehmen wollt
und teilt mir auch mit, für welche Klasse ihr teilnehmen wollt. (Hierzu weitere Infos unten in dieser E-Mail)
 
Der Test ist Pflicht für alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter die sich für die A-Klasse
oder die Bezirksliga qualifizieren möchten.
 
Es sollen und dürfen jedoch auch Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter teilnehmen, die nicht in diesen Klassen pfeifen (möchten).
 
Der Test besteht aus einem praktischen Teil und einem theoretischen Teil.
 
Wie jedes Jahr laufen wir beim praktischen Teil den HIT-Test. Dieser besteht aus zwei Mal 150m Sprint und zwei Mal 50m Gehen pro Runde.
DIe Zeiten auf diese Distanzen, sowie die Rundenzahl variieren je nach Alter der Teilnehmerin/ des Teilnehmers.
 
Es werden folgende Anforderungen gestellt:
Bezirksliga           Alle Altersklassen         10 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            bis 30 Jahre                  10 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü30                                 8 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü40                                 6 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü50                                 5 Runden        150m in 45sek/ 50m in 50sek
A - Klasse            Ü60                                 4 Runden        150m in 45sek/ 50m in 50sek
 
Der theoretische Teil besteht auch dieses Jahr wieder aus einem Regeltest mit 15 Fragen.
Diese Fragen setzen sich wie folgt zusammen:

  • 10 Fragen aus den letzten 5 Schiedsrichterzeitungen (05/19, 06/19, 01/20, 02/20, 03/20)
  • 5 Fragen die ich selbst aussuchen darf. Diese Fragen müssen keiner Schiedsrichterzeitung entstammen.

Zum Bestehen des Testes müssen mindestens 24 Punkte erreicht werden.
 
Da wir leider noch nicht wissen, wann die Nachprüfung stattfinden wird, hoffen wir, dass ihr zahlreich erscheint.
 
Nun noch einige wichtige Informationen zum diesjährigen Ablauf:
Auch unser Leistungstest ist von dem Corona-Virus natürlich stark betroffen. Wir möchten eure Gesundheit nicht
gefährden. Deswegen muss der Test dieses Jahr leide retwas anders ablaufen als gewohnt.
 

  • Zunächst meldet euch bitte bis spätestens 05. Juli per Mail bei mir, wenn ihr am Leistungstest teilnehmen wollt

und teilt mir mit, welchen Test ihr laufen möchtet.

  • Nach dem 05. Juli werde ich euch eine genau Uhrzeit zuschicken, wann ihr laufen müsst. Hierdurch möchten wir

gewährleisten, dass die Gruppen nicht zu groß werden. Wer seinen Termin vergisst oder zu spät erscheint muss mit Wartezeit rechnen!
Weiterhin versuche ich die Gruppen soweit es mir möglich ist so einzuteilen, dass ihr in Fahrgemeinschaften anreisen könnt.
Mit der Anmeldung zum Leistungstest willigt ihr ein, dass ich die Tabellen mit den Teilnehmern und Uhrzeiten an den gesamten Verteiler
senden darf. Adressen und persönliche Kontaktdaten werden dabei nicht weitergeleitet. Sollte trotzdem jemand ein Problem damit haben,
soll er mir das bitte mitteilen.

  • Dusch- und Umkleidemöglichkeiten stehen leider nicht zur Verfügung. Erscheint bitte umgezogen im Stadion.
  • Denkt bitte für den Regeltest an einen Kugelschreiber und einen Mundschutz. Wir können euch mit Kugelschreibern aufgrund der aktuellen

Situation leider nicht wie gewohnt aushelfen.

  • Voraussichtlich werden die A -Klasse Tests für die erfahrenen Kollegen vormittags und die anderen Tests gegen Mittag stattfinden.

 
Falls ihr weitere Fragen habt, stehe ich euch gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.
Bleibt gesund!
 
Liebe Grüße
i.A. der Vorstandschaft
 
Julian Kuhn
Kreislehrwart

Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt     Obmann: F. Roß, Stellv. Obmann: S. Rüdiger, Lehrwart: J. Kuhn  Beisitzer: C. Gassmann, M. Laqué, J.…
x

Leistungsprüfung Schiedsrichter

05. Juli 2020Schiedsrichter

Schiedsrichtervereinigung Rhein-Mittelhaardt
 
  
Obmann: F. Roß, Stellv. Obmann: S. Rüdiger, Lehrwart: J. Kuhn  
Beisitzer: C. Gassmann, M. Laqué, J. Julino
 
 
Liebe Schiedsrichterinnen,
liebe Schiedsrichter,
 
hiermit darf ich euch recht herzlich zur diesjährigen Leistungsprüfung einladen.
 
Bitte lest die E-Mail sorgfältig bis zum Ende!
 
Die Leistungsprüfung findet am 11. Juli beim FV Dudenhofen statt.
Wir beginnen um 10:00 Uhr.
Der praktische Teil findet im Stadion statt, der theoretische Teil beim Vereinsheim (Hier werden wir auch gegen den Durst bewirtet).
 
Bitte meldet euch bis spätestens 05. Juli per E-Mail bei mir zurück, wenn ihr am Leistungstest teilnehmen wollt
und teilt mir auch mit, für welche Klasse ihr teilnehmen wollt. (Hierzu weitere Infos unten in dieser E-Mail)
 
Der Test ist Pflicht für alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter die sich für die A-Klasse
oder die Bezirksliga qualifizieren möchten.
 
Es sollen und dürfen jedoch auch Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter teilnehmen, die nicht in diesen Klassen pfeifen (möchten).
 
Der Test besteht aus einem praktischen Teil und einem theoretischen Teil.
 
Wie jedes Jahr laufen wir beim praktischen Teil den HIT-Test. Dieser besteht aus zwei Mal 150m Sprint und zwei Mal 50m Gehen pro Runde.
DIe Zeiten auf diese Distanzen, sowie die Rundenzahl variieren je nach Alter der Teilnehmerin/ des Teilnehmers.
 
Es werden folgende Anforderungen gestellt:
Bezirksliga           Alle Altersklassen         10 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            bis 30 Jahre                  10 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü30                                 8 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü40                                 6 Runden        150m in 35sek/ 50m in 40sek
A - Klasse            Ü50                                 5 Runden        150m in 45sek/ 50m in 50sek
A - Klasse            Ü60                                 4 Runden        150m in 45sek/ 50m in 50sek
 
Der theoretische Teil besteht auch dieses Jahr wieder aus einem Regeltest mit 15 Fragen.
Diese Fragen setzen sich wie folgt zusammen:

  • 10 Fragen aus den letzten 5 Schiedsrichterzeitungen (05/19, 06/19, 01/20, 02/20, 03/20)
  • 5 Fragen die ich selbst aussuchen darf. Diese Fragen müssen keiner Schiedsrichterzeitung entstammen.

Zum Bestehen des Testes müssen mindestens 24 Punkte erreicht werden.
 
Da wir leider noch nicht wissen, wann die Nachprüfung stattfinden wird, hoffen wir, dass ihr zahlreich erscheint.
 
Nun noch einige wichtige Informationen zum diesjährigen Ablauf:
Auch unser Leistungstest ist von dem Corona-Virus natürlich stark betroffen. Wir möchten eure Gesundheit nicht
gefährden. Deswegen muss der Test dieses Jahr leide retwas anders ablaufen als gewohnt.
 

  • Zunächst meldet euch bitte bis spätestens 05. Juli per Mail bei mir, wenn ihr am Leistungstest teilnehmen wollt

und teilt mir mit, welchen Test ihr laufen möchtet.

  • Nach dem 05. Juli werde ich euch eine genau Uhrzeit zuschicken, wann ihr laufen müsst. Hierdurch möchten wir

gewährleisten, dass die Gruppen nicht zu groß werden. Wer seinen Termin vergisst oder zu spät erscheint muss mit Wartezeit rechnen!
Weiterhin versuche ich die Gruppen soweit es mir möglich ist so einzuteilen, dass ihr in Fahrgemeinschaften anreisen könnt.
Mit der Anmeldung zum Leistungstest willigt ihr ein, dass ich die Tabellen mit den Teilnehmern und Uhrzeiten an den gesamten Verteiler
senden darf. Adressen und persönliche Kontaktdaten werden dabei nicht weitergeleitet. Sollte trotzdem jemand ein Problem damit haben,
soll er mir das bitte mitteilen.

  • Dusch- und Umkleidemöglichkeiten stehen leider nicht zur Verfügung. Erscheint bitte umgezogen im Stadion.
  • Denkt bitte für den Regeltest an einen Kugelschreiber und einen Mundschutz. Wir können euch mit Kugelschreibern aufgrund der aktuellen

Situation leider nicht wie gewohnt aushelfen.

  • Voraussichtlich werden die A -Klasse Tests für die erfahrenen Kollegen vormittags und die anderen Tests gegen Mittag stattfinden.

 
Falls ihr weitere Fragen habt, stehe ich euch gerne zur Verfügung.
 
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.
Bleibt gesund!
 
Liebe Grüße
i.A. der Vorstandschaft
 
Julian Kuhn
Kreislehrwart

x

Ehrung Schiedsrichter

07.06.2020Schiedsrichter

50 Jahre Schiedsrichter Bernd Ottmann (FC Speyer 09)

Bernd Ottmann (FC Speyer 09) erhielt aus den Händen von Kreisschiedsrichterobmann Frank Roß und Stellvertreter Stephan Rüdiger die „Goldene Pfeife“ des Südwestdeutschen Fußballverbandes für 50-jährige Schiedsrichtertätigkeit. Ottmann (68), der 1969 seine Schiedsrichterprüfung ablegte und aufgrund seiner Leichtathletikerfahrung konditionell keine Probleme bei Spielleitungen hat, leitete Spiele bis zur Bezirksliga und ist heute noch aktiv in der A-Klasse tätig. Der Kreisschiedsrichterausschuss dankte Ottmann im Namen des SWFV für die geleistete Arbeit und wünscht ihm auch weiterhin einen guten Pfiff.

07. Juni 2020
Schiedsrichter
x

Ehrung Schiedsrichter

07.06.2020Schiedsrichter

50 Jahre Schiedsrichter Bernd Ottmann (FC Speyer 09)

Bernd Ottmann (FC Speyer 09) erhielt aus den Händen von Kreisschiedsrichterobmann Frank Roß und Stellvertreter Stephan Rüdiger die „Goldene Pfeife“ des Südwestdeutschen Fußballverbandes für 50-jährige Schiedsrichtertätigkeit. Ottmann (68), der 1969 seine Schiedsrichterprüfung ablegte und aufgrund seiner Leichtathletikerfahrung konditionell keine Probleme bei Spielleitungen hat, leitete Spiele bis zur Bezirksliga und ist heute noch aktiv in der A-Klasse tätig. Der Kreisschiedsrichterausschuss dankte Ottmann im Namen des SWFV für die geleistete Arbeit und wünscht ihm auch weiterhin einen guten Pfiff.

50 Jahre Schiedsrichter Bernd Ottmann (FC Speyer 09) Bernd Ottmann (FC Speyer 09) erhielt aus den Händen von Kreisschiedsrichterobmann Frank Roß und…
x

Ehrung Schiedsrichter

07. Juni 2020Schiedsrichter

50 Jahre Schiedsrichter Bernd Ottmann (FC Speyer 09)

Bernd Ottmann (FC Speyer 09) erhielt aus den Händen von Kreisschiedsrichterobmann Frank Roß und Stellvertreter Stephan Rüdiger die „Goldene Pfeife“ des Südwestdeutschen Fußballverbandes für 50-jährige Schiedsrichtertätigkeit. Ottmann (68), der 1969 seine Schiedsrichterprüfung ablegte und aufgrund seiner Leichtathletikerfahrung konditionell keine Probleme bei Spielleitungen hat, leitete Spiele bis zur Bezirksliga und ist heute noch aktiv in der A-Klasse tätig. Der Kreisschiedsrichterausschuss dankte Ottmann im Namen des SWFV für die geleistete Arbeit und wünscht ihm auch weiterhin einen guten Pfiff.

x

Kreisschiedsrichter-Tag Rhein-Mittelhaardt

12.03.2020Schiedsrichter

Kreisschiedsrichter-Tag Rhein-Mittelhaardt
 
Die 59 anwesenden wahlberechtigten Schiedsrichter der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung Rhein-Mittelhaardt haben am 09.03.2020 im Sportheim des SV Geinsheim beim harmonisch verlaufenden Kreis-Schiedsrichter-Tag ein eindeutiges Votum abgegeben: Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss veränderte sich nur auf einer Position.
 
Frank Roß vom TSV Lingenfeld wurde einstimmig im Amt bestätigt und als Kreis-Schiedsrichter-Obmann an die Spitze des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses gewählt. Er folgte erst im Dezember 2019 auf Thorsten Gerhard Braun (TuS Maikammer), der die Position nach seiner Wahl zum Verbands-Schiedsrichter-Obmann zur Verfügung stellte. Als stellvertretender Obmann bekam Stephan Rüdiger (SV Herta Kirrweiler) von der Versammlung ein klares Votum. Julian Kuhn (TuRa Otterstadt) ist als Lehrwart einstimmig gewählt worden, ebenso wie die drei Beisitzer des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses Rhein-Mittelhaardt: Carsten Gassmann (FV Hanhofen), Jochen Julino (TSV Königsbach) und Marcel Laque (TuS Diedesfeld).
 
Der bisherige Beisitzer Edmund Heiliger (1. FC Lustadt) hat sich nicht mehr zur Wahl gestellt.
Der Kreissschiedsrichterausschuss dankt ihm für seine langjährige Tätigkeit.

12. März 2020
Schiedsrichter
x

Kreisschiedsrichter-Tag Rhein-Mittelhaardt

12.03.2020Schiedsrichter

Kreisschiedsrichter-Tag Rhein-Mittelhaardt
 
Die 59 anwesenden wahlberechtigten Schiedsrichter der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung Rhein-Mittelhaardt haben am 09.03.2020 im Sportheim des SV Geinsheim beim harmonisch verlaufenden Kreis-Schiedsrichter-Tag ein eindeutiges Votum abgegeben: Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss veränderte sich nur auf einer Position.
 
Frank Roß vom TSV Lingenfeld wurde einstimmig im Amt bestätigt und als Kreis-Schiedsrichter-Obmann an die Spitze des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses gewählt. Er folgte erst im Dezember 2019 auf Thorsten Gerhard Braun (TuS Maikammer), der die Position nach seiner Wahl zum Verbands-Schiedsrichter-Obmann zur Verfügung stellte. Als stellvertretender Obmann bekam Stephan Rüdiger (SV Herta Kirrweiler) von der Versammlung ein klares Votum. Julian Kuhn (TuRa Otterstadt) ist als Lehrwart einstimmig gewählt worden, ebenso wie die drei Beisitzer des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses Rhein-Mittelhaardt: Carsten Gassmann (FV Hanhofen), Jochen Julino (TSV Königsbach) und Marcel Laque (TuS Diedesfeld).
 
Der bisherige Beisitzer Edmund Heiliger (1. FC Lustadt) hat sich nicht mehr zur Wahl gestellt.
Der Kreissschiedsrichterausschuss dankt ihm für seine langjährige Tätigkeit.

Kreisschiedsrichter-Tag Rhein-Mittelhaardt   Die 59 anwesenden wahlberechtigten Schiedsrichter der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung Rhein-…
x

Kreisschiedsrichter-Tag Rhein-Mittelhaardt

12. März 2020Schiedsrichter

Kreisschiedsrichter-Tag Rhein-Mittelhaardt
 
Die 59 anwesenden wahlberechtigten Schiedsrichter der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung Rhein-Mittelhaardt haben am 09.03.2020 im Sportheim des SV Geinsheim beim harmonisch verlaufenden Kreis-Schiedsrichter-Tag ein eindeutiges Votum abgegeben: Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss veränderte sich nur auf einer Position.
 
Frank Roß vom TSV Lingenfeld wurde einstimmig im Amt bestätigt und als Kreis-Schiedsrichter-Obmann an die Spitze des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses gewählt. Er folgte erst im Dezember 2019 auf Thorsten Gerhard Braun (TuS Maikammer), der die Position nach seiner Wahl zum Verbands-Schiedsrichter-Obmann zur Verfügung stellte. Als stellvertretender Obmann bekam Stephan Rüdiger (SV Herta Kirrweiler) von der Versammlung ein klares Votum. Julian Kuhn (TuRa Otterstadt) ist als Lehrwart einstimmig gewählt worden, ebenso wie die drei Beisitzer des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses Rhein-Mittelhaardt: Carsten Gassmann (FV Hanhofen), Jochen Julino (TSV Königsbach) und Marcel Laque (TuS Diedesfeld).
 
Der bisherige Beisitzer Edmund Heiliger (1. FC Lustadt) hat sich nicht mehr zur Wahl gestellt.
Der Kreissschiedsrichterausschuss dankt ihm für seine langjährige Tätigkeit.

SWFV Meldungen

x

Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Rhein-Mittelhaardt nahezu unverändert

Schiedsrichter
Kreisschiedsrichter-Ausschuss Rhein-Mittelhaardt

Die 59 anwesenden wahlberechtigten Schiedsrichter der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung Rhein-Mittelhaardt haben im Sportheim des SV Geinsheim beim harmonisch verlaufenden Kreis-Schiedsrichter-Tag ein eindeutiges Votum abgegeben: Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss veränderte sich nur auf einer Position.

 

Frank Roß vom TSV Lingenfeld wurde einstimmig im Amt bestätigt und als Kreis-Schiedsrichter-Obmann an die Spitze des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses gewählt. Er folgte erst im Dezember 2019 auf Thorsten Gerhard Braun (TuS Maikammer), der die Position nach seiner Wahl zum Verbands-Schiedsrichter-Obmann zur Verfügung stellte. Als stellvertretender Obmann bekam Stephan Rüdiger (SV Herta Kirrweiler) von der Versammlung ein klares Votum. Julian Kuhn (TuRa Otterstadt) ist als Lehrwart einstimmig gewählt worden. Die drei Beisitzer des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses Rhein-Mittelhaardt sind Carsten Gassmann (FV Hanhofen), Jochen Julino (TSV Königsbach) und Marcel Laque (TuS Diedesfeld).

 

Der bisherige Beisitzer Edmund Heiliger (1. FC Lustadt) hat sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

Schiedsrichter
Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Rhein-Mittelhaardt nahezu unverändert
Die 59 anwesenden wahlberechtigten Schiedsrichter der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung Rhein-Mittelhaardt haben im Sportheim des SV Geinsheim beim harmonisch verlaufenden Kreis-Schiedsrichter-Tag ein eindeutiges Votum abgegeben: Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss veränderte sich nur auf einer Position.   Frank Roß vom TSV Lingenfeld wurde ...
x

Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Rhein-Mittelhaardt nahezu unverändert

Schiedsrichter
Kreisschiedsrichter-Ausschuss Rhein-Mittelhaardt

Die 59 anwesenden wahlberechtigten Schiedsrichter der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung Rhein-Mittelhaardt haben im Sportheim des SV Geinsheim beim harmonisch verlaufenden Kreis-Schiedsrichter-Tag ein eindeutiges Votum abgegeben: Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss veränderte sich nur auf einer Position.

 

Frank Roß vom TSV Lingenfeld wurde einstimmig im Amt bestätigt und als Kreis-Schiedsrichter-Obmann an die Spitze des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses gewählt. Er folgte erst im Dezember 2019 auf Thorsten Gerhard Braun (TuS Maikammer), der die Position nach seiner Wahl zum Verbands-Schiedsrichter-Obmann zur Verfügung stellte. Als stellvertretender Obmann bekam Stephan Rüdiger (SV Herta Kirrweiler) von der Versammlung ein klares Votum. Julian Kuhn (TuRa Otterstadt) ist als Lehrwart einstimmig gewählt worden. Die drei Beisitzer des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses Rhein-Mittelhaardt sind Carsten Gassmann (FV Hanhofen), Jochen Julino (TSV Königsbach) und Marcel Laque (TuS Diedesfeld).

 

Der bisherige Beisitzer Edmund Heiliger (1. FC Lustadt) hat sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

x

+++ABSAGE+++ "Spobau" am 26.03.2020 +++ABSAGE+++

Sonstiges
Spobau 2020 in der Sportschule Edenkoben

Nach vielen Gesprächen mit Ausstellern hat der Sportbund Pfalz die Entscheidung getroffen, die Spobau am 26.03.2020 abzusagen. Die täglichen Nachrichten zum Corona Virus haben auch bei befreundeten Sportbünden, Institutionen sowie bei Partnerfirmen zu entsprechenden Konsequenzen geführt.

 

Der Sportbund wird die 6. Spobau an gleicher Stätte im kommenden Frühjahr durchführen.

Der Sportbund hofft auf das Verständnis der Entscheidung und wünscht allen eine gute Zeit und vor allem Gesundheit.

Sonstiges
+++ABSAGE+++ "Spobau" am 26.03.2020 +++ABSAGE+++
Nach vielen Gesprächen mit Ausstellern hat der Sportbund Pfalz die Entscheidung getroffen, die Spobau am 26.03.2020 abzusagen. Die täglichen Nachrichten zum Corona Virus haben auch bei befreundeten Sportbünden, Institutionen sowie bei Partnerfirmen zu entsprechenden Konsequenzen geführt.   Der Sportbund wird die 6. Spobau an gleicher Stätte im ...
x

+++ABSAGE+++ "Spobau" am 26.03.2020 +++ABSAGE+++

Sonstiges
Spobau 2020 in der Sportschule Edenkoben

Nach vielen Gesprächen mit Ausstellern hat der Sportbund Pfalz die Entscheidung getroffen, die Spobau am 26.03.2020 abzusagen. Die täglichen Nachrichten zum Corona Virus haben auch bei befreundeten Sportbünden, Institutionen sowie bei Partnerfirmen zu entsprechenden Konsequenzen geführt.

 

Der Sportbund wird die 6. Spobau an gleicher Stätte im kommenden Frühjahr durchführen.

Der Sportbund hofft auf das Verständnis der Entscheidung und wünscht allen eine gute Zeit und vor allem Gesundheit.

x

Nachbericht Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt a.d.W.

Spielbetrieb
Fritz-Walter Regionalentscheid Bereich Neustadt an der Weinstraße

Mannschaften aus Mainz und Kaiserslautern Sieger im Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt an der Weinstrasse. Das Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim siegte bei der Mädchenkonkurrenz. Das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern war bei den Jungenmannschaften das erfolgreichste Team.

 

Am 09.03.2020 traten in der Turnhalle der Schillerschule Kaiserslautern die 6 besten Jungen- und Mädchenmannschaften aus dem Bereich der ADD Neustadt gegeneinander an, um die beiden Qualifikanten für das Landesfinale am 30.03.2020 zu ermitteln.

 

Nach je 8 Spielen bei Jungen und Mädchen, sowie einem nötigen Entscheidungsschießen standen die Teilnehmer der Finalrunde fest:

 

Das Heinrich-Heine Gymnasium Kaiserslautern und das Otto-Schott-Gymnasium Mainz bei den Mädchen, sowie das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern und die RS+ Schifferstadt bei den Jungs werden am 30.03.2020 in der Barbarossahalle gegen die besten Mannschaften aus den Bereichen Trier und Koblenz um den Fritz-Walter-Cup spielen.

 

Da es kein Turnier ohne Endspiel gibt, traten die zwei besten Mannschaften des Turniers in spannenden Finals gegeneinander an.

 

Betzi, machte den Anstoß bei den Finalspielen

Die Schülerinnen des Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim gewannen 2:1 gegen die Schülerinnen des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern. Bei den Jungen schlug das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern die Realschule plus aus Schifferstadt mit 2:0.

 

Rudolf Storck, Schulsportreferent der ADD Neustadt dankte den teilnehmenden Mannschaften und deren Betreuern für die fairen Spiele, sowie den Schiedsrichtern für die gute Leitung der Spiele.

 

Die Mannschaften wurden mit Urkunden sowie Geldgutscheinen von der Fritz-Walter-Stiftung.

 

Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse

 

 

Mädchen

PlatzierungSchule 
1Otto-Schott-Gymnasium Mainz-GonsenheimQualifiziert für das Landesfinale
2Heinrich-Heine-Gymnasium KaiserslauternQualifiziert für das Landesfinale
3Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal 
4Gymnasium Maxdorf 
5Integrierte Gesamtschule Am Nanstein Landstuhl 
6Private Grund- u. Realschule Plus Martinus-Schule Weißliliengasse 

 

Jungen

PlatzierungSchule 
1Heinrich-Heine-Gymnasium KaiserslauternQualifiziert für das Landesfinale
2Realschule plus SchifferstadtQualifiziert für das Landesfinale
3Otto-Hahn-Gymnasium Landau 
4Gymnasium Nieder-Olm 
5Integrierte Gesamtschule Bertha-von-Suttner Kaiserslautern 
6Integrierte Gesamtschule Mainz-Bretzenheim 
Spielbetrieb
Nachbericht Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt a.d.W.
Mannschaften aus Mainz und Kaiserslautern Sieger im Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt an der Weinstrasse. Das Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim siegte bei der Mädchenkonkurrenz. Das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern war bei den Jungenmannschaften das erfolgreichste Team.   Am 09.03.2020 traten in der ...
x

Nachbericht Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt a.d.W.

Spielbetrieb
Fritz-Walter Regionalentscheid Bereich Neustadt an der Weinstraße

Mannschaften aus Mainz und Kaiserslautern Sieger im Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cup im Bereich ADD Neustadt an der Weinstrasse. Das Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim siegte bei der Mädchenkonkurrenz. Das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern war bei den Jungenmannschaften das erfolgreichste Team.

 

Am 09.03.2020 traten in der Turnhalle der Schillerschule Kaiserslautern die 6 besten Jungen- und Mädchenmannschaften aus dem Bereich der ADD Neustadt gegeneinander an, um die beiden Qualifikanten für das Landesfinale am 30.03.2020 zu ermitteln.

 

Nach je 8 Spielen bei Jungen und Mädchen, sowie einem nötigen Entscheidungsschießen standen die Teilnehmer der Finalrunde fest:

 

Das Heinrich-Heine Gymnasium Kaiserslautern und das Otto-Schott-Gymnasium Mainz bei den Mädchen, sowie das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern und die RS+ Schifferstadt bei den Jungs werden am 30.03.2020 in der Barbarossahalle gegen die besten Mannschaften aus den Bereichen Trier und Koblenz um den Fritz-Walter-Cup spielen.

 

Da es kein Turnier ohne Endspiel gibt, traten die zwei besten Mannschaften des Turniers in spannenden Finals gegeneinander an.

 

Betzi, machte den Anstoß bei den Finalspielen

Die Schülerinnen des Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim gewannen 2:1 gegen die Schülerinnen des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern. Bei den Jungen schlug das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern die Realschule plus aus Schifferstadt mit 2:0.

 

Rudolf Storck, Schulsportreferent der ADD Neustadt dankte den teilnehmenden Mannschaften und deren Betreuern für die fairen Spiele, sowie den Schiedsrichtern für die gute Leitung der Spiele.

 

Die Mannschaften wurden mit Urkunden sowie Geldgutscheinen von der Fritz-Walter-Stiftung.

 

Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse
Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt an der Weinstrasse

 

 

Mädchen

PlatzierungSchule 
1Otto-Schott-Gymnasium Mainz-GonsenheimQualifiziert für das Landesfinale
2Heinrich-Heine-Gymnasium KaiserslauternQualifiziert für das Landesfinale
3Albert-Einstein-Gymnasium Frankenthal 
4Gymnasium Maxdorf 
5Integrierte Gesamtschule Am Nanstein Landstuhl 
6Private Grund- u. Realschule Plus Martinus-Schule Weißliliengasse 

 

Jungen

PlatzierungSchule 
1Heinrich-Heine-Gymnasium KaiserslauternQualifiziert für das Landesfinale
2Realschule plus SchifferstadtQualifiziert für das Landesfinale
3Otto-Hahn-Gymnasium Landau 
4Gymnasium Nieder-Olm 
5Integrierte Gesamtschule Bertha-von-Suttner Kaiserslautern 
6Integrierte Gesamtschule Mainz-Bretzenheim 

Sponsoren