News

x

Endspiel Bitburger Kreispokal

26.04.2022Spielbetrieb

Endspiel
um den Bitburger Kreispokal
 
SG Kirschweiler/Hettenrodt  : FSG ASV/FCH Oberstein
 
am Donnerstag, 26. Mai 2022 um 14:30 Uhr
auf dem Sportgelände des SV Niederwörresbach,
Rasenplatz
 

26. Apr. 2022
Spielbetrieb
x

Endspiel Bitburger Kreispokal

26.04.2022Spielbetrieb

Endspiel
um den Bitburger Kreispokal
 
SG Kirschweiler/Hettenrodt  : FSG ASV/FCH Oberstein
 
am Donnerstag, 26. Mai 2022 um 14:30 Uhr
auf dem Sportgelände des SV Niederwörresbach,
Rasenplatz
 

Endspielum den Bitburger Kreispokal  SG Kirschweiler/Hettenrodt  : FSG ASV/FCH Oberstein   am Donnerstag, 26. Mai 2022 um 14:30 Uhr auf dem…
x

Endspiel Bitburger Kreispokal

26. Apr. 2022Spielbetrieb

Endspiel
um den Bitburger Kreispokal
 
SG Kirschweiler/Hettenrodt  : FSG ASV/FCH Oberstein
 
am Donnerstag, 26. Mai 2022 um 14:30 Uhr
auf dem Sportgelände des SV Niederwörresbach,
Rasenplatz
 

Dateien

x

DRITTE SAISON DER SWFV-ELIGEN

03.02.2022Sonstiges

Endlich ist es wieder soweit, die eLigen des SWFV gehen in eine weitere und damit in ihre dritte Saison. Die Erfolgsgeschichte wird weitergeschrieben. Meldet euch jetzt an und seid auch in diesem Jahr mit dabei. Der voraussichtliche Beginn der eLigen ist der 21. Februar 2022. 
 
Auch in dieser Saison werden die eVerbandsligen wieder von unserem Top-Partner den Pfalzwerken unterstützt und heißen offiziell: „eVerbandsliga powered by Pfalzwerke“. Euer Verein hat wieder die Chance haben sich im „Pfalzwerke Spiel der Woche“ auf unserem Twitch-Kanal zu präsentieren. 
 

WIE KÖNNT IHR EUCH ANMELDEN? 

Ab dem 07.02.2022 könnt ihr euch bis zum 20.02.2022, 23:59 Uhr anmelden. Ihr könnt bereits vorab unserem Discord-Server beitreten, denn hier gibt es weitere Informationen und über Discord läuft sämtliche Kommunikation mit den Teams. Alle weiteren Informationen rund um die eLigen sind den Durchführungsbestimmungen zu entnehmen. 
 
Zur Anmeldung füllt einfach dieses Formular aus und sendet es an efootball@swfv.de. (Wichtig: Auch bereits teilnehmende Vereine melden mit diesem Formular ihr Team für die neue Saison!)
 
Zum Anmeldeformular hier entlang.
 
Bei weiteren Fragen könnt ihr euch natürlich jederzeit an efootball@swfv.de wenden, unser AK eFOOTBALL hilft euch gerne weiter. 

03. Febr. 2022
Sonstiges
x

DRITTE SAISON DER SWFV-ELIGEN

03.02.2022Sonstiges

Endlich ist es wieder soweit, die eLigen des SWFV gehen in eine weitere und damit in ihre dritte Saison. Die Erfolgsgeschichte wird weitergeschrieben. Meldet euch jetzt an und seid auch in diesem Jahr mit dabei. Der voraussichtliche Beginn der eLigen ist der 21. Februar 2022. 
 
Auch in dieser Saison werden die eVerbandsligen wieder von unserem Top-Partner den Pfalzwerken unterstützt und heißen offiziell: „eVerbandsliga powered by Pfalzwerke“. Euer Verein hat wieder die Chance haben sich im „Pfalzwerke Spiel der Woche“ auf unserem Twitch-Kanal zu präsentieren. 
 

WIE KÖNNT IHR EUCH ANMELDEN? 

Ab dem 07.02.2022 könnt ihr euch bis zum 20.02.2022, 23:59 Uhr anmelden. Ihr könnt bereits vorab unserem Discord-Server beitreten, denn hier gibt es weitere Informationen und über Discord läuft sämtliche Kommunikation mit den Teams. Alle weiteren Informationen rund um die eLigen sind den Durchführungsbestimmungen zu entnehmen. 
 
Zur Anmeldung füllt einfach dieses Formular aus und sendet es an efootball@swfv.de. (Wichtig: Auch bereits teilnehmende Vereine melden mit diesem Formular ihr Team für die neue Saison!)
 
Zum Anmeldeformular hier entlang.
 
Bei weiteren Fragen könnt ihr euch natürlich jederzeit an efootball@swfv.de wenden, unser AK eFOOTBALL hilft euch gerne weiter. 

Endlich ist es wieder soweit, die eLigen des SWFV gehen in eine weitere und damit in ihre dritte Saison. Die Erfolgsgeschichte wird weitergeschrieben…
x

DRITTE SAISON DER SWFV-ELIGEN

03. Febr. 2022Sonstiges

Endlich ist es wieder soweit, die eLigen des SWFV gehen in eine weitere und damit in ihre dritte Saison. Die Erfolgsgeschichte wird weitergeschrieben. Meldet euch jetzt an und seid auch in diesem Jahr mit dabei. Der voraussichtliche Beginn der eLigen ist der 21. Februar 2022. 
 
Auch in dieser Saison werden die eVerbandsligen wieder von unserem Top-Partner den Pfalzwerken unterstützt und heißen offiziell: „eVerbandsliga powered by Pfalzwerke“. Euer Verein hat wieder die Chance haben sich im „Pfalzwerke Spiel der Woche“ auf unserem Twitch-Kanal zu präsentieren. 
 

WIE KÖNNT IHR EUCH ANMELDEN? 

Ab dem 07.02.2022 könnt ihr euch bis zum 20.02.2022, 23:59 Uhr anmelden. Ihr könnt bereits vorab unserem Discord-Server beitreten, denn hier gibt es weitere Informationen und über Discord läuft sämtliche Kommunikation mit den Teams. Alle weiteren Informationen rund um die eLigen sind den Durchführungsbestimmungen zu entnehmen. 
 
Zur Anmeldung füllt einfach dieses Formular aus und sendet es an efootball@swfv.de. (Wichtig: Auch bereits teilnehmende Vereine melden mit diesem Formular ihr Team für die neue Saison!)
 
Zum Anmeldeformular hier entlang.
 
Bei weiteren Fragen könnt ihr euch natürlich jederzeit an efootball@swfv.de wenden, unser AK eFOOTBALL hilft euch gerne weiter. 

x

DANKE ANS EHRENAMT - INTERVIEW MIT WOLFGANG RÖSKE

01.02.2022Ehrenamt

Wolfgang Röske 1. Vorsitzender vom VfL Algenrodt (Kreis Birkenfeld) ist seit 1981 Mitglied des VfL Algenrodt und seit 1983 dort ehrenamtlich tätig. Beginnend mit der Realisierung der Wasserversorgung für den damaligen Hartplatz des VfL Algenrodt im Jahre 2008 sowie insbesondere im Rahmen der dann späteren Umwandlung in einen Naturrasenplatz von 2009 bis 2010 zeichnete sich Wolfgang Röske durch seinen breit gefächerten Ideenreichtum, sein beharrliches und zielorientiertes Verhandlungsgeschick, seine gemeinschaftsfördernde Überzeugungsfähigkeit sowie die auch dadurch resultierende außergewöhnlich erfolgreiche Generierung von Spendengeldern aus.
 
Die im Rahmen der Platzsanierung von Wolfgang Röske neu initiierte und organisierte Bandenwerbung mit knapp 40 Werbebandenfeldern trägt bis heute den dadurch generierten Einnahmen in einem erheblichen Maße zur stetigen Pflege und Unterhaltung des gesamten Platzbereiches bei. Von 2012 bis 2014 zeichnete er sich für hervorragende Lösungsansätze im Rahmen der energetischen Sanierung der Algenrodter Turnhalle aus. Der 1. Vorsitzende hat sich außerdem als visionärer Vordenker, erfolgreicher Motivator und Organisator, umsichtiger Bauleiter für die anfänglich nahezu unmöglich gehaltene Sanierung der vereinseigenen Flutlichtanlage in für den Verein beispielloser Art und Weise verdient gemacht.
 
Wir haben mit ihm gesprochen über die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements, seine persönlichen Erfahrungen und welche Herausforderungen es im Bereich Ehrenamt gibt.
 

WAS MACHT FÜR SIE DAS EHRENAMT AUS?

Das Ehrenamt bietet viele niederschwellige Möglichkeiten sich für die Allgemeinheit einzubringen. Sozusagen auch im Kleinen „die Welt etwas besser machen zu können“.

WELCHE BEDEUTUNG HAT DAS EHRENAMT FÜR DEN FUSSBALL

Als die immer noch am breitesten aufgestellte Sportart bietet der Fußballsport vielfältige Ansatzpunkte das gesellschaftliche Miteinander (z.B. das Wir-Gefühl) und soziale Kompetenzen schon sehr frühzeitig zu fördern und zu stärken.

WAS SIND DIE WICHTIGSTEN ASPEKTE DES EHRENAMTLICHEN ENGAGEMENTS?

Einfluss auch auf (politische) Entscheidungen außerhalb des Vereins besser beinflussbar. Erhöhung des Ansehens und die Erhöhung diverser fachlicher und sozialer Kompetenzen.

WAS SIND FÜR SIE DIE WICHTIGSTEN MOTIVE FÜR EIN EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT?

Einflussnahme auf Entscheidungen auf örtlicher und kommunaler Ebene, eigenes Verantwortungsgefühl gegenüber der „Vereinsfamilie“ und des Wohnortes („Heimat“), Erhöhung und Stärkung sozialer Kontakte

WELCHE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN UND KOMPETENZEN HABEN SIE AUS IHRER EHRENAMTLICHEN TÄTIGKEIT MITGENOMMEN? WAS HAT SIE AM MEISTEN GEPRÄGT?

Das uneigennützige Engagement gerade auch von deutlich Älteren war und ist Vorbild und Ansporn. Aber auch durch eigenes Handeln und Haltung beispielgebend persönliche Werte vorzuleben und die Chance das gesellschaftliche Miteinander mitzugestalten und zu verbessern  

WAS WÜRDEN SIE EINEM, AM EHRENAMTLICHEN ENGAGEMENT INTERESSIERTEN, JUNGEN MENSCHEN MIT AUF DEN WEG GEBEN?

Es lohnt sich immer noch und immer wieder. Man lernt für sich und kann sich in das gesellschaftliche Gefüge auch mit eigenen Ideen gestaltend einbringen. Man wächst mit den Herausforderungen und es kann durchaus viel Spaß machen, wenn man mit Gleichgesinnten in gegenseitiger Begeisterung bestimmte Ziele erreichen kann.   

WELCHE ROLLE SPIELT AUS IHRER SICHT DIE RICHTIGE QUALIFIKATION FÜR DAS EHRENAMT? WIE WICHTIG SIND ENTSPRECHENDE AUS-, FORT- UND WEITERBILDUNGEN?

Unwissenheit schützt ja bekanntlich leider nicht vor Strafe. Daher gehört die Ausbildung und ständige Weiterbildung der ehrenamtlich Tätigen zu den wichtigsten Säulen des ehrenamtlichen Engagements. Es gibt so viele Verantwortungsbereiche, bei denen es für Ehrenamtliche auch persönlich leider sehr gefährlich werden kann.  Daher sollten Bildungsangebote noch stärker mit kleinen Vergünstigungen (symbolische und auch materielle „Leckerlis“) beworben werden.

DIE „ANERKENNUNG“ IST EIN ENTSCHEIDENDER BEREICH IM EHRENAMT. WIE VERHÄLT ES SICH IN IHREM VERBAND MIT DER ANERKENNUNGSKULTUR? WIE SOLLTE EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT AUS IHRER SICHT AUSREICHEND UND ENTSPRECHEND GEWÜRDIGT WERDEN?

In unserem Verband fühle ich mich persönlich durchaus gut aufgehoben, besonders natürlich vor dem Hintergrund der persönlichen Ehrung durch die Mitgliedschaft im „DFB-Club 100“. Vielleicht sollte man aber die Ehrungsmöglichkeiten noch ein bisschen stärker von der Verbandsseite facettieren und ausbauen indem man die Vereine fragt, „was sie denn gerne hätten“. Und natürlich sollte man auch im monetären Bereich versuchen, zumindest durch steuerliche Anreize, die Attraktivität des Ehrenamts etwas zu stärken.

VOR ALLEM DER BEGRIFF „FÜHRUNG“ TAUCHT IM EHRENAMT IMMER WIEDER AUF. WELCHE BEDEUTUNG HAT FÜHRUNG/ FÜHRUNGSVERANTWORTUNG FÜR SIE?

Führung hat in besonderer Weise mit der persönlichen Bereitschaft zu tun Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung lässt sich sicherlich zum Teil delegieren und auch Entscheidungen sollten zeitgemäß im und mit dem Führungsteam (z.B. Vorstand) getroffen werden. Daher gehört die Fähigkeit zur Moderation von Entscheidungen unausweichlich dazu. Dazu gehört dann sicherlich auch eine von außen wahrnehmbare „innere Kompassnadel“ oder eben auch persönliche Haltung, die einem selbst eine gewisse Entscheidungs- und Handlungsorientierung bietet.

WELCHEN HERAUSFORDERUNGEN BEGEGNEN SIE REGELMÄSSIG IN DER (EHRENAMTLICHEN) FÜHRUNG

Die Moderation unterschiedlicher Meinungen und Bedürfnisse hin zu einer gemeinsam getragenen Entscheidung sowie die angemessene Berücksichtigung und Einbindung informeller Führungspersönlichkeiten in Entscheidungsprozesse gehören zu den tagtäglichen Herausforderungen eines Vorsitzenden. Oft genug muss man denn auch sozusagen bespielgebend „von vorn führen“. Man kann eben nur das von anderen fordern, wo man auch selbst dafür bereit ist.

WAS HILFT EHRENAMTLICHEN FÜHRUNGSKRÄFTEN BEI DER AUSÜBUNG IHRER FUNKTION?

Natürlich das Innehaben eines formalen Amtes mit den entsprechenden Kompetenzen (z.B. eigenes finanzielles Budget) und Möglichkeiten (z.B. auch mal die ein oder andere Kiste Bier ausgeben zu können/dürfen) sowie die klare nach außen erkennbare Unterstützung des zugeordneten Führungsteams. In erster Linie halte ich aber die eigene Persönlichkeit, erkennbar in Haltung und Handeln und die eben daraus resultierende Überzeugungsfähigkeit als sehr hilfreich. 

VIELERORTS LIEGT DAS EHRENAMT FEST IN DER HAND VON EHRENAMTLICHEN DIE SICH OFTMALS BEREITS MEHR ALS 20, 25 JAHRE ENGAGIEREN. DAS ZEPTER MUSS JEDOCH IRGENDWANN AN DIE JUNGE GENERATION WEITERGEGEBEN WERDEN. WIE KANN MAN GERADE JUNGE MENSCHEN FÜR EHRENAMTLICHE MITARBEIT MOTIVIEREN UND GEWINNEN?

Indem man die jungen Menschen behutsam an Verantwortung heranführt und auch dabei gewisse Entscheidungsspiel- oder Freiräume zugesteht und bei eventuellen Fehlern dann behütend zur Seite steht. Aber eben auch das beispielhafte motivierende Vorleben und das Schaffen von Möglichkeiten, dass Vereinsarbeit erlebbar Spaß machen kann, sind wichtige Werkzeuge im Rahmen der Mitarbeitergewinnung.
 
Vielen Dank an Wolfgang Röske für die Zeit, die er sich dafür genommen hat.

01. Febr. 2022
Ehrenamt
x

DANKE ANS EHRENAMT - INTERVIEW MIT WOLFGANG RÖSKE

01.02.2022Ehrenamt

Wolfgang Röske 1. Vorsitzender vom VfL Algenrodt (Kreis Birkenfeld) ist seit 1981 Mitglied des VfL Algenrodt und seit 1983 dort ehrenamtlich tätig. Beginnend mit der Realisierung der Wasserversorgung für den damaligen Hartplatz des VfL Algenrodt im Jahre 2008 sowie insbesondere im Rahmen der dann späteren Umwandlung in einen Naturrasenplatz von 2009 bis 2010 zeichnete sich Wolfgang Röske durch seinen breit gefächerten Ideenreichtum, sein beharrliches und zielorientiertes Verhandlungsgeschick, seine gemeinschaftsfördernde Überzeugungsfähigkeit sowie die auch dadurch resultierende außergewöhnlich erfolgreiche Generierung von Spendengeldern aus.
 
Die im Rahmen der Platzsanierung von Wolfgang Röske neu initiierte und organisierte Bandenwerbung mit knapp 40 Werbebandenfeldern trägt bis heute den dadurch generierten Einnahmen in einem erheblichen Maße zur stetigen Pflege und Unterhaltung des gesamten Platzbereiches bei. Von 2012 bis 2014 zeichnete er sich für hervorragende Lösungsansätze im Rahmen der energetischen Sanierung der Algenrodter Turnhalle aus. Der 1. Vorsitzende hat sich außerdem als visionärer Vordenker, erfolgreicher Motivator und Organisator, umsichtiger Bauleiter für die anfänglich nahezu unmöglich gehaltene Sanierung der vereinseigenen Flutlichtanlage in für den Verein beispielloser Art und Weise verdient gemacht.
 
Wir haben mit ihm gesprochen über die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements, seine persönlichen Erfahrungen und welche Herausforderungen es im Bereich Ehrenamt gibt.
 

WAS MACHT FÜR SIE DAS EHRENAMT AUS?

Das Ehrenamt bietet viele niederschwellige Möglichkeiten sich für die Allgemeinheit einzubringen. Sozusagen auch im Kleinen „die Welt etwas besser machen zu können“.

WELCHE BEDEUTUNG HAT DAS EHRENAMT FÜR DEN FUSSBALL

Als die immer noch am breitesten aufgestellte Sportart bietet der Fußballsport vielfältige Ansatzpunkte das gesellschaftliche Miteinander (z.B. das Wir-Gefühl) und soziale Kompetenzen schon sehr frühzeitig zu fördern und zu stärken.

WAS SIND DIE WICHTIGSTEN ASPEKTE DES EHRENAMTLICHEN ENGAGEMENTS?

Einfluss auch auf (politische) Entscheidungen außerhalb des Vereins besser beinflussbar. Erhöhung des Ansehens und die Erhöhung diverser fachlicher und sozialer Kompetenzen.

WAS SIND FÜR SIE DIE WICHTIGSTEN MOTIVE FÜR EIN EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT?

Einflussnahme auf Entscheidungen auf örtlicher und kommunaler Ebene, eigenes Verantwortungsgefühl gegenüber der „Vereinsfamilie“ und des Wohnortes („Heimat“), Erhöhung und Stärkung sozialer Kontakte

WELCHE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN UND KOMPETENZEN HABEN SIE AUS IHRER EHRENAMTLICHEN TÄTIGKEIT MITGENOMMEN? WAS HAT SIE AM MEISTEN GEPRÄGT?

Das uneigennützige Engagement gerade auch von deutlich Älteren war und ist Vorbild und Ansporn. Aber auch durch eigenes Handeln und Haltung beispielgebend persönliche Werte vorzuleben und die Chance das gesellschaftliche Miteinander mitzugestalten und zu verbessern  

WAS WÜRDEN SIE EINEM, AM EHRENAMTLICHEN ENGAGEMENT INTERESSIERTEN, JUNGEN MENSCHEN MIT AUF DEN WEG GEBEN?

Es lohnt sich immer noch und immer wieder. Man lernt für sich und kann sich in das gesellschaftliche Gefüge auch mit eigenen Ideen gestaltend einbringen. Man wächst mit den Herausforderungen und es kann durchaus viel Spaß machen, wenn man mit Gleichgesinnten in gegenseitiger Begeisterung bestimmte Ziele erreichen kann.   

WELCHE ROLLE SPIELT AUS IHRER SICHT DIE RICHTIGE QUALIFIKATION FÜR DAS EHRENAMT? WIE WICHTIG SIND ENTSPRECHENDE AUS-, FORT- UND WEITERBILDUNGEN?

Unwissenheit schützt ja bekanntlich leider nicht vor Strafe. Daher gehört die Ausbildung und ständige Weiterbildung der ehrenamtlich Tätigen zu den wichtigsten Säulen des ehrenamtlichen Engagements. Es gibt so viele Verantwortungsbereiche, bei denen es für Ehrenamtliche auch persönlich leider sehr gefährlich werden kann.  Daher sollten Bildungsangebote noch stärker mit kleinen Vergünstigungen (symbolische und auch materielle „Leckerlis“) beworben werden.

DIE „ANERKENNUNG“ IST EIN ENTSCHEIDENDER BEREICH IM EHRENAMT. WIE VERHÄLT ES SICH IN IHREM VERBAND MIT DER ANERKENNUNGSKULTUR? WIE SOLLTE EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT AUS IHRER SICHT AUSREICHEND UND ENTSPRECHEND GEWÜRDIGT WERDEN?

In unserem Verband fühle ich mich persönlich durchaus gut aufgehoben, besonders natürlich vor dem Hintergrund der persönlichen Ehrung durch die Mitgliedschaft im „DFB-Club 100“. Vielleicht sollte man aber die Ehrungsmöglichkeiten noch ein bisschen stärker von der Verbandsseite facettieren und ausbauen indem man die Vereine fragt, „was sie denn gerne hätten“. Und natürlich sollte man auch im monetären Bereich versuchen, zumindest durch steuerliche Anreize, die Attraktivität des Ehrenamts etwas zu stärken.

VOR ALLEM DER BEGRIFF „FÜHRUNG“ TAUCHT IM EHRENAMT IMMER WIEDER AUF. WELCHE BEDEUTUNG HAT FÜHRUNG/ FÜHRUNGSVERANTWORTUNG FÜR SIE?

Führung hat in besonderer Weise mit der persönlichen Bereitschaft zu tun Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung lässt sich sicherlich zum Teil delegieren und auch Entscheidungen sollten zeitgemäß im und mit dem Führungsteam (z.B. Vorstand) getroffen werden. Daher gehört die Fähigkeit zur Moderation von Entscheidungen unausweichlich dazu. Dazu gehört dann sicherlich auch eine von außen wahrnehmbare „innere Kompassnadel“ oder eben auch persönliche Haltung, die einem selbst eine gewisse Entscheidungs- und Handlungsorientierung bietet.

WELCHEN HERAUSFORDERUNGEN BEGEGNEN SIE REGELMÄSSIG IN DER (EHRENAMTLICHEN) FÜHRUNG

Die Moderation unterschiedlicher Meinungen und Bedürfnisse hin zu einer gemeinsam getragenen Entscheidung sowie die angemessene Berücksichtigung und Einbindung informeller Führungspersönlichkeiten in Entscheidungsprozesse gehören zu den tagtäglichen Herausforderungen eines Vorsitzenden. Oft genug muss man denn auch sozusagen bespielgebend „von vorn führen“. Man kann eben nur das von anderen fordern, wo man auch selbst dafür bereit ist.

WAS HILFT EHRENAMTLICHEN FÜHRUNGSKRÄFTEN BEI DER AUSÜBUNG IHRER FUNKTION?

Natürlich das Innehaben eines formalen Amtes mit den entsprechenden Kompetenzen (z.B. eigenes finanzielles Budget) und Möglichkeiten (z.B. auch mal die ein oder andere Kiste Bier ausgeben zu können/dürfen) sowie die klare nach außen erkennbare Unterstützung des zugeordneten Führungsteams. In erster Linie halte ich aber die eigene Persönlichkeit, erkennbar in Haltung und Handeln und die eben daraus resultierende Überzeugungsfähigkeit als sehr hilfreich. 

VIELERORTS LIEGT DAS EHRENAMT FEST IN DER HAND VON EHRENAMTLICHEN DIE SICH OFTMALS BEREITS MEHR ALS 20, 25 JAHRE ENGAGIEREN. DAS ZEPTER MUSS JEDOCH IRGENDWANN AN DIE JUNGE GENERATION WEITERGEGEBEN WERDEN. WIE KANN MAN GERADE JUNGE MENSCHEN FÜR EHRENAMTLICHE MITARBEIT MOTIVIEREN UND GEWINNEN?

Indem man die jungen Menschen behutsam an Verantwortung heranführt und auch dabei gewisse Entscheidungsspiel- oder Freiräume zugesteht und bei eventuellen Fehlern dann behütend zur Seite steht. Aber eben auch das beispielhafte motivierende Vorleben und das Schaffen von Möglichkeiten, dass Vereinsarbeit erlebbar Spaß machen kann, sind wichtige Werkzeuge im Rahmen der Mitarbeitergewinnung.
 
Vielen Dank an Wolfgang Röske für die Zeit, die er sich dafür genommen hat.

Wolfgang Röske 1. Vorsitzender vom VfL Algenrodt (Kreis Birkenfeld) ist seit 1981 Mitglied des VfL Algenrodt und seit 1983 dort ehrenamtlich tätig.…
x

DANKE ANS EHRENAMT - INTERVIEW MIT WOLFGANG RÖSKE

01. Febr. 2022Ehrenamt

Wolfgang Röske 1. Vorsitzender vom VfL Algenrodt (Kreis Birkenfeld) ist seit 1981 Mitglied des VfL Algenrodt und seit 1983 dort ehrenamtlich tätig. Beginnend mit der Realisierung der Wasserversorgung für den damaligen Hartplatz des VfL Algenrodt im Jahre 2008 sowie insbesondere im Rahmen der dann späteren Umwandlung in einen Naturrasenplatz von 2009 bis 2010 zeichnete sich Wolfgang Röske durch seinen breit gefächerten Ideenreichtum, sein beharrliches und zielorientiertes Verhandlungsgeschick, seine gemeinschaftsfördernde Überzeugungsfähigkeit sowie die auch dadurch resultierende außergewöhnlich erfolgreiche Generierung von Spendengeldern aus.
 
Die im Rahmen der Platzsanierung von Wolfgang Röske neu initiierte und organisierte Bandenwerbung mit knapp 40 Werbebandenfeldern trägt bis heute den dadurch generierten Einnahmen in einem erheblichen Maße zur stetigen Pflege und Unterhaltung des gesamten Platzbereiches bei. Von 2012 bis 2014 zeichnete er sich für hervorragende Lösungsansätze im Rahmen der energetischen Sanierung der Algenrodter Turnhalle aus. Der 1. Vorsitzende hat sich außerdem als visionärer Vordenker, erfolgreicher Motivator und Organisator, umsichtiger Bauleiter für die anfänglich nahezu unmöglich gehaltene Sanierung der vereinseigenen Flutlichtanlage in für den Verein beispielloser Art und Weise verdient gemacht.
 
Wir haben mit ihm gesprochen über die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements, seine persönlichen Erfahrungen und welche Herausforderungen es im Bereich Ehrenamt gibt.
 

WAS MACHT FÜR SIE DAS EHRENAMT AUS?

Das Ehrenamt bietet viele niederschwellige Möglichkeiten sich für die Allgemeinheit einzubringen. Sozusagen auch im Kleinen „die Welt etwas besser machen zu können“.

WELCHE BEDEUTUNG HAT DAS EHRENAMT FÜR DEN FUSSBALL

Als die immer noch am breitesten aufgestellte Sportart bietet der Fußballsport vielfältige Ansatzpunkte das gesellschaftliche Miteinander (z.B. das Wir-Gefühl) und soziale Kompetenzen schon sehr frühzeitig zu fördern und zu stärken.

WAS SIND DIE WICHTIGSTEN ASPEKTE DES EHRENAMTLICHEN ENGAGEMENTS?

Einfluss auch auf (politische) Entscheidungen außerhalb des Vereins besser beinflussbar. Erhöhung des Ansehens und die Erhöhung diverser fachlicher und sozialer Kompetenzen.

WAS SIND FÜR SIE DIE WICHTIGSTEN MOTIVE FÜR EIN EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT?

Einflussnahme auf Entscheidungen auf örtlicher und kommunaler Ebene, eigenes Verantwortungsgefühl gegenüber der „Vereinsfamilie“ und des Wohnortes („Heimat“), Erhöhung und Stärkung sozialer Kontakte

WELCHE PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN UND KOMPETENZEN HABEN SIE AUS IHRER EHRENAMTLICHEN TÄTIGKEIT MITGENOMMEN? WAS HAT SIE AM MEISTEN GEPRÄGT?

Das uneigennützige Engagement gerade auch von deutlich Älteren war und ist Vorbild und Ansporn. Aber auch durch eigenes Handeln und Haltung beispielgebend persönliche Werte vorzuleben und die Chance das gesellschaftliche Miteinander mitzugestalten und zu verbessern  

WAS WÜRDEN SIE EINEM, AM EHRENAMTLICHEN ENGAGEMENT INTERESSIERTEN, JUNGEN MENSCHEN MIT AUF DEN WEG GEBEN?

Es lohnt sich immer noch und immer wieder. Man lernt für sich und kann sich in das gesellschaftliche Gefüge auch mit eigenen Ideen gestaltend einbringen. Man wächst mit den Herausforderungen und es kann durchaus viel Spaß machen, wenn man mit Gleichgesinnten in gegenseitiger Begeisterung bestimmte Ziele erreichen kann.   

WELCHE ROLLE SPIELT AUS IHRER SICHT DIE RICHTIGE QUALIFIKATION FÜR DAS EHRENAMT? WIE WICHTIG SIND ENTSPRECHENDE AUS-, FORT- UND WEITERBILDUNGEN?

Unwissenheit schützt ja bekanntlich leider nicht vor Strafe. Daher gehört die Ausbildung und ständige Weiterbildung der ehrenamtlich Tätigen zu den wichtigsten Säulen des ehrenamtlichen Engagements. Es gibt so viele Verantwortungsbereiche, bei denen es für Ehrenamtliche auch persönlich leider sehr gefährlich werden kann.  Daher sollten Bildungsangebote noch stärker mit kleinen Vergünstigungen (symbolische und auch materielle „Leckerlis“) beworben werden.

DIE „ANERKENNUNG“ IST EIN ENTSCHEIDENDER BEREICH IM EHRENAMT. WIE VERHÄLT ES SICH IN IHREM VERBAND MIT DER ANERKENNUNGSKULTUR? WIE SOLLTE EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT AUS IHRER SICHT AUSREICHEND UND ENTSPRECHEND GEWÜRDIGT WERDEN?

In unserem Verband fühle ich mich persönlich durchaus gut aufgehoben, besonders natürlich vor dem Hintergrund der persönlichen Ehrung durch die Mitgliedschaft im „DFB-Club 100“. Vielleicht sollte man aber die Ehrungsmöglichkeiten noch ein bisschen stärker von der Verbandsseite facettieren und ausbauen indem man die Vereine fragt, „was sie denn gerne hätten“. Und natürlich sollte man auch im monetären Bereich versuchen, zumindest durch steuerliche Anreize, die Attraktivität des Ehrenamts etwas zu stärken.

VOR ALLEM DER BEGRIFF „FÜHRUNG“ TAUCHT IM EHRENAMT IMMER WIEDER AUF. WELCHE BEDEUTUNG HAT FÜHRUNG/ FÜHRUNGSVERANTWORTUNG FÜR SIE?

Führung hat in besonderer Weise mit der persönlichen Bereitschaft zu tun Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung lässt sich sicherlich zum Teil delegieren und auch Entscheidungen sollten zeitgemäß im und mit dem Führungsteam (z.B. Vorstand) getroffen werden. Daher gehört die Fähigkeit zur Moderation von Entscheidungen unausweichlich dazu. Dazu gehört dann sicherlich auch eine von außen wahrnehmbare „innere Kompassnadel“ oder eben auch persönliche Haltung, die einem selbst eine gewisse Entscheidungs- und Handlungsorientierung bietet.

WELCHEN HERAUSFORDERUNGEN BEGEGNEN SIE REGELMÄSSIG IN DER (EHRENAMTLICHEN) FÜHRUNG

Die Moderation unterschiedlicher Meinungen und Bedürfnisse hin zu einer gemeinsam getragenen Entscheidung sowie die angemessene Berücksichtigung und Einbindung informeller Führungspersönlichkeiten in Entscheidungsprozesse gehören zu den tagtäglichen Herausforderungen eines Vorsitzenden. Oft genug muss man denn auch sozusagen bespielgebend „von vorn führen“. Man kann eben nur das von anderen fordern, wo man auch selbst dafür bereit ist.

WAS HILFT EHRENAMTLICHEN FÜHRUNGSKRÄFTEN BEI DER AUSÜBUNG IHRER FUNKTION?

Natürlich das Innehaben eines formalen Amtes mit den entsprechenden Kompetenzen (z.B. eigenes finanzielles Budget) und Möglichkeiten (z.B. auch mal die ein oder andere Kiste Bier ausgeben zu können/dürfen) sowie die klare nach außen erkennbare Unterstützung des zugeordneten Führungsteams. In erster Linie halte ich aber die eigene Persönlichkeit, erkennbar in Haltung und Handeln und die eben daraus resultierende Überzeugungsfähigkeit als sehr hilfreich. 

VIELERORTS LIEGT DAS EHRENAMT FEST IN DER HAND VON EHRENAMTLICHEN DIE SICH OFTMALS BEREITS MEHR ALS 20, 25 JAHRE ENGAGIEREN. DAS ZEPTER MUSS JEDOCH IRGENDWANN AN DIE JUNGE GENERATION WEITERGEGEBEN WERDEN. WIE KANN MAN GERADE JUNGE MENSCHEN FÜR EHRENAMTLICHE MITARBEIT MOTIVIEREN UND GEWINNEN?

Indem man die jungen Menschen behutsam an Verantwortung heranführt und auch dabei gewisse Entscheidungsspiel- oder Freiräume zugesteht und bei eventuellen Fehlern dann behütend zur Seite steht. Aber eben auch das beispielhafte motivierende Vorleben und das Schaffen von Möglichkeiten, dass Vereinsarbeit erlebbar Spaß machen kann, sind wichtige Werkzeuge im Rahmen der Mitarbeitergewinnung.
 
Vielen Dank an Wolfgang Röske für die Zeit, die er sich dafür genommen hat.

SWFV Meldungen

x

Comeback Kampagne der Sportbünde

Gesellschaftliche Verantwortung
Comeback Kampagne

Die Comeback-Kampagne geht weiter: Zwei Millionen Euro sollen bei Mitgliedergewinnung und -bindung unterstützen. Unter dem Motto #Comeback der #Bewegung stehen den Sportvereinen in RLP erneut verschiedene Fördertöpfe zur Verfügung.

 

Nach dem erfolgreichen Auftakt der landesweiten Mitgliedergewinnungskampagne im vergangenen Jahr führt der Sportbund Rheinhessen gemeinsam mit den Sportbünden Rheinland und Pfalz sowie dem Landessportbund (LSB) die 2021 gestartete Kampagne nun gemeinsam fort. Es geht darum, Menschen wieder für eine Mitgliedschaft im Sportverein (zurück) zu gewinnen und sie an den Verein zu binden – ebenso wie ehrenamtlich Engagierte. Dies geschieht insbesondere auf Grundlage der Förderzusage des Landes Rheinland-Pfalz. „In Folge der Corona-Pandemie haben die Sportvereine erhebliche Mitgliederverluste zu verkraften“, so Sportminister Roger Lewentz. „Durch die Kampagne #Comeback der #Bewegung, die wir seitens des Landes allzu gerne mit zwei Millionen Euro unterstützen, wollen wir diesem Trend jetzt kraftvoll entgegenwirken.“ 

 

Fördergelder für Neueintritte, ohne Beschränkung auf bestimmte Altersgruppen, können Sportvereine unkompliziert beantragen. Darüber hinaus werden die Vereine bei Ausgaben für Aus- und Weiterbildungen ihrer Übungsleitenden und Trainer*innen unterstützt. Hierzu stellt Klaus Kuhn, Präsident des Sportbund Rheinhessen, klar: „Die Übernahme von Aus- und Weiterbildungskosten macht Vereine attraktiv für ehrenamtlich engagierte Übungsleiter*innen, das ist ein extrem wichtiger Baustein, um Trainer*innen zu gewinnen und auch längerfristig halten zu können.“ Neben Bildungskosten werden Sportvereine im Rahmen des #Comeback der #Bewegung auch bei der Bezahlung von Freiwilligendienstleistenden unterstützt. Bis zu 1.000 Euro kann jeder Verein außerdem für öffentlichkeitswirksame, niederschwellige Aktionen zur Mitgliedergewinnung und -bindung erhalten. Wichtig für die Beantragung von Geldern aller Fördertöpfe ist die Beachtung des jeweiligen Förderzeitraums. 

 

Die Förderung der diesjährigen Kampagne umfasst die folgenden drei Bausteine

  • Baustein I
    Fördergelder für Neueintritte (15,00 € pro neuem Mitglied), ohne Beschränkung auf bestimmte Altersgruppen
     
  • Baustein II
    Unterstützung bei Ausgaben für Aus- und Weiterbildungen von Übungsleitenden und Trainer*innen sowie bei der Bezahlung von Freiwilligendienstleistenden
     
  • Baustein III
    Bis zu 1.000 € für öffentlichkeitswirksame Aktionen zur Mitgliedergewinnung und -bindung
     
  • Sonderförderung: Freiwilligendienst - Rheinland-pfälzische Vereine, die als Einsatzstelle im Freiwilligendienst anerkannt sind und eine FWD-Stelle mindestens sechs Monate besetzt haben, erhalten eine pauschale Sonderförderung von 1.000 Euro pro Freiwilligen. 
     
  • Sonderpreis: Außerordentliche Aktionen: Für neun besondere Aktionen, die Leuchtturmcharakter haben und für viele Vereine als nachahmenswert angesehen werden, erhalten die durchführenden Vereine einen Sonderpreis von bis zu 10.000 Euro. 
     

 

Alle Infos, Anträge und Materialien für die Sportvereine im Land gibt es auf der eigens für die Kampagne eingerichteten Webseite unter www.comeback-rlp.de
 

Gesellschaftliche Verantwortung
Comeback Kampagne der Sportbünde
Die Comeback-Kampagne geht weiter: Zwei Millionen Euro sollen bei Mitgliedergewinnung und -bindung unterstützen. Unter dem Motto #Comeback der #Bewegung stehen den Sportvereinen in RLP erneut verschiedene Fördertöpfe zur Verfügung.   Nach dem erfolgreichen Auftakt der landesweiten Mitgliedergewinnungskampagne im vergangenen Jahr führt der Sportbund ...
x

Comeback Kampagne der Sportbünde

Gesellschaftliche Verantwortung
Comeback Kampagne

Die Comeback-Kampagne geht weiter: Zwei Millionen Euro sollen bei Mitgliedergewinnung und -bindung unterstützen. Unter dem Motto #Comeback der #Bewegung stehen den Sportvereinen in RLP erneut verschiedene Fördertöpfe zur Verfügung.

 

Nach dem erfolgreichen Auftakt der landesweiten Mitgliedergewinnungskampagne im vergangenen Jahr führt der Sportbund Rheinhessen gemeinsam mit den Sportbünden Rheinland und Pfalz sowie dem Landessportbund (LSB) die 2021 gestartete Kampagne nun gemeinsam fort. Es geht darum, Menschen wieder für eine Mitgliedschaft im Sportverein (zurück) zu gewinnen und sie an den Verein zu binden – ebenso wie ehrenamtlich Engagierte. Dies geschieht insbesondere auf Grundlage der Förderzusage des Landes Rheinland-Pfalz. „In Folge der Corona-Pandemie haben die Sportvereine erhebliche Mitgliederverluste zu verkraften“, so Sportminister Roger Lewentz. „Durch die Kampagne #Comeback der #Bewegung, die wir seitens des Landes allzu gerne mit zwei Millionen Euro unterstützen, wollen wir diesem Trend jetzt kraftvoll entgegenwirken.“ 

 

Fördergelder für Neueintritte, ohne Beschränkung auf bestimmte Altersgruppen, können Sportvereine unkompliziert beantragen. Darüber hinaus werden die Vereine bei Ausgaben für Aus- und Weiterbildungen ihrer Übungsleitenden und Trainer*innen unterstützt. Hierzu stellt Klaus Kuhn, Präsident des Sportbund Rheinhessen, klar: „Die Übernahme von Aus- und Weiterbildungskosten macht Vereine attraktiv für ehrenamtlich engagierte Übungsleiter*innen, das ist ein extrem wichtiger Baustein, um Trainer*innen zu gewinnen und auch längerfristig halten zu können.“ Neben Bildungskosten werden Sportvereine im Rahmen des #Comeback der #Bewegung auch bei der Bezahlung von Freiwilligendienstleistenden unterstützt. Bis zu 1.000 Euro kann jeder Verein außerdem für öffentlichkeitswirksame, niederschwellige Aktionen zur Mitgliedergewinnung und -bindung erhalten. Wichtig für die Beantragung von Geldern aller Fördertöpfe ist die Beachtung des jeweiligen Förderzeitraums. 

 

Die Förderung der diesjährigen Kampagne umfasst die folgenden drei Bausteine

  • Baustein I
    Fördergelder für Neueintritte (15,00 € pro neuem Mitglied), ohne Beschränkung auf bestimmte Altersgruppen
     
  • Baustein II
    Unterstützung bei Ausgaben für Aus- und Weiterbildungen von Übungsleitenden und Trainer*innen sowie bei der Bezahlung von Freiwilligendienstleistenden
     
  • Baustein III
    Bis zu 1.000 € für öffentlichkeitswirksame Aktionen zur Mitgliedergewinnung und -bindung
     
  • Sonderförderung: Freiwilligendienst - Rheinland-pfälzische Vereine, die als Einsatzstelle im Freiwilligendienst anerkannt sind und eine FWD-Stelle mindestens sechs Monate besetzt haben, erhalten eine pauschale Sonderförderung von 1.000 Euro pro Freiwilligen. 
     
  • Sonderpreis: Außerordentliche Aktionen: Für neun besondere Aktionen, die Leuchtturmcharakter haben und für viele Vereine als nachahmenswert angesehen werden, erhalten die durchführenden Vereine einen Sonderpreis von bis zu 10.000 Euro. 
     

 

Alle Infos, Anträge und Materialien für die Sportvereine im Land gibt es auf der eigens für die Kampagne eingerichteten Webseite unter www.comeback-rlp.de
 

x

Achtelfinale im Bitburger Verbandspokal 2022/23

Verbandspokal
Achtelfinale im Bitburger Verbandspokal 2022/23

Die Auslosung des Achtelfinals im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen.

 

Die Auslosung wurde durch Lothar Renz (Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Sascha Fischer.

DIE PAARUNGEN IM ÜBERBLICK

SV Alemannia Waldalgesheim - VfR Wormatia Worms

TB Jahn Zeiskam - FC Arminia Ludwigshafen

SV Morlautern - FV Dudenhofen

SV Hermersberg - TuS Mechtersheim

Sieger TuS Rüssingen vs. SV Gonsenheim - Sieger SG Meisenheim/Desloch/Lauschied vs. TuS Steinbach

Sieger FV Weilerbach vs. TSV Schott Mainz - VfR Baumholder

Sieger SV Viktoria Herxheim vs. ASV Fußgönnheim - TSG Pfeddersheim

SG Eintracht Bad Kreuznach - TSV Gau-Odernheim

 

Die nächste Auslosung findet am 14.10.2022 um 11:00 Uhr in der Sportschule Edenkoben statt. Die Achtelfinal-Paarungen sind spätestens bis zum 20.10.2022 auszutragen.

 

Hier geht es zu den Paarungen auf FUSSBALL.DE

Verbandspokal
Achtelfinale im Bitburger Verbandspokal 2022/23
Die Auslosung des Achtelfinals im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen.   Die Auslosung wurde durch Lothar Renz (Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Sascha Fischer. DIE PAARUNGEN IM ÜBERBLICK SV Alemannia Waldalgesheim - VfR Wormatia Worms TB Jahn Zeiskam - FC Arminia Ludwigshafen SV Morlautern - ...
x

Achtelfinale im Bitburger Verbandspokal 2022/23

Verbandspokal
Achtelfinale im Bitburger Verbandspokal 2022/23

Die Auslosung des Achtelfinals im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen.

 

Die Auslosung wurde durch Lothar Renz (Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Sascha Fischer.

DIE PAARUNGEN IM ÜBERBLICK

SV Alemannia Waldalgesheim - VfR Wormatia Worms

TB Jahn Zeiskam - FC Arminia Ludwigshafen

SV Morlautern - FV Dudenhofen

SV Hermersberg - TuS Mechtersheim

Sieger TuS Rüssingen vs. SV Gonsenheim - Sieger SG Meisenheim/Desloch/Lauschied vs. TuS Steinbach

Sieger FV Weilerbach vs. TSV Schott Mainz - VfR Baumholder

Sieger SV Viktoria Herxheim vs. ASV Fußgönnheim - TSG Pfeddersheim

SG Eintracht Bad Kreuznach - TSV Gau-Odernheim

 

Die nächste Auslosung findet am 14.10.2022 um 11:00 Uhr in der Sportschule Edenkoben statt. Die Achtelfinal-Paarungen sind spätestens bis zum 20.10.2022 auszutragen.

 

Hier geht es zu den Paarungen auf FUSSBALL.DE

x

5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23

Verbandspokal
BItburger Verbandspokal

Die Auslosung der 5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen. In dieser Runde steigen die Oberligisten der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und der Regionalliga Südwest ein. 

 

Die Auslosung wurde durch Klaus Karl (Stellv. Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Lina Werner.

 

Die Paarungen im Überblick 

FV Weilerbach - TSV Schott Mainz

TuS Altleiningen - SV Morlautern

Sieger Simmertal vs. Meisenheim/Desloch/Lauschied - TuS Steinbach

SV Viktoria Herxheim - ASV Fußgönnheim

ASV Winnweiler - VfR Wormatia Worms

SC Hauenstein - TSG Pfeddersheim

TuS Rüssingen - SV Gonsenheim

VfR Grünstadt - TB Jahn Zeiskam

TSV Billigheim-Ingenheim - SV Dudenhofen

SG Eintracht Bad Kreuznach - FC Bienwald Kandel

SV Alemannia Waldalgesheim - FK 03 Pirmasens

SV Gimbsheim - VfR Baumholder

TSV Gau-Odernheim - TuS Marienborn

Sieger SV Steinwenden vs. Tus Hohenecken - SV Hermersberg

Bollenbacher SV - FC Arminia Ludwigshafen

SC Idar Oberstein - TuS Mechtersheim

 

Die nächste Auslosung findet am 30.09.2022 um 11:00 Uhr in der Sportschule Edenkoben statt. Die 5. Runde muss bis zum 06.10.2022 gespielt werden. 

 

Hier geht es zu den Paarungen auf FUSSBALL.DE

 

Verbandspokal
5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23
Die Auslosung der 5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen. In dieser Runde steigen die Oberligisten der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und der Regionalliga Südwest ein.    Die Auslosung wurde durch Klaus Karl (Stellv. Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Lina Werner.   Die Paarungen im ...
x

5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23

Verbandspokal
BItburger Verbandspokal

Die Auslosung der 5. Runde im Bitburger Verbandspokal 2022/23 ergab folgende Begegnungen. In dieser Runde steigen die Oberligisten der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und der Regionalliga Südwest ein. 

 

Die Auslosung wurde durch Klaus Karl (Stellv. Vorsitzender des SWFV-Spielausschusses) durchgeführt. Losfee war Lina Werner.

 

Die Paarungen im Überblick 

FV Weilerbach - TSV Schott Mainz

TuS Altleiningen - SV Morlautern

Sieger Simmertal vs. Meisenheim/Desloch/Lauschied - TuS Steinbach

SV Viktoria Herxheim - ASV Fußgönnheim

ASV Winnweiler - VfR Wormatia Worms

SC Hauenstein - TSG Pfeddersheim

TuS Rüssingen - SV Gonsenheim

VfR Grünstadt - TB Jahn Zeiskam

TSV Billigheim-Ingenheim - SV Dudenhofen

SG Eintracht Bad Kreuznach - FC Bienwald Kandel

SV Alemannia Waldalgesheim - FK 03 Pirmasens

SV Gimbsheim - VfR Baumholder

TSV Gau-Odernheim - TuS Marienborn

Sieger SV Steinwenden vs. Tus Hohenecken - SV Hermersberg

Bollenbacher SV - FC Arminia Ludwigshafen

SC Idar Oberstein - TuS Mechtersheim

 

Die nächste Auslosung findet am 30.09.2022 um 11:00 Uhr in der Sportschule Edenkoben statt. Die 5. Runde muss bis zum 06.10.2022 gespielt werden. 

 

Hier geht es zu den Paarungen auf FUSSBALL.DE

 

Sponsoren