News

x

FairPlay Sieger des Monats Dezember kommt aus Waldalgesheim

11.02.2023Fairplay

Im MS Spiel der D-Junioren zwischen SV Alem. Waldalgesheim und SV Appenheim/Ockenheim JSG konnte die Gästemannschaft nur mit einer geringeren  Spieleranzahl antreten.
Der Heimverantwortliche Timo Nimtz reduzierte ohne Diskussion seine Mannschaft auf die gleiche Spielerzahl. Als im Spiel sich noch ein weiterer Spieler verletzte und behandelt werden musste, hat er nochmals freiwillig reduziert. Diese Aktion wurde vom Neu Schiedsrichter A.Wiese als FairPlay Geste gewertet, beim Verband gemeldet, der diese Aktion als FairPlay Aktion des Monats Dezember wertete. Timo Nimts erhielt hierfür eine FairPlay Urkunde, einen SWFV Rucksack sowie eine Einladung zum FairPlay Tag der einmal im Jahr im Rahmen eines BundesligaSpieles in den letzten Jahren mit V.I.P Zugang stattfand.                                                                                                                                          Bildlegende: B-Junioren aus Waldalgesheim. Vorne von links nach rechts: V.Schmitt, FairPlay Beauftragter Mz-Bin, Timo Nimtz, SR A.Wiese der das Spiel leitete

11. Febr. 2023
Fairplay
x

FairPlay Sieger des Monats Dezember kommt aus Waldalgesheim

11.02.2023Fairplay

Im MS Spiel der D-Junioren zwischen SV Alem. Waldalgesheim und SV Appenheim/Ockenheim JSG konnte die Gästemannschaft nur mit einer geringeren  Spieleranzahl antreten.
Der Heimverantwortliche Timo Nimtz reduzierte ohne Diskussion seine Mannschaft auf die gleiche Spielerzahl. Als im Spiel sich noch ein weiterer Spieler verletzte und behandelt werden musste, hat er nochmals freiwillig reduziert. Diese Aktion wurde vom Neu Schiedsrichter A.Wiese als FairPlay Geste gewertet, beim Verband gemeldet, der diese Aktion als FairPlay Aktion des Monats Dezember wertete. Timo Nimts erhielt hierfür eine FairPlay Urkunde, einen SWFV Rucksack sowie eine Einladung zum FairPlay Tag der einmal im Jahr im Rahmen eines BundesligaSpieles in den letzten Jahren mit V.I.P Zugang stattfand.                                                                                                                                          Bildlegende: B-Junioren aus Waldalgesheim. Vorne von links nach rechts: V.Schmitt, FairPlay Beauftragter Mz-Bin, Timo Nimtz, SR A.Wiese der das Spiel leitete

Im MS Spiel der D-Junioren zwischen SV Alem. Waldalgesheim und SV Appenheim/Ockenheim JSG konnte die Gästemannschaft nur mit einer geringeren …
x

FairPlay Sieger des Monats Dezember kommt aus Waldalgesheim

11. Febr. 2023Fairplay

Im MS Spiel der D-Junioren zwischen SV Alem. Waldalgesheim und SV Appenheim/Ockenheim JSG konnte die Gästemannschaft nur mit einer geringeren  Spieleranzahl antreten.
Der Heimverantwortliche Timo Nimtz reduzierte ohne Diskussion seine Mannschaft auf die gleiche Spielerzahl. Als im Spiel sich noch ein weiterer Spieler verletzte und behandelt werden musste, hat er nochmals freiwillig reduziert. Diese Aktion wurde vom Neu Schiedsrichter A.Wiese als FairPlay Geste gewertet, beim Verband gemeldet, der diese Aktion als FairPlay Aktion des Monats Dezember wertete. Timo Nimts erhielt hierfür eine FairPlay Urkunde, einen SWFV Rucksack sowie eine Einladung zum FairPlay Tag der einmal im Jahr im Rahmen eines BundesligaSpieles in den letzten Jahren mit V.I.P Zugang stattfand.                                                                                                                                          Bildlegende: B-Junioren aus Waldalgesheim. Vorne von links nach rechts: V.Schmitt, FairPlay Beauftragter Mz-Bin, Timo Nimtz, SR A.Wiese der das Spiel leitete

x

Ehrenamtler der Saison 2022/23

05.02.2023Ehrenamt

Von Samstag, 04.Februar bis Sonntag 05. Februar wurden die Ehrenamtler des Jahres in Edenkoben ausgezeichnet. Nach dem Besuch des 2.BL Spiels Kaiserslautern-Kiel ging es nach Edenkoben zum gemeinsamen Abendessen mit unterhaltsamen Austauschgesprächen. Am Sonntag fand die Ehrung aller Preisträger statt.
Der Kreisausschuss Mainz Bingen wählte zum Ehrenamtspreisträger 2022/23 Stefan Kraß von FSV 11 Alemannia Laubenheim.
Er hat in der Vergangenheit alle Jahrgänge von den G3 bis zu den A - Junioren erfolgreich betreut. Seit 2019 ist er mit seinen A - Junioren ungeschlagen. Im letzten Jahr hat dieses Team Vereins - Geschichte geschrieben. Erst wurde im Mai der Aufstieg in die Landesliga gefeiert und im Juni der Pokalsieg auf Kreisebene. Mit acht Spieler seines Team stieg auch die 1. Mannschaft als Relegationssieger in die A-Klasse auf. Um den Zusammenhalt zu fördern, besucht das komplette Team regelmäßig, Eishockey, Handball, Basketball und Bundesligaspiele, sowie Premier League Spiele.
Zu Zeiten des Corona Hotspot 2020 und 2021, hat er mit seiner Junioren Mannschaft Einkäufe für Senioren übernommen um diese zu schützen und zu versorgen.
Da das Einzugsgebiet für die Mannschaften des Vereins, wegen der Vielzahl von Vereinen im Einzugsgebiet anderer Orte, ausschließlich von Kindergärten und einer Grundschule abhängig ist, ist es für den  Verein elementar immer wichtig, diese Jungen und Mädchen für den Verein so zu begeistern, dass der Verein diese sportlich und sozial zu selbst bewussten Menschen heranwachsen sieht.
Ebenso wählte der Kreisausschuss Mainz Bingen wählte zum Fußballhelden 2022/23 Saleh Abo Hassan SV Vitesse Mayence Mainz/Ente Bagdad.
Saleh ist 21 Jahre und zusammen mit seinen Eltern und drei Geschwistern aufgrund des Krieges in Syrien 2014 aus seinem Heimatland geflohen.
Als der Verein 2015 im Rahmen des Programms „Willkommen im Fußball“ das niedrigschwelliges Fußballangebot in den Mainzer Flüchtlingsheimenvorstellte, gehörte Saleh zu den ersten Geflüchteten die zu ihm kamen.
Saleh ist seitdem Mitglied von Vitesse Mayence und hat sich nicht nur spielerisch und sprachlich sondern auch persönlich unglaublich postiv entwickelt. Er ist mittlerweile ein ganz wichtiger Teil des Vereins und Bindeglied zwischen Spielern und Vorstand.
2019 hat Saleh seine C-Trainerlizenz erworben und trainiert seitdem zweimal wöchentlich ehrenamtlich die aus Geflüchteten und deutschen Jugendlichen zusammengestellte A-Jugend-mannschaft. Seit 2020 spielt er zusätzlich in der ersten Mannschaft von Vitesse Mayence und hat im selben Jahr erfolgreich seinen Lehrgang als Schiedsrichter in Edenkoben abgeschlossen.
Der Kreisausschuss gratuliert beiden Preisträgern zu ihren Auszeichnungen verbunden mit dem Dankeschönwochenende im Mai für Stefan sowie einer Bildungsreise nach Barcelona für Saleh, und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg mit ihren Vereinen.
Bildunterschrift von links nach rechts: Jürgen Veth (1.Vizepräsident SWFV), Dr.Hans-Dieter Drewitz (Präsident SWFV), Saleh Abo Hassan (Fußballheld), Stefan Kraß (Ehrenamtspreisträger), Volker Schmitt (Kreisehrenamtsbeauftragter), Axel Rolland (Verbandsehrenamtsbeauftragter)

05. Febr. 2023
Ehrenamt
x

Ehrenamtler der Saison 2022/23

05.02.2023Ehrenamt

Von Samstag, 04.Februar bis Sonntag 05. Februar wurden die Ehrenamtler des Jahres in Edenkoben ausgezeichnet. Nach dem Besuch des 2.BL Spiels Kaiserslautern-Kiel ging es nach Edenkoben zum gemeinsamen Abendessen mit unterhaltsamen Austauschgesprächen. Am Sonntag fand die Ehrung aller Preisträger statt.
Der Kreisausschuss Mainz Bingen wählte zum Ehrenamtspreisträger 2022/23 Stefan Kraß von FSV 11 Alemannia Laubenheim.
Er hat in der Vergangenheit alle Jahrgänge von den G3 bis zu den A - Junioren erfolgreich betreut. Seit 2019 ist er mit seinen A - Junioren ungeschlagen. Im letzten Jahr hat dieses Team Vereins - Geschichte geschrieben. Erst wurde im Mai der Aufstieg in die Landesliga gefeiert und im Juni der Pokalsieg auf Kreisebene. Mit acht Spieler seines Team stieg auch die 1. Mannschaft als Relegationssieger in die A-Klasse auf. Um den Zusammenhalt zu fördern, besucht das komplette Team regelmäßig, Eishockey, Handball, Basketball und Bundesligaspiele, sowie Premier League Spiele.
Zu Zeiten des Corona Hotspot 2020 und 2021, hat er mit seiner Junioren Mannschaft Einkäufe für Senioren übernommen um diese zu schützen und zu versorgen.
Da das Einzugsgebiet für die Mannschaften des Vereins, wegen der Vielzahl von Vereinen im Einzugsgebiet anderer Orte, ausschließlich von Kindergärten und einer Grundschule abhängig ist, ist es für den  Verein elementar immer wichtig, diese Jungen und Mädchen für den Verein so zu begeistern, dass der Verein diese sportlich und sozial zu selbst bewussten Menschen heranwachsen sieht.
Ebenso wählte der Kreisausschuss Mainz Bingen wählte zum Fußballhelden 2022/23 Saleh Abo Hassan SV Vitesse Mayence Mainz/Ente Bagdad.
Saleh ist 21 Jahre und zusammen mit seinen Eltern und drei Geschwistern aufgrund des Krieges in Syrien 2014 aus seinem Heimatland geflohen.
Als der Verein 2015 im Rahmen des Programms „Willkommen im Fußball“ das niedrigschwelliges Fußballangebot in den Mainzer Flüchtlingsheimenvorstellte, gehörte Saleh zu den ersten Geflüchteten die zu ihm kamen.
Saleh ist seitdem Mitglied von Vitesse Mayence und hat sich nicht nur spielerisch und sprachlich sondern auch persönlich unglaublich postiv entwickelt. Er ist mittlerweile ein ganz wichtiger Teil des Vereins und Bindeglied zwischen Spielern und Vorstand.
2019 hat Saleh seine C-Trainerlizenz erworben und trainiert seitdem zweimal wöchentlich ehrenamtlich die aus Geflüchteten und deutschen Jugendlichen zusammengestellte A-Jugend-mannschaft. Seit 2020 spielt er zusätzlich in der ersten Mannschaft von Vitesse Mayence und hat im selben Jahr erfolgreich seinen Lehrgang als Schiedsrichter in Edenkoben abgeschlossen.
Der Kreisausschuss gratuliert beiden Preisträgern zu ihren Auszeichnungen verbunden mit dem Dankeschönwochenende im Mai für Stefan sowie einer Bildungsreise nach Barcelona für Saleh, und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg mit ihren Vereinen.
Bildunterschrift von links nach rechts: Jürgen Veth (1.Vizepräsident SWFV), Dr.Hans-Dieter Drewitz (Präsident SWFV), Saleh Abo Hassan (Fußballheld), Stefan Kraß (Ehrenamtspreisträger), Volker Schmitt (Kreisehrenamtsbeauftragter), Axel Rolland (Verbandsehrenamtsbeauftragter)

Von Samstag, 04.Februar bis Sonntag 05. Februar wurden die Ehrenamtler des Jahres in Edenkoben ausgezeichnet. Nach dem Besuch des 2.BL Spiels…
x

Ehrenamtler der Saison 2022/23

05. Febr. 2023Ehrenamt

Von Samstag, 04.Februar bis Sonntag 05. Februar wurden die Ehrenamtler des Jahres in Edenkoben ausgezeichnet. Nach dem Besuch des 2.BL Spiels Kaiserslautern-Kiel ging es nach Edenkoben zum gemeinsamen Abendessen mit unterhaltsamen Austauschgesprächen. Am Sonntag fand die Ehrung aller Preisträger statt.
Der Kreisausschuss Mainz Bingen wählte zum Ehrenamtspreisträger 2022/23 Stefan Kraß von FSV 11 Alemannia Laubenheim.
Er hat in der Vergangenheit alle Jahrgänge von den G3 bis zu den A - Junioren erfolgreich betreut. Seit 2019 ist er mit seinen A - Junioren ungeschlagen. Im letzten Jahr hat dieses Team Vereins - Geschichte geschrieben. Erst wurde im Mai der Aufstieg in die Landesliga gefeiert und im Juni der Pokalsieg auf Kreisebene. Mit acht Spieler seines Team stieg auch die 1. Mannschaft als Relegationssieger in die A-Klasse auf. Um den Zusammenhalt zu fördern, besucht das komplette Team regelmäßig, Eishockey, Handball, Basketball und Bundesligaspiele, sowie Premier League Spiele.
Zu Zeiten des Corona Hotspot 2020 und 2021, hat er mit seiner Junioren Mannschaft Einkäufe für Senioren übernommen um diese zu schützen und zu versorgen.
Da das Einzugsgebiet für die Mannschaften des Vereins, wegen der Vielzahl von Vereinen im Einzugsgebiet anderer Orte, ausschließlich von Kindergärten und einer Grundschule abhängig ist, ist es für den  Verein elementar immer wichtig, diese Jungen und Mädchen für den Verein so zu begeistern, dass der Verein diese sportlich und sozial zu selbst bewussten Menschen heranwachsen sieht.
Ebenso wählte der Kreisausschuss Mainz Bingen wählte zum Fußballhelden 2022/23 Saleh Abo Hassan SV Vitesse Mayence Mainz/Ente Bagdad.
Saleh ist 21 Jahre und zusammen mit seinen Eltern und drei Geschwistern aufgrund des Krieges in Syrien 2014 aus seinem Heimatland geflohen.
Als der Verein 2015 im Rahmen des Programms „Willkommen im Fußball“ das niedrigschwelliges Fußballangebot in den Mainzer Flüchtlingsheimenvorstellte, gehörte Saleh zu den ersten Geflüchteten die zu ihm kamen.
Saleh ist seitdem Mitglied von Vitesse Mayence und hat sich nicht nur spielerisch und sprachlich sondern auch persönlich unglaublich postiv entwickelt. Er ist mittlerweile ein ganz wichtiger Teil des Vereins und Bindeglied zwischen Spielern und Vorstand.
2019 hat Saleh seine C-Trainerlizenz erworben und trainiert seitdem zweimal wöchentlich ehrenamtlich die aus Geflüchteten und deutschen Jugendlichen zusammengestellte A-Jugend-mannschaft. Seit 2020 spielt er zusätzlich in der ersten Mannschaft von Vitesse Mayence und hat im selben Jahr erfolgreich seinen Lehrgang als Schiedsrichter in Edenkoben abgeschlossen.
Der Kreisausschuss gratuliert beiden Preisträgern zu ihren Auszeichnungen verbunden mit dem Dankeschönwochenende im Mai für Stefan sowie einer Bildungsreise nach Barcelona für Saleh, und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg mit ihren Vereinen.
Bildunterschrift von links nach rechts: Jürgen Veth (1.Vizepräsident SWFV), Dr.Hans-Dieter Drewitz (Präsident SWFV), Saleh Abo Hassan (Fußballheld), Stefan Kraß (Ehrenamtspreisträger), Volker Schmitt (Kreisehrenamtsbeauftragter), Axel Rolland (Verbandsehrenamtsbeauftragter)

x

Weihnachtsgrüße des Kreisausschusses

24.12.2022Sonstiges

.

24. Dez. 2022
Sonstiges
x

Weihnachtsgrüße des Kreisausschusses

24.12.2022Sonstiges

.

.
x

Weihnachtsgrüße des Kreisausschusses

24. Dez. 2022Sonstiges

.

SWFV Meldungen

x

Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal

Spielbetrieb
IKK-Junioren Endspiele

Am Samstag, 15. Juni 2024, findet der Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal statt. Ermittelt werden die Verbandspokalsieger in den Altersklassen der D-, C- und B-Junioren. Gespielt wird auf dem Sportgelände der TSG 1878/1951 Eisenberg (Friedrich-Ebert-Str., 67304 Eisenberg).

 

Der Eintritt an der Tageskasse kostet 3,- €, ermäßigt 2,- € (Rentner, Schüler, Studierende, schwerbehinderte Personen). Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren erhalten freien Eintritt. Ein Vorverkauf findet nicht statt.

 

Die Finalpaarungen

  • 11:30 Uhr - D-Junioren

FC Meisenheim/JSG Nahe-Glan – FC Speyer 09

  • 13:15 Uhr - C-Junioren

FSV Offenbach/Bellheim SG – TSV Schott Mainz

  • 15:15 Uhr - B-Junioren

VfR Wormatia Worms – TSV Schott Mainz

Spielbetrieb
Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal
Am Samstag, 15. Juni 2024, findet der Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal statt. Ermittelt werden die Verbandspokalsieger in den Altersklassen der D-, C- und B-Junioren. Gespielt wird auf dem Sportgelände der TSG 1878/1951 Eisenberg (Friedrich-Ebert-Str., 67304 Eisenberg).   Der Eintritt an der Tageskasse kostet 3,- €, ermäßigt 2,- € ...
x

Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal

Spielbetrieb
IKK-Junioren Endspiele

Am Samstag, 15. Juni 2024, findet der Endspieltag um den IKK-Junioren-Verbandspokal statt. Ermittelt werden die Verbandspokalsieger in den Altersklassen der D-, C- und B-Junioren. Gespielt wird auf dem Sportgelände der TSG 1878/1951 Eisenberg (Friedrich-Ebert-Str., 67304 Eisenberg).

 

Der Eintritt an der Tageskasse kostet 3,- €, ermäßigt 2,- € (Rentner, Schüler, Studierende, schwerbehinderte Personen). Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren erhalten freien Eintritt. Ein Vorverkauf findet nicht statt.

 

Die Finalpaarungen

  • 11:30 Uhr - D-Junioren

FC Meisenheim/JSG Nahe-Glan – FC Speyer 09

  • 13:15 Uhr - C-Junioren

FSV Offenbach/Bellheim SG – TSV Schott Mainz

  • 15:15 Uhr - B-Junioren

VfR Wormatia Worms – TSV Schott Mainz

x

Julius Hirsch Preis: Für ein respektvolles Miteinander – Jetzt bewerben!

Gesellschaftliche Verantwortung

Sie oder Ihr Verein haben sich im zurückliegenden Jahr für Vielfalt, Anerkennung und ein respektvolles Miteinander auf und außerhalb des Platzes eingesetzt oder sich gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus oder Antisemitismus engagiert? Sie haben die positive Kraft des Fußballs genutzt, um ein Zeichen für Diversität, Fair Play und soziale Nachhaltigkeit zu setzen? Dann schlagen Sie Ihren Verein oder Ihr Projekt für den Julius Hirsch Preis 2024 vor.

Jetzt bewerben

 

Preisgeld in Höhe von 21.000 €

Die drei Erstplatzierten erhalten den mit 7.000 € dotierten Julius Hirsch Preis, der im Herbst 2024 in einem feierlichen Rahmen verliehen wird. Auf alle weiteren Bewerber*innen warten zudem attraktive Sachpreise.

 

Berücksichtigt werden alle Aktivitäten und Initiativen, die zwischen dem 1. Juli 2023 und dem 30. Juni 2024 durchgeführt wurden. Organisationen, Vereine und Einzelpersonen ohne herausragenden Anlass innerhalb des zurückliegenden Fußballjahres können ebenfalls ausgezeichnet werden, wenn ein kontinuierliches Engagement über die Jahre vorliegt.

 

Alles Wissenswerte zum Julius Hirsch Preis

Julius Hirsch ist einer von nur zwei jüdischen Nationalspielern in der Geschichte des DFB. Vor dem Ersten Weltkrieg war der zweifache deutsche Meister und Olympiateilnehmer einer der populärsten Spieler im DFB-Dress. 1943 wurde Julius Hirsch von den Nazis deportiert und in Auschwitz ermordet. Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der DFB seit 19 Jahren an den ehemaligen Fußballer sowie an alle Opfer des nationalsozialistischen Unrechtsstaates.

 

Viele weitere Informationen, Portraits der bisherigen Preisträger*innen sowie das Online-Bewerbungsformular zum Julius Hirsch Preis finden Sie hier.

 

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail an Frau Laura Pollack vom DFB: laura.pollack@dfb.de, 0151 16788879

Gesellschaftliche Verantwortung
Julius Hirsch Preis: Für ein respektvolles Miteinander – Jetzt bewerben!
Sie oder Ihr Verein haben sich im zurückliegenden Jahr für Vielfalt, Anerkennung und ein respektvolles Miteinander auf und außerhalb des Platzes eingesetzt oder sich gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus oder Antisemitismus engagiert? Sie haben die positive Kraft des Fußballs genutzt, um ein Zeichen für Diversität, Fair Play und soziale ...
x

Julius Hirsch Preis: Für ein respektvolles Miteinander – Jetzt bewerben!

Gesellschaftliche Verantwortung

Sie oder Ihr Verein haben sich im zurückliegenden Jahr für Vielfalt, Anerkennung und ein respektvolles Miteinander auf und außerhalb des Platzes eingesetzt oder sich gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus oder Antisemitismus engagiert? Sie haben die positive Kraft des Fußballs genutzt, um ein Zeichen für Diversität, Fair Play und soziale Nachhaltigkeit zu setzen? Dann schlagen Sie Ihren Verein oder Ihr Projekt für den Julius Hirsch Preis 2024 vor.

Jetzt bewerben

 

Preisgeld in Höhe von 21.000 €

Die drei Erstplatzierten erhalten den mit 7.000 € dotierten Julius Hirsch Preis, der im Herbst 2024 in einem feierlichen Rahmen verliehen wird. Auf alle weiteren Bewerber*innen warten zudem attraktive Sachpreise.

 

Berücksichtigt werden alle Aktivitäten und Initiativen, die zwischen dem 1. Juli 2023 und dem 30. Juni 2024 durchgeführt wurden. Organisationen, Vereine und Einzelpersonen ohne herausragenden Anlass innerhalb des zurückliegenden Fußballjahres können ebenfalls ausgezeichnet werden, wenn ein kontinuierliches Engagement über die Jahre vorliegt.

 

Alles Wissenswerte zum Julius Hirsch Preis

Julius Hirsch ist einer von nur zwei jüdischen Nationalspielern in der Geschichte des DFB. Vor dem Ersten Weltkrieg war der zweifache deutsche Meister und Olympiateilnehmer einer der populärsten Spieler im DFB-Dress. 1943 wurde Julius Hirsch von den Nazis deportiert und in Auschwitz ermordet. Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der DFB seit 19 Jahren an den ehemaligen Fußballer sowie an alle Opfer des nationalsozialistischen Unrechtsstaates.

 

Viele weitere Informationen, Portraits der bisherigen Preisträger*innen sowie das Online-Bewerbungsformular zum Julius Hirsch Preis finden Sie hier.

 

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail an Frau Laura Pollack vom DFB: laura.pollack@dfb.de, 0151 16788879

x

Südwestmeisterschaft Senioren Ü32 beim SV Rodenbach

Spielbetrieb
Ü32-Südwestmeisterschaft

Am Samstag (15.06.2024) findet auf dem Sportgelände des SV Rodenbach (Sportstraße 4, 67688 Rodenbach) die Ü32-Südwestmeisterschaft 2024 statt. Gespielt wird in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden. Es gilt die 3-Punkte Regelung. Die Spielzeit beträgt 2 X 10 Minuten mit Seitenwechsel. 

 

Kommt vorbei! Hier geht´s zum Spielplan.

Spielbetrieb
Südwestmeisterschaft Senioren Ü32 beim SV Rodenbach
Am Samstag (15.06.2024) findet auf dem Sportgelände des SV Rodenbach (Sportstraße 4, 67688 Rodenbach) die Ü32-Südwestmeisterschaft 2024 statt. Gespielt wird in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden. Es gilt die 3-Punkte Regelung. Die Spielzeit beträgt 2 X 10 Minuten mit Seitenwechsel.    Kommt vorbei! Hier geht´s zum Spielplan.
x

Südwestmeisterschaft Senioren Ü32 beim SV Rodenbach

Spielbetrieb
Ü32-Südwestmeisterschaft

Am Samstag (15.06.2024) findet auf dem Sportgelände des SV Rodenbach (Sportstraße 4, 67688 Rodenbach) die Ü32-Südwestmeisterschaft 2024 statt. Gespielt wird in zwei Gruppen Jeder gegen Jeden. Es gilt die 3-Punkte Regelung. Die Spielzeit beträgt 2 X 10 Minuten mit Seitenwechsel. 

 

Kommt vorbei! Hier geht´s zum Spielplan.

Sponsoren